Hochschwangeres Weibchen

Diskutiere Hochschwangeres Weibchen im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute! Ich habe seit Freitag ein MS-Pärchen: Bonnie & Clyde! Bonnie ist hochschwanger und sollte in den nächsten 5 bis 10 Tagen ihre...

  1. #1 annesophie22, 05.11.2001
    annesophie22

    annesophie22 Guest

    Hallo Leute!

    Ich habe seit Freitag ein MS-Pärchen: Bonnie & Clyde! Bonnie ist hochschwanger und sollte in den nächsten 5 bis 10 Tagen ihre Babies kriegen. Habt Ihr Ratschläge für mich?

    Wir werden Clyde sterilisieren lassen, weil wir keine Züchtung vor haben.

    Irgendwo habe ich gelesen, daß man einmal die Woche seine MS wiegen sollte... Macht Ihr das? Wann soll man sich Sorgen machen?

    Danke im voraus!

    anne-sophie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Macao

    Macao Guest

    Hallo Anne-Sophie,

    Du mußt mir einem hochschwangeren Weibchen ein paar Sachen beachten:

    - Nicht mehr hochheben und wenn es sein muß sehr vorsichtig
    - Ausgewogene Ernährung, viel Vitamin C
    - Trennung vom Bock
    - viel Ruhe

    Ich wiege meine MS auch 1 x pro Woche. Bei ausgewachsenen Tieren verändert sich das Gewicht nicht mehr stark. Sorgen mache ich mir wenn ein Tier mehr als 50 g pro Woche abnimmt.
     
  4. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zu Tanja´s Aussage noch eine kleine Ergänzung...
    -trennunung vom Bock....ist auf jedenfall ratsam da das Weibchen kurz nach der Geburt wieder aufnahmebereit ist (der Bock würde sie also gleich wieder bespringen und es gäbe in drei Monaten wieder neuen Nachwuchs)
    Wenn Dein Clyde kastriert wird sollten die beiden noch 3-4 Wochen getrennt bleiben da er noch einmal zeugungsfähig ist (Reste in den Samenleitern)

    Meine MS werden auch wöchentlich gewogen, möglichst immer zur gleichen Zeit. Schwankungen von bis zu 20-30 g. werden toleriert.
     
  5. #4 petra lahann, 05.11.2001
    petra lahann

    petra lahann Guest

    Hi

    Ich würde Clyde jetzt kastrieren lassen, dann hat
    Bonnie Ruhe und kann ihre Babys kriegen, Clyde kann seine 4 Wochen absitzen und wenn die Babys dann 4 Wochen alt sind, kannst Du die Böckchen bis zum Verkauf zu Clyde setzen, die Weibchen bleiben bei Mama.

    Zu beachten bei der Bonnie.
    Ruhe, gute Ernährung, saubere Eintreu, ansonsten geht alles von alleine.
    Nach der Geburt achte darauf, ob die Kleinen alle trinken und wieg sie mal, sie sollten min. 50g haben.

    Anhamd des wöchtlichen Wiegens kann man meist genau erkennen, wie fir ein schwein ist, Gewichtsabnahme ist der erste Hinweis auf eine Krankheit und man kann schnell und rechtzeitig handeln.
    Ansosnsten achte ich darauf, daß meine schweinchen nicht zu Moppelchen mutieren, dann wird das Trockenfutter gekürzt.
    Neben dem Wiegen kann man auch das Schwein komplett abtasten auf Gnubbel, das Fell untersuchen auch Stellen, Parasiten etc., die Krallen kontrollieren und einmal ins Maul schauen, auf die Zähne.

    Alles Gute für den Nachwuchs
    Petra L.
     
  6. dodo15

    dodo15 Guest

    Hallöchen;)

    ihr schreibt da alle wenn ein MS in ner Woche mehr als 50g abnimmt dan macht ihr euch sorgen????
    Also bei meinen Meeris hätte ich dann immer sorgen, denn meine nehmen so mal 100g ab und dann wieder 100g zu!?und sie sind quietsch vergnügt!;)
     
  7. #6 annesophie22, 06.11.2001
    annesophie22

    annesophie22 Guest

    Danke fuer die Infos!

    Vielen Dank an alle! Ich werde Euren Tips folgen. Ich fliege morgen fuer 2 Tage nach Mailand und lasse Bonnie & Clyde in den Haenden meines Freundes. Ab Ende der Woche wird bei uns gewogen!!!

    Was die Kastration von Clyde angeht, wollte ich auch die "Gelegenheit nutzen" und ihn jetzt bald kastrieren lassen.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie die Geburt verlaufen ist!

    Bis bald!

    anne-sophie
     
  8. #7 petra lahann, 06.11.2001
    petra lahann

    petra lahann Guest



    Ich denke mal Du hast wohl keine Digitalwaage, mit der man wirklich genau messen kann, auf der normalen Haushaltswaage schwanken meine auch um 100g, obwohl es vielleicht in Wirklichkeit 30g sind.
    Naja und letztendlich wenn sie quitschfidel sind, dann kann man etwas größere Schwankungen schon tolerieren.

    gewichtige Grüße
    Petra Lahann
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    An Dodo
    Hallo,
    na die Waage sollte mal überprüft werden. Ich tippe auch auf mechanische Waage, die schwanken immer schön. Die lieben Kleinen bleiben ja auch nicht immer still sitzen.
    Wenn meine tatsächlich 100g auf einmal abnehmen würden, Wiegefehler ausgeschlossen, würde ich wohl kurz vor einem Herzkasper stehen. Aber ich glaube bei 100 g Gewichtsabnahme würde ich es bei meinen Kleinen auch sehen das etwas etwas nicht stimmt auch ohne Waage.
    Liebe Grüsse
     
  11. dodo15

    dodo15 Guest

    Könnt mir glauben die waage geht genau;)

    Beschreibung unsere Waage:
    Mit der kann man auch Mehl wiegen und so(ein etwas älteres Model) da stellt man ne schüssel drauf und unten ist ein zeiger der anzeigt wieviel er wiegt!

    Und mein Stups bleibt ganz ruhig sitzen der weis das schon!;) Also mein Stupsi hat hat halt solche schwankungen!;)
     
Thema:

Hochschwangeres Weibchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden