Heute in einer Tierarztpraxis in Deutschland

Diskutiere Heute in einer Tierarztpraxis in Deutschland im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; So geschehen heute in einer Tierarztpraxis in Deutschland: Frau "Ich möchte mein Kaninchen impfen lassen". Arzt "Wie heißt es denn?" Frau...

  1. #1 Sonnenhuepferin, 12.09.2008
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    So geschehen heute in einer Tierarztpraxis in Deutschland:

    Frau "Ich möchte mein Kaninchen impfen lassen".
    Arzt "Wie heißt es denn?"
    Frau "Maja"

    *Arzt untersucht das Kaninchen, es ist gesund und kann geimpft werden. Sagt dann aber*

    Arzt "Ihnen ist schon klar, dass Ihr Kaninchen ein Böckchen ist?"
    Frau "Oh, nee wusste ich nicht, ich hab mich schon gefragt, warum sie sich immer mit dem anderen Böckchen zankt"
    Arzt "Ja, das Tier ist jedenfalls männlich. Haben Sie schon eine Idee, wie Sie es jetzt umbenennen wollen?"

    Frau " Nee, das ist und bleibt Maja. Maja ist doch so ein schöner Name, finden Sie nicht?"

    :rofl: :nut:

    Sonnenhuepferin
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pauli

    Pauli Guest

    hihi

    Na wo sie Recht hat.....
     
  4. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Oh das kenn ich nur zu gut. Ich hatte eine Miss Marple die auch zusammen mit ner anderen Kaninchendame wohnte. Auf einmal waren bei Miss Marple so komische dinger untenrum. Es war dann Mister Marple
     
  5. #4 BlackPanther05, 12.09.2008
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Mein erstes Kaninchen hieß auch bis zu seinem Tod (13 Jahre wurds) Trixi, auch wenn ich seitdem es 3 Jahre alt war wusste, dass es ein Männchen war. Der Name passte eben zu der Schnute und später wurde er sowieso seiner Männlichkeit beraubt. Von daher... er hat unter seiner Emaskulation (in Form von Namensgebung und Kastration) nie gelitten ;)
     
  6. #5 Sonnenhuepferin, 12.09.2008
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Ich hatte hier in meinem ersten Wurf ein Schweinchen, das ich die ersten 2 Lebenswochen für ein Weibchen gehalten habe. Danach waren die Tatsachen unübersehbar ;-)

    Da war das Baby aber schon Amelie getauft worden ;-)
    Nach der neuen Erkenntnis über das Geschlecht musste dann aber ein richtig männlicher Name her und seitdem heißt der Racker "Herkules" :rofl:
     
  7. Anne

    Anne Guest

    Hallo,

    vor Jahren hatte ich einen weißen Widderzwerg gekauft, der ein Weibchen sein sollte. Ich nannte das Kaninchen Lilli. Irgendwann beim Tragen habe ich dann festgestellt, das Lilli was hatte, was ein Weibchen nicht hat :-).

    Den Namen habe ich aber beibehalten, da er auch auf den Namen hörte :-)

    Lieben Gruß

    Anne
     
  8. #7 Paula_an, 13.09.2008
    Paula_an

    Paula_an Guest

    ich hab auch damals ein meerschwein"böckchen" gekauft und es Theo getauft. Aus Theo wurden dann eine Theophile oder Theoline. Aber ich hab auch nicht umgetauft ;)
     
  9. #8 Angie60, 13.09.2008
    Angie60

    Angie60 Guest

    Mein erstest Kindermeerschweinchen hab ich zum 7. Geburtstag bekommen. Mein Pa meinte morgens schau mal, das ist der Otto. Der Name hat auch prima gepasst. Als das gute Tier mal zum Arzt musste, meinte der Ottilie wäre wohl korrekter und hat uns erklärt, wie man Schweinchen unterscheiden kann. Wir sind aber immer bei Otto geblieben, sie war es einfach so gewohnt und hat mich 14 Jahre meines Lebens begleitet.
    Liebe Grüße
    Angie60
     
  10. Lukii

    Lukii Guest

    Ein Bekannter von mir hat wohl mal als er klein war eine schwarze Ponystute bekommen & hat darauf bestanden, dass diese 'Arnold' hieß :rofl: :rofl:
     
  11. #10 Azurcristall, 13.09.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Also generell find ich ja sowas auch daneben ;) Allerdings muss ich zugeben, mir ist sowas auch schonmal passiert :D Ich hab einen Schweinenamen gesehen, den ich total ulkig bescheuert fand: "Milchmann" Ich woltle natürlich auch ein Schwein, das so heißt, aber wennschon bescheuert, dann richtig, ich wollte natürlich eine DIE Milchmann :nuts:

    Bisher habe ich keine Milchmann gefunden ;)
     
  12. Tina12

    Tina12 Guest

    war bei mir so mit meiner rennmaus! bin aber bei lilly geblieben, bzw manchmal hieß er dann lillyrisch :rofl:
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. winny

    winny Langhaarmeeri-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    146
    Wir wissen bis heute nicht wirklich, was der Wellensittich meiner Schwester ist, sie meint es wäre ein Weib: Lilly, und ich vermute eher, dass er ein er ist: Liller. Er muss sich damit abfinden.

    Und das Kaninchen meiner einen Freundin heißt Anton, obwohl es eine Sie ist ;)
     
  15. Anja.G

    Anja.G Guest

    Mein erstes Meerschweinchen (hab es zum 6. Geburtstag bekommen) taufte ich Susi.
    Nach kurzer Zeit stellten meine Eltern fest, dass Susi ein Männchen war.
    War mir egal. Susi hiess bis zu seinem Tod mit 7 Jahren Susi und für mich war es einfach immer eine SIE.
     
Thema:

Heute in einer Tierarztpraxis in Deutschland

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden