Homöopathie

Diskutiere Homöopathie im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; @ Homoöpathie-"Fans": Wenn ihr auch die Schulmedizin für sinvoll haltet solltet ihr das auch schreiben, weil bei manchen Beiträgen kommt es...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Das haben ja schon einige geschrieben, aber tatsächlich wäre es nach Hahnemann absolut verboten... und offensichtlich wird sowas auch praktiziert, siehe hier die Anhänger der "ächten" Homöopathe
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Nomen est omen
     
  4. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Mit deinen persönlichen Sticheleien gegen mich, die überhaupt nichts mit dem Thema zu tun haben, disqualifizierst du dich selber.
     
  5. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Ich habe es von Anfang an gepostet , dass beide ihre Berechtigung haben.
    Wer heilt , hat recht.
    Und ich habe x-mal geschrieben , dass ich es auch akzeptiere , wenn einer die Homöopathie nicht mag. Missionieren würde ich da nie.
     
  6. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Ich wurde bereits disqualifiziert als Homöopathie-depp auf den letzten 14 Seiten und ua. aufgefordert , hier grüne Schlümpfe vorzuzeigen.
    Und nachdem alles schon in einer Endlosspirale auf den letztem 14 Seiten läuft , stelle ich einfach fest , dass man mit misfit keine fruchtende Diskussion führen kann.
     
  7. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Hahnemann schrieb nur, dass beides zusammen nicht funktioniert. Dh. Wenn ich AB gebe verfälsche ich die Symptome und kann nicht mehr adäquat behandeln.
    Das meinte er!
    Er war selbst ein Schulmediziner.
     
  8. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Lies das bitte noch einmal nach. Ich habe niemanden als Homöopathie-Depp bezeichnet. Und ich habe auch nichts von grünen Schlümpfen geschrieben. Du machst hier einfach mehrere Leute mit ähnlichen Meinungen zu einer Person und hängst dann den erstbesten...
     
  9. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Er war studierter Mediziner, aber das hieß damals natürlich schon noch etwas anderes. Aber er hat mit der Schulmedizin gebrochen und sie vollkommen abgelehnt.

    Er hat das hier geschrieben und das ist ganz eindeutig.

    "Es giebt nur zwei Haupt-Curarten: diejenige welche all ihr Thun nur auf genaue Beobachtung der Natur, auf sorgfältige Versuche und reine Erfahrung gründet, die (vor mir nie geflissentlich angewendete) homöopathische und eine zweite, welche dieses nicht thut, die (heteropathische, oder) allöopathische. Jede steht der andern gerade entgegen und nur wer beide nicht kennt, kann sich dem Wahne hingeben, daß sie sich je einander nähern könnten oder wohl gar sich vereinigen ließen, kann sich gar so lächerlich machen, nach Gefallen der Kranken, bald homöopathisch, bald allöopathisch in seinen Curen zu verfahren; dieß ist verbrecherischer Verrath an der göttlichen Homöopathie zu nennen!"
     
  10. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    So wie auch ihr hier die Homöopathen über einen Kamm schert.
    Natürlich behandelt ihr uns wie Scharlatane oder Deppen. Du hast es oft genug betont , dass du hier der Wissenschaftler bist .
     
  11. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe niemanden einen Deppen oder Scharlatenen genannt... Und offensichtlich ist es hier ein Makel, wenn man Wissenschaftler ist. Tut mit echt leid.

    Kannst du bitte das "ihr" mal differenziert betrachten. Ich war die ganze Zeit vollkommen korrekt und der Nettiquette entsprechend. Falls du den Skeptiker meinst, dann setze dich mit ihm auseinander....
     
  12. #231 Noel, 13.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2013
    Noel

    Noel Guest

    Ob nun nach Hahnemann verboten oder nicht. Hier im Forum werden in letzter Zeit alle möglichen Forenregeln runtergebetet. Teilweise will man die User auch vor seelischen "Schaden" schützen.

    Also frag ich mich, warum hier solche Thesen erlaubt sind. Meinungsaustausch ist in Ordnung. Im Krankheitsthread wird extra gesagt, unsere Hilfestellung ersetzt keinen Gang zum Tierarzt.

    Ähnlich wie letztens im Veganer-Thread die Diskussion mit der Ferkelkastration hat mir wieder gezeigt, wie einseitig der "Verbraucher" informiert ist. Klar ist das eine schreckliche Sache Ferkel einfach ohne Betäubung die Hoden zu entfernen. Dennoch habe ich gesehen, die wenigsten wissen bzw. können sich nicht vorstellen welche Folgen das haben wird, wenn das Verbot mal wirkt. Mich würde einmal eine Doku aus den Ländern interessieren, wo das mit Betäubung praktiziert wird. Ich wette, es würden ohne Ende weitere Verstösse auffliegen (in vielen fällen sogar noch mehr Tierquälerei), besonders in den sehr großen Betrieben...

    Und genau deshalb bin ich für Meinungsaustausch, allerdings sollte der "Laie" nicht im Regen stehen gelassen werden. Und hier melden sich ja ausgebildete Homoöpathen zu Wort, ob nun für Tier oder Mensch.
     
  13. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Du kannst stereotyp zitieren .
    Ich habe es so gelernt wie oben beschrieben.
    Und ich habe gelernt , dass man als Heilpraktiker Verantwortung für Patienten hat.
    Ich kann einen durchgebrochenen Blinddarm niemals homöopathisch kurieren . Der Patient muss zum Arzt. Dagegen hätte auch Hahnemann nichts gehabt.
    Fanatismus jeglicher Art ist da nicht angzeigt , da er Menschen ins Jenseits befördern kann.
     
  14. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe keine Ahnung, wo du gelernt hast.. und ich finde es ja auch toll, wenn Homöopathen die Schulmedizin nicht ablehnen. Aber was ich da zitiere ist HAHNEMANN. Du kannst nicht behaupten, dass er etwas anderes gemeint hat, weil man es euch so beigebracht hat, wenn ich ihn hier wörtlich aus seinem Hauptwerk zitiere.
     
  15. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    Ach herrje...........
    Die Homöopathie alleine berechtigt einen nicht , Menschen zu behandeln.
    Hierfür braucht man den staatlich geprüften Heilpraktikerabschluss. Dafür musst du richtig medizinisch ausgebildet sein. Du musst auskultieren und perkutieren können, Herz- und Lunge abhören können. Denn du darfst danach die Heilkunde am Menschen ausüben!
    Es gibt für Heilpraktiker jede Menge Behandlungsverbote. ZB für Streptokokkenangina, für meldepflichtige Krankheiten zB Tuberkulose oder Syphilis. Da musst du zum arzt überweisen. Und wenn du in der Prüfung sagst , du behandlst nur homöopathisch , koste was es wolle, dann fliegst du durch und das zu Recht!

    Hahnemann hin oder her. Er hätte gewollt , dass Menschen überleben. Es war eine andere Zeit.
    Ich steh hinter vielem , aber am Ende muss der Patient leben und ein guter Homöopath wird das auch immer wissen , wann Grenzen erreicht sind.
     
  16. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0

    Ich weiß das. ;)

    Und was du da beschreibst, ist die deutsche Gesetzgebung, nicht die Lehre der klassischen Homöopathie. Dadurch wird die Homöopathie dazu gezwungen, nur leichte Krankheiten zu bekämpfen, das sind die, die auch ohne Behandlung verschwinden oder die, die auch mit Placebos behandelt werden können. Oder die Homöopathie begleitet die schulmedizinische Behandlung schwerer krankheiten wobei der Anteil der Homöopathie dann entweder nicht erkennbar ist oder ebenfalls im Bereich der Placebos liegt.

    ... meine Sicht.
     
  17. #236 Shania, 13.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2013
    Shania

    Shania Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    2

    Naja, aber wenn Du Homöopathie für Blödsinn hälst und zu jemandem sagst - "ich finde Homöopathie blöd und somit das was du tust auch" - hm...das kann der dann auch anders auffassen, auch wenn Du es so nicht gemeint hast. Weißt was ich mein? :-)

    Ich z. B. versteh ja jetzt den Sinn eines wissenschaftlichen Beweises, den Du forderst, auch nicht so wirklich (wobei ich da wieder auf die Heusser-Studie verweisen möchte, zu der man leider nicht viel findet...hm).
    Und wenn man doch schon seit Ewigkeiten in der homöopathischen Literatur (in den Schriften z. B.) Beweise findet bzw. es immer wieder neue Beweise gibt in Form von Menschen oder Tieren, die vorher z. T. todkrank waren und durch die Homöopathie wiederhergestellt wurden und werden...sorry...das ist doch dann Beweis genug (zumindest für mich).

    @Noel: Ich für meinen Teil versuche auch die Schulmedizin so wenig wie möglich zu nutzen, aber so einfach wie es klingt ist das auch nicht.
    Für Heilpraktiker gilt u. a. das Heilpraktikergesetz an das er sich halten muß und Tierheilpraktiker müssen sich ans Tierschutzgesetz, Arzneimittelgesetz und Betäubungsmittelgesetz halten, da führt kein Weg dran vorbei, weil man sich sonst u. U. strafbar macht.
    Da gilt es jeden Fall genau abzuwägen und sich selber seine evtl. Grenzen bewußt machen.

    Aber wenn ich mich recht erinnere stand auch Hahnemann bei Notfällen der Schulmedizin nicht im Weg :gruebel: ...er war ja selber Arzt.
    Ich schau mal ob ich da was finde...hm.

    Ich habs gefunden, in einer Fußnote zu seinem §67 im Organon:
    "Bloß in höchst dringenden Fällen, wo Lebensgefahr und Nähe des Todes einem homöopathischen Hülfsmittel zum Wirken keine Zeit, nicht Stunden, oft nicht einmal Viertelstunden und kaum Minuten verstattet, in plötzlich entstandenen Zufällen, bei vorher gesunden Menschen, z. B. bei Asphyxien, dem Scheintode vom Blitze, vom Ersticken, Erfrieren, Ertrinken u.s.w., ist es erlaubt und zweckmäßig, durch ein Palliativ, z. B. durch gelinde electrische Erschütterungen, durch Klystiere von starkem Caffee, durch ein excitierendes Riechmittel, allmälige Erwärmungen u.s.w., vorerst wenigstens die Reizbarkeit und Empfindung (das physische Leben) wieder aufzuregen".
     
  18. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Was viele Leute übrigens auch nicht wissen... daher hier nur mal zu Info. Ein Heilpraktiker benötigt keinerlei Ausbildung. Er braucht "nur" eine staatliche Prüfung abzulegen. Diese Prüfung ist durchaus schwer, aber es geht dabei kaum um Behandlungsverfahren, sondern um das Erkennen von Krankheiten.

    Dies dient dazu sicherzustellen, dass der Heilpraktiker den Patienten bei wirklich ernsten Erkrankungen schleunigst zum Arzt schickt. Es geht hier darum, sicherzustellen, dass der Heilpraktiker keinen Schaden am Patienten anrichtet, nicht darum ob er heilen kann und wie gut.

    Viele Heilpraktiker machen zusätzliche Fortbildungen und sind sicher gut, aber das hat nichts mit der Prüfung und der Berufsbezeichnung zu tun.
     
  19. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0

    Tierheilpraktiker ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Jeder darf sich ein Schild an die Tür kleben und das praktizieren und die genannten Gesetze gelten für jeden.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0

    Du hast mein Zitieren kritisiert aber das Zitat offensichtlich nicht gelesen, oder?

    "dieß ist verbrecherischer Verrath an der göttlichen Homöopathie zu nennen!"
     
  22. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14


    Siehst du und da sind wir nun wieder in der besagten Endlosspirale.
    Ich glaube , dass ich sehr verantwortungsvoll mit der Medizin umgehe. Und ich kann dir versichern , dass ich wirklich mit der Homöopathie schon Großartiges erlebt habe.
    Und ich würde diesen Heilweg immer einem schulmedizinischen vorziehen. Auch Akupunktur , Phythotherapie , Blutegel etc. gehören dazu für mich.
    Für dich ist das dann eben nicht so. Das ist für mich akzeptabel.
    Wenn du jetzt noch sagen würdest, du akzeptierst , wenn Menschen damit gut fahren , auch wenn du nicht dran glaubst.
    dann lassen wir einander unseren Standpunkt , respektieren Entscheidungen und können diese Diskussion ad acta legen
     
Thema:

Homöopathie

Die Seite wird geladen...

Homöopathie - Ähnliche Themen

  1. Homöopathie bei Milben

    Homöopathie bei Milben: Hallo meine Lieben, ich bitte die Homoöopathen unter euch um Rat. Mein Meeri hatte zwei tote Junge auf die Welt gebracht. Eine Woche später...
  2. Homöopathie VOR Abszessbildung

    Homöopathie VOR Abszessbildung: Hallo! Mein Schweinchen Resi hatte im Jahr 2013 insgesamt 3 Abszesse. Beim ersten wurden gleich noch die unteren Schneidezähne "saniert" und...
  3. Alternative zu Schilddrüsentabletten? -> Homöopathie

    Alternative zu Schilddrüsentabletten? -> Homöopathie: Heute kam die Diagnose, dass die kleine Mini eine Schilddrüsenüberfunktion hat. Der Wert liegt bei 1,9 und 1,2 wäre laut TA normal... Jetzt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden