Hilfe meine Nachbarin ist eine Vermehrerin

Diskutiere Hilfe meine Nachbarin ist eine Vermehrerin im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr! Ich bin entsetzt! Meine nachbarin ist eine Vermehrerin,die sich von dem,was sie "Zucht" nennt das große Geld verspricht! Zur...

  1. #1 gummibärchen, 17.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hallo ihr!
    Ich bin entsetzt! Meine nachbarin ist eine Vermehrerin,die sich von dem,was sie "Zucht" nennt das große Geld verspricht!

    Zur vorgeschichte muss man wissen,dass sie und ihr Freund vom Spzialamt leben (wo ja niemand etwas für kann) -aber das von dem wenigen Geld das sie haben nur Bier und anderer Alkohol gekauft wird.
    Vor einem halben Jahr holte sie sich auf einem "Bauernmarkt" bei uns in der Nähe ein Meerschweinchen,dass sie mit einem Kaninchen zusammen hielt. :sick: Das Kaninchen verstarb aus bislang ungeklärten gründen und sie erklärte mir: Ah ja,dem Kanickel lief so weißes Zeug aus der Nase,keine Ahnung was das war -Geld für den TA hatte ich nicht und am nächsten morgen war es tod -ich habe es dann mal in die Biotonne geschmissen. :sauwütend
    Somit war das Meeri alleine und sie ging los zu einem Futtermittelmarkt bei uns in der Nähe, wo einmal im Monat auch Meeris verkauft werden und holte sich zwei Weibchen dazu (in der Annahme,das ihr Schweinchen auch ein Weibchen sei.) Als sie die beiden dann zuhause hatte erzählte sie mit ganz ausgeregt,dass das Meeri was sie bereits hatte gar kein Mädel wäre,sondern ein Böckchen sein müsse,da es die anderen besteigt. --->Ich solle mal nachgucken. NATÜRLICH WAR ES EIN BÖCKCHEN.

    Einige Woche später bekam das Böckchen Grind, was mich nicht wundert,da die Tiere nur wenn sie Glück haben mal einen schrumpeligen Apfel oder mal ein gammeliges Stück Möhre bekommen. Heu gibt es nur dann,wenn noch etwas Geld dafür über ist -und da der nicht kastrierte Kater der "guten Frau" auch noch manchmal in das Heu rein pieselt wird dann auch kein neues mehr gekauft. Jedenfalls hatte sie natürlich auch kein Geld,um zum TA zu fahren.
    Kurzer Hand ließ ich das böckchen nach langem hin und her vom Tierschutzverein bei uns in der Nähe abholen. Die Mädels konnten leider nicht raus geholt werden,weil sie zwar in einem schlechten Zustand sind,aber derzeit nicht krank waren.

    Gestern,einige Wochen nachdem das Böckchen raus geholt wurde, holte sie mich dann ganz aufgeregt rüber und zweigte auf den Käfig. Was musste ich da sehen? :eek: Zwei Babys!
    Ich war entsetzt!!! :schreien: Wusste nicht,ob ich heulen oder :kotz: sollte.
    Das Muttertier selber ist total unterernährt und sieht mit einem halben Jahr aufgrund der schlechten Ernährung selber noch aus als wenn es erst einige Wochen alt wäre und jetzt auch noch das!

    Ich fragte sie: Wo kommen denn jetzt die Babys her?

    Ihre Antwort:
    Ach Hellena, ich wusste doch,dass mit das Böckchen wegen der schlechten Versorgung und weil ich nicht zum TA gehen kann weg genommen wird. Da habe ich ihn schnell nochmal zu den Mädchen gesetzt. :scream: :evil:
    Habe dir die ganzen Wochen extra nichts gesagt,da du ja sonst dafür gesorgt hättest,das mit die Mädels auch noch weg genommen werden.

    Meine weitere Frage:
    Bist du eigentlich verrückt?
    Was hast du denn jetzt mit den Tieren vor?

    Ihre Antwort:
    Sie verkaufen,damit kann man doch ne menge Geld machen! :sauwütend
    du siehst doch, bei der Geburt ging alles gut.

    Und dann noch eine frage von ihr:
    Sag mal können die den jetzt auch überzüchtet sein? -eigentlich doch nicht,denn die sind doch von mir,oder? :aehm:

    Ich hätte ausrasten können. Was soll ich jetzt tun?

    Schon allein ihr Erscheinungsbild,mit Zigarette in der Hand fasst sie die Babys an. Der Kater springt auf dem Käfig herum und angelt mit dem Pfoten nach den Kleinen und sowas!

    Ich könnte kotzen!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    ....na klasse :sauwütend , vielleicht wär das jetzt was für den Tierschutzverein???? Die Schweinchen und vor allem die Babies leben ja vom Futter, Versorgung her etc. in miesen Bedingungen...da muss doch jetzt was zu machen sein? *daumendrück*
     
  4. #3 gummibärchen, 17.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich habe schon mit dem Tierschutzverein gesprochen,die sagten das es so schwer ist,die Babys und die Mutter raus zu bekommen und das sie schon schlimmere Fälle hatten,wo sie auch nichts machen konnten.

    -Ausgerechnet in dem Moment,wo die vom Tierschutzverein kommen,kann ja durch zufall gerade mal ein Stück alter Apfel drin liegen -dann haben die keine Handhabe :uhh:

    Bin verzweifelt. :runzl:

    Solchen Leuten sollte man verbieten,Tiere zu halten! :mad:
     
  5. #4 Kirsche, 17.03.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    Ich würde es wieder dem Tierschutzverein melden ,die kennen die Frau ja schon und werden sich wohl kümmern.
    Oder alles ganz genau protokollieren und Anzeige bei der Polizei und je eine Kopie für das Ordnungsamt,Veterinäramt und auch ganz wichtig Staatsanwaltschaft.
    Die müssen dann zumindest kontrollieren und sie bekommt Auflagen ,wenn sie die nicht erfüllt ,bekommt sie noch mehrmals Fristen gesetzt und wenn keine Besserung in Sicht, werden ihr irgendwann alle Tiere weggenommen und könnte sie ein Tierhalteverbot bekommen.Allerdings kann es Jahre dauern bis damit ein Erfolg zu erziehlen ist und wenn nur einmal alles halbwegs in Ordnung ist , meinen viele Ordnugsämter und Vet Ämter sie bräuchten nicht mehr kontrollieren .Meistens ein fataler Fehler.
    Das beste wäre sie gibt alle Tiere freiwillig ab.
     
  6. #5 mortify, 17.03.2006
    mortify

    mortify Guest

    echt heftig!manche leute....
    leider kann ich dir auch nicht sagen was du tun solltst.ihc würde denke ich auch nochmal den tierschutz rufen.
    liebe grüße mortify
     
  7. #6 gummibärchen, 17.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    @Kirsche
    Das wäre mir auch am liebsten! Aber wie soll ich das hinbekommen?
    Das Problem ist ja auch,dass sie sich dann bestimmt über kurz oder lang wieder neue Tiere holt.
     
  8. #7 tinkmaus, 17.03.2006
    tinkmaus

    tinkmaus Guest

    das allereinfachste:schwärz sie beim sozialamt an,dass sie nebeneinkünfte hat...dann wird sich das ganz fix klären....

    und nur so nebenbei würd ich nicht sagen,dass sie damit das große geld machen kann-wo hat die denn das her? die futterhäuser zahlen doch für ein meerschweinweibchen in der regel 7-12 euro ?oder bin ich da falsch informiert?für böckle sogar noch weniger?
     
  9. #8 gummibärchen, 17.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    @ tinkmaus

    Das ist auch eine gute Idee! Das wer ich machen.

    Zu der Sache mit dem Geld -vielleicht ist das ja für sie schon das große Geld und ich könnte mit vorstellen,dass es auf lange Sicht so ist,dass sie sich noch mehr Tiere holt und die vielleicht auch im Bekanntenkreis für mehr Geld verkauft.

    Mal schauen,was ich erreichen kann
     
  10. #9 susi_maus, 17.03.2006
    susi_maus

    susi_maus Guest

    Oh man,

    wenn ich sowas nur lese könnte ich :schreien: Du musst was unternehmen. Rede mal mit dem Sozialamt, Veterinäramt, etc. darüber. ´Man muss doch irgendwas tun können, oder? Die armen Schweinchen.

    Oder Rede nochmals gewissenhaft mit der Frau, vielleicht übergibt sie sie Dir freiwillig ?

    Ich hoffe Du bekommst was erreicht...
     
  11. #10 tinkmaus, 17.03.2006
    tinkmaus

    tinkmaus Guest

    @gummibärchen
    ich denk einfach,dass die am schnellsten reagieren werden-es ist ja immer so,wenn jemand irgendwie geld vom amt bezieht und dann was nebenbei an geld bekommt,da wird dann doch meist schnell ein schreiben hingeschickt und vielleicht kriegt sie dann angst....
    wenn ich da nur dran denke,dass sie das groß aufziehen will-da könnt ich .....

    ich drück die ganz fest die daumen,dass du was erreichen kannst!!!möchte ehrlich gesagt nicht in deiner situation stecken,ich könnt da an nichts anderes mehr denken...

    @susi maus
    nach der beschreibung von der frau bezweifle ich das,dass sie die schweinis freiwillig rausgeben könnte...
     
  12. #11 carmen3195, 17.03.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.983
    Zustimmungen:
    882
    :evil: das ist ja furchtbar. Kann man dieser Person die arman Tierchen nicht wegnehmen. Man weiß nicht ob man weinen oder kotzen soll. Mir kommen jedenfalls die Tränen wenn ich sowas lese, wer Tiere hat der liebt sie doch auch, oder?!?! Ich lebe auch von HartzIV, ader ich würde lieber auf etwas anderes verzichten und meinen Meerlis zum Tierarzt gehen, wenn sie krank sind. Bei meiner im Februar verstorbenen Dobby, hab ich 26.00 € bezahlt (Sonntagszuschlag), und obwohl sie 2 Stunden später gestorben ist, weinen ich dem Geld nicht hinterher. Ich habe wenigstens die Gewissheit, das ich alles Menschenmögliche getan habe.
     
  13. #12 gummibärchen, 17.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    @ Carmen

    Das ist genau die richtige Einstellung,die du hast! Es kann ja niemand etwas dafür,wenn er von HartzIV leben muss...
    ...Aber dann auch noch jeden Tag Bier kaufen und für die armen Meeris bleibt nichts übrig? ---> Das kann ich wirklich nicht verstehen.

    Lieber würde ich nichts essen,bevor meine Tiere nicht gut versorgt werden könnten!

    @tinkmaus

    Habe heute mal beim Amt angerufen,aber die Frau die dafür zuständig ist soll angeblich nicht da gewesen sein.
    Werde es Montag auf alle Fälle nochmal versuchen!

    Einfach schrecklich mit solchen Leuten in einem Haus wohnen zu müssen! :scream:
     
  14. catdog

    catdog Guest

    Hallo

    Also wenn der Tierschutz da nichts machen kann, würde ich selber hin gehen und sie einfach frei kaufen. Der Frau geht es ja nur ums Geld, also hol die Tiere doch da raus.

    Claudia
     
  15. #14 gummibärchen, 24.03.2006
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hallöchen,
    habe mit dem Sozialamt gesprochen und die sagten,dass sie erst etwas machen können,wenn sie einen Beweis haben,dass sie die Tiere verkauft.

    Nun habe ich es versucht,die Tiere frei zu kaufen,habe ihr erst 5€, dann 10€ und letztlich 15€ für jedes Tier geboten,doch einzig und allein mit dem Resultat, dass sie mir sagte: "Ich gebe meine Tiere nicht ab und schon gar nicht an dich. Du hast mir schon das Böckchen weg genommen"

    Nun sind die Verhältnisse bei den Nachbarn auch nicht so gut und sie will sich zum 01.04. eine andere Wohnung suchen und die Tiere mit nehmen. Ich habe es auch schon über ihren Mann oder Freund versucht,doch der lässt sich auch auf nichts ein. Er sagt,er hätte damit nichts zutun.
     
  16. #15 carmen3195, 24.03.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.983
    Zustimmungen:
    882
    :mist: Was ist den nun mit den Schweinchen. Hast du schon was erreicht?
     
  17. #16 whitecat, 24.03.2006
    whitecat

    whitecat Guest

    hallo,

    jaja tiere sind ja nur sachen die man einfach so verkaufen kann...und ausserdem macht es ihnen ja nichts aus ob sie je^zt artgerecht gehalten werden oder nicht da sie eh keine gefühle haben :sauwütend :mad: ¨

    wenn du sie kaufen würdest, könnte es sein das sie sich wieder ein paar holt in der hoffnung du hättest mitleid und würdest sie wieder abkaufen :mist:

    hm...es sollten sich villeicht nochmehr personen über das aufregen und beim tierschutz melden...
    hoffe aufjedenfall das die da rauskommen.. das die jungen schon so früh leiden müssen... :mist: :schreien:

    mfg
     
  18. #17 PigCasso, 24.03.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    also wenn der Tierschutz und das Sozialamt sagen, daß sie nichts machen können,
    dann kannst Du die Tiere nur versuchen zu kaufen.
    Es wird sie aber mit Sicherheit nicht davon abhalten, sich eventuell wieder neue anzuschaffen.

    Daß Du die Haltung dort schrecklich findest -- sie wird es sicher auch sein -- ist die eine Sache.
    Die andere Sache ist, daß es darüber auch immer verschiedene Meinungen gibt.
    Und wenn der Tierschutz nichts macht dann kannst Du auch nichts machen.
    Ihr die Tiere einfach abnehmen würde den rechtlichen Tatbestand von Diebstahl bzw. bei eventueller 'Gewaltanwendung' auch von Raub erfüllen.

    Dann hast Du ein Strafverfahren am Hals.
    Bei aller Liebe zu den Tieren ist es da aber nicht wert.

    Gruß
    PigCasso
     
  19. #18 carmen3195, 25.03.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.983
    Zustimmungen:
    882
    :sauwütend Also ich finde es ist eine FRECHHEIT, was diese DAME sich mit den armen Schweinchen erlaut. :kotz: Ich verfolge diese Geschichte jetzt schon länger, bin gespannt wie das Alles ausgeht.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PrinzessinFiona, 26.03.2006
    PrinzessinFiona

    PrinzessinFiona Guest

    Oh Man

    Mensch,mensch

    was ist denn da los?das manche Leute sich nicht selber schlecht fühlen bei dem was sie wie fabrizieren, ist ja abartig :mad: :mad:

    Ich würde die ganze Angelegenheit auch "offiziell" machen

    wiederlich sowas :sauwütend
     
  22. Bailey

    Bailey Guest

    Ich weiss es ist keine dauerhafte Lösung aber könntest du nicht ab und zu Heu und Futter geben denn dann haben sie wenigstens eine einiger massen okaye Versorgung.
     
Thema:

Hilfe meine Nachbarin ist eine Vermehrerin

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden