Hilfe Kaninchen mit offener Fraktur

Diskutiere Hilfe Kaninchen mit offener Fraktur im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich habe folgendes problem! Meine Schwester arbeitet beim Fressnapf in Köln und dort werden des öfteren tiere ausgesetzt vor der tür. Heute...

  1. #1 Wischmob, 03.07.2006
    Wischmob

    Wischmob Guest

    Ich habe folgendes problem!
    Meine Schwester arbeitet beim Fressnapf in Köln und dort werden des öfteren tiere ausgesetzt vor der tür.
    Heute morgen lag mal wieder ein karton vor der tür mit einem kleinen kaninchen drin und der arme oder die arme ich weiß es nicht genau hat eine offene fraktur also das kaninchenen eingepackt und ab zu doc der sagt das man es operieren könne aber die op bis zu ca. 300€ kostet nur wie soll man nun an das geld kommen schließlich soll die op so schnell wie möglich statt finden.
    Das kaninchen liegt nun beim doc und wartet darauf operiert zu werden aber wie gesagt dafür fehlt das geld.

    Meine Schwester und ihre kolleginen haben sich an verschiedene tierschutzbunde gewendet einer meinte nö sie haben ja auch nicht unsere futter sammelbox bei sich im laden die anderen meinten das sie das kaninchen aufnehmen würden sobald es op. sei. Und die tierheime haben selbst kein geld und sind überfüllt.

    Im Laden wurde nun schon ein Sparschwein aufgestellt um geld für die op zu sammeln aber bis das zusammen ist ?!?

    Kann mir einer von euch vieleicht sagen an wenn man sich noch gut wenden könnte oder habt irgendwelche tipps.!!??

    Bitte

    Danke im vorraus
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    Ohje, das arme Ninchen!!! das hört sich ja echt krass an! Habt ihr mit dem TÄ gesprochen, ob man vielleicht in Raten zahlen kann? Dann muss der arme Hoppelmann nicht ewig verletzt rumliegen und ihr habt schon mal Zeit geschunden und habt mehr Zeit für eine Sammlung.
     
  4. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
  5. #4 Schlafmütze, 03.07.2006
    Schlafmütze

    Schlafmütze Guest

    Und wenn ich mit nem offenen Bruch in der Notaufnahme liege und schon bewusstlos bin wird auch erst operiert wenn meine KK-Karte da ist oder was????????

    Der TA kann zwar auch nicht von Luft und Liebe leben, aber ich finde es unmöglich das arme Tier so liegen zu lassen. Kann er nicht erstmal operieren und die Zahlung dann klären?

    Hoffentlich spenden viele Leute im Freßnapf.
     
  6. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    das versteh ich allerdings auch nicht ricthig.
    klee
     
  7. Gromit

    Gromit Guest

    Bevor das arme Tier jetzt ewig so da liegt, wäre es vielleicht besser es zu erlösen. Das klingt zwar hart, aber so eine Operation lohnt sich nicht wirklich, zumal wenn sie nicht sofort gemacht werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das ganze Entzündet, oder das Tier eine chronische Knochenhautentzündung bekommt erhöht sich mit jedem Tag, den ihr wartet. So leid mir das auch für das arme Tier tut, lasst es nicht länger als unnötig leiden.
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo!
    Das ist wirklich ganz schlimm! :schreien:
    Du könntest doch hier im Forum für so eine schwerwiegende Sache einen Spendenthread eröffnen. Wenn jeder nur ein paar Euro gibt , dann sind die 300Euro schnell beisammen. Kannst du dem TA nicht sagen , dass du zahlst? Du musst ja bei dem Betrag sicher auf Rechnung zahlen und was ist mit Raten?
    Lg Daggi
     
  9. #8 *mingomingo*, 04.07.2006
    *mingomingo*

    *mingomingo* Guest

    ich hatte selbst mal ein kaninchen mit ähnlichem problem...da kostete die op allein 450 euro + 6 monate klinik,nachsorge, erneute op um das eingesetzte metall wieder zu entfernen...mit den op kosten allein ist es nicht getan und wer zahlt dann später weiter!?

    auch ist eine op kein garant für ein langes leben danach...man weiss ja nicht wielang das bein schon gebrochen ist, ob es vielleicht schon infiziert ist und gerade bei dieser hitze derzeit sind entzündungen und komplikationen vorprogrammiert...auch blutvergiftungen kommen in schleichender form bei sowas öfter vor...

    wie schwer ist der bruch und ist es dem kaninchen nach einer evtl. op möglich ein relativ normales beschwerdefreies leben zu führen?ich meine kann es danach normal laufen, springen und hoppeln sowie buddeln und co.?

    in solchen situationen eine entscheidung zu fällen ist schwer, klar!aber man darf nicht um jeden preis versuchen zu operieren...kennt ihr den ta und habt vertrauen zu ihm?ich meine woher wisst ihr das es ihm nicht nur um das geld der op geht?

    ihr könnt doch jetzt nicht tage und wochenlang sammeln, das tier muss umgehend operiert werden (sofern das sinn macht, was ich aber anhand deiner infos hier nicht beurteilen kann)es hätte direkt gestern schon was gemacht werden müssen....
     
  10. #9 Alexandra T., 04.07.2006
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Wenn man den TA kennt geht er vielleicht bei diesem Notfall auf Ratenzahlung ein... dann kann man hinterher sammeln. Aber nur wenn es Sinn macht und nicht eine Verlängerung des Leidens für das Tier ist.

    Gruss
    Alexandra
     
  11. #10 Sandy-Sasu, 04.07.2006
    Sandy-Sasu

    Sandy-Sasu Guest

    das kann der tierarzt doch nich machen!!!!das arme ninchen kann doch da jetzt nich rumliegen bis das geld zusammen ist!!red mit dem TA,wenns noch sinn macht soll er das arme tier sofort operieren,du kannst ihm danach ja wohl kaum abhauen,wenn er deine adresse und alles hat dürfte es doch kein problem sein,dass geld hinterher zusammenzukratzen und beim TA auf raten abzubezahlen...natürlich ist das ein ziemlich hoher betrag,aber es geht hier um ein leben!!

    ich drück dir und vor allem dem ninchen gaaaaaaanz fest die daumen,dass doch noch alles gut wird!!!
     
  12. Melody

    Melody Guest

    Bevor das arme Ding da jetzt noch so lange leiden muß, bis mal das Geld zusammen ist, dann fasst euch lieber ein Herz und lasst es Erlösen!
    Welchen Sinn hat sein Leiden?
    Und ob nach einer OP wieder alles i.O. ist kann auch keiner Garantieren!
     
  13. #12 Schlafmütze, 05.07.2006
    Schlafmütze

    Schlafmütze Guest

    Naja, einem Menschen muss in einem Notfall schließlich auch geholfen werden. Auch wenn die Kostenübernahme nicht geklärt ist. Leider gibt es im Toierschutz nichts wie eine "unterlassene Hilfeleistung"
    Finde es eben unmöglich von TA das Tier so liegen zu lassen. Kann er nicht erstmal operieren und dann das mit dem Geld klären? *kopfschüttel*
     
  14. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hi!
    Vor allem würde ich gerne mal wissen , was heut jetzt mit dem Ninchen passiert ist in der Zwischenzeit. :hmm:
    LG Daggi
     
  15. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    HI,
    ja das meinte ich. Dass ich nict verstehe wieso der TA nicht einfac behandelt. Nichtbehandlung bei Notwendigkeit könnte ich in meinem JOb auch nicht vertreten.
    Klee
     
  16. Snoopy

    Snoopy Guest

    poah ich glaub ich les nicht richtig.

    Sind das private Tierheime oder bekommen sie Zuschüsse? Der zusammenhang zwischen Zoohandel und Tier ist doch jetzt echt egal. :sauwütend

    Kann denn Eurer Chef kein Vorschuss leisten?

    Oder sich zumindest irgendwie Verantwortlich fühlen?

    Also wenn nicht bald eine Entscheidung fällt,dann sollte man das Tier wenigstens Erlösen.

    LG

    Tina
     
  17. Gromit

    Gromit Guest

    Was ist denn jetzt mit dem Kaninchen passiert?
    Habt ihr das Geld bekommen können?
     
  18. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    Das würde mich auch mal interessieren?
     
  19. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo!
    Ja , also ich möchte es auch gerne wissen , was mit dem Ninchen wurde!
    Gruß , Daggi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wischmob, 07.07.2006
    Wischmob

    Wischmob Guest

    Gute Nachrichten !

    Das Kaninchen wurde Op. und hat alles gut überstanden.
    Die mitarbeiterin bei meiner Sister und sie haben geld zusammen gelegt sowie durch kleine spenden von kunden meine mutter hatte etwas dazu getahen und Das Tierheim Dellbrück was ich an dieser stelle besonders erwähnen will da es das einzigste war was gespenndet hat und nicht gezögert hat.

    :hüpf:
     
  22. #20 Lina1020, 07.07.2006
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Super :top: Finde es echt klasse, dass es nicht gleich eingeschläfert wurde! Man sollte jedem Tier eine Chance geben außer es besteht garkeine Hoffnung mehr.
     
Thema:

Hilfe Kaninchen mit offener Fraktur

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden