Hilfe! Kopfschiefhaltung, taumeln und umfallen

Diskutiere Hilfe! Kopfschiefhaltung, taumeln und umfallen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Meerschweinchen ist 2 Monate alt und fällt ständig um, läuft komisch, dreht sich im Kreis, also wie betrunken. Wir waren am Montag...

  1. Anxx

    Anxx Guest

    Hallo,
    mein Meerschweinchen ist 2 Monate alt und fällt ständig um, läuft komisch, dreht sich im Kreis, also wie betrunken. Wir waren am Montag beim Tierarzt der alle Gelenke kontrolliert hat und das köpfchen. Nach genauerem hinsehen hat sie Eiter im Ohr gefunden und jetzt gibt es ein Antibiotika und Vitamin b aber es ist noch nicht besser gewurden. Unsere Babsi schläft viel und isst auch gut. Ich hab aber das Geflühl das sie ihre köttel nicht richtig isst. Ich weiß nicht was ich machen soll. Hat irgend jemand einen Rat oder ähnliche Erfahrungen, dann bitte schreiben. Wir haben sie jetzt schon durch eine Pilz Behandlung und Augen Infektion bekommen dann schaffen wir das doch auch noch.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    203
    Naja, wenn sie Eiter im Ohr hatte, dann ist es wohl eine Mittelohrentzündung. Ansonsten wäre als Ursache noch eine Infektion mit Enzephalitozoon cuniculi in Frage gekommen.

    Bei Mittelohrentzündung sind Antibiotika das Richtige. Es braucht möglicherweise noch ein bisschen mehr Zeit, bis es wirkt. Wenn sie gut frisst, ist das schonmal ein gutes Zeichen. Tägliches Wiegen wäre wichtig.
    Manchmal bekommen Meeris von Antibiotika Durchfall, oder sie fühlen sich unwohl. Aber wenn sie momentan keinen Durchfall hat, ist es in Ordnung.
    Um Durchfall vorzubeugen ist es an sich gut, das Antibiotikum zu spritzen statt es ins Maul zu geben. Ist aber nicht jedermanns Sache, seinem Tier eine Spritze zu geben, und jeden Tag zum Tierarzt fahren will man meistens auch nicht. Also gibt man es ins Mäulchen.

    Es ist dann aber wichtig, dass man gleichzeitig auch etwas gibt, was die Darmbakterien wieder aufbaut, z.B. ein Mittel namens Bene Bac (gibt aber auch noch andere, glaub ich). Das bekommt man vom Tierarzt. Gegen Blähungen hilft Sab Simplex.

    Ansonsten kann man noch auf besonders vitaminreiches Futter achten (z.B. Fenchel und Gras).

    Und dann bleibt nur abwarten. Ich nehme an, dass der Tierarzt gesagt hat, wann ihr zur Kontrolle wiederkommen sollt. Wenn es sich verschlechtert, dann lieber früher nochmal hingehen.
     
  4. lizzy

    lizzy Guest

    Ich würde auch auf. EC behandeln ,AB BEKOMMT es ja schon wichtig. Ist Panacur über 6WOCHEN ,MIT DEM ta abklären .lg lizzy
     
  5. Anxx

    Anxx Guest

    Danke für das schnelle Antworten :-)
    Wir sollen Freitag wieder hinkommen wenn es nicht besser aussieht und das macht es bis jetzt noch nicht. Ich hatte ja gleich Angst das es ein Tumor ist :-( aber wegen dem Ec werde ich mich gleich mal belsen.
    Ich melde mich wieder
     
  6. #5 Sternfloeckchen, 08.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.2013
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Genügend Vit. B - Köttel fressen...

    Zitat "Ich hab aber das Geflühl das sie ihre Köttel nicht richtig isst." von Dir.

    Das kann gut sein, weil wenns dem Schwein schwindlig ist, kommt es wohl schlecht an den Blindarmkot dran. Da dieser lebenswichtig für die Vit. B Bildung ist, ist die von Dir genannte zusätzliche Gabe von Vit. B (Komplex mit B6 und B12 auf jeden Fall) sehr wichtig und richtig.
    Diese Zugabe sollte solange erfolgen, wie bis dass das Schwein wieder ordentlich selber an den Blindarmkot heranlangen kann. Wann das soweit ist, bekommt man durch Beobachtung heraus. Das Schweinchen muss sich ohne umzufallen etc. pp. so krümmen können, dass es erfolgreich an den Popo zur Entnahme von Blindarmkot kommt.

    Mittelohrentzündung kann erfolgreich mit Ausdauer behandelt werden. Habe selbst einen ehemaligen diesbezüglichen Kandidaten hier. Allerdings ist eine Hörminderung zurückgeblieben. Wenn er sich freut, läuft er sich ausschließlich linksherum im Kreis. Und ansonsten ist er recht zufrieden und glücklich.

    Gute Besserung dem Schwein!

    LG von
     
  7. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    1.645
    Wichtig bei einer möglichen E.C. Infektion ist das so schnell wie möglich mit der Behandlung begonnen werden muss. Bitte nicht bis Freitag warten! Schau mal auf meiner HP unter Krankheiten nach, da findest Diu einiges über E.C.

    www.silvias-meerschweinchen.de
     
  8. #7 Smoky, 08.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.2013
    Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    ich habe ähnliche erfahrungen, behandle aber rein homöopathisch.

    tipp gibts leider nicht, eine behandlung läuft nach genauen symptombefragung und charaktereigenschaften ab, und ist je nach angaben bei jedem tier anders.
     
  9. #8 Blue Eyes, 08.05.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Sorry will dir nicht zu nahe treten aber jetzt rein homöopathisch zu behandeln ist nicht zielführend.
    Wenn es E.C ist muss mit Panacur behandelt werden. Antibiotiker ggf. Kortison und Vitamin B. würd ich auch zu raten.
     
  10. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    genau das sagte eine kaninchenliebhaberin auch, als sie mein kaninchen paul letztes we sah...nun läuft er schon wieder ordentlich, und es ist fast nix mehr zu merken.
    und das meerli, das mit ähnlichen symptomen von ta schon eingeschläfert werden sollte, lebt seitdem (vor 1 1/2 Jahren) immer noch ohne beschwerden.

    natürlich kann ich, wie jeder ta auch, niemals eine garantie geben.

    du trittst mir nicht zu nahe, keine sorge, du kennst nur die wirkungsweise der "ächten" homöopathie nicht. woher auch? wendet ja so gut wie niemand so an :bussi:
     
  11. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    1.645

    Eine E.C. Infektion kann man nicht homöopathisch behandeln, weil es sich da um einen Parasiten handelt. Hier rein homöopathisch zu behandeln wird im schlimmsten Fall tödlich enden. E.C. ist ansteckend und es sollten in der ersten Woche ALLE Tiere der Gruppe mit Panacur behandelt werden. Das Panacur wird gut vertragen und hat keine Nebenwirkungen.
     
  12. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    nochmal: es kommt darauf an wie behandelt wird (was ich immer ausdrücklich dazu betone) und die beiden ec-tiere von mir leben sehr gut, ohne ta.

    um mich zu wiederholen: das meinte die frau wörtlich genauso wie du, als sie meinen paul sah, und er hat definitiv keinen ta gesehen, und es geht ihm gut, auch wenn diese es nicht glauben wollte.

    parasiten verursachen auch nur symptome, und wenn der wirt gesund ist, haben diese keine lebensgrundlage mehr und verschwinden.

    das geht natürlich nicht mit ein paar nach kochbuchhomöopathie verschriebenen mitteln, was auch tä machen.

    nur mit charakterverschreibung geht das, die kaum jemand macht.

    ich sage ausdrücklich nicht klassisch, weil dieser begriff ständig mißbraucht wird und die homöopathie damit auch mißbraucht wird.

    es ist wirklich erstaunlich, dass anscheinend wenige genau lesen, was ich wirklich geschrieben habe...:rolleyes:

    vielleicht ist das möglich, vor einer antwort genau zu lesen? :danke:
     
  13. #12 Blue Eyes, 08.05.2013
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Genauso dehe ich das auch.
    Und nun lasst uns wieder zum eigentlichen Thema zurück .
    Bevor das wieder hier in Streit aus geht.:danke:
     
  14. Anxx

    Anxx Guest

    So wir waren heute gleich nochmal beim TA und haben jetzt Panacur und Vitamin B bekommen und eine spritze gegen die Entzündung. Er ist sich aber nicht ganz sicher ob babsi vielleicht blind ist auf beiden Seiten, da sie zwar auf licht reagiert hat aber nicht auf das näher kommen der Finger zum auge . Nun gut falls es nicht besser wird gehen wir Samstag wieder hin. Er gibt sich sehr viel mühe mit unserer kleinen. Auf jedenfall sitzt sie erstmal getrennt von den andern beiden, ist es notwendig die andern beiden auch zu behandeln die in keinster weiße solche Symptome zeigen ?
     
  15. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    203
    Ich würde sie nicht trennen, das ist nur Stress.
    Wenn es was Ansteckendes ist (wie EC), dann haben sie sich bereits angesteckt. Was aber nicht heißen muss, dass sie es auch kriegen.
    Aber vorsorglich alle behandeln.
     
  16. #15 Glubschi, 08.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Es muss kein ECuniculi sein! Eines meiner Schweinchen war sehr krank im Oktober 2012! TA behandelte sie gegen EC, hatte sie aber nicht! Leider starb sie 3 Tage später, weil sie sich nicht mehr bewegen konnte und fressen konnte sie auch nicht mehr selbstständig... war noch ein kleines Mädchen... Wir haben aber aus dem Grund weil wir vor der Pathologie nicht wussten ob es nun EC ist oder nicht trotzdem Panacur gegeben.
    Sie hatte eine Gehirnhautentzündung... aber selbe Symptome wie EC, dennoch selbe Behandlung... Kortison, Vitamin B und Panacur(immer zur Sicherheit für den Fall dass es doch durch Parasiten bedingt ist. ) Ebenso Antibiotika... wir haben damals Chloromycetin Palmetat bekommen.
     
  17. Anxx

    Anxx Guest

    Und wie hätte die Behandlung bei einer Gehirnhautentzündung ausgesehen ? Heute sitzt die kleine viel aufgeweckter da und ist wieder fleißig am fressen. Der TA hatte auch gesagt getrennt setzen. Da wir uns bis jetzt nicht genau sicher sind ob es Ec ist werden die andern beiden erstmal nicht behandelt, ich beobachte sie aber.
     
  18. #17 Glubschi, 09.05.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Auch AB, aber bitte kein Baytril! Vitamin B und Cortison.

    LCM gibt es bei Meerschweinchen auch, das kann eben diese Hirnhautentzündung sein, muss es aber nicht. Diese ist aber auch für den Menschen gefährlich.

    Wurde auch sorgfältig in die Ohren geschaut? Hatte jetzt vor kurzem eine Sau, die von jetzt auf gleich den Kopf schief hielt, sie kratzte sich nicht, war sonst unauffällig. Aber sie hatte eine Entzündung im Ohr sogar sehr schlimm... hab ich fast 2 Wochen behandeln müssen, weil das so hartnäckig war und nicht weggehen wollte. da halten die auch den Kopf schief und kippen zum teil um oder laufen im Kreis. ;)

    Wichtig ist, dass das Tierchen viel Ruhe bekommt, keinen Stress provozieren, vielleicht bissl abdunkeln. Die sind dann sehr empfindlich... egal ob EC, Hirnhautentzündung, Schlaganfall, Ohrentzündung...
     
  19. #18 alufolie, 09.05.2013
    alufolie

    alufolie Guest

    EC kann man doch per Blutabnahme feststellen ?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anxx

    Anxx Guest

    Der TA hat kein Blut abgenommen weil das Schwein noch so klein ist und wenig wiegt und da eh schon alles Stress war hat er es nicht gemacht. wir warten jetzt erstmal ab. Sie bekommt das Antibiotika noch Neben bei Bis Sonntag.
     
  22. Anxx

    Anxx Guest

    Der TA hatte auch in die Ohren geschaut daraufhin gabs dann bei der ersten untersuchung ein Antibiotika für 7 Tage weil eine leichte visköses sekret wahrscheinlich Eiter gefunden wurde. Muss ich mich jetzt auch kontrollieren lassen wegen einer Hirnhautentzündung oder erstmal abwarten wie es anschlägt das Panacur?
     
Thema: Hilfe! Kopfschiefhaltung, taumeln und umfallen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen kopfschiefhaltung

    ,
  2. Meerschweinchen hält kopf schief taumelt

    ,
  3. meerschweinchen krankheiten taumeln

    ,
  4. kopfschiefhaltung meerschweinchen,
  5. meerschweinchen taumelt,
  6. Meerschweinchen dreht sich nur im kreis
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden