Hypervitaminose bei Schweinchen?

Diskutiere Hypervitaminose bei Schweinchen? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Jetzt, wo der WInter vor der Tür steht und doch einige über eine zusätzliche Vitaminversorgung ihrer Schweinchen mit VItaminpräparaten nachdenken,...

  1. Aurora

    Aurora Guest

    Jetzt, wo der WInter vor der Tür steht und doch einige über eine zusätzliche Vitaminversorgung ihrer Schweinchen mit VItaminpräparaten nachdenken, habe ich mir ernstlich die Frage gestellt, ob es bei SChweinchen auch zu Hypervitaminosen kommen kann? Also mit einer Überversorgung an bestimmten Vitaminen, welche dann ebenso schädlich werden kann wie eine Unterversorgung.


    Bei Menschen besteht ja gerade bei den fettlöslichen Vitaminen durchaus eine derartige Möglichkeit.


    Also

    1. Ist eine Hypervitaminose bei SChweinchen möglich?
    2. Worauf sollte man achten, wenn man sich zur Gabe von zusätzlichen Vitaminen z.B. durch VITakombex entschließt?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. merlin

    merlin Guest

    Bekannt ist mir nur eine Vitamin-D-Vergiftung, die zur Ausschwemmung von Kalzium aus den Knochen führen kann. Die Uni Glagow hat mal als Grenzwert 1500mg/ kg Trockenfutter angegeben.

    Gruß, Bernd
     
  4. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    klar gibts das. Zuviel An Vit. A und D aber auch C und sicher div. anderen führen bei Überdosierung zu Steinchen oder Vergiftungen oder so.
    Ich steh voll auf Vitacombex und empfehle es gerne weiter aber nicht zu gut dosieren ;)
    KLee
     
Thema:

Hypervitaminose bei Schweinchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden