Hund hat Hühnerknochen gefressen...

Diskutiere Hund hat Hühnerknochen gefressen... im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Heute Mittag gab es bei uns Hänchen und die Knochen haben wir auf einen Extrateller getan. Irgendwie kam es dazu, das ein paar Knochen...

  1. #1 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Hallo!

    Heute Mittag gab es bei uns Hänchen und die Knochen haben wir auf einen Extrateller getan. Irgendwie kam es dazu, das ein paar Knochen auf dem Boden gelandet sind und Merlin (Hund) dachte sich natürlich "Mhm...lecker! Mal was neues!" und schlang sie runter! Wir merkten, das Merlin auf irgendetwas herumkaute und guckten in sein Maul...leider zu spät, da er wahrscheinlich die Knochen sehr schnell runterschlang!
    Der Hund meiner Oma (Dackel) ist vor 30 Jahren an Wheinachten deswegen an inneren Blutungen gestorben.

    Jetzt machen wir uns total die Sorgen...wird Merlin auch sowas zustoßen? Sollen wir mit ihm besser zum TA oder in die Tierklinik? Was kann dabei alles passieren?

    Die Knochen waren klein, also wenn er nicht draufrumgekaut hat, könnten sie vllt. nicht splittern.

    Wir haben im Internet auch nachgeschaut und herausgefunden, das man ihm Sauerkraut geben kann. Das Sauerkraut wickelt sich dann sozusagen um die Knochen, damit die nicht splittern können.
    Haben wir dann auch gemacht...Merlin mochte es.

    Hat euer Hund sowas auch mal gemacht? Wenn ja, wie habt ihr reagiert und was habt ihr gemacht??

    sorgende Grüße
    Svenja + Familie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Ja, hatten wir vor Jahren auch. sauerkraut ist genau richtig. Hat sogar der Tierarzt damals gemacht. Gut beobachten.
     
  4. #3 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Hallo!

    Danke, für die schnelle Antwort...aber was sollen wir denn beobachten?
     
  5. #4 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    den kot ! Obs rauskommt. stochern also :dance:
     
  6. #5 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    noch was...wieviel sauerkraut habt ihr gegeben? Bei uns wars ein boxer, der mußte 2 kg schlucken. mochte er nicht so gerne.
     
  7. #6 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Ne, Kot haben wir noch nicht beobachtet...werden wir gleich machen! ;)

    Wir haben einen Australian Shepherd...er wiegt 25 kg und ist 58 cm groß. Wieviel Sauerkraut müssen wir ihm dann geben?
     
  8. #7 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Das sollten auch um die 2 kg sein. Bei unserem Boxer waren es aber keine Hühnerknochen, sondern das Netz von einem Schweinerollbraten *verfressenesViech* Das war ne Ecke schlimmer, weil es sich hätte sonst wo drum wickeln können. Es kam komplett mit dem sauerkraut raus. Kommt auch drauf an, wie groß die Knochen waren. Wenns lauter Kleine waren, dann werden sie von der Magensäure zersetzt. Bei Kleinen besteht eher die Gefahr, daß sie in der Speiseröhre stecken bleiben. Also, Hund und Kot beobachten und in der Sch..... wühlen
     
  9. #8 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Ok, Danke! Dann werde ich ihm gleich noch ein bisschen mehr Sauerkraut geben! Ich glaube nicht, das es in der Speiseröhre hängen geblieben ist, da es vor 2 Stunden passiert ist & er auch nicht gewürgt etc. hat! In dem Kot wühlen werden wir bestimmt gleich erstmal gründlich!!

    Was kann ich denn sonst noch beachten?
     
  10. #9 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Das war schon alles. Wird schon gut gehen :top:
     
  11. #10 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Danke nochmal! :top: Ich hoffe, das alles gut geht!

    So, jetzt geht's an's Sauerkraut! :p

    LG
    Svenja
     
  12. #11 whatever, 20.09.2007
    whatever

    whatever Guest

    Ab zum Tierarzt
     
  13. #12 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Warum denn zum TA? Ich habe ihm Sauerkraut gegeben...wir warten jetzt erstmal ab!
     
  14. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    793
    Der Dackel von unseren Nachbarn bekam immer die Hühnerknochen zu fressen, ist nie was passiert...
     
  15. Valdyr

    Valdyr Guest

    Die Frage dabei ist ob der Dackel gekochte oder rohe Hühnerknochen zu fressen bekommen hat.
    Rohe kann man problemlos füttern, gekochte sind allerdings gefährlich.

    Ich wünsch viel Glück, dass es wieder ganz rauskommt.
     
  16. #15 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Der Dackel meiner Oma, der leider daran gestorben ist, hat gekochte Hühnerknochen gegessen...Merlin hat auch solche aufgefressen. =(

    LG
    Svenja
     
  17. #16 MiZschie, 20.09.2007
    MiZschie

    MiZschie Guest

    Hallo!
    Was soll bitte Sauerkraut bei Hühnerknochen bewirken. Haben die Hühnerknochen den Magen oder den Verdauungstrakt verletz, kann Sauerkraut sehr gefährlich sein. Könnt ihr euch die Schmerzen vorstellen?
    2 kg ist übrigens viel zu viel.
    Bitte, wenn man gegarte Hühnerknochen gegeben hat, dann sollte man zum TA und nciht mit Sauerkraut experimentieren. Das kann man, wenn der Hund etwas verschluckt hat, was keine Ecken und Kanten hat und ncihts verletzen kann.
     
  18. #17 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Hallo!

    Das Sauerkraut kann bewirken, das es die Knochen einwickelt und sie nicht splittern können. Ich habe nicht 2 kg gegeben, sondern erstmal 500g. Ich weiß ja nicht, ob die Knochen irgendwas verletzt haben...! Das ist ja grade das Problem!! Ich habe schreckliche Angst um ihn=( Ich glaube, das wir morgen zum TA gehen werden.

    -> Er hat gerade sein Geschäft gemacht & ich habe, wie gesagt, drinrumgestochert...war nicht viel zu entdecken...nur, das da sowas hartes war, es sah aus wie dicke perlen und war ganz fest...sonst sah der Kot normal aus!

    LG
    Svenja
     
  19. #18 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    Meistens passiert bei Hühnerknochen gar nichts, aber zur Sicherheit Sauerkraut. Das wird Dir jeder Tierarzt bestätigen. Und 2 kg bei dem Gewicht dieses Hundes ist nicht zuviel. Es soll ja einwickeln. Oder soll der Hund gleich operiert werden? Was bitte sonst sollte der TA tun? Ich hab seit über 40 Jahren Hunde, da ist schon allerlei passiert. An sowas ist noch keiner gestorben oder hat auch nur Schwierigkeiten gehabt. Da geht man mit dem gesunden Menschenverstand und den Empfehlungen eines Arztes ran. Bei uns hat der TA extra sein Sauerkraut aus seinem eigenen Keller geholt. Also, macht doch bitte keine Panik. Gut beobachten hab ich ja gesagt.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schlappes, 20.09.2007
    schlappes

    schlappes Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    109
    @mouse

    das kann noch nicht verdaut sein. Das dauert etwas. Eher morgen früh. Wenn was verletzt wäre, hättest Du das aber jetzt schon bemerkt. 'Verhält er sich normal?
     
  22. #20 Mouse95, 20.09.2007
    Mouse95

    Mouse95 Guest

    Wir haben aber leider nur eine 500g-Sauerkrautdose...! Ich glaube, auch nicht, das irgendwas sich innen verletzt hat oder so...! Ich beobachte, seitdem das passiert ist, ihn jede Minute!! Auch wenn er schläft...!

    Ja, er verhält sich ziemlich normal! Knochen kauen, mit Spielzeugen hin-und herrennen, schlafen, fressen (Sauerkraut und Trockenfutter), trinken, spielen, bellen, liegen usw.! Alles, was ein Hund so "normales" tut :top:

    Morgen werde ich wahrscheinlich mit meinem Vater zum TA gehen. Ist das vllt. schon zu spät??
     
Thema: Hund hat Hühnerknochen gefressen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann kommt huhnerknochen bei und wieder raus

    ,
  2. hund hühnerknochen

    ,
  3. Hund hat Hähnchenknochen gegessen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden