HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

Diskutiere HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; :wein:Hallo :heulen: ich bin sehr verzweifelt. Mein Böckchen Theo ist 5 Monate alt. Letzte Woche war er noch kerngesund, ist rumgeflitzt, hat...

  1. #1 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    :wein:Hallo :heulen:

    ich bin sehr verzweifelt. Mein Böckchen Theo ist 5 Monate alt. Letzte Woche war er noch kerngesund, ist rumgeflitzt, hat die Mädchen bebrommselt und gerne Löwenzahn gefuttert - alles gut. Dann hat er das hintere, rechte Füßchen hochgewinkelt und hat gehumpelt. Da habe ich mir noch nichts Schlimmes gedacht, denn die Mädels sind teilweise ganz schön ruppig und bei einer Rangelei kann man sich ja vielleicht am Füßchen stossen oder anderes.... dachte, das wird schon wieder. Bock fraß gut. Alles schien ok.
    Von einem Tag auf den anderen wurde mein Böcklein ganz ruhig und verzog sich in eine Ecke, wollte mit den Mädels nichts mehr zu tun haben. Fraß noch. Letzten Donnerstag abends sah er gar nicht gut aus. Er lag da wie tot. Ich bin in Panik zu einem TA gedüst (leider nicht zu dem, wo ich sonst immer hingehe, denn der ´hatte abends an diesem Tag keine Sprechstunde). Na ja, der TA sprach von einer Infektion der Ohren, spritzte Antibiothikum und gab mir Medizin mit dem Hinweis, in ca 2 Tagen würde es Theo besser gehen. Am Freitagmorgen, also eine Nacht später, hatte ich den Eindruck, dass es Theo schlechter ging. Er lag nur noch auf der Seite, das rechte, hintere Füßchen schien wie gelähmt, keine Kraft mehr drin. Ich hatte schreckliche Angst um ihn und düste mit ihm zu meinem TA. Dieser sah keine Infektion in den Ohren, wußte aber auch nicht, was das für eine Krankheit sein könnte. Mein sonst so quirliger Bock, der nicht angefasst werden möchte, lag da und ließ ales mit sich machen. Mir blutete das Herz, es war grausam. Mein TA gab mir Cortison für ihn und ein Medikament, was wohl auch bis zum Gehirn vordringen kann (ich hoffe, ich habe das so richtig formuliert). Ich habe ihn alle 2 Stunden gepäppelt und ihm die Medikamente (ein- bzw. 2mal am Tag) gegeben. Heute liegt Theo auf dem Bauch (keine Seitenlage), mir scheint aber, dass nun auch die Vorderfüße völlig kraftlos sind. Er kann nicht laufen. Ich bin am Verzweifeln und kann das alles nicht verstehen. Zumal mir der TA keine Bezeichnung für diese Krankheit geben konnte, heißt: er weiss eigentlich nicht, was es ist :ohnmacht::ohnmacht:
    Was soll ich nur tun? Ich würde alles tun, um Theo zu helfen!!! Er ist doch noch so klein. Aber ich will ja auch sein Leiden nicht unnötig verlängern. Montag muss ich wieder zum TA, und ich habe Angst, dass der TA (da er ja nicht weiss, was Theo hat und somit nicht helfen kann) sagt, er würde Theo einschläfern. Ich werde wahnsinnig! Hat jemand schon mal etwas ähnliches erlebt - kraftlose Hinterbeine, nun auch keine Kraft in den Vorderbeinchen, manchmal Zuckungen durch den Körper, apathisch.

    Ich hoffe, Ihr könnt mir vielleicht Tipps geben. Ich bin wirklich sehr traurig und verzweifelt.
    Vielen lieben Dank im Voraus
    :wusel:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Petersilchen, 20.07.2014
    Petersilchen

    Petersilchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    305
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ach Mensch, das hört sich wirklich übel an :troest:

    Ganz ehrlich: So, wie du die Situation schilderst, würde ich nicht bis morgen warten, sondern noch heute, so schnell wie möglich, einen TA aufsuchen den Notdienst in Anspruch nehmen.

    Ferndiagnosen können wir hier keine stellen, aber es hört sich wirklich nicht gut an. Ein Meerschweinchen, was kraftlos und apathisch ist gehört sofort in fachkundige Hände, die der Wutz im Bedarfsfall den Weg auf die Regenbogenwiese erleichtern kann.
     
  4. #3 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ja, aber was, wenn das Cortison doch helfen wird.... das wird ja sicher nicht von heute auf morgen funktionieren..... ich habe hier im Forum schon einige Geschichten glesen, wo Meeri-Halter ihre Plüschis länger gepflegt haben, und was letztendlich zum Erfolg geführt hat. hab Angst, dass ich nicht alles probiert habe....
     
  5. #4 Hermanns-Harem, 20.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Mein zuletzt adoptiertes Schweinchen konnte auch nicht richtig laufen. Die Hinterbeinchen versagten ihren Dienst und wurden nachgezogen. Bei ihr war es völlige Entkräftung und Untergewicht und dadurch Unterversorgung Vit. C. Jetzt nach 14 Tagen ist es wieder fit und kann sogar wieder springen.

    Wie fütterst Du denn die Schweinchen ? Ist es vielleicht wo runtergefallen oder hat sich irgendwo eingeklemmt ?

    Ich kenne Lähmungserscheinungen hauptsächlich bei Vit c und Kalzium- Mangel. Sind die Hinterbeinchen denn angeschwollen ? Hat der Doc Vit C gespritzt ?
     
  6. #5 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Hallo,
    die Beinchen sind nicht angeschwollen. ´Nach der Ernährung hat der TA mich auch gefragt. Ich ernähre fast nur frisch _> viel Löwenzahn aus meinem Garten, jeden Tag Gurke, Äpfel, Paprika..... jeden Tag Heu ist logo, und grüne Pellets biete ich auch an. TA meinte, Vit C-Mangel könnte es nicht sein. Er hat aber kein Vit. gespritzt :hmm: Er könnte sich gestossen haben. Evtl. beim Auslauf, wenn eines der Mädchen seinen Weg gekreutzt haben sollte... kann sein, ich habe es leider nicht mitbekommen.
    Ob er jetzt nicht mehr laufen kann, weil er total entkräftet ist???
    Ich päppel ihn mit RodiCare vom Tierarzt und reiche ihm zerdrückte Gurke...

    Ern tut mir so leid. Ich würde alles tun, wenn es noch eine Möglichkeit gäbe :wein::wein:
     
  7. #6 Hermanns-Harem, 20.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Hast Du ein Schmerzmittel bekommen ? Meerschweinchen sind sehr schmerzempfindlich, da sollte es schon gut abgedeckt sein.
     
  8. #7 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ja, ich habe Traumeel, davon habe ich ihm auch etwas gegeben.
     
  9. #8 Hermanns-Harem, 20.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ich hätte mir gewünscht, der Tierarzt hätte Metacam oder vergleichbares gespritzt. Dann hättest Du auch sehen können, ob es ihm etwas besser damit geht. Mit Traumeel finde ich das Tier dann etwas unterversorgt. Kannst Du denn den behandelnden Tierarzt erreichen und mit ihm über ein stärkeres Schmerzmedikament sprechen und ggfs. abholen ?
     
  10. #9 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Hallo,
    glaub nicht, dass ich den heute erreichen kann :-(

    Was ist denn Metacam? Ein Schmerzmittel?

    Wie äußern sich denn genau Schweinchen, wenn sie Schmerzen haben? Er jammert nicht. Gibt eigentlich gar keine Töne von sich...

    LG :wusel:
     
  11. #10 Hermanns-Harem, 20.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Wenn es sich zB nicht bewegen will. Wenn es nicht fressen will. Oder wenn es sich zurück zieht. Das könnten alles Anzeichen von Schmerzen sein. Ein Schweinchen muss nicht dazu nicht jammern.
     
  12. #11 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Entschuldigung, die Frage war, glaube ich, doof von mir :sorry:

    Darf ich fragen, was Du an meiner Stelle tun würdest, wenn der TA von Einschläfern sprechen sollte..... weiterkämpfen, denn Heilung braucht vielleicht etwas länger als nur 2-3 Tage, oder gibt es keine Chance bei diesem Krankheitsbild? :wein::wein:
     
  13. #12 Hermanns-Harem, 20.07.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1.314
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ich würde mich schnellstens nach einem meerschweinchenkundigen Tierarzt umschauen. Frag am besten im Forum nach einem guten Meeri-Doc in Deiner Nähe.

    Und wenn Du den gefunden hast, das Tier vorstellen und dessen Einschätzung besprechen. Ich kann Dir nur meine Erfahrungen schildern. Bisher hatte ich zwei Schweinchen mit Lähmungen an den Beinen. Beide haben sich wieder vollständig erholt. Lag aber eindeutig an den jeweiligen vorherigen Haltungsbedingungen. Beide waren mangelernährt.

    Wenn Dein Tierarzt meint, die Lähmungserscheinungen sind anhand eines Traumas entstanden, steht Schmerzmanagement ganz oben. Leider treten Lähmungserscheinungen auch bei E. Cuniculi auf, auch hier gibt es gute Behandlungsansätze. Man muss es jedoch auch erst mal diagnostizieren.

    Prinzipiell gebe ich meine Tiere nicht schnell auf, aber folge in der REgel der Einschätzung meiner Tierärztin, die bisher fast immer richtig gelegen hat. Ohne eine gesicherte Diagnose würde ich mein Tier nur dann erlösen, wenn wirklich offensichtlich ist, dass es sich quält und eine Zwangsernährung das Leiden nur verlängern würde.

    Mein Rat - lass Schweinchen nochmals genau untersuchen - vor allem die Zähne. Findet man gar nichts, würde ich parallel zum Schmerzmittel einen Test auf E.Cuniculi machen lassen bzw. den Verdacht auch besprechen und ggfs. sogar sofort mit einer Therapie beginnen.
     
    1 Person gefällt das.
  14. #13 gummibärchen, 20.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Wenn das Schweinchen Cortison bekommen hat, bitte jetzt auf keinen Fall Metacam, oder ein anderes nichtsteroidales Schmerzmittel in Kombination geben.

    Metacam, Rimadyl etc. sind NSAIDs (nonsteroidal anti-inflammatory drug, bzw. nichtsteroidales Antirheumatikum) und wirken nicht nur schmerzlindernd, sondern auch entzündungshemmend. Diese Gruppe darf nicht mit Corticosteroiden (z.B. Cortison) kombiniert werden weil sie gegenseitig das Risiko für Magen-Darm-Blutungen und -Geschwüre stark erhöhen.

    Novalgin hingegen könnte man nehmen. Es gehört nicht zu den NSAIDs, hat alleine genommen aber auch keine entzündungshemmende Wirkung weshalb man dies häufig mit Cortison kombiniert, da Cortison für sich allein genommen nur ein schwacher Schmerzhemmer ist.

    Das alles klingt wirklich dramatisch, dennoch würde ich jetzt noch nicht ans einschläfern denken und im Zweifelsfall nochmal eine zweite tierärztliche Meinung einholen. Ich würde jetzt noch nicht aufgeben.

    Bekommt er Vitamin B? Das wäre in hochdosierter Form jetzt ganz wichtig, weil es positiv auf das zentrale Nervensystem wirkt.

    Hattest du in letzter Zeit Neuzugänge, so dass es sich um Meerschweinchenlähme handeln könnte?

    Weißt du, wie die anderen Medikamente hießen, die die Tierärzte verabreicht haben?
     
    1 Person gefällt das.
  15. #14 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ich hab wirklich große Angst um meinen Süßen.

    Ich solle 2 x tägl. ***Dosierung entfernt*** ml folgenden Mittels geben (ins Schnäuzchen), leider kann ich die Schrift des TA nicht gut entziffern, ungefähr so: Cheramphevicol ????? Ist ganz bestimmt falsch geschrieben, sorry. Das Schmerzmittel heißt, wie gesagt, Traumeel. Das Cortison habe ich in Tablettenform, die ich auflösen und unter das Ersatzfutter mischen soll.

    OK?
    LG :wusel:
     
  16. #15 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    PS: Vit B hat er leider nicht bekommen.

    Ich war bei 2 TA, der erste hat etwas von einem Infekt (Ohren) erzählt, der zweite hat in den Ohren nichts gesehen. Fieber hat er nicht. Wiegt 500 gr, was lt TA völlig ok wäre in dem Alter. Neuzugänge: nein. Theo lebt mit 2 Mädchen zusammen, die wir alle 3 ein paar Tage vor Ostern geholt haben.
     
  17. #16 gummibärchen, 20.07.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ah, okay, das Medikament heißt Chloramphenicol (Chloromycetin Palmitat) und ist ein Antibiotikum, was auch liquorgängig ist.

    Mir erschließt sich allerdingt nicht, was die aktuelle Symptomatik mit den Ohren zutun haben soll. Klingt eher nach einem Meerschweinchen unerfahrenen TA.

    Hochdosiertes Vitamin B wäre sehr wichtig, weil es die Nerven "heilt" und ich würde schnellstmöglich auf EC testen lassen und das Schweinchen zwecks einer Übersichtsaufnahme röntgen lassen.

    Vitamin B bekommst du unter dem Namen Neurobion in der Apotheke, es sind kleine Ampullen, die zur Injektion gedacht sind, aber du kannst sie auch oral eingeben. Du kannst damit erstmal nichts falsch machen. Ich würde es so schnell wie möglich geben.

    Traumeel ist leider kein wirklich potentes Schmerzmittel, ich denke, in dem Fall braucht es schon etwas stärkeres. Beispielsweise Novalgin. Nur halt keine NSAIDs

    EDIT:

    Aus welcher Region kommst du?
     
    1 Person gefällt das.
  18. #17 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Wuppertal :-)
     
  19. #18 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Hallo,

    EC testen über's Blut, richtig?

    Übersichtsaufnahme?

    Hoffentlich kennt sich meine TA damit aus?? Müßte sie ja eigentlich, aber das mit dem EC-Test hätte sie mir ja auch sagen können..... sie hat sich aber eher in Richtung "einschläfern" geäußert, so nach dem Motto "das wird nix mehr" :wein::wein::wein::wein::wein:

    LG
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schweinchenmami, 20.07.2014
    Schweinchenmami

    Schweinchenmami Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Hallo, wieviel von dem Neurobian soll ich denn geben? Er wiegt 500 gr.

    LG
     
  22. #20 gummibärchen, 20.07.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    AW: HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

    Ja, die sicherste Methode, EC nachzuweisen ist der PCR Test.

    Übersichtsaufnahme = Aufnahme vom kompletten Tier, damit man alles sehen kann und schauen kann, wo was im Argen sein könnte.

    In Wuppertal selber kenne ich nun keinen guten TA, aber wäre Düsseldorf für dich erreichbar?

    Ansonsten mach doch mal einen neuen Thread auf mit deiner PLZ und frage gezielt nach, es werden dir bestimmt einige User helfen können.

    Edit: Bekommst ne PN wegen dem Neurobion
     
    1 Person gefällt das.
Thema:

HILFE! Bin verzweifelt! Mein Böckchen hat Lähmungserscheinungen und ist apathisch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden