Hilfe : Frühkastration, Komplikation

Diskutiere Hilfe : Frühkastration, Komplikation im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, manche kennen mich vielleicht schon aus meinen Threads. Glaube ich bekomme ein Terminproblem mit meinem Frühkastraten to be.. Hab...

  1. #1 TuckTuck, 05.09.2017
    TuckTuck

    TuckTuck Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.08.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    46
    Hallo zusammen,

    manche kennen mich vielleicht schon aus meinen Threads.
    Glaube ich bekomme ein Terminproblem mit meinem Frühkastraten to be.. Hab am Montag nächster Woche (11.09) einen Termin zur Frühkastration. Eine Kastration in dieser Praxis ist vorher auch nicht möglich, da die Ärztin die es durchführt erst am Montag aus dem Urlaub kommt.
    Das Böckchen wächst nur leider etwas schneller als "geplant", heute ist es bei 215gr. und ich habe ein ganz schlechtes Gefühl was die 250gr Grenze angeht.
    Er wird am Freitag(08.09) 21 Tage alt.
    Meint ihr es könnte noch passen bis Montag oder kennt ihr nen TA wo evtl. diese Woche noch ein Termin machbar wäre im Kreis Frechen/Köln ?
    Hier mal die Gewichte des kleinen der letzten Tage :
    01.09 - 172gr.
    02.09 - 185gr.
    03.09 - 197gr.
    04.09 - 201gr.
    05.09 - 215gr.

    LG
    Georg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ujann1967, 05.09.2017
    ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Georg,
    ich komme zwar nicht aus dem Raum Köln sondern aus Stuttgart und kenne auch keinen TA bei Dir vor Ort. Wir selbst hatten schon einige Frühkastraten.
    Alle wurden ziemlich exakt im Alter von knapp 3 Wochen kastriert. Gewicht war zwischen 150 und 200gr., Das ist halt ganz schwer zu sagen, aber ich denke normalerweise müsste es bin Montag reichen. Hast Du mehrere Mädels zu denen er dann kommt und nur eins ?? Bei mehreren wäre es vielleicht sinnvoll ihn nach der Kastra kurzzeitig nur zu einer zu setzen, dann wäre im Ernstfall die Katastrophe nicht ganz so groß.:schreien::lach:
    Gruß
    Uli
     
  4. #3 TuckTuck, 05.09.2017
    TuckTuck

    TuckTuck Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.08.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    46
    Hallo Uli,

    hab Anfang Juli ein Päärchen gekauft wo das Mädel ein Überraschungsei war :) Der kleine Gizmo lebt also im Moment in ner Gruppe mit Mama, Ziehpapa(kastriert) und seiner Schwester. Könnte ihn nötigenfalls mit dem Ziehpapa in ne Gruppe packen aber genau das will ich eigentlich um jeden Preis vermeiden, da der Ziehpapa sowieso der scheuste von allen ist und gerade anfängt richtig aufzublühen :(
    Hab den kleinen auch eben mal genau angeschaut aber würde sagen die Hoden sind auf jedenfall noch nicht unten zumindest ist nichts zu sehen/fühlen.
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    1.703
    Meine Frühkastraten wurden im Alter von 3,5 Wochen kastriert. Man sagt zwar bei 3 Wochen oder 250 g, aber letztendlich kommt es auf das Tier an.
    Von Manu911 der Frühkastrat war zu dieser Zeit bei mir, als er in dem Alter war und er war fast 4 Wochen alt bei der Kastration. Es kommt halt drauf an wann die Hoden absteigen. Kastriert werden soll erst, wenn man die Hoden im Bauchraum fühlen kann. Vorher müsste der TA den Bauchraum nach winzig kleinen Hoden absuchen während der OP. Das ist nicht so toll.
     
  6. #5 angelssend, 05.09.2017
    angelssend

    angelssend Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    23
    Ich denke auch das passt mit Montag, man sagt ja die Frühkastra sollte bei einem Gewicht von 250g bis 300g passieren. Aus der Erfrauhng raus ich war ja lange Pflegestelle und von "meinen" Buben war auch bei denen die bei der Kastra schon eher Richtung 300g gingen nicht einer bei, wo die Hoden schon soweit abgestiegen waren das sie schon hätten was anrichten können.
    Sollte dir auffahlen das der junge Mann plötzlich losbrommselt und versucht aufzureiten, würde ich ihn sicherheitshalber doch separieren.
     
  7. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    199
    Ich lasse zwischen 210-280g frühkastrieren. Montag wird genau hinkommen.

    Der Hodenstand ist entscheidend für die Geschlechtsreife. Mit 3.5 Wochen hatte ich bisher noch keinen Bock, bei dem die Hoden schon komplett unten waren.

    Brommseln und aufreiten ist übrigens kein sicheres Indiz für Geschlechtsreife! Ich hatte mal einen 2-wöchigen, der fleissig seine Mutter bebrommselte und mehrfach bestieg. Danach trank er seelig bei ihr Milch. Der Kleine war selbstverständlich noch nicht geschlechtsreif und wurde mit 3 Wochen ganz normal frühkastriert. Bitte also nicht dazu raten, die Kleinen aufgrund von Verhaltensbeobachtungen zu trennen, sonst wird im Zweifel vielleicht viel zu früh unnötig separiert.
     
    ulrike und B-Tina :-) gefällt das.
  8. #7 TuckTuck, 13.09.2017
    TuckTuck

    TuckTuck Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.08.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    46
    Hallo zusammen,
    am Freitag Morgen wird frühkastriert, die Wunde wird dann mit Gewebekleber (Fibrin ?) verschlossen, die Tierärztin meinte er solle dann drei Tage auf Handtüchern liegen... Ist nicht eigentlich ein Vorteil der Frühkastration das man genau das nicht machen muss sondern er ganz normal auf Streu (Tierwohl super) kann? Und muss ich dann auch das Heu raussammeln? Gerade die beiden kleinen gehen da gerne rein und fressen sich von innen nach aussen :)
    Da hält man so lange Meerbärchen und eine gefüllte Wutz die ein Böckchen zur Welt bringt wirft soviele Fragen auf :)
     
  9. #8 Angelika, 13.09.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.203
    Zustimmungen:
    3.012
    Hier wurden die Kastrationswunden innen geklebt und außen geklammert.
    Mit nur geklebten Wunden habe ich keine Erfahrung. Meine saßen direkt auf Streu, wenn die Wunden geschlossen sind müsste das auch bei geklebten Wunden gehen. Eher würde ich drauf achten, dass das Tier nicht ständig irgendwo drauf bzw. runter springt, wobei Zug auf die Wundränder auftreten würde.
     
  10. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    3.009
    Ich hab damals meinen Kastraten nur solange auf Tüchern gehabt, bis er vollständig wach war und gefressen hatte. Dann durfte er sofort wieder zu all den anderen, die in AUSSENHALTUNG leben. Alles ist gut verheilt, hab ihn natürlich 2x/tägl. kontrolliert.

    Mach dir nicht zu viele Sorgen. Einfach gut drauf schauen. ;)
     
  11. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    199
    Ich setze nie auf Tücher, sie kommen nach der Kastration direkt wieder auf Streu.
     
  12. #11 TuckTuck, 15.09.2017
    TuckTuck

    TuckTuck Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    20.08.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    46
    Hallo zusammen,

    gehe mein Kerlchen gleich holen, kastriert ist er nun aber die Ärztin meinte am Telefon das der Leistenkanal rechts wohl sehr groß war und das dort genäht werden musste weil sonst ein Blasenvorfall drohen würde, was aber wohl sonst später auch so hätte auftreten können.
    Nun bin ich doch ein wenig besorgt und hoffe das alles gut heilt :( Morgen früh dann wieder zum TA und schauen wie es sich entwickelt hat...
    Jetzt mach ich mir schon fast Vorwürfe das ich das Kerlchen hab frühkastrieren lassen aber unterm Strich gab es ja kaum eine andere Option :(
     
  13. #12 gummibärchen, 15.09.2017
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    3.716
    Vorwürfe musst du dir wirklich nicht machen. Komplikationen können bei jeder Kastration, egal ob früh, oder spät auftreten und sind nicht vorhersehbar.
    In aller Regel heilt bei so jungen Tieren trotzdem alles problemlos aus.
    Ich drücke die Daumen :daumen:
     
    Quano gefällt das.
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Angelika, 15.09.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.203
    Zustimmungen:
    3.012
    Vielleicht sogar gut für den Kleinen, dass dies entdeckt und per Naht verschlossen wurde - sonst hätte es später gut einen Leistenbruch geben können.
    Hauptsache er reagiert nicht auf das Nahtmaterial, musst halt täglich schauen, ob da ein Knoten (=Abszess) entsteht.
    Alles Gute!
     
  16. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    3.009
    :daumen: Dass sich das Kerlchen schnell erholt.

    Frühkastra ist schon gut. Komplikationen kann es immer geben. Hoffe, es heilt alles gut und schnell ab.;)
     
Thema:

Hilfe : Frühkastration, Komplikation

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden