HILFE !Streuner-Spanien

Diskutiere HILFE !Streuner-Spanien im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ich bräuchte ganz schnell hilfe. eine freundin von mir ist in spanien-Valencia und ihr läuft ein hund mit halsband nach, schon länger. er hat...

  1. Lena85

    Lena85 Guest

    ich bräuchte ganz schnell hilfe.
    eine freundin von mir ist in spanien-Valencia und ihr läuft ein hund mit halsband nach, schon länger. er hat keine telefonnummer oder sonstiges dran.
    wo soll sie sich hin wenden?
    die polizei in spanien, was die mit ihm machen werden will ich gar nicht wissen (perrera)

    bitte dringend hilfe, sie ist schon ganz aufgelöst!
    ins haus nehmen kann sie ihn leider nicht.
    sie ruft jetzt bei der polizei an ob ein hund vermisst gemeldet wurde. und wenn nicht :schreien:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    wo in Spanien ist sie denn? es gibt hundeschutzorganisationen, die Hunde aus Spanien "retten"... die sitzen zum Teil hier in Deutschland haben aber Kontaktpersonen in Spanien. ich würde einfach mal googlen!Evtl. findet sich eine vor Ort bzw. haben die erfahrung was man machen soll!
    da in den Ländern ja nicht so ein Verhältnis zu den Tieren herrscht wie hier, würde ich ihn nicht der Polizei überlassen!
     
  4. Lena85

    Lena85 Guest

    in Valencia
    ich google schon seit ner stunde, problem ist ja dass die leute in deutschland heut abend nichts machen können. und sie ihn ja nciht ins haus nehmen darf.
    ich bräucht ne organistaion direkt in valncia oder umgebung
     
  5. #4 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    hmm ich google mal mit. Ich kenne leider nur jmd. in griechenland...
     
  6. #5 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    es gibt ein Tierheim in XATIVA bei Valencia
    jedoch war da im Okt. 2007 wasserüberflutungen, so dass es zT zerstört wurde... wie es jetzt dort aussieht?
     
  7. #6 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

  8. #7 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

  9. Lena85

    Lena85 Guest

    hey danke für die links

    also es sieht jetzt so aus.
    sie haben ihn neben dem haus angebunden. der nachtwächter der nachts bei denen ums haus läuft hat auch hunde und würde ihn morgen fruh um halb 7 mitnehmen und schauen dass er versorgt wird. würde eben nur dann wenn er nciht die ganze zeit bellt dann muss er ihn losbinden und gehen lassen, wegen der nachbarschaft. jetzt war er grad ruhig. ich hoffe das bleibt er auch!

    ich werde morgen weiterberichten....
     
  10. #9 Rübchen, 11.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    Ich hoffe dem Hund kann geholfen werden! Aber so hört sich die Lösung ja erstmal ganz gut an! :hüpf: Hoffentlich hält er die Nacht durch!
    Ja berichte morgen mal!
    Liebe Grüße
     
  11. Lena85

    Lena85 Guest

    es sieht jetzt so aus:
    die polizei die durchgefahren ist hat geschaut ob er einen chip hat, hat er aber nicht.
    dann ist meine freundin mit ihm zu 2 in der nähe liegenden TÄ gelaufen ob ihn dort jemand kennt. der eine TA war sich nicht sicher und hat ihr eine andresse von einer Frau gegben der er viell gehört.
    dort war sie, aber es wurde ihr gesagt, dass sie erst wieder um 15uhr daheim ist, wobei die leute vom haus den hund ja erkannt hätten....

    dort geht sie eben jetzt dann hin und frägt.

    wenn nein:
    im supermarkt arbeitet eine die ihn ganz vielleicht nehmen würde,so sagete eine andere kassierein die dort arbeitet.
    diese frau ist heute um halb 7 wieder da. also wird dann dort gefragt.

    so sollte das auch nicht klappen, was ja sehr wahrscheinlich ist, hat der nachtwächter angeboten ihn mitzunehmen. dort hätte er einen großen hof mit anderen hunden und anderen tieren (hühner etc).

    ich hoffe jetzt einfach eins davon klappt

    achso der TA schätzt ihn auf 6 monate
     
  12. #11 Rübchen, 12.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    Och noch so jung...
    hat sich denn etwas ergeben?
    Hab ja die ganze Zeit Daumen gedrückt!
    Liebe grüße
     
  13. #12 Biensche37, 12.09.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ach Mensch! Das ist wieder so ein trauriges Schicksal.
    Ich habe mich auch gestern total in einen kleinen Hund verliebt. Er ist noch in Spanien....und die suchen jetzt auch eine Pflegestelle für ihn. Ich hätte ihn so gerne in Pflege genommen, weil er so aussieht wie meine Cindy. Aber mein Mann hat Angst das ich ihn dann nicht abgeben kann......dabei hab ich es ihm doch versprochen......aber er bleibt so stur. :sauwütend
    Ich nerve ihn aber morgen weiter.

    bine
     
  14. #13 Rübchen, 12.09.2008
    Rübchen

    Rübchen Guest

    Hallo bine,
    ohja, ich würde auch so gerne so vielen Tieren helfen. Aber ich hätte auch Angst, dass ich sie nicht mehr abgeben kann! Aber wenn ich die Möglichkeit irgendwann habe, dann werde ich es auf jeden Fall machen!
    Liebe Grüße Rübchen
     
  15. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Ihr, hab durch Zufall hier reingeschaut und bin froh, dass es eine Lösung für den Streuner gibt.

    Bei einem Streuner in dem Alter würde ich ja, weil er ein Halsband anhatte, annehmen, dass er stiften gegangen ist. An einer Schleppleine würde er vielleicht den Weg nach Hause suchen. Ich hab Hunde so schon zurückbringen können (bin aber auch schon eine Nacht lang mit einem Riesenhund durch Würzburg getigert. Als ich den Besitzer fand wußte ich, warum: er war ein Penner und quasi überall "zu Hause").

    Falls Ihr noch Hilfe braucht, zum Ausfliegen, wüßte ich auch jemand, der helfen könnte. Dafür ist allerdings unerläßlich, dass der Hund gegen Tollwut geimpft ist. Am besten, in dem Fall, einen TA zu finden, der das Impfdatum vordatiert. Ich glaube, unter 4 Wochen dürfen die Hunde nicht einreisen. Kann sich aber geändert haben.

    Da ich selber über ein Jahrzehnt mit einem Kleinrudel spanischer Streuner gelebt habe, schnürt sich mir grad alles zu, wenn ich an den Hund denke. Die sind sooo toll, diese Wilden...

    Alles Gute für den Kleinen und @bine: steter Tropfen höhlt den Stein. Ich habe allerdings den gleichen Verdacht wie Dein Mann. Habe hier auch seit 11 Jahren einen "bitte-können-wir-das-arme-Hundchen-nicht-für-2-Monate-aufnehmen" sitzen. :-) War übrigens eine der besten Entscheidungen meines Lebens...
     
  16. #15 Schweinchenfreundin, 14.09.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Falls Ihr noch Hilfe braucht, zum Ausfliegen, wüßte ich auch jemand, der helfen könnte. Dafür ist allerdings unerläßlich, dass der Hund gegen Tollwut geimpft ist. Am besten, in dem Fall, einen TA zu finden, der das Impfdatum vordatiert. Ich glaube, unter 4 Wochen dürfen die Hunde nicht einreisen. Kann sich aber geändert haben.

    Was für eine besch...Idee, ganz ehrlich!!!
    Impfen okay, aber Impfdaten vordatieren ist ein No Go!
    Dann muss er eben zur Not in ne Tierhilfe, aber es muss sicher sein, dass er keine Krankheiten einschleppt.
    Gibt ja nicht nur Tollwut sondern auch Staupe, nicht zu vergessen die Mittelmeerkrankheiten wie Leishmaniose und Erlichose!!!
    Zur Not muss eben der Titer bestimmt werden.
    Aber vermutlich findet sich der Besitzer eh-immerhin hat er n Halsband und wirkt ja auch nicht ungepflegt, zumindest wurde das nicht geschrieben.


    Liebe Grüße Susa
     
  17. Lena85

    Lena85 Guest

    also, die frau vom supermarkt hat ihn zu sich genommen. sie ist die chefin von dem supermarkt , hat schon 2 Hunde und laut aussagen von meiner freundin war sie sehr nett und der kleine ist gleich an ihr hochgesprungen und hat sie abgeschleckt.
    sie nimmt ihn jetzt auf und schaut, dass sie eine familie für ihn findet. wer weiß viell darf er ja dort bleiben...

    ich hab gesagt sie soll auf jeden fall mit der Frau im Kontakt bleiben, damit sie auch erfährt was aus dem kleinen wird.

    achso,meine freundin musste der polizei die daten von der vorübergehenden Besitzerin weitergeben, bzw die Frau hat das gemacht, für den fall, dass ihn doch noch jemand vermisst meldet.

    aber ganz ehrlich, der kleine lief dort 3 tage schon rum ohne ziel. und wenn mein hund plötzlich weg wäre und dann noch in Spanien, wo man weiß was mit dem Überschuss an Hunden gemacht wird, würde ich sofort bei der Polizei und den perreras anrufen und selber durch die starssen ziehen bis ich ihn hab!....

    danke nochmal für eure tipps
    und wenn es mal was neues gibt, werd ich auf jeden fall berichten
     
  18. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    @Schweinchenfreundin
    Durchs Impfen kannst Du nicht verhindern, dass ein Hund Krankheiten einschleppt, nur, dass er sich selber infiziert. Impfen ist ja keine "Heilkur", im Gegenteil, manche Krankheiten brechen durchs Impfen aus, weil der Körper Erreger gespritzt bekommt und dadurch geschwächt wird. Der Nutzen der vielen Impferei ist umstritten. Es gibt die Theorie, dass manche Krankheiten sich gerade durch das viele Impfen erst verbreitet haben. Das ganze ist ein große Farce, an der mehrere Institutionen, die Arzneimittelindustrie und die Ärzte, sehr gut verdienen.

    Deinen Ton finde ich im Übrigen ein bisschen daneben.



    Super, dass der Hund untergekommen ist!
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Californiadream, 14.09.2008
    Californiadream

    Californiadream Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    23
    also hat er jetzt dort, in spanien, ein Zuhause gefunden?
    Mitnehmen ist immer so eine Sache, vorallem mit Jungen Hunden. Da macht man mehr kaputt, als man hilft. Wenns scheiße läuft kommt das Tier für Monate in Quarantäne und durch die verlorene Prägephase wird das ein problemhund werden und immer sein, viel aufwändiger ind er Betreuung und und und.
    Dazu muss mn vor Ort das Blut auf die Reisekrankheiten checken, bzw. auf die Südländer-Kranhkeiten, denn die stecken hier alle Hunde an. Das ist der Grund, warum soooo viele dagegen sind, wenn Tierschutzvereine Ausländertier emit hernehmen.
    Also wenn man sowas vorhat braucht das sehr viel Zeit und Wissen und das hat man alles nicht als zwei-Wochen-Urlauber.
    So vielen ist das scheiß egal, die denken nur ,,der arme Hund, den muss ich retten' und schleppen ihn mit nach Deutschland und da geht das Desaster dann los, aber richtig.
     
  21. #19 Schweinchenfreundin, 14.09.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Na mit diesem ganzen Impfgegner-Quatsch brauchst du mir nicht zu kommen!!!
    Damit habe ich mich genug beschäftigt-für mich steht der Nutzen einer Impfung nicht in Frage!!!
    Außerdem wird schon länger nicht mehr mit Lebendimpfstoffen geimpft.

    Im Übrigen gehts nicht nur ums Impfen-es kann einfach nicht sein, dass man mit dem Hund unentdeckte Krankheiten nach Deutschland einschlepen könnte, nur weil es Leute gibt, die einen TA dazu überreden, zu betrügen!!!
    Dann müsste n Titertest gemacht werden, wenn der Titer hoch genug gegen Krankheiten ist, ist die Einfuhr ja kein Problem.
    Es könnte sonst sein, dass der Hund hier Dutzende Hunde mit ansteckt, solte er was haben. Und das kanns nicht sein.
    Tierschutz hört schließlich nicht bei hier schon lebenden Tieren auf!
    Mein Ton? Völlig angemessen, wenn ich lese, dass man betrügen soll-ehe man andere Möglichkeiten ausschöpft!


    LG Susa
     
Thema:

HILFE !Streuner-Spanien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden