Hilfe-Elvis hat so angst vor mir!

Diskutiere Hilfe-Elvis hat so angst vor mir! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallöchen! Irgendwie komme ich mit meinem kleinen Elvis nicht zurecht! Ich weiß nicht, was ich noch machen soll! Ich habe ihn jetzt seit fast 5...

  1. #1 Kerstin, 09.10.2001
    Kerstin

    Kerstin Guest

    Hallöchen!
    Irgendwie komme ich mit meinem kleinen Elvis nicht zurecht! Ich weiß nicht, was ich noch machen soll!
    Ich habe ihn jetzt seit fast 5 wochen, aber er wird einfach nicht handzahm.
    Er hatte sich soweit daran gewöhnt, Futter aus der Hand zu fressen und ich habe mich schon gefreut. Aber mitlerweile rupft er es mir einfach aus der Hand un verschwindet damit in sein Häuschen. Jedenfalls reagiert er auf meine Stimme und kommt mit lautem Piepsen zu den Gitterstäben gelaufen, sobald ich den Raum betrete und ihn rufe.
    Das Problem ist nur, daß er sich nicht anfassen läßt. Er schnappt sofort nach dem Finger und rennt wie wild durch den Käfig, sobald ich es versuche. Dabei piepst er aber komischerweise genauso, wie wenn er mich begrüßt. ich weiß nicht, was ich davon halten soll! Gebissen hat er mich ja auch schon und er versucht es immer wieder. Von meinem Freund, mit dem ich zusammen wohne, läßt Elvis sich zwar auch nicht streicheln, aber beißen tut er ihn nicht.
    Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich Elvis zeigen kann, daß ich ihm nichts böses will-Bestechen mit seinem Lieblingsessen klappt nicht.
    Ich muß ihn ja auch eigentlich jeden Tag kämmen, weil er so lange Haare hat, aber das geht nicht. Ich will ihn ja nicht komplett verschrecken!!
    Hilfe-bitte-wenn es geht!

    Danke im Vorraus,
    Kerstin
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taneli

    Taneli Guest

    Hi

    hast du denn nur ein schweinchen? falls ja, würde ich sowieso ein zweites dazugeben. es sind ja rudeltiere.

    ich selber halte meine tierchen nicht zahm, ich will das nicht. aber irgendwann sind sie trotzdem handzahm geworden. also das heisst, wenn sie draussen sind, fressen sie mir aus der hand, bleiben aber sitzen. nur streicheln kann ich sie nicht. möchte ich auch nicht, sonst kann ich einen hund oder eine katze halten.

    gib dem tierchen zeit. wenn du es kämmen musst, dann fang es eben trotzdem ein. ich denke, mit der zeit gewinnt es trotzdem vertrauen.

    aber ich habe auch nicht so viel erfahrung, weil ich das problem nie hatte. ich denke, jemand anders kann dir bessere tips geben.

    liebe grüsse
    tanja
     
  4. #3 Simone Kl, 09.10.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Kerstin!

    Du schreibst, Dein Elvis ist erst seit 5 Wochen bei Dir. Das ist noch nicht sehr lange und Du solltest Deinen Elvis einfach mehr Zeit geben, um alles kennenzulernen.

    Ich habe hier zwei Schweinchen sitzen, beide sind im November seit 1 Jahr bei uns. Der eine hat sich zu einem richtigen Schmuser entwickelt und läßt sich sehr gerne streicheln, auch im Käfig. Dann streckt er sich so richtig aus und genießt es. Er hatte mir auch schon nach wenigen Tagen das Futter aus der Hand genommen.
    Und der andere ist heute immer noch sehr scheu, und das ganze nach einem Jahr. Er nimmt mir zwar auch das Futter aus der Hand und sucht damit das Weite, aber anfassen oder mal streicheln läßt er sich nicht. Da muß man schon mal großes Glück haben, daß er mal eine halbe Minute sitzen bleibt und es über sich ergehen läßt. Er mag das einfach nicht und es wird auch so akzeptiert. Ich zeige ihn trotzdem auf einer anderen Art, daß ich ihn lieb habe.
    Beim Auslauf kommt er zwar auch auf mich zugelaufen, aber sobald man ihn streicheln will, ergreift er die Flucht.

    Du mußt Geduld haben. Es gibt Schweinchen, die werden nie zahm und manche sind's gleich.
    Sorge am besten dafür, daß es ruhig um den Käfig herum zugeht. Mache keine hektischen Bewegungen, das könnte sie erschrecken oder sie fühlen sich bedroht und dann kann auch schon mal zugebissen werden.
    Laß ihn auf Dich zukommen, nur wenn er will, also laß ihn bestimmen.
    Und rede viel mit ihm mit einer ruhigen sanften Stimme.
     
  5. Bagi

    Bagi Guest

    Meeri ist nich Handzahm

    Hallo Kerstin!

    Zu deinem Beitrag über dein scheues Meeri fällt mir gerade einen Satz ein:

    "Geduld bringt Rosen"

    Weisst du, was ich damit meine? Wenn du viel Geduld hast mit deinem Meeri und nie aufgibst, dann wird es eines Tages Handzahm werden. Sei aber Geduldig mit dir und lass dem Meeri solange Zeit, wie es braucht. Irgend einmal wird es begreiffen, dass du es nur gut mit ihm meinst.

    Ausserdem habe ich noch mal eine Frage an dich: Kann es ev. möglich sein, dass dein Meeri "kitzlig" ist??? Vielleicht beisst es dich darum. Es möchte dir vielleicht sagen, dass es das nich gern hat. Finde auf jedem Fall heraus, warum sich dein Meeri so verhaltet. Du musst es täglich beobachten, so ne halbe Stunde oder länger!

    Ich beobachte meine 4 Meeris auch täglich mind. eine halbe Stunde im Tag. Ich kann somit einfach einmal abschlaten und neue Kraft tanken. Ausserdem sehe ich dann auch, ob mit meinen Meeris alles in Ordnung ist.

    Ich hoffe, dass ich dir einpaar Tipps geben konnte, denn nun liegt es an dir!!!;)


    Liebe Grüsse Bagi.
     
  6. Lydia

    Lydia Guest

    Hallo!
    Seit 7 Wochen hab ich 2 süße Schweinchen, die auch nicht handzahm sind, bestenfalls futterzahm. Ich find sie aber trotzdem toll, und beim Auslauf klettern sie für Salat auch auf mein Bein! Trotzdem hoffe ich natürlich, dass sie noch zahmer werden.
    Deshalb sitze ich viel vor dem Käfig, beobachte sie und rede mit ihnen. Ein Trick zum Rausholen: Wir haben aus dem Baumarkt eine Plastikröhre zum durchrennen und verstecken. Wenn eines drinsitzt, kann man die Röhre rausholen ohne dass das Schwein so doll erschreckt. Ich locke es dann aus der Röhre auf meinen Schoß (man muß natürlich aufpassen, dass es nicht rausfällt, -springt....), zur Not kippe ich die Röhre ein bisschen, und füttere es mit was leckerem. Sei geduldig, und wenn es immer mit dem Essen wegrennt, wenn Du ihn fütterst, mußt Du einfach das Futter ganz festhalten. Tja, dann zeigt sich ob Hunger oder Angst größer sind.... ;-)
    Viel Glück!
     
Thema:

Hilfe-Elvis hat so angst vor mir!

Die Seite wird geladen...

Hilfe-Elvis hat so angst vor mir! - Ähnliche Themen

  1. HILFE!! KLEINE WEIßE WÜRMER

    HILFE!! KLEINE WEIßE WÜRMER: Hallo, Auf meinem braunem meerschweinchen hab ich eben ein minimalgroßes weißes würmchen gesehen. Was ist das???
  2. Kuschelhöhlen-Angst??

    Kuschelhöhlen-Angst??: Hallo Schweinchenfans, viele von Euch haben bestimmt Kuschelhöhlen..solche fleecegefütterten Kürbisse, Zelte oder so etwas. Ich habe jetzt auch...
  3. Hilfe Atemwegsinfekt

    Hilfe Atemwegsinfekt: Hallo, kaum ist das eine Mädelchen einigermaßen über den Berg wird mein jüngstes Schweinchen krank. As ich morgens merkte das sie sich absonderte...
  4. Hilfe : Frühkastration, Komplikation

    Hilfe : Frühkastration, Komplikation: Hallo zusammen, manche kennen mich vielleicht schon aus meinen Threads. Glaube ich bekomme ein Terminproblem mit meinem Frühkastraten to be.. Hab...