Hohe Futterkosten - was tun?

Diskutiere Hohe Futterkosten - was tun? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine Eltern gehen auf die Barrikaden. Für meine drei Salat-Piranhas gehen im Monat rund 60 Euro für Futter weg. Gut, das mag daran liegen,...

Schlagworte:
  1. #1 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Meine Eltern gehen auf die Barrikaden. Für meine drei Salat-Piranhas gehen im Monat rund 60 Euro für Futter weg.

    Gut, das mag daran liegen, dass sie ausschließlich Frischfutter bekommen. Trockenfutter kommt mir nicht ins Haus. MAXIMAL die Obstmischung von Jr. Farm als Leckerchen.


    Mal ganz davon abgesehen werde ich nächstes Jahr um diese Zeit von Zuhause ausziehen um zu studieren und da sind 60 Euro nur für meine Tiere schon ne ganze Menge.
    Da ist nichtmal Streu und Heu bei und schon gar kein Tierarzt.

    Daher überlege ich nun, was ich machen soll.

    Die erste Maßname habe ich heute in die Wege geleitet.

    Normalerweise bekommen die Kleinen Morgens eine Schüssel voll Salat und 1/3 Gurke und abend nochmal eine Schüssel Salat mit etwas Fenchel, ab und zu eine halbe Paprika, zwei Möhrchen oder eine Tomate.

    Heute morgen haben sie wie gewohnt ihren Salat bekommen, heute Abend aber nur Fenchel, Möhren und eine Tomate. Statt dem Salat habe ich eine zweite Heustelle hinzugefügt.

    Meine Idee ist ganz klar: Heu ist nunmal billiger als Salat.
    Und das ist ja auch nicht ungesund, denn ich Salat sind auch nicht so dermaßen viel Vitamine drin. Das Problem ist einfach, dass Lollo oder Frisee nicht billig ist und meistens sehr klein. Im Winter kaufe ich ausschließlich Endiviensalat und der ist ja meistens ziemlich riesig.

    Meine zweite Idee bezieht sich aufs Trockenfutter.
    Was wäre mit Pellets? Wirklich NUR Pellets.
    Da ist kein Zucker drin. Aber wie ist das mit Getreide? Ist das getreidefrei?



    Bitte um eure Meinungen. Ist das in Ordnung, weniger Frischfutter und mehr Heu zu geben?

    Habt ihr anderere Ideen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Medanos, 06.08.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Im Sommer gibts nur das Gemüse das über ist - sonst gibts nur was von der Wiese, Äste mit Blättern... = Gratis ;)
    Da kannst das Geld das du nicht ausgeben musst für den Winter auf die Seite legen

    Salat würde ich kaum füttern. Gibt doch andere Dinge die sie lieber mögen und auch gesünder sind (guck mal hier im Forum bei Ernährung rein)
     
  4. Nyappy

    Nyappy Guest

    Ich zahle pro Schwein und monat nur rund 10€ und gebe 200g täglich.

    Wo kaufst du denn?
    Mein futter kommt von lidl. Da gibt es hier zumindest eine sehr gute qualität während ich hier in den anderen läden aufpassen muss dass mir der salat nicht den arm runterläuft.
     
  5. #4 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Ich kauf auch im Lidl.
    Wir haben leider keine allzugroße Wiese und ich wohne nicht grad auf dem Land.
    Wenns warm ist kommen meine Tiere ins Außengehege. Da gibts 3 Quadratmeter Wiese satt.
    Und Obstbäume haben wir hier nur Beerenfrüchte und soweit ich weiß darf man die doch nicht füttern.
    Hier gibts halt wenig Grün :/ Ich wohn in einem Nebenort einer Großstadt.
     
  6. #5 chris05, 06.08.2012
    chris05

    chris05 Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    22
    Eine Möglichkeit um Geld zu sparen ist in der Obst-Gemüseabteilung die Grünreste mit zu nehmen, die sind meist kostenlos. Das selbe kann man auf dem Wochenmarkt machen.

    Es sind meist die Blätter vom Kohlrabi, Blumenkohl und Möhrengrün.
    Auf dem Wochenmarkt auch mal ganze Salate, Paprika.., wo ein paar Stellen nicht mehr so schön sind.

    Und halt in der Natur sammeln, wenn du nicht gerade mitten in der Großstadt wohnst.

    Wir haben selber einen Garten und drum rum Wiesen, da kaufe ich eigentlich nur etwas, wenn es in strömen regnet und ich nichts trockenes bekommen kann.

    Und dann kaufe ich nur Sasiongemüse, also die Sachen die gerade günstig sind. Dann gibt es halt mal eine Weile kein Fenchel, dafür aber mehr Gurke u.s.w.
     
  7. #6 Medanos, 06.08.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Beim Bauern fragen ob man sich was von der Wiese nehmen darf?
     
  8. Nyappy

    Nyappy Guest

    Da musst du ja in rauen mengen kaufen :O

    ich gebe hauptsächlich Möhre, Gurke, Tomate und fenchel.

    Das ergänze ich dann noch mit Paprika, Chinakohl, Wirsing, Kohlrabi, Salat ect. und ein wenig Obst.

    Dazu halt noch Kräuter, saaten & Co die in den 10€ pro nase nicht drin sind.

    Kannst du mal auflisten was du in der woche kaufst?
     
  9. #8 Medanos, 06.08.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Ach ja, 40-80,-- brauch im Winter/Monat für c.a 20 Nasen ;)
    Kauf dann aber auch meist direkt beim Gemüsebauern
     
  10. #9 Tasha_01, 06.08.2012
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    893
    Das ist echt nicht schlecht für 3 Schweinchen, ich gebe für meine 7 glaube rund 70-80.- € im Monat für Gemüse aus.

    Es gibt nur Gemüse der Saison, da achte ich auch auf Preise / Sonderangebote. Salat gibt es nicht täglich sondern Möhren usw. Heute z.B. habe ich einen Riesenkohlrabi für 79 Cent gekauft. Der reicht für zweimal füttern ;)

    Wir wohnen hier zwar ziemlich ländlich (Voralb-Gebiet) aber die Bauern hier mögen es nicht wenn man an ihre Felder geht, die Heuwiesen sind oft umzäunt. Also eher Essig mit Frischfutter holen :runzl:
     
  11. #10 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Pro Woche brauche ich circa

    -3 Gurken
    -1 Fenchel
    -2-3 Paprika
    -1 Tomate (nur wenn ich sie selber nicht esse)
    -2-3 Möhren (nur ganz wenig weils dick macht)

    Aber der Salat...

    Ich verfüttere nur Lollo, Frisee und Eisberg.
    Und je nachdem wie klein die im Endeffekt sind gehen da schonmal 2 Salate pro Tag drauf. Wobei ich da ja jetzt auf maximum einen reduziere.

    Bei uns gibts halt keinen Laden nur für Gemüse, keinen Bauern, keinen Wochenmarkt.
    Nur den Discounter. Und das, was ich mir da manchmal mitnehmen darf als "unverkäuflich" ist meistens nur noch Matsche.
     
  12. #11 Medanos, 06.08.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Das ist ja nicht wirklich viel.
    Wenn ihr nen Garten habt, fällt da nix ab?
    Nachbarn, Verwandtschaft,....
     
  13. lizzy

    lizzy Guest

    Also hier gibts Wiese ,Wiese und nochmal Wiese.Und als Leckerchen gibts Karotte und Gurke.Sonst unmengen an Heu und etwas Trockenfutter.Die Wiese hole ich mir auf einem ehemligem Gartengrundstück (gehört dem Landwirt wo unser Pferd steht),hat den Vorteil es ist komplett eingezäunt so das es keine Hundehaufen gibt.Im Winter kaufe ich die Karotten dann in 25kg Säcken .lg lizzy
     
  14. #13 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Wir haben einen reinen Blumengarten.
    Mein Opa baut im Sommer Salat an, da bekomm ich dann auch mal was, aber das reicht meist nur für eine Mahlzeit.


    So ein blöder Lollo kostet eben 99 Cent und wenn ich davon 2 am Tag brauche, weil sie so elend klein sind, summiert sich das.

    Wenn er im Angebot ist nehm ich immer Eisbergsalat und Kopfsalat mit.
     
  15. #14 -cinnamon-, 06.08.2012
    -cinnamon-

    -cinnamon- Guest

    Also 2 Salate am Tag find ich doch sehr viel Salat... Wir füttern bei den 5Schweinchen einen bis zwei in der Woche und sonst halt viel Wiese, Möhre, Gurke usw.

    Jetzt hab ich aber doch mal ne Frage zu den Karotten... 25kg Säcke? Wie lagert man die denn? Wenn ich hier 2kg kaufe und sie gleich in Kühlschrank packe sind sie nach ein Paar Tagen schon total schlabberig...
     
  16. #15 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Die Möglichkeit mit der Wiese hab ich hier leider nicht.
     
  17. Nyappy

    Nyappy Guest

    Ich würde den Salat auf max. einen halben kopf pro tag reduzieren und stattdessen den Rest erhöhen.
    Das scheint den großen teil der kosten auszumachen.

    Probiere auch ruhig kohl zu geben. es gibt zig variationen wie broccoli, Wirsing und Kohlrabi. Meinen schmeckt es immer sehr gut und ist in meinem augen ein gutes Futtermittel. Pro tag gebe ich nicht mehr als einen kohlrabi auf 10 Nasen oder 6 Wirsingblätter. Da kommst du bei 3 also lange mit hin
     
  18. #17 Chiruchiru, 06.08.2012
    Chiruchiru

    Chiruchiru Guest

    Kohlrabi fassen sie nicht an. Verwöhnte Biester >__>
     
  19. #18 x angi x3, 06.08.2012
    x angi x3

    x angi x3 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    21
    Also 60€ für 3 Schweinchen ist ja schon hammermäßig viel.

    Ich zahle 30-40€ für 5 wutzen an Frischfutter und ich fütter kein Gras oder so nur gemüse von Lidl & netto. Meine 5 bekommen morgens und abends eine schüssel voll fressen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Medanos, 06.08.2012
    Medanos

    Medanos Guest

    Es gibt doch soooo vieles das sie fressen dürfen ;)

    Den Salat würde ich auch reduzieren.
     
  22. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    515
    Ich sammel im Sommer auch extrem viel von der Wiese. Jeden Früh und Abend einen Fahrradkorb voll, zusätzlich noch Zweige mit Blättern.

    Da würde es auch lohnen, wenn man mit dem Fahrrad oder Auto zu einer geeigneten Sammelstelle fährt. Müssen wir bei Trockenheit auch manchmal....

    Aber Gemüse hol ich beim Aldi, ich find grad den Paprika von der Qualität her super und auch relativ preiswert. (der ist meist der Preistreiber)
     
Thema:

Hohe Futterkosten - was tun?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden