Homöopathie

Diskutiere Homöopathie im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Sorry, wenn es keine Absicht war. Aber der Absatz steht genau hinter dem, den du zitierst hast und er relativiert dein Zitat doch sehr. Nun,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2
    Nun, das stimmt auch nicht so ganz, denn der Teil, den Du zitiert hast, ist ebenfalls eine Fußnote, die sich auf den Satz mit der Krankheit (*) bezieht.


    § 67
    Bloß in höchst dringenden Fällen, wo Lebensgefahr und Nähe des Todes einem homöopathischen Hülfsmittel zum Wirken keine Zeit, nicht Stunden, oft nicht einmal Viertelstunden und kaum Minuten verstattet, in plötzlich entstandnen Zufällen, bei vorher gesunden Menschen, z. B. bei Asphyxien, dem Scheintode vom Blitze, vom Ersticken, Erfrieren, Ertrinken u.s.w., ist es erlaubt und zweckmäßig, durch ein Palliativ, z. B. durch gelinde electrische Erschütterungen, durch Klystiere von starkem Caffee, durch ein excitirendes Riechmittel, allmälige Erwärmungen u.s.w., vorerst wenigstens die Reizbarkeit und Empfindung (das physische Leben) wieder aufzuregen;
    ist es dann einmal wieder aufgeregt, so geht das Spiel der Lebensorgane seinen vorigen gesunden Gang fort, weil hier keine Krankheit*), sondern bloß Hemmung und Unterdrückung der an sich gesunden Lebenskraft zu beseitigen war.
    Hieher gehören auch verschiedene Antidote jählinger Vergiftungen: Alkalien gegen verschluckte Mineralsäuren,
    Schwefelleber gegen Metallgifte, Kaffee und Campher (und Ipecacuanha) gegen Opium-Vergiftungen, u.s.w.
    Auch ist eine homöopathische Arznei deshalb noch nicht gegen einen Krankheitsfall unpassend gewählt, weil ein oder das andere Arzneisymptom einigen mittlern und kleinen Krankheitssymptomen nur antipathisch entspricht; wenn nur die übrigen, die stärkern, vorzüglich ausgezeichneten (charakteristischen) und sonderlichen Symptome der Krankheit durch dasselbe Arzneimittel, durch Symptomen-Aehnlichkeit (homöopathisch) gedeckt und befriedigt, das ist, überstimmt, vertilgt und ausgelöscht werden, so vergehen auch die wenigen entgegengesetzten Symptome nach verflossener Wirkungsdauer des Medicaments von selbst, ohne im mindesten die Heilung zu verzögern.

    *) Und dennoch (aber vergeblich) beruft sich die neue Mischlings-Sekte auf diese Anmerkung, um
    überall in Krankheiten solche Ausnahmen von der Regel anzutreffen und recht bequem ihre
    allöopathischen Palliative einzuschwärzen, sowie zur Gesellschaft auch andern verderblichen,
    allöopathischen Unrath, einzig um sich die Mühe zu ersparen, das treffende homöopathische
    Heilmittel für jeden Krankheitsfall aufzusuchen und so, ganz bequem, homöopathische Aerzte zu
    scheinen, ohne es zu sein ihre Thaten sind aber auch darnach; sie sind verderblich.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexa

    Lexa Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber dank einer guten klassischen Homöopathin geht es meinem Hund wieder gut.
    Ich war vorher bei verschiedenen Tierärzten und von sofort einschläfern, über noch 1 Jahr Lebenszeit bis zu lebenslang starke Medikamente habe ich alles gehört. Mein Hund bekommt keine Medikamente mehr, die Krankheit ist gut im Griff, und auch die anderen Wehwehchen, die der Hund vorher hatte, sind alle verschwunden.
     
  4. #263 SchnuffiPupsi, 13.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2013
    SchnuffiPupsi

    SchnuffiPupsi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    8
  5. #264 amymi, 15.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2013
    amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    Das ist richtig.

    Das sehe ich nicht so, denn eine Studie ist an dieser Stelle ein Mittel, um seine Ansichten und Überzeugungen zu belegen und das war ausdrücklich gewünscht.
    Ich bedanke mich für die vielen Links und Literaturhinweise per PN.
    Schade, dass sich einige gar nicht erst trauen, diese hier zu posten.
    Weil ich aber denke, dass es viele Leser auch interessieren könnte und zum ganzen Bild dazugehört, werde ich diese hier posten.
    Meinungsbildung ist für mich nämlich nicht (nur), sich Erfahrungen und Meinungen Einzelner anzuhören, sondern möglichst objektive Informationen und Fakten zu sammeln. Da keine Meldung wirklich objektiv ist gilt es also, möglichst viel aus möglichst vielen Quellen zusammenzutragen.

    :top:

    Und da beißt sich die Katze in den Schwanz denke ich.
    Dir ist es egal, warum es wirkt. Du bist aufgrund deiner persönlichen Erfahrungen überzeugt, dass es wirkt. Findest du es nicht komisch, dass man diesen Erfolg nie in einer Studie zeigen konnte, also an vielen Probanden? Wie erklärst du dir das?
    Ich kann verstehen, dass man durch eigene Erfahrungen eine starke Überzeugung entwickelt. Aber hinterfragt man diese Erfahrung dann nicht? Da sind die Menschen einfach verschieden und wenn du jetzt antwortest, das alles sei dir egal, dann ja, hast du Recht, müssten wir das natürlich hinnehmen und diese Diskussion ist für dich beendet, weil du dich ja nicht tiefer damit befassen und auseinandersetzen möchtest. Das steht dir natürlich frei. Dann solltest du dich meiner Meinung nach aber auch aus der Diskussion ausklinken, bei der andere eben das gerne ergründen möchten.

    Das ist schade, denn darum geht es in einer sachlichen, fachlichen, gehaltvollen Diskussion. Das hat nichts mit "nötig haben" zu tun, sondern um Argumente, die diese Position stärken und Anknüpfpunkt für Überlegungen sind.
    Ich weiß auch gar nicht, warum hier einige User es permanent als Angriff empfinden, wenn eine andere Position klargemacht und kritisch nachgefragt bzw. Studien verlinkt werden. Irgendwie scheint es mir, als kennen einige den Sinn und Ablauf einer Diskussion nicht. Klarmachen der Positionen, heranziehen von Argumenten, sich damit auseinandersetzen indem man die der Gegenseite durch Gegenargumente entkräftigt, etc. Das hat doch nix mit Meinung aufzwingen zu tun sondern vielmehr mit der Auseinandersetzung des eigenen und anderen Standpunktes.
    Aber genau dieses kritische Hinterfragen ist offenbar das Problem. Denn sobald es darum geht, werden hier einige pissig und fühlen sich in ihrer Ehre gekränkt.
    Persönliche Erfahrungen sind wertvoll, wie ich schon schrieb und niemand wird unterstellen, das sei gelogen. Aber es sind eben nur Einzelbeispiele, die leider gar nichts beweisen, weil die Gründe für die Heilung woanders liegen könnten. Es kann nur eindeutig einem Mittel zugeschrieben werden, wenn es in unabhängigen Test bei ganz vielen Individuen die gleiche Wirkung hatte. Man muss, um sicherzugehen, einfach ausschließen, dass die Heilung andere Gründe hatte. Und das konnte man bisher leider nicht, nach meinen Informationen. Also finde ich es bedenklich, dass diese Mittel mit der nicht belegten Wirkzuschreibung verbreitet werden.

    Die zweite Sache, die ich wirklich davon getrennt sehen möchte ist die wissenschaftliche. Ich habe wirklich meine Bedenken, wenn ich mich mit der Herstellung homöopathischer Mittel auseinandersetze.
    Darauf habe ich leider auch noch keine Antwort gefunden, wie sich das die Vertreter erklären: Wasser hat eine Erinnerungskraft? Und zwar "erinnert" es sich nur an die gewünschten Eigenschaften bestimmter Stoffe, mit denen es mal in Berührung kam?
    Wie kann Wasser da unterscheiden?
    Was ist mit dem Wasser aus den Leitungen, "merkt" sich dieses Wasser nicht auch alles. Ohgott, das läuft doch durch Kläranlagen! Hat das also auch wirksame Rückstände sämtlicher Fäkalien, Chemikalien, etc.pp? Ich muss so naiv fragen weil ich wirklich zu wenig Informationen hab, wie Homöopathen darüber denken.

    Was genau wurde als falsch hingestellt?

    OT: Mit Erschrecken stellte ich fest, dass ein sich hier kritisch äußernder User (Schwupdidupp) gelöscht wurde. Warum? Wurde er verwarnt? Was geht denn jetzt ab???
     
  6. #265 Schneiderlein, 15.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Soll ich euch mal was sagen, ihr seid alle total bescheuert!
    Eigentlich sollten wir uns hier finden, um für die Meeris gut zu entscheiden, für ihre Gesundheit.
    Was tuen wir, wir zerfleischen uns vorher! Wer füttert sie jetzt? Nun!
    Die Hömotante oder Antibiotikaliebhaber. Hatt einer von euch mal Schweins gefragt?
    Wahrscheinlich treffen wir uns nur hier um unsere Eitelkeiten auszutauschen!
    Monsterbacke und ich können ein Lied davon singen, wie es ist um ein Schwein zu kämpfen , mit allen Mitteln in diesem Forum (Borstel und Max). Man hat gewonnen oder verloren, aber wir haben uns nie bekämpft, wir haben uns geraten und uns Mut gemacht, wir waren offen, für alles .Was macht ihr? Dasselbe wie die Ignoranten zu unserer Zeit. Oder Monsterbacke?
     
  7. #266 Tiefseetaucher, 16.03.2013
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Deinen Beitrag finde ich etwas übertrieben, ehrlich gesagt. :gruebel:
    Es geht doch nur um das Theoretische und nicht um einen konkreten Ernstfall. Würde es sich um einen solchen handeln, gäbe ich dir recht, dass derartige Endlosdiskussionen keinem helfen. Ist hier aber nicht der Fall.
     
  8. #267 Angelika, 16.03.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.780
    Zustimmungen:
    2.134
    Lt IP-Nummer handelte es sich um einen unzulässigen Doppelaccount.
     
  9. Bambse

    Bambse Guest

    wie schnell sollte traumeel wirken? meine katez humpelt stark. waren donnerstag sofort beim TA, wo das bein gebogen, gestreckt etc. wurde und man konnte nix schlimmes feststellen, außer dass es wohl verstaucht sei. die katze zuckte nichtmals, so das kein röntgen nötig war. 1 woche wird sie noch ca. humpeln sagte die TÄ. nun gebe ich 2x am tag traumeel und merke einfach keine besserung. sie ist brummelig, brummt den kater weg und bejammert sich selbst. rennt na ja humeplt herum und mag raus auf die befesteigte terrasse, wo ich sie erstmal nicht hinlasse.

    bei schnupfen hab ich gute erfahrung mit naturheilkunde gemacht, nur hier weiß ich einfach nicht, ob ich zu ungeduldig bin.
     
  10. #269 Eliza, 16.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich würde auf jeden Fall auf ein Röntgenbild bestehen, weil nur so kann man z.B. einen Bruch oder Arthrose ausschließen.

    Mit Handauflegen bzw. mit ertasten alleine kann man keine ordentliche Diagnose stellen, ohne richtige Diagnose kann man keine wirksame Therapie aufstellen, dies gilt für die Schulmedizin wie auch für die Homöopathie!

    Wenn Traumeel nicht greift ist es das falsche Mittel oder es braucht ein Medikament zusätzlich.

    Mein Kater Lucas hatte eine Ladung Schrot abbekommen, hier mußte eine Schrotkugel aus dem Bein entfernt werden, ohne Röbi hätten wir das nicht gesehen!




    LG Claudia
     
  11. Bambse

    Bambse Guest

    nun ja, ich war bei einer langjährigen TÄ. wenn die sagt, die katze müsste schreien bei der untersuchung, hätte sie etwas schlimmes, dann glaube ich der schon. sie zuckte nichtmal bei drehung und abtasten des beines.

    ich weiß noch wie mein freund gehumpelt hat, als er sein fuß verstaucht hatte.

    athrose hat wenn mein 13j. dicker kater, aber doch nicht meine junge springmaus.
     
  12. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich kann Dir nur eine Empfehlung aussprechen, was du drauß machst ist deine Sache.


    LG Claudia
     
  13. Bambse

    Bambse Guest

    natürlich. dennoch finde ich, übetreiben user im forum immer sehr schnell.

    ich tu alles für meine tiere, hab zig euros ausgegeben. magendrehung 1500€ bei meiner hündin, bei der einschläferung einige jahre später 600€, weil zig unnötige untersuchungen gemacht wurde.

    ich bin vorsichtig geworden mit unnützen untersuchungen. die ziehen einem das geld aus der tasche.

    ich war beim TA.
    hätte ich nun ne woche einfach so gewartet, hätte ich deine reaktion verstanden, aber nicht so.
     
  14. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Natürlich empfehle ich keine unnötigen Diagnosemöglichkeiten, mein Portmonaie sitzt auch nicht so locker. ;)

    Aber ein RöBi kostet nu wirklich nicht die Welt ca. 10-20 Euronen und gibt doch sehr viel Aufschluß was deine Lütte haben könnte.

    Das Traumeel braucht ca. 3 Tage bis es greift, aber greift es jetzt nicht heißt es gleich wieder Homöopathie hilft nicht.

    Und gerade vor dem WE würde ich das nun doch richtig abklären, wenn es eine meiner drei Katzen wäre.

    Was Lucas damals gut geholfen hat war nachdem die Kugel herausgenommen wurde, war eine Entzündungshemmende Spritze und anschließend für 14 Tage Traumeel, so bekam das Bein (Gelenk) einen Schub und Traumeel tat sein übriges.


    LG Claudia
     
  15. Bambse

    Bambse Guest

    Sie bekommt Traumeel erst seit Donnerstag Abend. Grade weil WE vor der Tür stand, war ich extra beim TA. Wenns anfang der Woche nicht besser wird, kann ich immernoch hin. Sie humpelt, frisst aber, kuschelt und springt auch den Baum hoch.
     
  16. #275 SchnuffiPupsi, 16.03.2013
    SchnuffiPupsi

    SchnuffiPupsi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    8
    Gar nicht, weil es für mich auch nicht notwendig ist.
    Ich weiß, dass es funktioniert, Punkt. aus.

    Sicherlich könnte ich nun Belege/Studien dazu suchen-aber warum?!
    Es mir doch herzlich egal, ob du oder jemand anderes mir glaubt/der Homöopathie glaubt.
    Da beißt sich nichts in den Schwanz, sondern ist höchst logisch.

    In dem Moment, in dem ich für mich sage, dass es mir egal ist, warum es funktioniert, bin ich in keinerlei Zugzwang dies durch Studien zu beweisen.
    Denn Studien können DOCH meine PERSÖNLICHEN Erfahrungen weder belegen, noch wiederlegen (logischerweise, sind ja meine).


    Das muss man natürlich in dem Moment, in dem man anderen aufzwingen möchte, eben diese Meinung und Ansicht auch anzunehmen,ja (sie also zu überzeugen).
    Das ist aber nicht mein Ziel. Und auch alle anderen sahen das nicht als Ziel an.
    Wenn jemand Gegner von etwas ist, kann er es doch gerne bleiben.

    Würden alle mit Erfahrungen sich ausklinken, wäre es nur noch Thread für Gegener, die sich gegenseitig mit Links zu Srtudien übertrumpfen.
    Wie du siehst, stoßen aber Hilfesuchende auf diesen Thread, sodass sich ruhig jeder äußern sollte.

    Konnte ich hier noch nicht entdecken.
    Eher andersherum, bei der Nachfrage, ob Leuten mit positiven Erfahrungen Halluziantionen unterstellt werden, kamen nicht wirklich Antworten.

    Dazu habe ich bereits sehr häufig geäußert, mache ich an dieser Stelle nocht nochmal.

    Ich für meinen Teil schrieb bereits des Öfteren, dass es doch unrelevant ist, ob etwas wissenschaftlich ist.
    Außerdem gibt es noch so vieles, was Menschen nicht messen oder mit Wissenschaft belegen können.
    Vielleicht dauert die wissenschaftlicher Erkenntnis dieser Stoofe eben noch zwanzig, dreißig Jahre-bis man sowas eben sichtbar machen und messen kann, wer weiß.
    Aber, niemand hat hier behauptet, es sei wissenschaftlich.

    Da sind sich schon längst alle einig, dass es dies nicht ist.


    Daran zu "glauben" wird als falsch dargestellt-ansonsten würde ja nicht seit 20 Seiten versucht werden, diesen doch endlich mal "klar zu machen", was für´n Humbuck das ist.
    Man würde sagen-ist nicht wahr, macht doch was ihr wollt, wenn ihr meint, das klappt.

    Das ist einigen aber nicht möglich. So kann man tatsächlich nicht dsikutieren, das stimmt.
     
  17. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Nur noch mal zur Betonung, ich habe von Anfang an gesagt , dass beides seine Berechtigung hat!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #277 amymi, 16.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2013
    amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    Vestößt das nicht eindeutig gegen die Netiquette?
    Hier regt sich kein Mod, obwohl ich es sogar gemeldet hab nachdem einige Zeit verstrichen ist.
    Aber wenn misfit oder Skeptiker hier schreibt "das zu glauben halte ich für Blödsinn", wird der Finger erhoben, weil das schon eine Beleidigung sein soll.
    *kopfschüttel*

    Außerdem ist das obig zitierte völlig am Thread vorbei, wie Tiefseetaucher bereits geschrieben hat. Danke dafür!
     
  20. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Nun wir haben auch ein Leben außerhalb des Forums :pc:

    Und warum ausgerechnet Du dich über einen solchen verbalen Ausrutscher aufregst ...

    Völlig am Thema vorbei ist es wofür Du verwarnt wurdest, geh mal bitte in Dich!

    Ich schließe jetzt hier weil es mir reicht!



    MfG Eliza
     
Thema:

Homöopathie

Die Seite wird geladen...

Homöopathie - Ähnliche Themen

  1. Homöopathie bei Milben

    Homöopathie bei Milben: Hallo meine Lieben, ich bitte die Homoöopathen unter euch um Rat. Mein Meeri hatte zwei tote Junge auf die Welt gebracht. Eine Woche später...
  2. Homöopathie VOR Abszessbildung

    Homöopathie VOR Abszessbildung: Hallo! Mein Schweinchen Resi hatte im Jahr 2013 insgesamt 3 Abszesse. Beim ersten wurden gleich noch die unteren Schneidezähne "saniert" und...
  3. Alternative zu Schilddrüsentabletten? -> Homöopathie

    Alternative zu Schilddrüsentabletten? -> Homöopathie: Heute kam die Diagnose, dass die kleine Mini eine Schilddrüsenüberfunktion hat. Der Wert liegt bei 1,9 und 1,2 wäre laut TA normal... Jetzt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden