Hilfe-mein Freund überschüttet mich mit Heu

Diskutiere Hilfe-mein Freund überschüttet mich mit Heu im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich stecke schon bis unter die Arme in frischem Heu:nut:. Das liegt daran, dass ich einen Freund habe, der Segelflieger ist und mir JEDEN (!)...

  1. #1 Sauhaufen, 30.05.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    Ich stecke schon bis unter die Arme in frischem Heu:nut:. Das liegt daran, dass ich einen Freund habe, der Segelflieger ist und mir JEDEN (!) Abend seit 10 Tagen eine riesen Tüte frisches Heu vom Flugplatz mitbringt:ohnmacht:!! Das Gelände ist riesig und außerhalb der Flugschneise wurde hohes, kräuterreiches (Löwenzahn en Masse!) Gras gemäht. Keine Sorge, mein Freund klaut das Heu von dort nicht, sondern es gehört dem Flugverein und keinem Bauern! Meine drei Schweine LIEBEN:heart: dieses Heu...ich habe mittlerweile mit Heu ausgestopfte Fellnasen:rofl: (keine Sorge, es kommt auch gleichzeitig hinten wieder was raus:rofl:)

    Ich glaube, ich könnte Heu-Verkäuferin werden, wären da nicht meine Schweins, die dann dagegen heftigst protestieren würden:rofl:!

    Habt ihr auch so nen lieben Männe???:nuts:

    Es grüßen Evelyn und die Mädels Puschel und Maja und dem Hahn im Korbe: Eggless (dafür hat mein Freund darauf bestanden, dem Kastrat diesen doch seltsamen Namen zu geben:eek:...na, das war der Preis, den ich bezahlen musste:nut:))
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 caviamama, 30.05.2009
    caviamama

    caviamama Guest

    Hihi, der Name trifft es aber doch ganz genau:fg:

    Ich muss mein Heu leider immer noch selbst kaufen, aber schleppen macht schon Männe, da ist er ganz lieb.:heart:
     
  4. #3 Karin_R., 30.05.2009
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Ja!:hand:

    Mein Freund bringt mir jede Woche mindestens vier Meerschweincheneinheiten Heu vom elterlichen Bauernhof mit.:heart:

    LG
    Karin
     
  5. #4 Sauhaufen, 30.05.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.05.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    @caviamama: Ja, mein Freund hatte direkt Mitleid und großes Mitgefühl mit dem Kastrat und da hat er darauf bestanden, ihm diesen Namen zu geben, der das Schicksal des "Schweine(nicht mehr so ganz)mannes" immer wieder in Erinnerung ruft:rofl::rofl::rofl:!!

    Schön, dass es noch andere liebe Männer gibt:hand:

    Evelyn (mittlerweile bis zur Nasenspitze im Heu stehend:nut:)
     
  6. #5 Fränzi, 30.05.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Du willst damit aber nicht sagen, dass Du dieses frische Heu jetzt gleich verfütterst!!!:eek:

    Das darfst Du nicht, denn das macht noch einen Gärprozess durch, der mind. 6 Wochen dauert.

    Frisches Heu darf nie, nie, nie gleich verfüttert werden, sondern es muss rund 2 Monate liegen bleiben, sonst musst Du mit ganz schlimmen Blähungen bei Deinen Schweinis rechnen.

    Bitte lass es ab sofort liegen an einem kühlen, trockenen Ort und kontrolliere regelmässig, ob es heiss geworden ist (Selbstentzündung).
    Erst ca. Ende Juli, anfangs August kannst Du es dann verfüttern.
     
  7. #6 Sauhaufen, 30.05.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    @Fränzi: Ich habe das Heu noch ein paar Tage in der Sonne liegen lassen, bis es völlig trocken war. Ich habe auch nicht die "letzten Lieferungen" verfüttert, sondern die erste mittlerweile vollständig getrocknete Ladung (von vor 10 Tagen). Die Schweine fressen davon schon seit ca. 1 Woche rund um die Uhr zur freien Verfügung und sind alle drei wohlauf:uhh:.Danke für deinen Hinweis, werde ab sofort das Heu lagern und nicht mehr verfüttern. Das Heu wird von mir gut belüftet und trocken gelagert.

    Grüße, Evelyn:wavey:
     
  8. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    @Fränzi
    Das ist mir aber auch völlig neu. Ich habe schon jahrelang direkt frisches Heu vom Feld gefüttert und ich habe nie irgendwelche negativen Reaktionen feststellen können.:verw: (natürlich war es aber auch schon komplett trocken)
     
  9. #8 Sternenbande, 30.05.2009
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    @Sauhaufen :
    Habe ich das richtig verstanden, das Heu ist noch ganz frisch und du verfütterst es schon? Und wenn das Heu da seit 10 Tagen liegt, dann ist es doch immer wieder nass geworden, oder?
     
  10. #9 Sauhaufen, 30.05.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    Nein...das Heu kam, wie die Schweinchen auch, nur bei sonnigem Wetter raus, wurde dort in der Sonne ausgebreitet und mein Freund und ich haben uns jedesmal die Mühe gemacht, es abends, bzw. rechtzeitig vor Regen reinzuholen (wir haben einen großen Schuppen, der gut belüftet und absolut trocken ist. Darin haben wir das Heu locker ausgebreitet). Einmal ist eine Fuhre durch Regen nass geworden, diese habe ich dann vorsichtshalber auf den Kompost getan. Das Heu wäre so oder so auf dem Flugplatzgelände liegengeblieben und nicht verwendet worden. Das was ich bisher verfüttert habe, war absolut trocken, roch einwandfrei und aromatisch!
    :winke:Evelyn
     
  11. #10 natalie76, 30.05.2009
    natalie76

    natalie76 Guest

    ja man hat den eindruck das heu sei richtig trocken, es ist aber richtig, man soll heu vorm verfüttern 6 wochen (!) ablagern, da es zu schlimmen gärprozessen kommen kann..auch wenn das heu augenscheinklich und vom befühlen her trocken ist!!

    es soll wirklich abgelagert werden!!

    kann oft gut gehen, aber acuh ein paar mal richtig schlecht
     
  12. #11 Karin_R., 30.05.2009
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Macht's aber nicht auch nen Unterschied, ob man das Heu selbst lose lagert oder ob es eben irgendwo zu Ballen oder Rollen gepresst rumsteht?

    Weil der Bauer presst es ja recht bald nach dem Schnitt und da kommt natürlich auch nicht mehr richtig Luft ans Heu. Wenn man's aber daheim lose rumliegen hat...

    Die Heuballen müssen ja auch immer mit nem Thermometer kontrolliert werden, nicht dass sie wegen den Gärprozessen zum Brennen anfangen.

    LG
    Karin
     
  13. Pims

    Pims Guest

    Ich sammle ja auch regelmäßig Gras und lasse es dann auf dem Balkon trocknen, aber danach packe ich es locker in einen Kissenbezug und lasse es mindestens sechs Wochen lagern.

    Kann vielleicht sein, dass sich die Trocknung zu Hause etwas von der beim Bauern unterscheidet, aber ich gehe auf jeden Fall kein Risiko ein, eins meiner schweinchen hat so schon genug mit Darmproblemen zu kämpfen.

    Aber ich bin mir auf jeden Fall sicher, das da schon was dran ist, denn das frisch getrocknete Heu riecht anders, nicht ganz heuartig und etwas strenger,als wenn es einige Wochen gelagert wurde - dann riecht es genauso, wie Heu riechen sollte.
     
  14. #13 Fränzi, 30.05.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das hat nichts damit zu tun, ob es komplett trocken ist oder nicht. Natürlich soll es im Idealfall nur trocken eingelagert werden, egal, ob gepresst oder nicht.
    Du hattest somit wohl bisher einfach unglaubliches Glück und Deine Schweinis unglaublich tatkräftige Schutzengel... ich würde diese Schutzengel aber nicht weiter strapazieren.

    Es ist ein Gärprozess, der im Heu so oder so noch abläuft, mal schneller, mal langsamer, je nach Gras-Anteilen und Trockenfaktor, ganz genau könnte das wahrscheinlich nur ein Chemiker bestimmen.

    Deshalb ist einfach die Empfehlung, es mind. 6 Wochen trocken zu lagern, damit man auf der sicheren Seite ist (die gleiche "Ungefähr-Angabe" wie die Kastrations-Frist von 6 Wochen, aber somit kann man sich das gut merken:nut:).

    Wer risikofreudig ist und das Glück herausfordern möchte, kann es auch früher füttern... ich würde es nicht tun!
     
  15. Muffin

    Muffin Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Soweit auch ich weiß, muss Heu mindestens 6 Wochen trocknen, weil erst dann der Gärungsprozess abgeschlossen ist...:rolleyes:
     
  16. #15 Freezer, 31.05.2009
    Freezer

    Freezer Guest

    Wir haben letztens noch 10 Ballen Heu geholt(um auf da Thema zurück zu kommen) :nuts:

    Mit dem Auto von meinem Freund,der hat einen Combi, ich nur einen Golf und da uns einer mit dem Anhänge sitzen gelassen hat,mußte es so gehen. Bei umgeklappter Rücksitzbank passen 10 Ballen in das Auto. Super Laderaum :einv:

    Anschließend hat der Wagen ausgesehen wie ein Fundstück aus einer Scheune, ich habe den den aber wieder saubergemacht :hand:

    Aber mein Freund ist da auch ganz eilig immer dabei wenns um die Schweine geht. Hat auch ganz viel Mitleid mit den beiden Kastraten gehabt, so von wegen auf den Arm genommen und getröstet hat bestimmt weh getan usw... :rofl:

    Um nochmal auf das Thema Heu zurück zu kommen, ich würde das Heu so frisch wie e momentan ist auch nicht verfüttern. Vielleicht so ab August oder so, nehme ich erst wieder Heu von 2009
     
  17. Hubsy

    Hubsy Guest

    Und was ist mit dem Gras was die kleinen so auf der Wiese futtern, ist das dann nicht auch schlecht für ihren Magen?
     
  18. #17 Fränzi, 31.05.2009
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Nein, natürlich nicht, das ist ja der normale Vorgang.

    Der "Umbau-"Prozess inkl. Gärung kommt erst in Gang, wenn man das Gras abschneidet und zuerst auf der Wiese und anschliessend in der Scheune liegen lässt.
    Kein Bauer verfüttert frisches Heu, für die ist das völlig selbstverständlich, die wissen das.

    Ich schneide täglich einen Streifen von meiner Graswiese vor dem Haus ab und füttere das den Meeries. Ab und zu lasse ich einen Teil davon im Korb und gebe den einige Stunden später, ohne dass etwas passiert.

    Ich kenne div. Züchterinnen/Halterinnen, welche das geschnittene Gras sogar 1 - 2 Tage aufbewahren und laufend verfüttern, das würde ich mich aber nicht getrauen.
    Ein paar Stunden sind bei mir das Maximum, wie lange ich das geschnittene Gras "auf Vorrat" im Korb liegen lasse. Ich will es gar nicht "austesten", wie lange man es theoretisch aufbewahren könnte.
     
  19. #18 Sauhaufen, 31.05.2009
    Sauhaufen

    Sauhaufen Guest

    Hallo, zusammen:winke:
    Gehöre jetzt auch zu denjenigen, die das Heu ab sofort mindestens 6 Wochen lagern, bevor ich es füttern werde. Dann habe ich ja bisher Schwein gehabt, denn meinen drei Wutzen geht es nach wie vor prächtig. Haben heute morgen eine Ladung Heu aus der Zoohandlung bekommen. Haben mich dabei erst so angeschaut-->:verw:, dann so-->:eek: und zum Schluss so-->:mad:. Haben das "alte" (natürlich leckere Heu) erstmal nicht angerührt, als sie merkten, dass es dabei bleiben würde, haben sie es doch gefressen (haben sie ja zuvor auch wie die Weltmeister getan).

    Danke nochmal für euren sehr wichtigen Hinweis,

    Evelyn (@Fränzi: bin auch Schweizerin:love:) und der Sauhaufen:winke:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sternenbande, 31.05.2009
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Aber geht der Gärprozess nicht viel schneller von statten, wenn das Heu lose gelagert wird? Mein loses Heu ist jedenfalls im Inneren total kühl.
     
  22. #20 Schweinchen's Omi, 31.05.2009
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    1.653
    Heu soll IMMER ca. 6 Wochen "nachschwitzen", bevor man es verfüttert. In dieser Zeit nimmt auch die Gefahr der Selbstentzündung an - habt ihr tatsächlich davon noch nie gehört, dass immer man Scheunen oder Stapel ohne Brandstiftung abbrennen? Das Zeugs wird innen warm, gelegentlich ziemlich warm.
    Tatsächlich trifft das nicht im selben Maße zu bei ungepresstem Heu, aber diese Selbstentzüngung gab es auch vor 100 Jahren schon, als niemand sein Heu gepresst lagerte.
    Ich meine jetzt nicht, dass eure Wohnzimmer abbrennen, aber der Vorgang im Heu läuft halt ab.
     
Thema:

Hilfe-mein Freund überschüttet mich mit Heu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden