HILFE Mama-Meeri ist bei Geburt gestorben

Diskutiere HILFE Mama-Meeri ist bei Geburt gestorben im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; was tun mit den 4 überlebenden Meeris?

  1. kater

    kater Guest

    was tun mit den 4 überlebenden Meeris?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Wenn keine Amme greifbar ist müssen die Minis gepäppelt werden.
     
  4. kater

    kater Guest

    Ist leider nicht greifbar. Kann man den "Opa-Meeri" zu den Kleinen lassen?
     
  5. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Ja nen Erwachsenes Tier sollte dazu, damit die Babys sich abschauen was man essen kann aber dazu brauchen sie mindestens 14 tage Milch und Aufzuchtnahrung
     
  6. #5 Manu911, 14.11.2010
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    Du solltest auf jeden Fall erwachsene Meerschweinchen dazu lassen damit die Kleinen das Verhalten erlernen können das zum Gruppenleben gehört.

    Wichtig wäre es das Gewicht der Babys zu wissen und auch zu beobachten. Sie müssen zugefüttert werden. Es gibt da z.B. Humana Heilnahrung oder Katzenaufzuchtsmilch (ganz wichtig ohne Taurin) oder andere spezielle Breisorten. Die sollten die Kleinen dann mehrmals am Tag bekommen damit sie an Gewicht kräftig zulegen.

    Ganz ohne Zufüttern und ohne Amme haben sie keine Überlebenschancen auch wenn sie schon feste Nahrung zu sich nehmen können. Sie benötigen wirklich die ersten 2 Wochen noch intensive Pflege.
     
  7. #6 meerlie-fan, 14.11.2010
  8. kater

    kater Guest

    Danke für eure Hilfe!
     
  9. Lucylu

    Lucylu Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Ach Mensch, das tut mir leid. :troest:
    Komm gut rüber kleine Maus.


    Wieviel wiegen denn die Kleinen?

    Hast du keinen Züchter in der nähe, wo dir helfen könnte?
     
  10. #9 evasschweineparadies, 14.11.2010
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

    Hi! tut mir leid für die Mama...
    Es ist nun gaanz wichtig die Gewichte der Babies zu kontrollieren...sie müssen alle 2 std. aufzuchtsmilch bekommen, nach 2 tagen kannst du noch schmelzflocken drunter mischen-etwas vit.c auch...gerne misch ich Hipp Bauchwohltee mit rein-und nat. bäuchlein massieren-viel erfolg und leider auch schlaflose nächte-einfach mal nachts nicht füttern geht nicht!


    LG Eva
     
  11. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Wie schon geschrieben wurde muss man die Babys alle 2 bis 3 Stunden (auch nachts) mit Katzenaufzuchtsmilch füttern.
    Und regelmäßig wiegen, damit man weiss ob alles ok ist.
    Die ersten 1 bis 2 Tage nehmen sie normalerweise ab aber dann sollten sie zunehmen.

    Wichtig ist natürlich damit sie bei anderen größeren Schweinchen (oder zumindest einem) sitzen, auch damit sie sich am Anfang schön rankuscheln und wärmen können.
     
  12. Kukuk

    Kukuk Guest

    wo wohnst du denn?
    vlt. ist es ja wirklich möglich bei dir in der Nähe eine
    Ersatzmama zu finden.
    Das hat bei mir bis jetzt immer super geklappt (Meine Damen
    haben schon erfolgreich fremde Babys großgezogen!)

    Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, das die Kleine es
    gut ohne Mama schaffen!

    Um die Mami tut er mir sehr leid:runzl:
     
  13. kater

    kater Guest

    Leider, es sind schon 2 gestorben. Das sind die ersten Meeris meiner Tante. Leider wohnen sie in Pischelsdorf/Steiermark. Ich wohne in Graz. Ich habe ihnen geraten unbedingt einen TA anzurufen. Morgen erfahre ich erst, wies weitergeht.
     
  14. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Sie müssen unbedingt alle 2 Stunden gefüttert werden! Ich wohne leider in Hamburg, sonst hätte ich dir gerne geholfen :ungl: Meerschweinchen sind zum Glück relativ einfach aufzuziehen.
     
  15. #14 Brommel, 16.11.2010
    Brommel

    Brommel Guest

  16. kater

    kater Guest

    Heute hat meine Tante folgendes mitgeteilt:

    "Haben schon ein neues Meerschweinchen!
    Sind leider alle verstorben, hab aber den Tierarzt noch erreicht.
    Er hat uns leider keine Chance gegeben."
     
  17. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Kann ich leider nicht bestätigen. Nach 24 toten Babys in diesem Jahr. Vor allen Dingen wenn schon zwei verstorben sind würde ich annehmen, daß ihnen doch etwas fehlt um lebensfähig zu sein.

    Meine Erfahrung: Entweder sie schaffen es auch ohne Zufüttern oder sie schaffen es nicht. Nur sehr wenige schaffen es aufgrund der Handaufzucht und des Zufütterns. Ich schätze 1%.

    Gruß Shamma
     
  18. Milli

    Milli Guest

    Huhu,

    schade mit den toten Babys.

    Ich bin hier auch gerade nah am Thema dran.....habe zwei zwei Wochen alte Babys. Das eine entwickelt sich sehr gut trinkt bei der Mama, wächst und gedeiht. Das andere hat von Anfang an nicht bei der Mama getrunken (fehlender Saugrefkex???) Ich päppele das Kleine nun schon zwei Wochen, aber es nimmt nur ein bis zwei Gramm am Tag zu (wiegt jetzt 72 Gramm). Außerdem hat es viel Fell verloren und ist weitestgehendst nackig. Leider frißt es so gut wie nichts alleine, im Gegensatz zu seiner Schwester ( 125 Gramm).

    Ich bin echt kurz davor es gehen zu lassen.....was meint ihr????
     
  19. bigi

    bigi Guest

    Huhu Milli!
    Bloss nicht! So lange er seine Päppelmilch nimmt hat er Chancen. Ich habe so ein Abgelehntes Baby durchgekrigt! Mama hat ihn und seine Schwester nicht angenommen, die beiden anderen Geschwister aber schon. Keine Ahnung weshalb. Die Schwester war leider zu schwach, aber den Bub hab ich durchgekrigt!
    Alle zwei Stunden Päppeln war zwar hart, er hat all sein Fell abgeworfen und hatte den Spitznamen Zombie, aber er ist groß und schön geworden!
    Wenn er Haferflocken und Aufzuchtsbrei mit im Stall hat kann er vielleicht auch selber futtern und du musst nicht so oft füttern?
    Kämpfe für ihn. Von den ca. 20 Babys die ich gepäppelt habe hat nur dieser eine überlebt, aber für ihn hat es sich gelohnt!!!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Nur bis zu ner bestimmten Zeit - außer - es sind alles Buben gewesen.....

    ...nun ist keiner mehr am leben?
     
  22. Milli

    Milli Guest

    Hi bigi,

    meinst du.....hat dein Kleiner auch spät mit selber fressen angefangen? Meiner ist jetzt zwei Wochen und frißt eigentlich so gut wie nix selber. Zombie trifft es schon ganz gut.....so sieht mein kleiner Haribo auch aus. Mit selber Brei fressen hat es noch nicht geklappt.Ich geb ihm so oft was wie ich kann und er nimmt nur ein oder zwei Gramm am Tag zu. Wär ja auch mal schön ne Nacht durchzuschlafen.
     
Thema: HILFE Mama-Meeri ist bei Geburt gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen aufzuchtsbrei

    ,
  2. meerschweinchen geburt wann kurz davor

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden