Hundepipi auf Gras

Diskutiere Hundepipi auf Gras im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, pflücke meinen 7 Süßen ja jeden Tag 1/2 Plastiktüte Gras, die auch gewissenhaft vernichtet wird. Das mache ich vorwiegend, wo ich mit...

  1. #1 Martina1, 19.04.2010
    Martina1

    Martina1 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    pflücke meinen 7 Süßen ja jeden Tag 1/2 Plastiktüte Gras, die auch gewissenhaft vernichtet wird. Das mache ich vorwiegend, wo ich mit meinen Hunden gehe. Ich pflücke nicht da, wo ich weiß, daß da viele Hunde laufen, aber ausschließen kann ich das natürlich nicht ganz. Was mich jetzt interessieren würde: Was genau würde denn passieren, wenn die Quiecker verunreinigtes Gras fressen würden? Würden sie es überhaupt fressen oder eher liegenlassen? Liegenlassen glaube ich eher nicht, denn bei mir bleibt so gut wie nie was liegen, ausser sie haben selbst drübergepinkelt.
    Ist es vielleicht gar nicht so schlimm und wir empfinden das nur als eklig?
    Was meint ihr?

    LG Martina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Naja, in erster Linie finden wir das eklig. Zum anderen allerdings sollte es tatsächlich lieber nicht durch Urin verunreinigt sein. Hunde haben ziemlich heftigen Urin.

    Allerdings sterben die Schweinchen auch nicht davon, wenn sie sowas mit fressen sollten. Man kann ja vorher keine Analyse vom Gras machen. Außerdem rennen da noch ganz andere Tiere herum.
     
  4. #3 Edelweiss, 20.04.2010
    Edelweiss

    Edelweiss Guest

    Ich pflücke ja auch auf einer sehr großen Wiese wo auch Leute mit ihren Hunden spazieren gehen.
    Ich pflücke dann immer in der mitte der Wiese.Und wasche alles zu hause gründlich ab.Das ist zwar jedesmal eine menge arbeit aber ich gehe da lieber auf nummer sicher.Erst wasche ich alles und dann breite ich es zum trocknen aus.
     
  5. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    waschen bringt nicht wirklich viel. Zudem ist das auch nicht gerade eine gute Idee. Gras fängt schon nach kurzer Zeit nach dem Pflücken an zu gären.
    Das kann ziemlich nach hinten los gehen.
     
  6. #5 gummibärchen, 20.04.2010
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Habe mir da auch schon Gedanken drüber gemacht. Es sollen ja durch Hundeurin auch verschiedene Krankheiten übertragen werden, ob es stimmt,weiß ich nicht.
    Pflicke immer an einer schrägen Böschung,weil ich hoffe,dass da so schnell kein Hund hin pieselt, aber ausschließen kann man es nie und abwaschen ist mir zu gefährlich.
     
  7. #6 Britta30, 20.04.2010
    Britta30

    Britta30 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    12
    Also ich pflücke meinen Meerschweinchen immer Gras und Löwenzahn auf unseren Friedhöfen.
    Hört sich jetzt makaber an, aber dort müßen Hunde an der Leine geführt werden, und auf 2 sind Hunde komplett verboten.
    Außerdem halte ich es für absolut piätslos wenn da jemand sein Tier auf ein Grab machen läßt.

    Liebe Grüße
    Britta
     
  8. #7 Edelweiss, 20.04.2010
    Edelweiss

    Edelweiss Guest

    Warum bringt das nichts wenn man das Gras abwäscht?

    Und meine bekommen das immer nur nachdem es ganz trocken ist.Wird ja nach dem waschen abgetrocknet.
     
  9. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Der Urin befindet sich nicht nur auf dem Gras, sondern auch darin.
    Gras wächst in der Erde und hat Wurzeln. Pinkelt also Hund, Katze oder Co. darauf, läuft es auch unweigerlich in die Erde, wo es das Gras aufnimmt.

    Wie gesagt, es ist ein trugschluss, wenn du Gras wächst. Erstens, weil der Urin dann ohne hin drin ist und zum anderen, weil das Gras bereits dann anfängt zu gären. Und das kann zu schlimmen Schmerzen führen. Auch wenn du meinst, das Gras sei dann furztrocken.
     
  10. #9 Edelweiss, 21.04.2010
    Edelweiss

    Edelweiss Guest

    Stimmt da hast du natürlich recht.Habe ich noch gar nicht dran gedacht das das ja auch innen ist.:uhh: Na dann kann ich mir die ganze Mühe mit dem waschen ja auch sparen.Habe ich weniger arbeit.
    Ich sammele auch in der mitte der Wiese.Dort ist Leinenzwag(wo sich aber natürlich nicht jeder dran hält) und die meisten Hunde laufen dort nur am rand.
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Gibt es denn Krankheiten, die leicht durch Hundepipi übertragbar wären?
    Bei Kot würde ich z.B. an Würmer denken.
    Klar, direkt vom Wegesrand wäre mir das nix, aber ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass minimalstes Hundepipi ab und an so viel Schaden anrichten kann....

    Hier reichen die Friedhofsportionen nur für einen kleinen Zwischensnack.
    Die mähen leider zu oft und die Geheimvorräte auf alten Gräbern sind schnell geplündert....:uhh: Aber ich bin auch der Meinung: Friedhöfe sind ein gutes Pflaster!
    Nur einmal bekam ich ein schlechtes Gewissen, als an einem Baum ein Schild stand:
    Wer Blumen klaut kommt in die Hölle.
    *hüstel*
    Ich da mit meiner Tüte in der Hand, hab mich zumindest etwas ertappt gefühlt....
     
  12. #11 Sue Ellen, 21.04.2010
    Sue Ellen

    Sue Ellen Guest

    Ich versuche das zu plücken wo auch keine Hunde+Co hinmachen.Aber mir sind 2MS verstorben.Ich man muß langsam mit anfangen,da viel Eiweiß das frische Gras enthält.
    Es wurde nicht gedüngt.Oder irgentwelches Unkraut(Sauerampfer usw.)
    Bin traurig das es gerade die beiden erwischt hat.Tschüß Sue Ellen
     
  13. #12 Edelweiss, 21.04.2010
    Edelweiss

    Edelweiss Guest

    Mir kam in den 3 Wochen wo ich dort jetzt sammle nach langem laufen ein Hundehaufen entgegend.Sonst noch nichts.
    Mir hat eine Bekannte heute gesagt das von ihr ein Bekannter dort auch Löwenzahn sammeln geht und den sogar selber isst.Also kann das da doch nicht all zu schlimm sein auf der Wiese.:uhh:
     
  14. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Macht euch nicht so verrückt. Natürlich ist die Vorstellung von bestrulltem Gras nicht sehr schön, keine Frage. Aber in der Regel passiert da auch nichts.

    Viel gefährlicher ist gährendes Gras (durch zu langes liegen lassen, Rasenschnitt etc.) - ebenso wie zuviel vom ersten Frischem Gras.

    Da passiert viel eher was, als wenn dummerweise Urin vom Hund mit dabei ist.
     
  15. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Zustimm :einv:

    Wenn man anfängt über alles nachzudenken was an Schadstoffen in unserer Nahrung ist :uhh: da dürften wir bald gar nichts mehr essen!

    Man kann nur darauf achten woher die Nahrung kommt, heißt bei der Nahrung meiner Familie achte ich darauf woher sie stammt genauso wie bei den Meerschen, das man nicht an der Straße oder Wegränder pflücken sollte ist doch eigentlich jedem klar ;)

    Und sogenannte Hundewiesen wo sich die Hundeleute treffen sind genauso wenig Empfehlenswert.




    LG Claudia
     
  16. Nellie

    Nellie Guest

    Viel schlimmer als Hundepipi ist sicherlich Vogelkack..... , die sortiere ich tatsächlich fein säuberlich aus bzw. pflücke drumrum, .... aber Pipi, egal von wem, ist sicher nicht wirklich gesundheitsschädlich.

    Gruß Nellie
     
  17. #16 Medanos, 22.04.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Wenn ihr euch schon damit so beschäftigt - habt ihr mal darüber nach gedacht welche Spritzmittel auf euer Gemüse/Obst kommt?
    Hier in Ö oder D sicher noch weniger als wo anders... aber auch das reicht schon :ungl:

    Und auch bei den Biobauern gibt es schwarze Schafe die da in der Nacht auf den Feldern ihre Runden drehen...
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Canadia, 22.04.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Im Moment kann ich gut hinterm Haus pflücken, da dürfen keine Hunde hin....

    Zu diesem Thema hätt ich auch noch eine Frage: Kann man den Löwenzahn auch über Nacht liegenlassen und morgens geben? z.B. in einem trockenen Haushaltstuch eingewickelt oder fängt er dann schon an zu gären?

    Ich komm manchmal erst dazu abends zu pflücken und dann wollte ich gleich mehr holen und auf abends und morgens aufteilen
     
  20. #18 Medanos, 22.04.2010
    Medanos

    Medanos Guest

    Das hält super in der Tüte wenn man es kühl stellt.
     
Thema:

Hundepipi auf Gras

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden