Heute noch Abschied von Julchen

Diskutiere Heute noch Abschied von Julchen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Leute, heute ist der Tag, wir müssen unser Julchen leider einschläfern lassen. Was würdet Ihr machen? Soll ich sie danach noch...

  1. #1 BarbaraW, 01.08.2013
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo liebe Leute,

    heute ist der Tag, wir müssen unser Julchen leider einschläfern lassen.
    Was würdet Ihr machen?
    Soll ich sie danach noch mal zu den anderen legen?
    Ich habe das mal gelesen, finde aber die Quelle nicht mehr.
    Es hieß, dass die Gruppe dann ruhiger wäre und für sich klären könne, dass jetzt das Tier tot ist und so besser damit umgehen kann.

    LG

    Barbara
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 01.08.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Hallo Barbara,

    es tut mir sehr leid, dass du sie gehen lassen musst :troest: Ich wünsche dir dafür viel Kraft.

    Ich würde sie im Anshcluß nicht mehr zurücklegen. Wenn sie von alleine in ihrer Gruppe gehen, kann man den Abschied etwas abwarten, aber nach dem TA riecht sie auch etwas eben nach dem TA usw. - ich würde das nicht machen bzw. habe es noch nie gemacht, wenn ich leider mal diesen schweren Weg mit einer Nase gehen musste.

    Ich drück dich unbekannterweise mal fest :troest:
     
  4. #3 BarbaraW, 01.08.2013
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo,

    ja, Du hast Recht, so war es:
    Wenn sie in der Gruppe sterben, dann soll man sie liegen lassen, damit die anderen verstehen, was passiert ist.
    Ich habe es schon einmal so erlebt und ein Tier konnte in der Gruppe sterben und es war genauso, erst haben sich alle um das sterbene Tier gekümmert und als es tot war, haben sie noch ein wenig herumgeschnuppert und sich dann abgewendet und sich in die am weitesten entfernte Ecke des Stalles gesetzt.
    Da wusste ich, dass ich das tote Tier nun herausnehmen konnte.

    Ich mache es so, wie Du gesagt hast, ich lege sie nicht zurück.

    Danke für Deine Wünsche.
    Ich gebe ihr jetzt noch ein Spagyrik-Mittel gegen Angst, damit sie sich nicht so aufregen muss.

    Sie ist so ein liebes Schweinchen, sie war immer extrem scheu, die ganzen Jahre hier bei uns, aber sooooo lieb.
    Nun muss sie schon einige Zeit ertragen, dass wir an ihr herumdoktern und sie nicht weglaufen kann.
    Die TÄ meint, dass ich ihr das nicht mehr zumuten kann, ich weiß ja, dass das stimmt, aber wenn Julchen mich dann so anschaut....
    Es ist immer so bitter, wenn welche sterben müssen, vorgestern ist mein alter Roborowski Zwerghamster Röbbchen gestorben, er war sooo alt und krumm und schief, aber ich fand ihn in einem Zustand, wo er nichts mehr wahrgenommen hat und nur noch sehr flach geatmet hat.
    Ich habe ihn dann in sein Häuschen gelegt und warm zugedeckt.
    Nicht lange, dann hatte er es geschafft.
    Nun sterben gleich zwei meiner alten Tiere in einer Woche..... :wein::wein:

    Egal wie groß oder wie klein sie sind, wir haben sie alle lieb und vermissen sie.

    LG
    Barbara
     
  5. #4 Muttuck, 01.08.2013
    Muttuck

    Muttuck Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Barbara,

    ich glaube diese Gefühl kennt jeder und irgendwie gibt es keine Worte die wirklich Trost spenden können.
    Versuch an die guten Zeiten mit Julchen zu denken und an die Tatsache, dass ihr schöne Zeiten hattet.

    Wenn du sie eh wieder mit nach Hause nehmen kannst und willst, legt sie ruhig in ihre Gruppe. Es hilft den verblieben Tieren. Die Reaktionen werden völlig unterschiedlich sein. Es wird ruhig sein, kein Ton wird zu hören sein. Einige werden gar nicht hin gehen, einige kommen kurz vorbei, schnuppern und gehen dann wieder schnell, doch einige könnten sich neben Julchen legen und sie "bewachen". Die Verweildauer ist unterschiedlich. Von ein paar Minuten bis zu Stunden. Du wirst den richtigen Zeitpunkt finden, keine Sorge.

    Einige Tiere suchen ihren Gruppengefährten regelrecht. Lass sie auch Abschied nehmen.Es sind soziale Gruppentiere. Sie wissen nicht dass es heute ein Abchied für immer sein wird und werden am Abend immr noch auf Julchen warten.

    Ich wünsche dir viel Kraft.

    LG
     
  6. #5 B-Tina :-), 02.08.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    13.916
    Gute Reise Süße :engel: Die Liebe deines 2Beines begleitet dich ...
     
  7. #6 BarbaraW, 02.08.2013
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo Leute,

    also ich hab sie nicht wieder zu den anderen gelegt.
    Ich weiß auch nicht, ob das jetzt richtig oder falsch war, jedenfalls ist es jetzt im Tierzimmer stiller geworden.
    Die TÄ hat gemeint, dass es Zeit war für Julchen.
    Sie war ruhig und durfte in ihrer Box im Heubett sitzen bleiben.
    Es war ein leichter Übergang für sie.
    Ich habe schon Schweinchen sehen müssen, die sind schwer gestorben.
    Vielleicht hat das homöopathische Mittel geholfen, das ich ihr gegen Angst gegeben hatte.

    Nun wohnen noch DerPauli und die Fee bei mir.
    Sie sind ja auch schon beide über 8 Jahre alt.

    LG und Danke an Euch für den Trost :heulen:

    Barbara
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Heute noch Abschied von Julchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden