Hilfe - DRINGEND!!!

Diskutiere Hilfe - DRINGEND!!! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi Meerschweinchenfreunde, wir haben unserer Tochter vor 2 Wochen ein nun 8 Wochen altes Meerschweinchen und einen 8 Wochen alten Hase gekauft....

  1. Mädi

    Mädi Guest

    Hi Meerschweinchenfreunde,

    wir haben unserer Tochter vor 2 Wochen ein nun 8 Wochen altes Meerschweinchen und einen 8 Wochen alten Hase gekauft. Den Hasen mussten wir krankheitsbedingt wieder zurückgeben. Heute nun haben wir ein zweites Meerschweinchen gekauft: Wie das erste Meerschweinchen ein Weibchen und 12 Wochen alt. Während das jüngere Meerschweinchen den freundlichen Kontakt zum älteren Meerschweinchen sucht, verhält sich dieses dem jüngeren Meerschweinchen gegenüber absolut unfreundlich: Außerhalb des Käfigs jagt es das jüngere Meerschweinchen weg; innerhalb des Käfigs verfolgt es das jüngere Meerschweinchen aggressiv.

    Was soll ich tun? Handelt es sich um bloße Anfangsprobleme oder um einen Hinweis, dass sich die beiden Meerschweinchen auch zukünftig nicht vertragen werden?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elfe23

    Elfe23 Guest

    Hallo Mädi und Sandra!

    Erstmal: Keine Panik!
    Ich würde den beiden noch ein bischen Zeit geben- die müssen sich erst zusammenraufen und die Rangordnung klarstellen.
    Auf keinen Fall solltest du sie gleich trennen.
    Wenn sich allerdins nach längerer Zeit keine Besserung zeigt solltet ihr euch eine andere Lösung überlegen.

    Viel Glück + Geduld,
     
  4. #3 clementine, 24.09.2001
    clementine

    clementine Guest

     
  5. Anne

    Anne Guest

    Hallo Mädi,

    da steige ich jetzt ebenfalls nicht mehr durch. Ich hatte auch gelesen, daß das Kaninchen nur nicht zahm war.

    Entschuldige bitte, daß ich jetzt etwas bissig antworte, aber: Versuch`s doch noch mal mit dem Umtausch, beim ersten Tier hat es doch auch geklappt.

    Ich denke, daß das "neue" Meerschweinchen ganz schön Angst hat und vielleicht erst mal in Ruhe gelassen werden will. Wenn`s nicht sofort mit der Zusammenführung klappt, trenne die beiden doch zuerst und stelle die Käfige ganz dicht nebeneinander, damit sie sich erst mal nur durch Beschnuppern kennenlernen. Eine andere Möglichkeit ist, die Hände mit einem mild riechenden Parfüm oder ähnlichem einzusprühen und beide Schweinchen damit einreiben. Dann riechen sie beide gleich und der Fremdgeruch ist erstmal übertüncht.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  6. #5 Simone Kl, 25.09.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Mädi!

    Wenn das jetzt das Kaninchen ist, was Ihr sowieso zurückgeben wolltet und was jetzt krankheitsbedingt (???) auch jetzt zurückgegeben wurde, finde ich es wirklich sehr traurig, daß Ihr dem Tier keine Chance gegeben habt oder zumindest Euch selbst darum gekümmert habt, dem Kaninchen ein gutes Zuhause zu suchen. Sorry, aber ich habe dafür kein Verständnis. Sollte das Kaninchen nämlich krank sein, wo ich auch nicht so ganz durchsteige, wird das Kaninchen nämlich nie ein Zuhause finden, sondern wird sein Dasein im Zoohandel noch eine Weile fristen und dann evtl. als Schlangenfutter enden.
    Aber es war ja ziemlich einfach, das Kaninchen einfach umzutauschen. Tiere sind doch kein Spielzeug oder Autos, das sind LEBEWESEN!!!

    Wenn ich in Deiner Nähe wohnen würde, würde ich das Kaninchen jetzt glatt aus dem Zoohandel mitnehmen und mich darum kümmern, daß es ein gutes Zuhause findet. So nahe geht mir das alles.

    Sorry, daß ich jetzt so krass werde, aber ich habe dafür kein Verständnis, wenn man es sich so einfach macht.
     
  7. #6 Simone Kl, 25.09.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Nachtrag

    Hallo Mädi!

    Versetz Dich doch mal jetzt in die Lage des Kaninchens. Es sitzt in der Zoohandlung und wird sich fragen "Wieso bin ich eigentlich schon wieder hier" , "Wo ist denn mein Frauchen eigentlich hin" . Sorry, daß ich es ein bißchen übertreibe, aber meinst Du, Tiere merken sowas nicht? Tiere haben auch Gefühle und wissen genau, was los ist.

    Ich wünschte, ich würde in Wien wohnen, dann wäre das Kaninchen schon längst bei mir und würde ein gutes Zuhause bekommen. Das würde ich ihm höchstpersönlich suchen.

    Nein, ich verstehe sowas nicht.
     
  8. Jimmy

    Jimmy Guest

    Tier ist kein Spielzeug

    Hallo Mädi, ich habe eben erst Deine Beiträge über das "kranke" Kaninchen gelesen. Als 52-jährige Mutter von zwei inzwischen 18 und 24-jährigen Töchtern habe ich schon manches Tier erlebt. Die Kinder möchten unbedingt eine Katze, einen Vogel, Meerschweinchen etc. Es ist eine Illusion zu glauben, daß Kinder auf Dauer die Pflege der Tiere übernehmen. Anfangs sind sie immer Feuer und Flamme. Die Pflege und Sorge um die Tiere bleiben an Dir hängen. Erst heute macht sich meine älteste Tochter mehr Sorgen um ihre Meerschweinchen wie ich. Wenn Du selbst Tiere nicht 100%ig liebst, überleg Dir lieber genau, ob Du Deiner Tochter jetzt schon ein Tier holst. Ein Tier ist kein Spielzeug, das man umtauschen kann, wenn es nicht richtig funktioniert (nicht zahm oder krank wird) Ich habe das oft mit meiner jüngsten Tochter erlebt und mich dann selbst um das Tier gekümmert.
     
  9. Mädi

    Mädi Guest

    Hallo miteinander!

    Zur Aufklärung des "kranken" Kaninchens: Da ich zu Hause keinen PC mit Internetanschluß habe, rief ich gestern abend einen Freund an und bat ihn, in meinem Namen dieses Posting zu schreiben. Da ich ihm keine näheren Informationen zum Kaninchen gab, weil mein aktuelles Problem die beiden Meeris waren, nahm er wohl an, daß es krank sei. Ich kann Euch alle beruhigen: Das Kaninchen war und ist nicht !!! krank, sondern nur apathisch und scheu im Käfig gesessen. Außerdem habe ich Eure gestrigen Ratschläge befolgt und es in ein Tierheim statt zurück in die Tierhandlung gebracht. Dort kam es in eine Gruppe anderer Kaninchen und hat sich sichtbar wohler gefühlt als bei uns. Es hoppelte gleich durch das Gehege, beschnüffelte die anderen und begann dann zu fressen.

    Also, ich hoffe, ich konnte Eure Bedenken ausräumen.

    Damit unsere Moritz nicht allein bleiben muß, haben wir gestern noch ein zweites Meeri-Mädchen (12 Wochen) geholt. Es stammt aus der neuen Tierhandlung, von der ich gestern schon geschrieben habe, und "wohnte" dort in einer Gruppe Meeris, die zwischen 1 Woche und 2 Jahren sind. Wir haben sie eine Weile beobachtet und uns dann für "Wurli" entschieden. Sie ist recht zutraulich, läßt sich auf den Schoß nehmen und knabberte und leckte gleich an meinen Fingern.

    Zu Hause angekommen, säuberte ich den Käfig, damit er neutral riecht und nicht die Markierung von Moritz enthält (wurde mir in der Tierhandlung empfohlen). Dann setzte ich beide Tiere außerhalb des Käfigs auf den Boden. Wurli schlüpfte nach kurzem Herumschnuppern in einen Schuhkarton, den ich auf den Teppich gestellt hatte. Moritz näherte sich ihr freundlich glucksend, wurde aber gleich aus dem Karton verscheucht. Das gleiche wiederholte sich, als sich Wurli unter dem Heizungsradiator verkroch.

    Dann setzten wir beide Tiere in den Käfig. Kurze Zeit blieb alles friedlich, dann begann Wurli Moritz zu jagen. Zuerst dachte ich, es sei Futterneid, weil sie sie von den Salatblätter wegscheuchte. Aber auch, als Moritz schon in der letzen Ecke des Käfigs saß, ließ Wurli sie nicht in Ruhe und jagte sie kreuz und quer durch den Käfig.

    Da ich nicht weiß, ob es sich um normale Rangkämpfe oder doch um Aggression des neuen Meeri handelte, habe ich die beiden über Nacht mal getrennt. Kann irgendetwas passieren (Verletzungen), wenn ich die beiden zusammenlasse? Ich kann ja nicht den ganzen Tag vor dem Käfig Wache stehen, aber eine Trennung ist ja auch keine Lösung. Wir dachten, jetzt hätten wir alles richtig und unserer Moritz eine Freude gemacht, nachdem wir in Eurem Forum hörten, daß Meeri und Kaninchen keine gute Kombination sind.

    Bitte um Eure Tipps!

    @Jimmy: Natürlich mag ich die Meeris auch und weiß auch, daß die meiste Arbeit bei mir liegt. Alles andere wäre bei einem 5-jährigen Knid unrealistisch. Aber sie soll lernen, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten sich um die Tiere zu kümmern und Verantwortung zu übernehmen.
     
  10. #9 Alexandra T., 25.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Mädi

    Natürlich hast Du Deinem Meerschweinchen eine Freude gemacht. Zudem hast Du auch alles richtig gemacht. Ich habe letzte Woche meinen Knuffel mit einem Mädchen namens Natalia zusammengesetzt und dabei dasselbe erlebt wie Du. Es ist vollkommen normal, dass sie sich anfangs durch den Käfig jagen. Solange es nicht zu ernsthaften Beissereien kommt, kannst Du die beiden erst mal machen lassen. Es sieht für uns Menschen meistens schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist. Er wird sie "anbaggern" und dabei natürlich auch versuchen zu decken. Da sie aber vermutlich nicht paarungsbereit ist, verjagt sie ihn. Er wird sich mit der Zeit wieder beruhigen und die beiden werden "ein Herz und eine Seele" sein.

    Liebe Grüsse an Dich, Deine Tochter und Deine Schweinchen.
    Alexandra
     
  11. #10 Simone Kl, 25.09.2001
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Mädi!

    Es ist schön, daß Du Dir unsere Ratschläge zu Herzen genommen hast und das Kaninchen statt in die Zoohandlung in ein Tierheim gebracht hast. Dort hat das Kaninchen es nun immerhin besser als in der Zoohandlung und findet hoffentlich bald ein schönes Zuhause mit anderen Kaninchen zusammen.

    Sorry noch mal für meine krassen Worte, aber ich war sehr aufgebracht und hatte dafür wenig Verständnis.
     
  12. Mädi

    Mädi Guest

     
  13. #12 Alexandra T., 25.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Mädi

    Ups, ich staune.:D
    Ich halte es allerdings auch dann für unkritisch, wenn sich die Tiere anfangs jagen. Sie müssen ihre Rangordnung festlegen. Solange es nicht zu ernsthaften Kämpfen kommt, sehe ich keinen Handlungsbedarf.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  14. Mädi

    Mädi Guest

    Hallo Alexandra,

    staunst Du über unsere Namensgebung oder darüber, daß die Meeris sich nicht vertragen? Ist eine solche Streiterei unter jungen Weibchen ungewöhnlich?
     
  15. #14 Alexandra T., 25.09.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Mädi

    Ich staune nur über euren "weiblichen Moritz".
    Die Streitereien halte ich eigentlich für normal.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  16. Jessy

    Jessy Guest

    Hallo Mädi,
    ich kenne das Problem.Meine Freundin hatte zu Anfang mit ihren beiden Meeri-Damen genau das gleich Problem.

    Sie hat es dann so gemacht: Beide Meeris an einem (für die beiden)unbekannten Ort setzen.Dann das eine Meeri langsam streichelnm und danach mit der Hand auf das andere Meeri streichen.Bei ihr hat es nachher geklappt.Vielleicht auch bei dir!

    Viel Glück,
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Mädi

    Mädi Guest

    Hallo Jessy,

    leider sind unsere Meeris noch zu scheu zum streicheln und laufen weg, sobald sich eine Hand nähert. Und gewaltsam festhalten will ich sie nicht.

    Seit vorgestern hat sich die Lage etwas verändert. Ich hatte die beiden ja über Nacht getrennt. Als ich sie dann wieder außerhalb des Käfigs zusammenließ, kam mir Wurli nicht mehr so aggressiv vor. Ich hatte den Eindruck, daß sie sich Moritz nur neugierig nähern wollte. Die aber hatte noch die Panik vom Vortag und nahm sofort Reissaus. Nachdem sich das mehrmals wiederholt hatte, begann Wurli zu qietschen, sehr schrill und laut. Moritz antwortete mit Glucksen, was Wurli aber nicht beruhigen konnte. Nach der Rückkehr der beiden in den Käfig gestern abend verkroch sich jede in einem anderen Häuschen. Später sah ich sie dann im selben Häuschen sitzen, was aber nur kurz dauerte. Danach ging wieder jeder seiner Wege. Hoffentlich gewöhnen sie sich doch noch aneinander!
     
  19. Kaori

    Kaori Guest

    Hallo Mädi;
    Lass den beiden viel Zeit. Natürlich ist es schade das sie sich nicht auf Anhieb verstehen, aber du mußt es mal so sehen. Dein erstes Meeri war sozusagen die ganze Zeit (von der Meerschweinchensicht aus) die alleinige Herrscherin. Und da kommt so eine Kleine die ihr womöglich den Rang streitig machen will (die Kleine ist in ihr Revier eingedrungen!) Sie will ja auch die Nummer Eins bleiben. Dann ist da noch der Stress mit dem Umzug und es war da noch ein Hase, der jetzt auch wieder weg ist. Dieses ständige hin und her, das ist alles nicht so schnell zu kappieren. Und bitte entscheide dich, entweder lässt du sie jetzt zusammen und wartest ab, oder du stellst 2 getrennte Käfige zusammen und lässt sie erstmal nur auf neutralem Boden zusammen. Denn wenn du sie reinsetzt und wieder raussetzt, beginnt der ganze Rangordnungsstreit jedesmal von vorne. Glaube mir bei Meerschweinchen kann sich so ein "Streit" sogar über Wochen hinweg ziehen. Aber keine Angst das passiert nur bei etwa gleichstarken Rivalen und solange er nicht blutig verläuft ist doch alles erst mal in Ordnung.
     
Thema:

Hilfe - DRINGEND!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe - DRINGEND!!! - Ähnliche Themen

  1. (44536) Floh und Charlie suchen dringend ein neues Zuhause

    (44536) Floh und Charlie suchen dringend ein neues Zuhause: Leider müssen wir unsere kleinen Meerschweinchen abgeben da wir umziehen. Wir wünschen uns für sie auf diesem Weg ein schönes neues Zuhause. Zu...
  2. HILFE!! KLEINE WEIßE WÜRMER

    HILFE!! KLEINE WEIßE WÜRMER: Hallo, Auf meinem braunem meerschweinchen hab ich eben ein minimalgroßes weißes würmchen gesehen. Was ist das???
  3. Meeriböckchen sucht dringend neues Zuhause

    Meeriböckchen sucht dringend neues Zuhause: Hallo, Mein Böckchen Chap sucht dringend nach einem neuen Zuhause. Seine Partnerin ist am Wochenende verstorben und er soll nicht lange allein...
  4. 97877 Wertheim - Rosettenmädel dringend abzugeben

    97877 Wertheim - Rosettenmädel dringend abzugeben: Hallo, ich muss mich von einem meiner Schweinchen (Rosette schwarz-rot, weiblich) trennen. Als 4er-Gruppe hat es gut funktioniert, aber seit eins...