Hilfe! Apetitlosigkeit...

Diskutiere Hilfe! Apetitlosigkeit... im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Meerschweinchenfreunde! Ich habe mit Willy, meinem Meerschweinchen ein echtes Problem! Er frisst nicht mehr obwohl es dafür keinen...

  1. Duke

    Duke Guest

    Hallo Meerschweinchenfreunde!

    Ich habe mit Willy, meinem Meerschweinchen ein echtes Problem! Er frisst nicht mehr obwohl es dafür keinen erkennbaren Grund gibt.

    Aber es gibt eine Vorgeschichte:
    Willy hatte (und hat es noch) ein Atemproblem. Vor ca. zwei Monaten hab ich das mitbekommen und bin nachdem ich hier im Forum (damals noch das alte) darüber geschrieben hatte auch zum Tierarzt.
    Seit dem ist er in Behandlung und ich war seit dem jede Woche beim Arzt. Der Tierarzt hat ihn geröngt und festgestellt das er wohl ein bisschen Feuchtigkeit in der Lunge hat. Deshalb hat er auch eine Entwässerungs-Kur bekommen. Antibiotika hat er auch bekommen, aber das hat keinerlei Wirkung gezeigt.
    Mitlerweile steht die Diagnose das er wohl so etwas wie Astma hat. Er bekommt jetzt jeden Abend einen Tropfen Solorsien um seine Bronchen zu weiten damit er besser Luft bekommt.
    Jedenfalls ist sein Atemproblem besser geworden. Er bekommt besser Luft und läuft auch wieder von ganz alleine im Käfig umher.

    Wärend der gesamten Zeit seit Beginn der Behandlung hat er aber fast täglich etwas weniger gegessen. Und vor drei Wochen musste ich anfangen ihn "zwangszuernähren". Das geht auch ganz gut, er wehrt sich nicht und schluckt brav seinen Brei.
    Der Tierarzt hat auch seine Zähne untersucht und die sind ganz prima in Ordnung.
    Mittlerweile ist er (seit ca. einer Woche) garnichts mehr! Seit einer Woche lebt er nur noch von dem Brei den ich ihm den Tag über im Abstand von 1 Stunde gebe.
    Er bekommt jedesmal 3 ml Babybrei mit aufgelösten Hafer, einen Schuß Honig und ein par Tropfen Sonnenblumenöl und 3 ml Diät-Aufbaunahrung mit gaaanz viel Kalorin.
    Das sind über den Tag gesehen in Summe 60ml. Und das reicht gerade so das er nicht abnimmt!

    Aber: Er zeigt alle Anzeichen eines Meerschweins dem es nicht schlecht geht! Er ist neugierig, läuft umher, lässt sich kraulen und streckt sich dabei aus... nur fressen will er nicht!
    So alle zwei Tage hat er mal ne gute Minute und fängt an Heu zu fressen - aber nur 5 Minuten, dann ist wieder schluss. Jedenfalls beweist er damit das er noch weis wie fressen geht!

    Ich bin ganz Verzweifelt! Zum Glück kann ich zu Hause Arbeiten und hab deshalb die Möglichkeit ihm jede Stunde seinen Brei zu geben.

    Hat jemand von Euch einen Tip für mich was man bei derartiger Apetitlosigkeit machen kann?
    Es muß doch irgendetwas geben was ihm Apetit oder "Heisshunger" macht.

    Der Tierarzt sagt auch das es ihm eigentlich gut geht, und er eigentlich fressen müsste.

    Ich hab hier vor einiger Zeit mal was von "Vitakombex" gelesen - weis jemand was das ist und ob es helfen könnte?

    Ich kann ihn doch nicht über die nächsten Monate mit Brei ernähren.

    Ach ja: Durchfall hat er nicht. Seine Kedel sind zwar sehr weich, aber nicht flüssig. Außerdem bekommt er jeden zweiten Tag eine Dosis Darmbakterien.

    Ich währe wirklich froh wenn ihr mir helfen könntet oder Tipps für mich habt.

    Gruß Duke
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Iris, 24.09.2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2001
    Iris

    Iris Guest

    Hallo Duke!

    Ist ein Herzproblem denn auszuschließen? Das führt auch zu Lungenödemen.
    Kommt scheinbar gar nicht mal so selten vor. Ich z.B. habe auch ein Schweinchen mit Herzinsuffizienz zuhause sitzen.


    PS: Emma bekommt, wenn sie viele Wasser in der Lunge hat, Diamazon (so heißt es, glaube ich) gespritzt. Das wirkt prompt. Ansonsten bekommt sie zusätzlich zu ihrem Herzmedikament Lasix liquidum (wirkt auch, aber nicht ganz so gut, zumindest bei Emma).

    Grüße,
    Iris
     
  4. Duke

    Duke Guest

    Ja, Herzinsuffizienz war auch eine Vermutung...

    Der Tierarzt sagte auch das die Ursache für die Feuchtigkeit in der Lunge Herzinsuffizienz sein könnte. Aber ein Medikament dagegen, ("Crataegen" ?!? oder so) hat nicht geholfen.
    Ich kann ja den Tierarzt mal wegen den beiden Medikamenten ansprechen...

    Hauptsache er verliert nicht weiter an Gewicht! Er hat nur noch 820g die ich am Tag auf 840g hochbekomme und die er in der Nacht wieder verliert.

    Gruß Duke
     
  5. #4 Iris, 24.09.2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2001
    Iris

    Iris Guest

    Hallo Duke!

    Das Cara-sowieso (weiß jetzt auch nicht, wie´s genau heißt, wird hier aber öfter erwähnt... frag mal "renni") ist, soweit ich weiß, homöopathisch und wirkt auch nicht bei jedem Schweinchen.

    Emma bekommt "Fortekor 5" (oft wird auch "Vasotop" verschrieben) zur Stärkung des Herzens. Wirkt gut! Zur Entwässerung bekommt sie "Lasix liquidum".

    PS: Emma wurde vor der Behandlung auch immer "lascher" und hatte Probleme beim Atmen.

    Viele Grüße,
    Iris
     
  6. Steffi

    Steffi Guest

    Hallo Duke,

    mit Herzproblemen bei Meeris habe ich leider keine Erfahrungen, aber Du hast ja schon ein paar gute Tips bekommen.

    Da Willy schon so lange nichts mehr gefressen hat, würde ich unbedingt seine Zähne nochmal untersuchen lassen, vor allem die Backenzähne. Meerizähne wachsen ziemlich schnell, und ohne Abnutzung könnten sie in der Zwischenzeit vielleicht zu lang geworden sein.

    Viele Grüße, Steffi
     
  7. Duke

    Duke Guest

    Zähne testen...

    Ja, das es nicht gut für die Zähne ist wenn er nichts isst hab ich mir auch schon gedacht. Aber so lange ist die Zahnuntersuchung noch nicht her, und ich habe festgestellt das er den Brei den ich ihm verabreiche durchkaut.. also man hört das berümte "rab-rab-rab"-Meerschwein-Kaugeräusch.

    Jedenfalls bleib ich was die Zähne betrifft dran!

    Aber hat denn niemand ein Tip was man gegen Apetitlosigkeit tun kann bzw. wie man ein Meerschwein wieder zum fressen bekommt?

    Bin für jeden Tip dankbar...

    Gruß Duke
     
  8. #7 clementine, 24.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hi! ich weiß nicht ob's hilft, aber Dill soll appetitanregend sein. Auf jeden Fall wirkt es gut auf die Darmflora, sowohl auf Verstopfung wie auch bei Durchfall. Außerdem fliegen eigentlich alle Meeris drauf.
    daumendrückende Grüße Chris
     
  9. Duke

    Duke Guest

    Danke für den Tip mit dem Dill.
    Ich werde gleich morgen welchen kaufen - für den Fall das es Dill noch gibt...

    Aber zur Not geht doch auch getrockneter, oder?

    Gruß Duke
     
  10. Iris

    Iris Guest

    Hallo!

    Nimmt das Schweinchen eigentlich noch Blinddarmkot auf? Wenn nicht, dann muß Vit. B (Apotheke, z.B. Polybion) zugefüttert werden. Wirkt auch apetitanregend.

    Grüße,
    Iris
     
  11. Duke

    Duke Guest

    Kedel fressen...

    Nein, Kedel frisst er nicht mehr. Hab ich vorgestern mitbekommen. Aber die Kedel sind auch sehr weich.

    Sag, ist in Mören nicht auch Vitamin B? Ich denke da an Mören-Babybrei...

    Gruß Duke
     
  12. Iris

    Iris Guest

    Hallo Duke!

    Dann ist´s schon wichtig ein Vit. B - Präparat zuzufüttern. Der Blindarmkot ist lebenswichtig. Auf Möhren allein würde ich da nicht zählen. Frag am besten mal beim TA nach, was er in einem solchen Fall empfielt.

    Grüße,
    Iris
     
  13. #12 clementine, 24.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hi! Möhren allein helfen da wirklich nicht.
    Ob getrockneter Dill gut ist, weiß ich leider auch nicht...Aber den bekommst Du eigentlich immer im Kaiser's oder bei Deschauer.
    viele Grüße chris
     
  14. #13 Anne, 25.09.2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.09.2001
    Anne

    Anne Guest

    Hallo Duke!

    Die Sache mit Deinem Schweinchen tut mir wirklich leid.
    Ich mußte meine Franzi, als ich sie bekam, auch zwangsernähren, da sie ebenfalls nichts alleine zu sich nahm (sie war ziemlich erkältet und knirschte auch mit den Zähnen). Ich habe Verschiedenes per Einwegspritze gefüttert (immer mit zusätzlichem Vitamin-C-Pulver): Eingeweichtes Kraftfutter mit Heusud (abgekochtes Heu wegen der Ballaststoffe), Fencheltee mit Fenchelhonig und Baby-Karottenbrei mit Fenchelhonig. Weil sie nicht küddelte, bekam sie verdünnten Küddelbrei ihrer "Mitbewohnerinnen". Vor allem auf den Fenchelhonig war sie ganz wild. Den Tip habe ich von einem Tierarzt aus dem Internet. Besonders heiß begehrt bei all meinen Schweinchen sind auch noch nicht reife Maiskolben. Vor allem um die, ich sag immer "Haare" , streiten sie sich. Wäre vielleicht auch einen Versuch wert.
    Ich habe gerade in dem Buch "Meerschweinchen - Homöopathie und Kräuteranwendung" unter Behandlung der Herzinsuffizienz (Blauverfärbung bei geringer Anstrengung) nachgesehen. Dort stehen als Medikamente: Convallaria majalis D3 und Ammi visnaga D3; mehrmals täglich 5 Globuli eingeben. Zusätzlich wird in dem Buch tägl. eine Tablette Cardiacum Tab. der Fa. Heel empfohlen. Frag doch mal in der Apotheke danach.

    Ich wünsche Dir und Deinem Schweinchen gaaaanz viel Glück!

    Liebe Grüße

    Anne
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Eva

    Eva Guest

    Päppelbrei

    Hallo Duke!

    Schau mal unter der Meerschweinchenhilfe nach:
    http://www.meerschweinchenhilfe.de

    Dort kann man eine Broschüre über MS bestellen, in welcher es unter anderem auch ein paar Rezepte zu sogenannten Päppelbreis gibt. Wenn Dein Schweinchen nichts von selber fressen will, mußt Du ihm so einen Brei einflößen. Am besten geht das mit einer Spritze (Apotheke) ohne Nadel. Da es so sehr wichtig ist, dass MS Nahrung aufnehmen (Darmbewegung), solltest Du sehr schnell zu Päppeln beginnen.

    Ich wünsche Dir und Deinem Schweinchen alles Gute! Bitte laß uns wissen, ob er Fortschritte macht.
     
  17. Steffi

    Steffi Guest

    Zähne

    Hi Duke,

    ich würde an Deiner Stelle nicht mehr warten und Willys Zähne sofort nochmal untersuchen lassen. Die Zähne wachsen so schnell, daß ein paar Tage ohne Kautätigkeit schon ausreichen, um inbesondere die Backenzähne zu lang werden zu lassen. Vielleicht hat er davon Schmerzen und kaut deshalb nichts Festes? Das "Kaugeräusch" beim Breischlucken würde mir an Deiner Stelle nicht ausreichen. Der TA soll sich die gesamte Maulhöhle anschauen (vorher von Futterresten befreien und ausspülen). Er soll die Zähne überprüfen und die Zunge, das Zahnfleisch und den Gaumen nach Verletzungen absuchen.

    Wenn er keine eigenen Blinddarmköttel mehr frißt, ist - wie Iris schon schrieb - ein Vitamin B-Komplex sehr wichtig. Besorg Dir aus der Apotheke Polybion-Tropfen und gibt ihm davon tgl. 5 Tropfen. Gegen die weichen Köttel hat sich die Gabe von 2 - 3 x tgl. 2-3 ml fettarmem Naturjoghurt bewährt, um die Darmflora zu verbessern.

    Ich drück weiter die Daumen!
    Gruß, Steffi
     
Thema:

Hilfe! Apetitlosigkeit...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden