Hunde und Katzen in Asien

Diskutiere Hunde und Katzen in Asien im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Ich war nun ein paar Wochen in Südostasien unterwegs und da sind mir 2 Dinge aufgefallen, dir bei mir 2 große Fragezeichen verursachen und...

  1. #1 Sternenbande, 29.08.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Hallo!
    Ich war nun ein paar Wochen in Südostasien unterwegs und da sind mir 2 Dinge aufgefallen, dir bei mir 2 große Fragezeichen verursachen und ich wollte mal fragen, ob jemand darauf eine Antwort hat:

    1. Auf dem Land hatte eigentlich jeder einen Hund oder eine Katze. Es gab Dörfer, da fehlte jedem Hund der Schwanz, in anderen Dörfern fehlte keinem Hund der Schwanz und dann gab es Dörfer mit einigen schwanzlosen Hunden. Außerdem gab es sehr viele Katzen ohne Schwanz. Weiss das jemand, wieso das so ist?? Ich hatte mir erst überlegt, dass man die Tiere so markiert, da es ja immer mehrere Hunde gab die sich sehr ähnlich sahen. Meine zweite Therorie war diese, dass die Schwänze abgefahren werden, da die Tiere immer auf den Straßen lagen und selten aufgestanden sind, wenn ein Auto kam, aber vielleicht isst man dort auch Hunde- und Katzenschwänze? Aber weiss jemand Genaueres?

    2. Ich war in Bangkok auf einem Tiermarkt und da gab es so ziemlich jede Hunde- und Katzenrasse die ich kenne. Es gab dort auch nur Rassetiere. Ich habe in Bangkok selbt aber keinen einzigen Rassehund oder Rassekatze gesehen, sondern immer nur Mischlinge. Weiss da jemand woher das kommt? War ich einfach nur in den falschen Gegenden und nicht bei der High Society?

    Grüsse Sandy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saphira, 29.08.2008
    Saphira

    Saphira Guest

    In Asien ist es in vielen Regionen üblich Hunde und auch Katzen zu kupieren. Kupierte Hunde sind ja auch in Deutschland -je nach Rasse- nichts ungewöhnliches.

    Wo nun die ganzen Rassetier vom Tiermarkt bleiben, weiß ich auch nicht, aber in ganz Asien wird man sicher genauso viele Mischlinge und Rassehunde treffen wie in Deutschland auch.
     
  4. #3 Joelina, 30.08.2008
    Joelina

    Joelina Guest

    Huhu...

    Also wie sichs ergibt habe ich erst gestern abend eine Doku über Hunde in Asien gesehen...

    In Asien ist es ganz aktuelle und neueste Mode, dass man Hunde als Haustiere hält. Da das aber absolut neu ist, also erst in den letzten 5 Jahren oder so aufgekommen ist und Hunde eigentlich ja nur als Nahrungsmittel dort dienen, also als Nutzvieh gibt es für die Hundehaltung in den Städten ganz strenge Regeln.
    Erstens dürfen die Hund nicht grösser als 35 Zentimeter Rückenhöhe haben und ausserdem dürfen sie nicht tagsüber in die Stadt, nur in der Dunkelheit und ich glaube es müssen auch Rassehunde sein - zumindest war in dieser Doku kein einziger Mix dabei, nur so aufgestylte Super-Rassehunde.

    Die Hunde auf den Dörfern werden alle gegessen und eben als Nutzvieh zur Abfallbeseitung und zum Verkauf gehalten. Hundefleisch ist in Asien ja eine Delikatesse. Die Bauern züchten Hunde und wenn sie drei Jahre alt sind werden sie an einen Schlachtbetrieb verkauft.

    Ich denke mit den Katzen ist es genau das gleiche, weiss es aber nicht genau.

    Ich denke nicht, dass die Hunde kupiert werden, sondern vielleicht eher, dass es genetisch bedingt ist, ebenso wie bei den Katzen. Es gibt ja schwanzlose Hunde und auch Katzen und das kann sich doch gerade innerhalb eines Dorfes auch vererben - die Tiere sind da bestimmt alle untereinander verwandt im Laufe der Jahre.

    Joelina
     
  5. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Welche Rassen sollen das denn sein? Ich kenne keinen Hund der genetisch bedingt immer schwanzlos ist. Also es würd mich einfach interessieren welche Rassen das sind.

    Das mit der Rassehundehaltung find ich interessant- seltsam zwar oder skuril, aber interessant.Das wäre ja so, als dürfte man hier nicht mit Kühen am hellen Tag gesehen werden :nut: Andere Länder...usw.

    Ich find die Vorstellung von solcher Hundehaltung befremdlich, auch die Tatsache, dass die Hunde essen (und diverse andere Tierarten). Aber naja die Sitten halt.


    LG
    Bianca
     
  6. Tina12

    Tina12 Guest

    irgendwo im ausland - ich weiß absolut nicht mehr wo das war - wurden den hunden die augen ausgestochen, da sie sonst böse geister anziehen (kam im tv). vll hat der kupierte schwanz eine ähnliche bedeutung. :verw:
     
  7. #6 Schweinchenfreundin, 30.08.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Zum Beispiel haben Englische Bulldoggen keinen Schwanz-genetisch.
    Der ist weggezüchtet worden.
    Andere Rassen fallen mir gerade nicht ein.



    Liebe Grüße Susa
     
  8. #7 Jenni82, 30.08.2008
    Jenni82

    Jenni82 Guest


    doch das gibt es,habe selbst zwei Exemplare hier sitzen,sie haben zwar einen kleinen Stummelschwanz aber wirklich lang is der nich...franz.Bulldoggen haben Korkenzieherruten und die sind ganz kurz...
     
  9. #8 Joelina, 31.08.2008
    Joelina

    Joelina Guest

    Huhu...

    Ja doch - es gibt schon schwanzlose bzw halt "Stummelschwanzhunde". Nur gelten die halt hier als Qualzuchten.

    Ich zitiere mal:
    2.1.1.1.2. Brachy- und Anurien sowie Verkrüppelung der Schwanzwirbelsäule

    Definition :
    Unterschiedlich ausgeprägte Verkürzungen der Schwanzwirbelsäule bis zur Stummelschwänzigkeit, mit oder ohne Verkrüppelung des Schwanzes ( Korkenzieherschwanz, Knickschwanz).

    Vorkommen :
    Knick- und Korkenzieherschwanz treten sporadisch oder familiär gehäuft bei Franz.-Bulldogge, Engl.-Bulldog, Mops, Teckel u. a. auf, Stummelschwänze bei Bobtail, Cocker Spaniel, Entlebucher Sennhund, Rottweiler u. a. (WEGNER 1995).

    Genetik :
    Knick- und Korkenzieherschwänze werden autosomal rezessiv vererbt (FRITSCH u. OST, 1983; FRITSCH et al., 1985); Brachy- und Anurien sollen nach PULLIG (1953, 1957) ebenfalls autosomal rezessiv vererbt werden (Cocker Spaniel). Die auffällige phänotypische Variabilität spricht bei manchen Rassen jedoch für eine Modifikation der Merkmalsausprägung durch weitere Gene (KLODNITZKY u. SPETT, 1925), kann aber auch umweltbedingt sein (REETZ u. WEGNER, 1973).

    Quelle

    Bei Katzen gibt es auch dieses Gen - aber nur eine schwanzlose Katzenrasse, die Manx-Katze.

    Joelina
     
  10. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Ok danke, wusste nicht, dass Bulldoggen nur noch mit Stummelschwänzchen geboren werden. Dachte die werden auch kupert. Naja, komische Welt in der ein Schwänzchen stört :scream:

    Wenn ich so drüber nachdenke, dann könnte es vielleicht an übermäßier Inzucht in den einzelnen Dörfern liegen, dass sich da der fehlende Schwanz durchsetzt. Ich denke nicht, dass chinesische Bauern sich für Genetik interessieren, bzw. in ihrem Leben schonmal was davon gehört haben. Ist die Frage: wie sagen die schwanzlosen Hunde aus? Also sah es so aus, als ob sie nie nen Schwanz hatten, oder als ob der abgeschnitten wurde? Letzteres kann man manchmal ja erkennen.

    LG
    Bianca
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Saphira, 31.08.2008
    Saphira

    Saphira Guest

    Das bezog sich aber sicher nicht auf ganz Asien - sonst wäre es absoluter Blödsinn. Hunde werden übrigens nur in ganz bestimmten Teilen Südchinas und Korea gegessen.
    Und Hundehaltung als Haustier ist auch in Asien absolut nichts neues. Ganz im Gegenteil.
    Diese Halbwahrheiten und Pauschalisierungen liebe ich ja (Ich meine jetzt nicht, was du geschrieben hast, Joelina, sondern die Doku. Auch wenn es für mich so klingt, als bezog diese sich auf eine chinesische Großstadt...) - und dann noch einen ganzen Kontinent über einen Kamm scheren. :eek3:

    Wir hier in Europa gehen auch jeden Sonntag zum Stierkampf und futtern jeden Morgen Brezeln... oder wie?
     
  13. #11 Sternenbande, 31.08.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    @Bianca:
    Für mich sah es schon so aus, als wenn die Schwänze abgetrennt wurden. Manche Hunde und Katzen hatten nur noch einen Stummel von 5-10cm, bei anderen fehlte gerade mal die Schwanzspitze.

    Grüsse Sandy
     
Thema:

Hunde und Katzen in Asien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden