Hilfe - welche Rasse ist Schoki?

Diskutiere Hilfe - welche Rasse ist Schoki? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo guten Morgen, ich überlege ja schon, seit ich Schoki habe - was sie für eine Rasse ist. Bei der Farbe denke ich mittlerweile, dass sie...

  1. Klara

    Klara Guest

    Hallo guten Morgen,

    ich überlege ja schon, seit ich Schoki habe - was sie für eine Rasse ist. Bei der Farbe denke ich mittlerweile, dass sie beige satin ist. Sie hat helle pink eyes. Bei der Rasse bin ich mir absolut nicht sicher, hab jetzt mal Ralf Paul angeschrieben, weil alle Beschreibungen für einen Curly passen auf Schoki (Backenbart, Nase leicht auseinandergezogen, Stiernacken etc....) Auch die Körperform...... Schoki ist jetzt 6 Monate alt, ich hab sie mit 3 Wochen (190 g) bekommen, ihr Fell ist von Anfang so wie es jetzt ist, also von der Struktur. Sie sieht so ganz anders aus wie jedes Meerschweinchen, was ich bisher gesehen habe. Sie hat echt einen bulligen Nacken und sieht von vorne manchmal aus wie ein kleiner Stier ;) Ich hab sie furchtbar lieb :heart:

    Hier mal 2 Bilder von ihr - vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?


    [​IMG]


    [​IMG]


    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Luna500, 11.04.2005
    Luna500

    Luna500 Guest

    Hallo Ulla,

    sie ist ja wirklich ein süßer Schatz! :rofl:

    Aber wegen der Rasse kann ich dir leider nicht viel weiterhelfen. Ist sie vielleicht auch ein Mix? Die Fellart am Kopf sieht aus wie bei meinen beiden Meeries.

    Rossi ist ein US-Teddy und Krümel ein Rex.
     
  4. Klara

    Klara Guest

    Hier mal zum Vergleich zwei Fotos von Curlys von Ralf Paul


    [​IMG]

    (copyright Ralf Paul)

    oder hier - genau diese Statue hat Schoki, wenn sie steht und das war es, was mich verwundert hat:

    [​IMG]

    (copyright Ralf Paul)


    LG
    Ulla
     
  5. #4 Svenja1984, 11.04.2005
    Svenja1984

    Svenja1984 Guest

    Hallo Ulla!

    Für ein Curly finde ich die Haare bei deinem Schweinchen hinten etwas sehr lang.
    Vielleicht ist es ein Texel, bei dem die Locken ziemlich schlecht sind und obendrein noch das Fell von den anderen Meeris abgefressen wurde.

    LG Svenja
     
  6. #5 Klara, 11.04.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.04.2005
    Klara

    Klara Guest

    Hallo,

    nee - ein Texel ist sie nicht. Sie hat schon immer diese Fellstruktur und da hat auch noch nie ein anderes Schweinchen dran gefressen ;) Texel haben doch aber keinen Stiernacken, Schoki's ganze Körperhaltung ist anders wie das meiner Texel hier, auch das Gesicht ist anders. Sie hat ausserdem einen Backenbart.

    Bitte nicht falsch verstehen - ich will jetzt nicht unbedingt, dass Schoki ein Curly ist oder so.... ich möchte einfach wissen, was sie für eine Rasse ist :)

    LG
    Ulla
     
  7. #6 Svenja1984, 11.04.2005
    Svenja1984

    Svenja1984 Guest

    Hallo Ulla!!!

    Na ja, das mit dem Texel hätte ja sein können. :-)

    Aber warum sollten Texel keinen Stiernacken haben???
    Laut Standard sollte jedes Rasse MS einen kräftigen Nacken, also Stiernacken haben.
    Ein Stiernacken oder der Körperbau alleine sagt also nichts über die Rasse aus.
    Eine Rasse erkennt man an der Fellstruktur und an Wirbel (falls vorhanden).

    Was dein Meeris sonst sein könnte, kann ich echt nicht erraten.
    Aber ich bin mir ganz sicher, für ein Curly ist das Fell einfach zu lang, da ich die Curlys von Ralf ja auch schon live sehen durfte. :-)

    Vielleicht ist dein Schweinchen auch einfach "nur" ein Rassenmix.
    LG Svenja
     
  8. Iris

    Iris Guest

    Sieht für mich nach den typischen Rosetten-Langhaar-Mixen aus. Nur eben in Teddy- oder Rexausführung. Stiernacken sagt nichts über die Rasse oder Nichtrasse aus.
     
  9. #8 CavyVDW, 11.04.2005
    CavyVDW

    CavyVDW Guest

    Hallo Ulla,

    Schoki hat in der Tat eine etwas ungewöhnliche Fellstruktur. Sie ist auf jeden Fall ein Lockentier.
    Ihre Haare sehen sehr weich aus, fast zu weich für ein Rex/Texelmix und auch zu fein in der Struktur.
    Doch, ich ich tippe da auf ein etwas zu lang geratenes US-Teddy.

    Liebe Grüße
    Renate
     
  10. Klara

    Klara Guest

    Ich danke Euch für Eure Antworten :)

    Haben US-Teddys auch Backenbart? Rosettenmix schliesse ich von der Kopfform her aus, dafür ist Schoki zu "bullig"..... Ich denke, ihr Fell ist so weich, weil sie ein Satin ist.

    Also wäre dann Schoki ein US-Teddy-Mix mit irgendwas mit Backenbart? *g* Ich hab schon viele Meerschweinchen gesehen, aber Schoki sieht so ganz anders aus, von daher war ich mir unsicher ;)

    LG
    Ulla
     
  11. Iris

    Iris Guest

    Nee, von der Kopfform her kannst Du kein Mix ausschließen. Schneid sie mal auf kurz, wetten daß der Kopf dann weniger bullig ist. Daß sie Wirbel hat, ist übrigens nicht zu übersehen. Wie gesagt, Rosetto-Mix in Locke höchstwahrscheinlich. Das weiche Fell kommt sicherlich vom Satin.
     
  12. #11 gabi elfenschweins, 11.04.2005
    gabi elfenschweins

    gabi elfenschweins Guest

    Hallo,
    hier noch mal ein Foto von einem Texel nach "Frisörschweinangriff" :lach:
    [​IMG]

    Liebe Grüße
    gabi
     
  13. #12 Elfenstaub, 11.04.2005
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Ulla,

    mir scheint Schoki ein Mix zwischen Langhaar und Kurzhaar zu sein, ich tendiere dazu ein Mix zwischen Texel/Merino x Ch-Teddy?

    Das hier sind von meiner Rassenseite mal 2 Fotos von reinerbigen CH-Teddys.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich würde aber nichts destptrotz einfach mal bei Ralf Paul anfragen, und mal seine Meinung anhören :hand:


    Lg

    Sandy :winke:
     
  14. Klara

    Klara Guest

    Hallo guten Abend,

    ich hatte Ralf Paul die beiden Bilder geschickt und das hier als Antwort bekommen:

    ".............aber den bildern nach zu urteilen ist es ein schweizer teddy."

    @ Sandy, ich denke, Du hast recht. Schoki ist ein Mix aus Schweizer und Texel oder sowas :-)

    @ Gabi, ich hab hier grad auch einen "angefressenen" Texel. Mein Gizmo musste auch Fell lassen. Aber Schoki hat schon immer so ein Fell, da frisst niemand dran rum....

    LG
    Ulla
     
  15. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo!

    Also bei diesem wirklich niedlichen Mädel handelt es sich mit Sicherheit um ein Texel. Ob vielleicht nicht ganz reinerbig und deshalb halblang kann nur vermutet werden.

    Fest steht, dass kein gut informierter Züchter ein Lockentier mit Satinfell züchtet. Da mal ganz abgesehen von der gesundheitlichen Problematik die Struktur und die Harschheit des Felles durch den hohlen Haarschaft verloren geht. Durch diese Tatsache sehen die meisten Langhaar-Lockentiere in Satin, die nicht in showvorbereitender Einzelhaltung gehalten werden dauerhaft so aus wie deine Schoki.

    Ich bin froh, dass sie bei dir nicht aufgrund von optischen Vorteilen dieses trostlose Schicksal erleiden muss.

    LG, Jacob
     
  16. Klara

    Klara Guest

    Hallo guten Abend Jacob,

    ich hab Schoki im Oktober letzten Jahres aus einem Zoogeschäft geholt. Ich konnte sie nicht da sitzen lassen, sie war ganz alleine im Gehege, winzig klein und hat mich immer mit ihren Augen fixiert, obwohl ich mich bemüht habe, sie zu "übersehen" Die Verkäuferin sagte mir, dass sie wohl niemand haben möchte wegen - Wortlaut Verkäuferin: "ihres braunen Fells und der Rotaugen" Die hauptsächliche Kundschaft des Zoogeschäfts mag wohl nur bunte Glathaar- oder Rosettenschweinchen. Sie hat damals gerade mal 190 g gewogen :-( und war das einzige Schweinchen, was ich je erlebt habe mit Schreckstarre nach der Fahrt nach Hause. Ich hatte sie nur kurz in Quarantäne, konnte nicht mitansehen, dass sie ganz alleine vor Angst bewegungslos verharrte. Sie dankt es mir durch ihren Blick, den ich so sehr liebe.

    Schoki ist was Besonderes für mich und deswegen wollte ich gerne wissen, was sie für eine Rasse ist. Ich hab hier Texel, Merinos und Rexe - aber Schoki fällt auf durch ihr Aussehen auf. Besuchern gefällt sie nicht so besonders, weil sie eben von vorne wirklich aussieht wie ein kleiner Bulle :-) Aber wenn man sie hochnimmt und genau anschaut, verfällt man ihrem zurückhaltendem Charme....

    LG
    Ulla
     
  17. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo Ulla!

    Na dann bin ich aber froh, dass ich nicht allein mit geschlossenen Augen durch die Welt rennen muss, um nicht irgendwo schwach zu werden. Seit 6 Wochen probiere ich das erfolgreich und muss sagen, dass es super schwer ist. Würde mich so ein Blick erhaschen, gäbe es wohl wieder die Ausnahme Nr. 156. ;)
    Ich hätte sie wohl auch mitgenommen.

    Aber ich denke, es gibt schlimmere Laster!

    Bin mal gespannt wie sie mit 12 Monaten ausschaut!?

    LG, Holger
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. maira

    maira Guest

    Hallo,

    ein Mix aus Texel und CH-Teddy kann es nicht sein, da diese Mixe glatthaarig sind!
    Beide Gene vererben sich rezessiv! Die Wahrscheinlichleit, das es sich um ein Curly handelt, ist wohl gleich null.

    Sie sieht aus wie ein Rex, dessen Fell zu lang ist oder aber andersherum, wie ein Texel (ist ja auch das Rexgen), dessen Fell viel zu kurz ist Ich würde am ehesten auf ein Texel- Rex Mix tippen.

    Auf dem Bild sieht es so aus, als wäre das Fell hinten länger als vorne, das ist auch ein Merkmal, wenn man Lang- und Kurzhaartiere miteinander Verpaart. Diese sogenannte Schleppe (wenn es denn eine ist) vererbt sich über Generationen weiter.

    Trotzdem ist eine gaaanz hübsche, gefällt mir wirklich gut.


    LG
    Martina
     
  20. #18 CavyVDW, 13.04.2005
    CavyVDW

    CavyVDW Guest

    Hallo Ulla,

    schau mal,
    [​IMG]

    ein SatinUs-Teddy in Orangeagouti ...
    sieht deiner Kleinen sehr ähnlich.... wenn man sich jetzt noch etwas Langhaareinschlag und ein paar angedeutete Wirbelchen dazudenkt ?????
    dann hast du dein Backenbärtchen und die Fellstruktur.

    Grüßies Renate

    P.S. Hat sich noch niemand gefragt, weshalb es keine langhaarigen US-Teddys gibt?
    Ganz einfach, ihr Fell ist zu weich und es bilden sich keine so schöne Korkenzieherlocken wie beim langhaarigen Rex(= Texel)
     
Thema:

Hilfe - welche Rasse ist Schoki?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden