Heu in die Mikrowelle

Diskutiere Heu in die Mikrowelle im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Was mir meine Tierarzt gestern Abend verraten hat: Den Tipp hat er von einem Züchter bekommen. Vielleicht kennt das ja schon jemand hier...

  1. Ralfi

    Ralfi Guest

    Was mir meine Tierarzt gestern Abend verraten hat:


    Den Tipp hat er von einem Züchter bekommen.
    Vielleicht kennt das ja schon jemand hier oder hat schon Erfahrung damit gemacht?


    Die Erreger für die Haarlinge und Milben (oder die Tierchen selbst?) werden ja bekanntlich durch das Heu in den Stall gebracht.
    Wenn man das Heu jetzt bevor es in den Stall kommt für 20-30 Sekunden in die Mikrowelle packt
    zerplatzen die Erreger auf der Oberfläche des Heus und dazu soll es für die Schweine noch leckerer duften.


    Alternativ gibt es ja noch die Tiefkühl-Variante, aber wer hat schon soviel Platz in der Truhe?
    :rolleyes:

    Also kennt das jemand, oder hat schonmal Erfahrungen damit gemacht?
    Ich wollte euch das nicht vorenthalten, leider hab ich selber aber keine Mikrowelle... ;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. roxane

    roxane Guest

    hihi, hab ich noch nicht gehört, ich stell mir gerade vor wie lange ich in der küche stehn muss um heu für einen tag zu "kochen"?... :rolleyes:
    winke birgit
     
  4. Lumaja

    Lumaja Guest

    heu in der mikro?
    ich glaub meine mutter bringt mich um ^^

    das hab ich ja noch gar nicht gehört. ist das nich irgendwie schädlich? ich kann mir das nich wirklich vorstellen oO
    oder doch?
    ach, weiß auch nicht.
    sollte ich das einfach mal versuchen? was meint ihr?
     
  5. mmchen

    mmchen Guest

    Davon hab ich auch noch nie gehört. Außerdem wäre es mir irgendwie zu doof, das Heu immer erst in die Küche zur Mikro und dann wieder zurückzubringen, mal abgesehen davon, dass das ja auch nicht ganz kleine Mengen sind, die vor allem die Kaninchen verputzen...
    Und da wir nicht oft Probleme mit Parasiten haben... nee, das lohnt sich nicht.
     
  6. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Noch nie gehört :hmm:

    Wird auch umständlich sein für diejenigen, die mehr als 4 Meeris haben... also wird´s bei mir nicht klappen.

    Gruss, Sabine
     
  7. #6 whatever, 08.12.2006
    whatever

    whatever Guest

    Ich würd diesen Aufwand nichtmal für 2 Schweine betreiben.
     
  8. #7 sunny bunny, 08.12.2006
    sunny bunny

    sunny bunny Guest

    Hallo,

    ich hab davon auch noch nichts gehört.

    Bei würde dass sehr lang dauern, das heu von 8 Schweinchen in die mikrowelle zu tun.

    Lg Sani
     
  9. Vonni

    Vonni Guest

    Hihi, ich stell mir das auch gerade lustig vor. Wie viel früher muss ich wohl aufstehen, um das Heu morgens vor dem Verfüttern für derzeit 8 Schweine in die Mikrowelle zu stopfen? *gg*

    Ne, das wäre mir auch zu umständlich und ich hab da auch noch nie etwas von gehört...
     
  10. #9 Manu911, 08.12.2006
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    681
    Ne ich würds wohl auch nicht machen, hätte da zu große Bedenken.

    Restfeuchtigkeit könnte ja dann zu kochen anfangen, kochen da nicht vollends die restlichen Sachen raus?

    Bin sowieso nicht einig mit Mikrowelle und benutz die nur so selten wie unbedingt nötig. Habe mir zwar auch schon oft versichern lassen dass es keinerlei Zusammenhang gibt aber die einzigen Personen die ich richtig gut kannte, die alles mit der Mikrowelle machten sind beide an Magenkrebs gestorben. Waren meine Uroma und mein Uropa. Sie hat nicht einfach auf dem Herd gekocht sondern alles, Fisch, Fleisch, Gemüse und überhaupt in der Mikrowelle zubereitet. Ich finds nur komisch dass sie beide Magenkrebs bekommen haben, wieso nicht unterschiedliche Krebssorten und warum überhaupt Krebs. Nene ich bleib da skeptisch. Das muss nicht sein.
     
  11. #10 VonDenRheinauen, 08.12.2006
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Wer den Hersteller von Mikrowellen kennt in die ein ganzer Ballen passt... immer her damit :D
     
  12. #11 Rosalia, 08.12.2006
    Rosalia

    Rosalia Guest

    @ Manu911

    Bisher war ich der Ansicht, man dürfe in der Mikrowelle nicht garen, sondern nur fertiges erwärmen?????? Oder irre ich mich da?

    Gruß Rosalia
     
  13. #12 Manu911, 08.12.2006
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    681
    Ne du darfst beides, gibt sogar Rezepte fürs Garen in der Mikrowelle. Heißt ja immer die Dinger heutzutage wären der totale Hightec da könnte man fast alles mit machen.
    Jo das mag sein aber wenn ich mir vorstelle so ne schöne gebratene Forelle mit brauner Butter oder ein Steak und das dann aus der Mikrowelle? Mir wird ganz anders schon beim Gedanken dran, da kann ja nix kross werden sondern einfach nur heiß und schlabbrig.

    Bei mir kommt da ohnehin nur ne Tasse mit Wasser oder mit Glühwein oder mit Milch rein. Sprich Flüssigkeiten aufwärmen damit ich die nicht umständlich auf dem Herd kochen muss. Sicherlich Wasser ginge auch im Wasserkocher.
    Und sonst kommt da wirklich nur was rein was erwärmt werden muss und das sehr selten. Wenns mit Backofen, Kochtopf oder Pfanne auch geht ohne dass es blöd schmeckt wird das vorgezogen.
     
  14. Linda

    Linda Guest

    Als Mister Eko letztens Milben hatte, sagte meine Tierärztin mir dasselbe: Mikrowelle oder Eisfach. Mein Eisfach ist allerdings zu klein und die Mikrowelle ist mir irgendwie zu riskant. Da hätte ich immer Angst, dass es anfängt zu brennen. :nuts: Hätte ich eine große Eistruhe würde ich das noch machen...
     
  15. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Ich halte da auch nicht viel von.

    Meine Tierärztin sagt, ein stabiles Immunsystem ist das A und O, dann erkranken die Schweinchen in den meisten Fällen erst garnicht und die Viecher bleiben im Heu und nicht an den Tieren hängen.
     
  16. #15 Appearia, 09.12.2006
    Appearia

    Appearia Guest

    Ich glaub, meine Mama würde die Krise kriegen, wenn ich Heu in die Mikrowelle stopfen würde... :ohnmacht: :nuts:
    Hab da mal ne Frage zu: Wird das Heu weicher dadurch? Andere Sachen werden ja auch weicher, wenn man sie da reinsteckt. (Wollte mal etwas Frifu aufwärmen, weil ich vergessen hatte, es vorher aus dem Kühlschrank zu holen... war danach etwas sehr schlabberig. :ohnmacht: Aber es war auch nicht länger als eine halbe Minute da drin und unsere Mikro is nicht grade die schnellste, die is älter als ich :rolleyes: -> mehr als 18 Jahre alt)
     
  17. #16 coolsus, 09.12.2006
    coolsus

    coolsus Guest

    glaube eisfach ist besser.
    mikrowellen-essen ist ja bekanntermaßen ziemlich ungesund.
    da gab es doch mal den versuch mit mäusen, wo alle mäuse, die mit mikrowellenfutter gefüttert wurden früher gestorben sind als die der kontrollgruppe.
     
  18. yokoma

    yokoma Guest

    also ich finde des mit der micro ne super idee.
    habe ne grosse weisse schüssel die ich vollmachen könnte und dann den meeries so geben könnte.
    werde das mal ausprobieren, denn gerade haben meine wieder haarlinge...
     
  19. #18 Patrick, 09.12.2006
    Patrick

    Patrick Guest

    Habe es noch nie gehört =)

    Ich denke meine Mutter wüder mich einen Kopf kürzer machen, wenn wir ne Mikrowelle hätten und ich das Heu dort "erwärmen" würde ^^

    Wird das Heu nicht feucht, wenn man es ins Eisfach legt????
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Feliday, 09.12.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.12.2006
    Feliday

    Feliday Guest

    hi!
    also in unserer physikvorlesung hat uns der vortragende ganz genau erklärt wie so eine mikrowelle funktioniert und wie auch normalerweise so das kochen am herd oder im ofen funktioniert. und es ist unschädlich! die teilchen werden einfach in schwingung versetzt - das selbe passiert beim erhitzen von wasser auf der herdplatte - nur eben langsamer weil eben die hitze nur von unten kommt und bei so einer mikrowelle ja von überall beschossen wird.
    ich werde das mit dem heu nicht ausprobieren, weil meine mikrowelle dafür zu klein ist und ich bis jetzt gottseidank noch keine probleme mit milben und co (ausser dass ein kaninchen von mir an mehreren umständen unter anderem auch wegen milben gestorben ist. aber da ich jetzt xx jahre älter bin und täglich schau ob meine süßen vital sind, denke ich, dass mir das schnell auffallen wird wenn ihnen etwas fehlt.)
    achja das gerücht (warum ich eigentlich schreibe) dass nur in der mikrowelle beim erhitzen von milch schädliche stoffe freigesetzt würden stimmt nicht ganz!
    wenn man milch erhitzt zersetzen sich die stoffe - egal ob man sie in die mikrowave gibt oder auf der herdplatte erhitzt!!! und soo schädlich sind die stoffe auch nicht die dadurch entstehen. dann dürfte man milch überhaupt nicht erhitzen und ich würde nie auf meinen pudding verzichten (jedoch unerhitze milch hat einen keimgehalt von 10 hoch 4 mikroorganismen pro liter unter anderem tuberkelbakterien usw und DAS würd ich wirklich nicht trinken!)
    glg
     
  22. #20 Feliday, 09.12.2006
    Feliday

    Feliday Guest

    es ist häufig dass ehepartner die ihr leben lang das selbe essen die gleichen krankheiten zeigen. Ich denke nicht dass der grund mikrowelle gewesen ist warum die großeltern an magenkrebsgestorben sind, sondern eher das zeug was sie hinein gegeben haben (Fett)
    Fettes essen und alkohol sind häufig mit magenkrebs verbunden (ein bekannter arbeitet in glasgow dort fressen und saufen die engländer am meisten und am fettesten! und sie haben eine extremhohe magenkrebsrate)
    meine mama verbraucht unmengen zucker und fett und sie wundert sich warum sie probleme mit fett und zuckerwerten hat... viele probleme sind einfach hausgemacht - wenn man aber die gewohnheiten nicht ändern will, kann man nicht helfen.
    es gibt so viele die sich im warsten sinne des wortes zu tode fressen (gibt ja sicher auch in deutschland eine sendung in der eine ernährungswissenschafterin versucht die leute zu "bekehren" - wobei nicht alle informationen so stimmen wie sie gesendet werden. sind halt ziemlich vereinfacht damit sie leicht zu merken sind...)
    achja das beste zitat meiner mama auf meinen hinweis dass sie nicht soviel fett verwenden soll:
    "ich nehm ja eh kein fett sondern nur butter"
    ich hab mich entschieden darüber zu lachen *G*
     
Thema: Heu in die Mikrowelle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. restfeuchte Mikrowelle heu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden