HILFE - Betrügerin hat mich belogen und hat ein Tier von mir

Diskutiere HILFE - Betrügerin hat mich belogen und hat ein Tier von mir im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich brauche dringend Eure Hilfe. Am Samtag bekam ich eine Anfrage für ein Böckchen. Es hörte sich alles super an, viel Platz, sie hat schon...

  1. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ich brauche dringend Eure Hilfe.

    Am Samtag bekam ich eine Anfrage für ein Böckchen.
    Es hörte sich alles super an, viel Platz, sie hat schon drei junge Böcke und möchte noch einen dazu.
    Ich meinte daß es evlt. nicht gut geht aber sie wollte das Böckchen unbedingt.
    Ich meinte daß sie ihn wieder bringen soll wenn die Vergesellschaftung nicht klappt.
    Naja, sie nahm es mit und das wars.
    Sie wollte sich abends melden aber da wartete ich vergebens.

    Ich habe drum gebeten ihre Adresse und Tel. Nr. aufzuschreiben und das tat sie auch ohne Murren.

    Und jetzt kommts!
    Ich schaute erst auf den Zettel als sie schon weg war.
    OH NEIN! Unter der Handynummer suchte jemand ständig nach "billigen Meerschweinchen" in der Zeitung. Mir fiel die Nr. auf weil sie recht einfach zu merken ist.

    Und eine Frau mit dem Nachnamen hatte auch schon mal bei mir angefragt, allerdings suchte sie fehlerfreie Zuchttiere.
    Das war vor ca. zwei Monaten.

    Ich war sofort skeptisch und machte mir Sorgen.
    Ich googelte aber die hinterlassene Straße gibts in dem Ort nicht!

    Handy ist ausgeschaltet oder die Karte ist nicht eingelegt.
    Wie auch immer! Sie hat mich betrogen und belogen.

    Über Umwege habe ich jetzt ihre richtige Adresse herausgefunden.
    Darüber bin ich heilfroh.
    Ich bin mir auch 100%ig sicher daß es die richtige Anschrift ist.

    Ich will das Böckchen dort raus holen.
    Sie "züchtet" wohl, hat um die 60 Meerschweinchen.

    Sie nimmt ihn also bestimmt als Zuchtbock. Und wie er jetzt gehalten wird weiss ich nicht.

    Ich fragte bei der Polizei nach aber die können nichts machen. Klar.
    Sie bekam "Ware" und ich Geld.
    Der Nachname, den sie mir gab, ist ihr Geburtsname, das sagte mir der Polizist.

    Wer hat eine Idee?
    Ich bin mir sicher daß sie das Böckchen nicht freiwillig raus rücken will.

    Ich ärgere mich so und hab Angst daß ich ihn nicht wieder bekomme.

    Bitte helft mir.
    Was für Argumente kann ich bringen, damit sie ihn mir wieder gibt.

    Die ist total abgebrüht und hat mich von vorne bis hinten belogen.
    Und sie wollte ihn unbedingt. Wollte zwar am Preis verhandeln aber bezahlte dann den normalen Preis.

    Bitte helft mir! :runzl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gilmore, 20.05.2008
    Gilmore

    Gilmore Guest

    Das ist echt heftig! Wieder ein Grund, Böcke nie unkastriert abzugeben. Doofe Situation. Rein rechtlich kann man da glaub ich nix machen. Ich würde da hinfahren zu der Frau und sagen du willst den Kleinen zurück, sie bekommt auch ihr Geld wieder und gut. Dann haste vielleicht auch mal einen "Blick" in ihre Haltung geworfen und wenn die so ist wie ich vermute, wäre das ja ein Fall fürs Veterinäramt. Drück dir die Daumen das du den Kleinen wiederbekommst.
     
  4. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ja, das ist total heftig. Vor allem ist er auch nicht zuchtgeeignet aber das ist der Frau wohl egal.

    Ja, ich wollte ja auch keinen Bock mehr unkastriert abgeben.
    Er wäre in zwei drei Wochen kastriert worden :runzl:
    Sie hat mich überredet, wollte gleich vorbei kommen usw.

    Ich hab halt Angst daß der Schuß nach hinten los geht, wenn ich Vet.amt einschalte.
    Also sie weiss wo ich wohne, ich traue der ALLES zu! :mad:
     
  5. Mila

    Mila Guest

    Oh man,das ist ja echt heftig.Würde auch versuchen dein Böckchen zurück zu kaufen,glaube kaum das du eine andere chance hast.
    Drücke dir ganz doll die Daumen.
     
  6. #5 Meerimutti, 20.05.2008
    Meerimutti

    Meerimutti Guest

    Ich würde den Bock was einer Freundin zurück kaufen lassen!
     
  7. Lena85

    Lena85 Guest

    hast du irgendwie eine art schutzvertrag gemacht?
     
  8. #7 Abby, 20.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2008
    Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    @Mila
    Ja, das werde ich versuchen aber ich befürchte daß sie das nicht macht :heul:

    @Lena85
    Nein, leider nicht aber der hat ja rein rechtlich so wie so keine Gültigkeit.
    Sowas schreckt evtl. nur ab aber diese Frau hätte wohl nichts abgeschreckt!

    @Meerimutti
    Ich weiss halt nicht ob den Bock außer mir noch jemand erkennt.
    Wenn sie um die 60 Tiere hat ist es ja nicht so einfach.
    Außerdem denke ich daß sie den echt nicht mehr her gibt.
     
  9. #8 Katrin-Kiel, 20.05.2008
    Katrin-Kiel

    Katrin-Kiel Guest


    Der Schutzvertrag hätte wahrscheinlich doch etwas gebracht. Sie hat von dir ein Tier unter falschen Tatsachen gekauft. Du - bzw. die Polizei - kann dir beweisen, dass die Anschrift, die auf dem Zettel draufsteht, bzw. Name - nicht einwandfrei sind. So etwas ist Betrug !!!
     
  10. chaela

    chaela Guest

    Es mag sein das das Tier rein rechtlich nur "Ware" darstellt.
    Aber rechtlich hast du diese "Ware" unter falschem Vorwand verkauft.
    Nennt sich soweit ich weiß arglistige Täuschung, zumal sie ihre Daten falsch angegeben hat.
     
  11. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Katrin,
    nein, eben nicht.
    Ich habe ja meinen Block mit zur Polizei genommen.
    Darauf steht eindeutig eine Adresse, die es nicht gibt.

    Es ist kein Betrug.
    Der Polizist sagte, wie schon erwähnt, daß ich Geld bekam und sie das Tier.
    Das sie mir eine falsche Adresse gab ist wohl egal.

    Ist dachte auch, daß sowas Betrug ist, ist es aber wohl nicht :runzl:
     
  12. Lutzi

    Lutzi Guest

    Ich würde hinfahren, würde sagen, dass du bei der Polizei warst und so ihre wahre Adresse rausgefunden hast.

    Das wird sie schonmal abschrecken.

    Sag ihr, du bist kein Unmensch und wenn sie dir das Böckchen gleich mitgibt und du ihr das Geld zurück gibst, wirst du von einer Anzeige absehen.

    Sag ihr der Polizist hätte dir geraten, erstmal eine außergerichtliche Einigung zu suchen, weil es in solchen Fällen besser wäre.

    Ich denke nicht, dass sie es hart auf hart kommen lässt. Nimm noch eine Freundin mit als Zeugin, falls sie dir blöd kommt.

    Lg Johanna
     
  13. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ja, das dachte ich eben auch.

    Vielleicht kommt es auch auf den Polizisten selbst drauf an, ist ja oft "Auslegungssache".

    Ist hier denn kein Jurist oder Polizist?
     
  14. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ja, sowas dachte ich mir auch. Ich hoffe es klappt.

    Ich frage mich aber echt wie krank man sein muss um sowas wie die abzuziehen?!

    Ich hoffe halt daß sie mir das alles glaubt.
     
  15. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ich drück dir fest die Daumen, dass du den Bock wieder bekommst! Wann willst du das in Angriff nehmen? Halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
  16. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Heute nach der Arbeit.
    Am liebsten wäre ich gleich gestern Nacht (nachdem ich die Adresse hatte) hin gefahren.
    Ich weiss nur nicht wer mit kommt :runzl:
    Mein Freund will nicht... Ich glaub er hat auch bissl Angst...
    Und meine Freundin ist im Urlaub.
     
  17. Pausin

    Pausin Guest

    Hi

    such dir eine schöne Krankheit aus die du bei dir festgestellt hast. Mit der machst du ihr Angst und bietest ihr großzügig an das Geschäft rückgängig zu machen damit ihre Zucht nicht angesteckt wird.

    Trete da zu zweit auf. Der andere sollte ein Mann sein der einen genervten groben Eindruck macht. Sagen soll er nix. Nur böse schauen :-)

    Das könnte helfen.

    Gruß Andreas
     
  18. #17 mannheimermeeries, 20.05.2008
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Ich hoffe auch, dass du das Böckchen zurück bekommst!
    Was mich jetzt interessiert:
    Vermehrt sie für Zoohandlungen und so? Weißt du, wie ihre Haltung ist?
    Das Vet.-Amt schreckt dich ab, sagst du. Aber im Fall der Fälle würde ich über die gehen, falls eine miserable Haltung vorliegt. Kennst du jemanden, der dort Schweine gekauft hat?
     
  19. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Ja, das mit dem Mann dachte ich schon. Hab schon überlegt ob ich mir nen "Muskelprotz" aus dem Fitneßstudio "ausleihen" soll.

    Ja, an sowas dachte ich auch aber woher sollte ich ihre Adresse haben?! Sie gab mir ja sogar einen ganz anderen Wohnort an!

    Sie wird sich denken knnen, daß ich eine RIESEN WUT auf sie hab weil sie mich angelogen hat.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aventuria, 20.05.2008
    Aventuria

    Aventuria Guest

    Ich finde das auch etwas seltsam, dass das kein Betrug sein soll, denn wie andere schon sagten, hast Du den Bock ja unter Annahme anderer Tatsachen verkauft und sie hat bewusst falsche Angaben gemacht. Wenn Du als Züchter ihr den Bock unter falschen Angaben ( "Das ist ein fehlerfreier Zuchtbock" "hervorragend bewertet" etc. )verkauft hättest, hätte sie ja auch was machen können, weil es Betrug gewesen wäre von Dir als Verkäufer. Da muss sowas doch auch anders herum gehen, wenn der Käufer betrügt!
    Außer dem Tip, jemand anderen das Meeri zurückkaufen zu lassen fiele mir nur ein, mal ein juristisches Forum oder dergleichen aufzusuchen und da mal den Fall zu schildern und zu fragen...
    Ich hoffe, dass das mit Deinem Böckchen alles ein Gutes Ende nimmt!
    LG
     
  22. #20 mannheimermeeries, 20.05.2008
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Umso besser, wenn du dann nen angstmachenden Mann dabei hast. Dann kann der deine Wut auch sichtlich machen!
    Aber so ein Muckibuden Mann ist dann wahrscheinlich schon übertrieben. Ich würde ihr sagen, dass du enttäuscht bist und dass du den Kauf rückgängig machen willst, weil sie dich angelogen hat.
     
Thema: HILFE - Betrügerin hat mich belogen und hat ein Tier von mir
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. von meerschweinchenzüchterin belogen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden