Hermes ist jetzt ganz allein :-(

Diskutiere Hermes ist jetzt ganz allein :-( im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo ihr Meerschweinchenprofis, letzte Woche ist leider unser Melman (Böckchen, 6 Jahre alt, nicht kastriert) auf die Regenbogenwiese...

  1. Leela

    Leela Guest

    Hallo ihr Meerschweinchenprofis,

    letzte Woche ist leider unser Melman (Böckchen, 6 Jahre alt, nicht kastriert) auf die Regenbogenwiese umgezogen...
    Nun ist sein Kumpel Hermes (ebenfalls Böckchen, 6 Jahre, nicht kastriert) ganz allein. Die beiden saßen von Baby an zusammen und haben sich immer gut verstanden.
    Ich möchte nun Hermes nicht allein sitzen lassen. Habt ihr Vorschläge für mich? Muss ich ihn nun kastrieren lassen, um ihm eine neue Gesellschaft anzuvertrauen? Habe Angst, dass er dafür zu alt ist.. Hatte evtl. an ein bis zwei Babyböckchen gedacht?
    Ach so, unser Eigenbau, den er bewohnt, ist zweistöckig und müsste groß genug sein für 2 weitere Tiere.
    Danke schonmal für eure Antworten!

    LG Leela
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich würde Babyböcke dazusetzen
     
  4. Lemmi

    Lemmi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    7
    Ich auch.

    Es gibt zwar viele Leute mit anderer Ansicht, aber mir wäre ein 6jähriger Bock zum Kastrieren zu alt.
     
  5. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich habe als Notstation schon einmal 6 alte Böcke kastriert, die waren recht dünn haben die OP gut weggesteckt, aber ich ärgere mich trotzdem denn diese 3 Jungs haben sich super verstanden und es wäre sinnlos gewesen.

    Ich bin nun eher auf dem Standpunkt alte Böcke nicht mehr unbedingt zu kastrieren, das Problem ist dann ja auch, dass er 6 Wochen alleine sitzen müsste.

    Von daher würde ich zu Babyböcken tendieren. Die können dann toben und er hat trotzdem genug Ruhe wenn er will.
     
  6. #5 Perlmuttschweinchen, 10.07.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich würd auch nicht mehr kastrieren. Am besten setzt du ihm 2 Frühkastraten dazu. Die haben sich zum toben und du hast später einmal nicht wieder dieses Problem.
     
  7. Leela

    Leela Guest

    Vielen Dank für eure Antworten, ich denke so werden wir es machen und werde euch auf dem Laufenden halten :-)
     
  8. #7 Minimuff, 10.07.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Noch besser als Babyböcke wäre ein erwachsener Bock (oder Kastrat), der aus derselben Situation stammt, d.h. ebenfalls gerade seinen Kumpel verloren hat.


    Denn Babys könnten später in einer Rappelphase beginnen, den Senior zu mobben.
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Da ist die VG aber schwieriger: 50/50 - passt oder passt nicht.

    Ich rate zu Babybub je nach Herkunft bis zur 8ten Woche.
    Wenn gut sozial, dann darfs auch nen Ticken älter sein.

    Ich habe hier aktuell nen Bubentruppe sitzen, Quay 22.1.13, Vince 4.4.13 u. Lutz 9.5.13
    Vince fängt jetzt an zu mucken.
    Lutz ist unauffällig. Der tät passen.

    Ich würde aber zur Kastra raten, zeitnah, bei Fr Dr Seitz.
    Und wenn dann die nächste Schleife kommt, können Mädels zu.
    Oder .... noch nen FK noch zu.
     
  10. #9 Süße_Schnuten, 13.07.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich rate auch zu Jungkastrat/en oder Frühkastrat/en mit guter Sozi und passendem Charakter. Mit 6 würde ich auch nicht mehr kastrieren lassen.

    Und ich würde auch ehrlich gesagt zu einem unkastrieren 6-jährigen, der bislang nur ein Schweinchen als Partner kannte einen Gleichaltrigen setzen. Dazu braucht es viel Erfahrung in Buben-VGs (meine Meinung), das kann gut gerne mächtigst knallen.

    Mein Xabio ist vor ein paar wochen auch als Jungkastrat zu einem fitten 5-Jährigen gezogen. Bei ihm hatte die Besitzerin schon 3 VGs versucht mit älteren Buben - mit Glück gabs keine ernsteren Verletzungen.
    Mit Xabio läufts top. VG haben wir hier gemacht, einfach weil ich mehr VG-Erfahrung habe. Die beiden haben sich echt gerne und wenn der ältere mal gehen sollte, werden wir schauen, ob Xabio dann 2 Mädels oder ggf. wieder nen JK oder FK (oder mehrere) als Gesellschaft bekommt. Xabio ist ein super ruhiger Charakter und passt toll zu dem Buben - so wünsche ich es dir auch.

    P.S.: Großer EB heißt ?
    Jungs brauchen echt Platz - wenns nicht mindestens gute 2m² einetagig sind, würde ich nur einen JK/FK zusetzen, nicht zwei, das wird zu eng.
     
  11. #10 Minimuff, 19.07.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Es ist eine trügerische sicherheit, mit einem Babybock zu vergesellschaften.

    Natürlich passiert da im Moment der Vergesellschaftung erst mal gar nichts, und als Züchter bekommt man dann auch nach einigen Wochen die Rückmeldung, dass alles super sei.

    Nach einigen Monaten kann es dagegen ganz anders aussehen. Wenn der Babybock in eine Rappelphase kommt, kann sich ein lammfrommes Schweinchen in einen brutalen Macho verwandeln. Es ist nicht vorhersehbar, ob ein Babybock friedlich bleibt oder nicht.

    Wenn dagegen zwei erwachsene Böcke erfolgreich vergesellschaftet sind, kann man davon ausgehen, dass es auch in Zukunft so bleibt.
     
  12. #11 Süße_Schnuten, 19.07.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Natürlich kann da noch was kommen. Aber ein junger/früher Kastrat kommt meist gar nicht in so imense Rappelphasen. Zudem muss die Sozi und der Charakter stimmen. DANN sollte die Harmonie durchaus eben nicht nur ein paar Wochen bestehen bleiben.

    Ich persönlich halte (so es nicht Besitzerseitig abgebrochen wird) auch nicht nur 1-2 Wochen oder Monate Kontakt, sondern ab Vermittlung durchgängig bis laufend aktuell weiter und kann es auch von meinem Jungs beurteilen.
    Junge Kastraten mit guter Sozi orientieren sich oft sehr sehr gut in ihre Neugruppen ein.

    VGs mit erwachsenem Buben ist - meiner eigenen Erfahrung nach und auch nach Erzählungen anderer (Interessenten, anderer Zuchten, Nothilfen usw..) deutlich schwieriger.
    Kann natürlichauch gut klappen, wenn beide gut zusammenpassen. Erfordert aber meiner Meinung nach erfahrene Augen dabei.

    Eine Garantie für "bis ans Lebensende" hat man meiner Meinung nach in keiner Kostellation, auch nicht bei 2 erwachsen vg Buben, auch nicht bei 2 Mädels im Übrigen.
     
  13. Nanu

    Nanu Kinnkrauler

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    13
    Ich würde auch sagen Frühkastrat ja, aber kein Jungtier mehr!
     
  14. Leela

    Leela Guest

    Hallo,

    seit einem Monat wohnen nun Tico und Alfonso, zwei junge Böckchen, bei Hermes. Die VG war völlig problemlos und Hermes sieht seitdem überhaupt nicht mehr traurig aus :-) . Ich hoffe, alles bleibt so friedlich. Versuche demnächst mal, ein Foto einzufügen!!

    LG, Leela
     
  15. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hallo Leela,

    sind die beiden neuen Buben kastriert, wenn Nein überlege Dir das Bitte nocheinmal, eine Kastra ist die beste Altersversorgung für die Buben.


    LG Claudia
     
  16. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich habe jetzt zum erstem Mal in meinem Zuchtleben einen Kastrierten verloren - aus 1012 - innerhalb von 6 Tagen :ungl:

    Es gibt immer ein erstes Mal.
    Und so wäre auch ich hier bei Alter=6 entsprechend sensibel u. rate auch zu Babybuben dazu.

    An die Kastration der Jungtiere ist durchaus zu denken.
     
  17. Leela

    Leela Guest

    Nein, die beiden sind nicht kastriert. Meint ihr, das ist unbedingt nötig?
     
  18. Leela

    Leela Guest

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  19. Leela

    Leela Guest

    Das sind Tico (auf dem Dach), Alfonso (im Haus) und Hermes.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Leela

    Leela Guest

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  22. Leela

    Leela Guest

    Hier nochmal Alfonso in "komplett"
     
Thema:

Hermes ist jetzt ganz allein :-(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden