Hochbett als Eigenbau

Diskutiere Hochbett als Eigenbau im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo. Wir sind vor kurzem umgezogen und haben unseren Wutzen ein großes Freigehege mit 2 Gartenhäuschen und 2 große Hundehütten für den Rückzug...

  1. #1 Miakoda, 06.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Hallo.
    Wir sind vor kurzem umgezogen und haben unseren Wutzen ein großes Freigehege mit 2 Gartenhäuschen und 2 große Hundehütten für den Rückzug angebaut.
    Nun habe ich im Winter aus der großen Gruppe 3 Tiere reingeholt, da diese einen kränklichen Eindruck machten.
    Ich muss sagen, dass ich seitdem merke, wie sehr ich die Tiere im Haus vermisst habe. Die Drei bleiben nun auch im Haus!
    Um den Wutzen mehr Platz bieten zu können muss ein neuer EB her.
    Nun habe ich irgendwo gesehen, dass jemand ein Hochbett für die Meeris umgebaut hat. Leider finde ich die Seite nicht mehr....
    Das Bett ist schon bestellt und ich überlege nun wie hoch die Umrandung sein muss??? Hättet ihr noch Tipps für mich? Würde mich über Anregungen freuen.
    LG Mia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Hoi, ich habe zwar kein Hochbett, bei meinem Gehege ist die Umrandung 30cm hoch , mir ist es einfach wichtig
    Das es sicher ist. Unten ist 10cm Holz und dan 20cm Pexiglas.

    Wenn du möchtest oder es dir hilft kann ich dir ein Bild hochladen.
     
    Miakoda gefällt das.
  4. #3 Miakoda, 07.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Lieben Danke für deine Antwort Silvia.
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    1.339
    Ich habe bei meinem Eigenbau die Scheiben 25 cm.

    IMG_0079 (1).jpg
     
    B-Tina :-), heidi und Quano gefällt das.
  6. #5 Miakoda, 08.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Hallo Muggel:
    Lieb, dass du dir die Mühe machst....
    Erst einmal muss ich sagen, dass dein EB super ist. Vor allem für Rückengeplagte. Sooo viel Platz für 3 (?) süße Fellnasen.
    Hast du dein Plexiglas aus dem Internet oder aus dem Baumarkt?
    Unser letzter selbstgemachter EB ist schon über 15Jahre her.... Und nun in Außenhaltung hat man diese Probleme nicht.
    LG Mia
     
  7. #6 B-Tina :-), 09.03.2018
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.490
    Zustimmungen:
    9.860
    Miakoda gefällt das.
  8. #7 Miakoda, 09.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Hallo BTina,
    lieben Dank für den Tipp. Das Bett ist 1,56 hoch und wenn eins springen würde, wäre das absolut nicht gut!
    LG Mia
     
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    1.339
    Danke.
    Es wohnen zur Zeit 7 Schweinchen darin.

    Ich habe Echtglasscheiben drin, weil mir das Plexiglas zu sehr durchgebogen ist, wenn 5 Schweine daran hochgesprungen sind. Außerdem zerkratzt Glas nicht und es lässt sich besser renigen. Und wirklich teurer ist es ach nicht.
     
    Miakoda gefällt das.
  10. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    692
    Ich finde es immer wieder spannend, wenn neue Meerschweinchenwohnungen enstehen.
    Ich kann mir gerade allerdings ein Meerschweinchenheim aus einem Hochbett, Höhe 1, 56m nicht so vorstellen. Heisst es, dass die Wutzen dann auf 1,56m Höhe wohnen oder schlaft ihr dort und sie wohnen unten? :gruebel:
    Ich bin einfach nur neugierig und wittere neuen "Imput" :fg:
     
    Miakoda gefällt das.
  11. #10 lunalovegood, 09.03.2018
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    1.580
    mal bißchen in alten beiträgen gekramt & das hier gefunden:
    http://www.bilder-hochladen.net/i/dc1l-16-3416.jpg
    (im eb-fred gibts irgendwo auch noch mehr bilder, in anderen freds sicher auch)
    ist aber kein hochbett, sondern nur ein normales bett, steht auf zwei zurechtgesägten zelttischen.

    ich fand es damals sehr praktisch, vor allem mit dem bettkasten. der blieb immer ein teil eingerollt, so hatten die pigs eine große versteckfläche unter dem oberen bett. zum reinigen wurde der bettkasten komplett eingerollt, um bequem an den oberen teil zu kommen. fläche war 2x ca. 2,00 x 0,90m, verbunden mit einer breiten, hochklappbaren rampe. dadurch war - falls nötig - der eb auch ganz leicht in 2 separate bereiche zu trennen. es gab zusätzlich ein paar kleine gitter zum schnellen anschrauben, damit bei trennung nicht von oben nach unten gesprungen wurde, war ja nicht so hoch.

    außen rum habe ich allerdings alles erhöht auf so ca. 25 - 30cm. da ging dann - gsd - auch nie eins rüber. hatte aber auch nie ein richtiges spring-schwein dabei.

    gebaut ist das ding aus einem für paar taler gebraucht gekauften jugendbett, um- & ausgebaut fast ausschließlich mit hier vorhandenen materialien (deshalb auch ein bißchen hundertwasser :rolleyes:), so daß es fast nichts gekostet hat. leider später zerlegt, da es nach haltungsaufgabe selbst für umme nicht weiter zu vermitteln war.

    ich mochte meinen eb sehr, bei den ferkeln gabs auch nie klagen. & praktisch & günstig war er auch. würde wieder so bauen.
     
    Miakoda, B-Tina :-) und Wassn gefällt das.
  12. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    692
    Danke für das Bild! Ich finde auch, eine praktische und tolle Idee mit viel Platz für die Wutzen. Sehr schön umgesetzt.
     
    lunalovegood gefällt das.
  13. #12 Miakoda, 09.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Danke Euch für eure Beiträge und die vielen Tipps. :danke:

    Hmm, ich habe mich da nicht korrekt ausgedrückt. Es ist ein Etagenbett von I..a. Die Maße sind 157x97x206 (HxBxL) über 2 Ebenen.
    Wobei ich überlege, wie ob ich es irgendwie "runter" hole. Denn 1.57m sind nicht gerade praktisch. Mir hat die Tiefe von 0.97m gefallen. Und für die untere Ebene könnten man es auch so machen, wie auf dem Bild das lunalovegood begefügt hat.
    Wir haben ein Zimmer nur für die Wutzen. Somit kann ich mich richtig austoben...:-)

    Dann informiere ich mich mal wie teuer diese Echglasscheiben für mein Vorhaben sein werden..
     
  14. #13 lunalovegood, 09.03.2018
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    1.580
    ach so, wegen der umrandung & deren höhe noch ergänzen muß: am "kopf-" & "fuß"-ende des unteren bettes hatte ich so dünne press-span-platten einfach nur zum reinstecken bzw. rausziehen (da blieb ein spalt zwischen dem holzrahmen & dem belag, der an der wand hochlag. siehe weiter unten), wenn das untere bett eingerollt wurde.

    das erste paar dieser platten war etwas weniger breit, wodurch aber sehr viel, fast die hälfte, eingerollt blieb. das war mir zu viel.

    habe dann nochmal etwas breitere platten zurechtgeschnitten, so daß dann noch ca. 20cm überdeckung zwischen unten & oben blieben. dort drunter hielten die pigs sich recht gern auf, denn von oben wars "sicher" & die ganze flitzlänge war vorhandenen.

    beim bau hab ich die lattenroste rausgenommen, da die ja gewölbt waren, & statt dessen gerade bretter eingesetzt. darauf kamen dünne styropor-platten (eb stand im holzlagerraum, unbeheizt, aber neben dem ofenraum, also so mittelkalt. trotzdem sollte es ja keine kalten schweinefüßchen geben... :-)), darüber fußbodenbelag, an den wänden ca. 10cm hochgelegt & mit silikon abgedichtet, so daß sich ne richtige dichte "wanne" ergab.

    auf die rampe (abgesägte, wie alles andere offene holz im eb auch lackierte lamellentür) kam später noch ne selbstgemachte kletterhilfe in art weidenbrücke - also weidenzweige mit draht zusammengetüddelt. damit war das hoch & runter für die ferkel leichter. die lamellen waren zwar wie kleine treppenstufen, aber durch den lack zu glatt für schweinefüße. auch anschleifen machte die sache nicht besser.

    sonstige große korrekturen, nach- oder umbauten gabs nach fertigstellung nicht mehr - der eb erwies sich als durchaus gut verwendbar. bloß die möblierung wurde immer mal verändert.


    ach, war ein schönes teil & außer während der (ungeplanten) babyzeit dauerhaft von 3 pigs bewohnt, womit die auch ganz gut platz hatten. es wurden tatsächlich beide ebenen von allen & etwa gleichgut genutzt. nachts waren sie eher oben, tagsüber meist unten.

    ach, manchmal - wie jetzt grad - vermisse ich die schweinerei doch...
    :wein:
     
  15. #14 Silvia, 09.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2018
    Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    139
    Wau ! wenn ich ein ganzes Zimmer hätte würde ich ein grosses Bodengehege machen, oder gar kein Gehege
    Sonder nur bei der Tür ein Brett und auf den Boden einen Novilon und an den Wänden entlang.
    Wie gross ist den das ganze Zimmer ?
     
    Quano gefällt das.
  16. #15 Miakoda, 09.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    @lunalovegood: Hilfe,... das ist ja eine komplette Bauanleitung. Du hast dir soo viel Mühe gemacht mir alles super zu erklären. :bussi:Lieben Dank.

    Ich hatte ja früher schon einmal ein großes Zimmer wo die Meeris wohnen durften. Dann wurde die Familie größer und ich habe auch Probleme mit dem Staub. Also haben wir das Außengehege gebaut. Nun nach dem Umzug haben wir noch einmal eine Voliere gekauft, mit einem kleinen Gartenhaus und einem Geräteschuppen, damit die Wutzen im Winter ihre Rückzucksmöglichkeiten haben. Zudem habe ich im Internet noch tolle große Hundehütten gefunden und zwei auch noch ans Außengehege gebaut. Nun komme ich und möchte wieder eine Gruppe im Haus haben. Mein Göttergatte war da erst mal nicht so begeistert, nachdem wir draußen so zugeschlagen haben.:ungl:
    Das Zimmer ist im Keller, jedoch mit einem Fenster, wo genug Tageslicht reinkommt. Ich muss da mal nachmessen wie groß das ist. Auf jeden Fall passt das Bett super rein und es ist noch genug Platz auf der anderen Seite für Regale.
    Ich könnte auch den größeren Kellerraum (ist mind. doppel so groß) haben der auf der anderen Seite ist, aber dort ist leider kaum Tageslicht und nur mit Tageslichtlampen finde ich es auch nicht so toll für die Schweinis. Aber dort könnte ich mich so richtig austoben....

    Ein Bodengehege wäre auch nicht schlecht, aber nun habe ich schon das Bett bestellt... Wobei ich ja immer noch von der unteren Etage einen Zugang zum Bodengehege machen könnte. :gruebel: Oh Hilfe, mein Mann wird kirrre, wenn ich ihm von den tollen Ideen erzähle. :totlach:
     
  17. #16 Miakoda, 11.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Ich habe den Raum einmal ausgemessen. 4,00mx2,60m!
    Wir werden ihn erst einmal nehmen, Ich kann somit immer noch ein Bodengehege, dass von der unteren Ebene abgeht machen.

    Hat von Euch jemand ein Gitter von SONGMICS oder einer ähnlichen Firma?
     
  18. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.045
    Zustimmungen:
    1.937
    Oder von den 4 m noch 1 m abzwacken, um Heu etc. zu lagern. Dann wären es immer noch 2,60 x 3 m !!! Und stellt man einen Tisch oder ein kleines Tischchen in das Gehege, kann man da mit Pflanzen dekorieren etc., etc.. Ich habe gerade x Vorstellungen, was man mit so viel Platz anstellen könnte :hand:
     
    Schokofuchs und Miakoda gefällt das.
  19. #18 Schokofuchs, 11.03.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    272
    "Gitter" von Songmics hab ich nicht, nur die ganz normalen Regale, die ich als Gehegumrandung nutze. Und zusätzlich als Stauraum, sowohl in der Abstellkammer fürs Gemüse, als auch am Gehege für ein paar Kuschelsachen. Die Teichfolie als Bodenschutz habe ich nach außen umgeschlagen und mit Klebeband festgeklebt, weil ich anfangs noch Einstreu verwendet habe, jetzt mit dem Fleece ist das fast unnötig hoch umgefaltet. Für die Teile der Regalelelemente, die den Boden berühren, finde ich es wichtig, die original Stecker zu verwenden, weil die nen ganz guten Stand geben, aber um die Teile oben aneinander zu ketten tuts auch Kabelbinder - ist auch günstiger, als die überteuerten Extra-Steckteile. Wenn du es wieder als Regal benutzen willst wären die aber wichtig :D
     

    Anhänge:

    Miakoda gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Miakoda, 11.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Liebe Dank Schokofuchs.
    Ich habe die auch als Gehegenumrandung im Kopf. Vor allem kann man die gut desinfizieren, bzw. abwaschen, wenn mal was ist. Vom Preis her gehen die auch...
     
    Schokofuchs gefällt das.
  22. #20 Miakoda, 11.03.2018
    Miakoda

    Miakoda Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    79
    Mittwoch ist es endlich soweit. Dann wird das Bett geliefert.
    Den Lack (Sabberlack) habe ich nun auch bestellt. Montag geht es ab zum Baumarkt Teichfolie kaufen und diverse Kleinigkeiten. Dann kann ich endlich loslegen.
     
Thema:

Hochbett als Eigenbau

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden