"Hoppeln" von einem Tag auf den anderen

Diskutiere "Hoppeln" von einem Tag auf den anderen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; :daumen:!!!

  1. #41 B-Tina :-), 26.05.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    12.112
    :daumen:!!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Marshmallow, 26.05.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    975
    Ich drücke auch fest die Daumen :daumen:
     
  4. #43 Krümelchen, 26.05.2019
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    133
    Auch von mir :daumen::daumen::daumen:
     
  5. #44 Ahrifuchs, 26.05.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    1.511
    Sind wieder da. Der Bauch war lt TA gefüllt, naja kein Wunder, er hat ja auch heute Vormittag Heu und Trofu gefressen. Keine Verstopfung, Blase wohl auch normal.
    Was es ist, konnte man mir nicht sagen. Nur, dass er wohl Schmerzen hat, Temperatur sei im Gegensatz zu gestern nicht fiebrig, ich fand es wärmer als heute morgen, aber nicht so heiss wie gestern. Metacam soll wohl auch fiebersenkend wirken.

    Wir haben jetzt Metacam bekommen und er sagte, die Ärztin, die auf Kleintiere bzw. Nager spezialisiert sei, ist ab morgen wieder da, wenn es nicht besser wird, sollen wir anrufen um einen kurzfristigen Termin zu bekommen.

    Hoffentlich hilft Metacam....
    Das ist ein Albtraum. ist ja das erste mal für mich.. :(
     
    Helga gefällt das.
  6. #45 Igelball, 26.05.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    590
    Päppel ihn mal vorsichtig an und wenns dein erstes Mal ist teste es an einem Fitten.
     
  7. #46 Ahrifuchs, 26.05.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    1.511
    Gute Idee. Das mach ich so.
    Das Geben des Metacams war schon schwierig; er hat nicht still gehalten, es dann geschluckt. War echt schwer. Mein Freund ist runter mit den Nerven, der kommt darauf gerade noch weniger klar als ich, redet dauernd davon, dass er stirbt...und alles eh nichts bringt.
     
  8. Hetja

    Hetja Meerschweinchen-Trainer

    Dabei seit:
    07.04.2018
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    450
    Erstmal :daumen:
    Für mich sieht es im Video auch nach Schmerzen aus. (Eventuell Rücken). Schmerzmittel sind von daher sicher nicht schlecht.
    Interessant, dass er das Metacam nicht mag, bei mir sind immer alle verrückt danach.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  9. #48 Wutzenmami, 26.05.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    1.465
    Denk an euch :troest:, nicht unterkriegen lassen! :daumen:
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  10. #49 Schokofuchs, 26.05.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    930
    ... tritt deinem Freund mal von mir in den Arsch. :aehm:
    Mein Kerl ist auch so drauf, wenn irgendwas mit den Tieren ist. Und in 95% der Fälle ist das halt Unsinn. Vielleicht bin ich bei sowas auch irgendwie komisch, weil mir ja in dem Moment, in dem ich die Tiere angeschafft habe, bereits bewusst war, dass sie irgendwann sterben werden. So wie wir alle. Nur, dass die Zeit, die so ner Fellkartoffel auf der Erde gegeben ist, eben deutlich kürzer ist, als die Zeitspanne, die der Mensch dort hat.
    Ich liebe meine Wutzen, und ich wette, wenn die Zeit irgendwann gekommen ist, bin ich trotzdem traurig - aber bis dahin weiß ich, dass sie es bei mir gut haben. Und so ist's mit Pepe und Kumpanen ja auch - ihr tut alles für diese kleinen Tiere, und das merken sie auch.

    Und Pepe wird schon wieder. ♥
    Wenn er merkt, dass das Metacam ihm hilft, und dass Päppelbrei ja eigentlich ganz appetitlich ist, wird ne Behandlung bestimmt auch einfacher.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  11. Cojoti

    Cojoti Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.12.2016
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    203
    Das sieht wirklich irgendwie ungleich aus. Ich drücke dir die Daumen das morgen jemand rausfindet was er hat.
    Du bekommst das mit den Päppeln hin och drücke dir die Daumen das es Ihn schnell wieder besser geht :daumen:
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  12. #51 Ahrifuchs, 26.05.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    1.511
    Haben ihm vorhin ja direkt das Mittel ins Mäulchen gegeben, die anderen fressen jetzt ihr Gemüse, aber Pepe nicht. Liegt nur im Haus... Ich weiß nicht, wie schnell das Wirkung zeigen soll.

    Danke für euer Daumen drücken. Im Moment ist es so schwer.
    Ja, echt schlimm. Immer dieses Negative. Und ich bin ja selber total traurig, das hilft einem dann auch nicht weiter. Ich sage dann immer, wir können weinen usw. wenn es passiert ist, nicht jetzt. Aber ehrlich, das ist gerade schon ziemlich heftig alles. Weil es so von jetzt auf gleich war. Und wir heute echt Hoffnung hatten, es alles besser aussah. Und ich bin ehrlich. Mein Gefühl sagt mir, er schafft es nicht. Das ist mein Gefühl.. Aber solange es nicht so ist, will ich nicht dran denken und die Tränen versuche ich mir für dann aufzuheben..
    Es ist auf jeden Fall ein Trost zu wissen, dass sie ein gutes Leben haben/hatten. Im Moment sieht man halt nur das Leid und das tut so weh, dem Tier in die Augen zu sehen und sich bewusst zu sein, dass es nicht gut aussieht. Das ist verdammt hart.
     
  13. #52 Carlina, 26.05.2019
    Carlina

    Carlina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    515
    :daumen:
    ganz dolle!
     
  14. #53 rosinante, 26.05.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    2.917
    Ich denke schon, dass mittlerweile eine schmerzstillende Wirkung eingesetzt haben sollte.

    Mach dir nicht zu viele Sorgen wegen des Päppelns. So lange sich das Tier nicht stark dagegen wehrt, bekommt man das eigentlich sehr gut hin. Hier hat sich jedenfalls nie ein Tier verschluckt.
    Wenn das Tier sehr zappelig ist, hilft es, ihn in ein Tuch zu wickeln.

    Alles Gute für euch!
     
  15. #54 Marshmallow, 26.05.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    975
    Metacam ist schon mal gut. Ist auch ein Entzündungshemmer. Vielleicht wird er aktiver, wenn die Schmerzen weniger sind. Nur seltsam, dass keine Ursache gefunden wird...

    Päppeln ist im Normalfall nicht schwer. Ich hatte bisher aber immer extrem bockig Schweine, da war es schwierig :rolleyes: Aber bei Coco hab ich das erste Mal gemerkt, wie einfach das geht, wenn Schwein mitmacht :cool: Ich musste eigentlich nicht mehr tun, als ihr die Spritze hinzuhalten, sie hat wie verrückt daran gezogen und wenn sie nicht mehr wollte, lief sie davon. Bei Flummy hat sogar der Trick mit dem Einwickeln in ein Handtuch nicht geklappt :autsch: Ich gehe aber oft auch zaghaft um. Probiere es mal aus, vielleicht nimmt er es auch vom Löffel oder einer Schüssel raus.

    :daumen:
     
  16. #55 Ahrifuchs, 26.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    1.511
    Da tut sich nichts...Der TA meinte wir sollen ihm morgens und abends die angegebene Dosis geben (die in der Packungsbeilage, ist das Metacam für Katzen und Meerschweine). Er liegt noch immer nur, verkriecht sich. Auf meinem Schoß liegt er auch einfach da, nicht wie sonst zappelig und ängstlich. Würde nicht direkt sagen apathisch (er reagiert auch auf Dinge, guckt in die Richtung usw.) aber... Ne, anscheinend tut sich da nichts, ich habe die Menge gegeben, die in der Packungsbeilage angegeben war, die Spritze hat ja Abmessungen fürs Körpergewicht.

    Edit 23:43: Jetzt war er gerade an der Raufe zu Gange und hat ein bisschen Heu gefressen. Aber hat er auch gestern immer mal wieder.

    Ja, das denke ich mir auch. Aber der TA war halt auch kein Profi, das habe ich sofort gemerkt, damals bei der Milbensache wo uns keiner helfen konnte und wir dann "unseren" meerierfahrenen TA fanden.. Das waren Welten. Aber .. Wochenende. Wir wollen uns eine Zweitmeinung einholen, von unserem erfahrenen TA. Aber mir tut Pepe so leid, ich habe das Gefühl, wir quälen ihn. Schon wieder durch die Stadt kutschieren, es ist warm,... das ist gerade das Schlimmste.

    Wir haben ihn vorhin gepäppelt. Am Anfang hat er den Brei selber genommen, ganz von alleine, mein Freund hat ihm die Spritze hingehalten und er war ganz neugierig, hat auch interessiert geschnuppert und dann hat er es von alleine genommen. Das ging ein paar Mal so, aber dann wollte er nicht mehr. Wir haben ihm dann was ins Mäulchen gegeben, ihn schlucken und atmen lassen und weitergemacht, aber da wollte er schon nicht mehr / war bockig. Denke wir haben 70% der empfohlenen Menge pro Mahlzeit geschafft, also mit Nachhelfen. Ein paar dumme Fragen:

    Reicht es erstmal, wenn ich ihm nur das gebe, was er selber nehmen möchte, um den Stress zu reduzieren, oder besser die vollen 8-10ml geben? Ich benutze Herbicare plus.


    Wir haben dann vorhin den Brei gemischt, ich habe noch Vit.c Combex tropfen reingemacht, denke das ist ok?

    Und: Kann ich das Metacam auch in den Brei machen, oder würdet ihr mir empfehlen, das gesondert zu geben und wenn ja, gibt es da Abstände auf die ich achten müsste zum Päppeln z.B.?

    Gegen 22 Uhr wurde er gepäppelt, heute hat er auch etwas selbst gefressen, aber eher morgens/vormittags. Wann soll ich das heute noch wiederholen?
     
  17. #56 Angelika, 27.05.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    Das Metacam keinesfalls in den Brei mischen - da hast du keinen Überblick, wieviel er überhaupt davon aufnimmt.
    Wenn er nicht die volle Päppelportion nimmt, zwinge ihm den Rest nicht rein, sonst besteht die Gefahr, den Magen zu überladen oder dass er Brei aspiriert, und dann hat er mehr Probleme als vorher.
    Alles Gute!
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  18. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    2.518
    Leider komme ich erst jetzt dazu, zu antworten. Was für eine schreckliche Geschichte! Vor allem, dass man nicht weiss, was los ist! Ich hoffe sehr, dass ihr die Nacht gut überstanden habt und es zumindest nicht schlimmer geworden ist!
    Ich drücke euch super fest die Daumen, dass man bald eine Antwort hat, was Pepe da "queerhängt" und man es beseitigen kann, so dass er bald wieder der Alte ist! :daumen:
     
    Ahrifuchs und Helga gefällt das.
  19. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    2.092
    Ganz feste :daumen:
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 rosinante, 27.05.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.086
    Zustimmungen:
    2.917
    Wie ist die Lage heute morgen?


    Schmerzmittel immer separat geben, wie Angelika auch schreibt, hast du sonst keine Kontrolle über die Dosis.
    Hat er das Metacam auch schon vom Tierarzt bekommen? Ich glaube mich zu erinnern, dass bei Metacam als Erstgabe eine höhrere Dosis gegeben wird.... bin mir aber nicht ganz sicher. :gruebel:

    Vitacombex kannst du in den Brei machen, inwieweit das was bringt, weiss ich nicht. Ich habe es mal ins Trinkwasser gegeben, weil das kranke Tier so zumindest immer mal was getrunken hat, was es ansonsten auch nicht tat. Da Vitamin C ja nicht lichtstabil ist, habe ich es abends gemacht, so hatte ich die Hoffnung, dass wenigstens ein paar Vitamine ins Tier kommmen. Aber vielleicht war auch da nur der Wunsch Vater des Gedankens.

    So lange dein Schweinchen immer noch ein wenig frisst, würde ich mich nicht auf eine Mindestmenge festlegen, die unbedingt isn Schweinchen soll. Lieber häufiger in kleinen Abständen was anbieten, soviel es eben will. Du kannst versuchen, Baby-Möhrenbrei unters Herbicare zu mischen, manche Tiere fressen das so lieber.
    Auf jeden Fall Sab geben, wenn er weiter wenig frisst sind Verdauungsprobleme ohnehin zu erwarten.


    Ihr fahrt ja sicher gleich zum Tierarzt eures Vertrauens, ich drücke fest die Daumen!:daumen:
     
  22. #60 Ahrifuchs, 27.05.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    1.511

    Danke, dann mach ich das auf keinen Fall. Eigentlich eine dumme Frage von mir..
    Ok, dann höre ich auf mit dem Päppeln ab dem Punkt, an dem er anfängt den Kopf wegzudrehen und es nicht mehr von alleine nimmt, ich hatte sonst gestern gewartet und ihm ein bisschen gegeben, ging langsam aber war eh nicht die volle Menge.
    Hatte mich dann hingelegt und ihn um 2 gepäppelt.

    Das arme Tier sitzt auf meinem Schoß, rebelliert und quietscht nicht, das ist nicht Pepe :runzl::runzl: es tut mir so leid und weh
    Keine Verbesserung in der Nacht trotz Metacam. Er liegt einfach nur im Haus, steht dann auf und wechselt seinen Liegeplatz und liegt völlig erschöpft da :runzl: anbei mal ein Bild

    D4C94E31-A252-4413-B4CF-37785B1EBBC5.jpeg

    Um 9 stehen wir auf der Matte der notfallsprechstunde unseres Stammtierarzts. Wieder das fahren, in die Box und das Elend. Es tut so weh, ich fühl mich so leer, hab keine Hoffnung. Er ist nicht ans Heu gegangen heute Nacht, nichts. Auch ans Wasser nicht, jetzt habe ich auch sorge wegen Dehydrierung. Ich will nicht ohne Pepe :runzl:
     
Thema:

"Hoppeln" von einem Tag auf den anderen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden