Herbst und keine Überdachung - wie geht's jetzt weiter?

Diskutiere Herbst und keine Überdachung - wie geht's jetzt weiter? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Mal grad meinen Frust aufschreiben muß... Ich hab ja so einen schönen Pavillion, unter dem die Meerschweins wohnen. Jetzt hatten...

  1. #1 Coronette, 28.08.2010
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!


    Mal grad meinen Frust aufschreiben muß...
    Ich hab ja so einen schönen Pavillion, unter dem die Meerschweins wohnen.


    Jetzt hatten wir die letzten Tage hier Katastrophenregen und in guter Absicht hab ich den Pavillion präpariert, damit er nicht so viel Wasser sammelt.

    Hätt ichs mal nicht gemacht - nachts ist mir das Ding eingestürzt...:ungl:


    Er ist beschädigt, ich muß einige Löcher im Dach nähen und zwei Stangen müssen geschweißt werden.

    Dafür haben wir aber im Augenblick keine Zeit.


    Daher frage ich mich nun, was ich mit den Schweinchen mache.
    Es sind fünf Stück, der Auslauf ist nun also unbedacht und entsprechend nass. Darin haben sie eine Hütte von 130x70.

    Für den Winter habe ich einen schönen (naja gut, schön ist relativ, einen großen) EB geplant, die Materialien dafür lagern auch schon. Aber: den Bau kann ich erst in ein paar Wochen machen, da steht noch genug anderes auf dem Plan.....:ungl:


    Was mach ich bis dahin mit den Schweinen?


    Plan A: Alles so lassen wie vorher nur ohne Bedachung auf dem Pavillion......allerdings laufen sie dann im Nassen.

    Plan B: Schweine reinholen und provisorisch den alten EB hernehmen, der allerdings nur 1,3 qm plus Ebene hat.....also zu wenig Platz.

    Plan C: Schweine reinholen und drei Schweine in den EB setzen und zwei in nen Käfig.....damit würde ich aber die Gruppe auseinanderreißen, gefällt mir gar nicht so.




    Hat jemand Input für mich?


    glg!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Plan D: Klappgehege in der Größe deiner Wahl.:fg:
    Kostet ja nicht viel.

    Edit: Aber soll das Wetter nächste Woche nicht besser werden? Hier schon.
    Vielleicht geht auch Plan A.
     
  4. #3 Coronette, 28.08.2010
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    :D


    Für Plan D hab ich aber grad noch keinen Platz - dort, wo der EB hinsoll, steht jetzt noch ein Schrank, der erst leergeräumt und abgebaut, dann aufgebaut und wieder eingeräumt werden soll.
    Und bevor ich das mache, hab ich noch 5 andere Sachen auf der Warteliste.....:uhh::aehm::ohnmacht:



    Hier soll zwar der Regen besser auch werden, aber def. weiter Herbstwetter unter 20°C.
    Und da nun die Schweine den Luxus der Vollüberdachung gewohnt waren, will ich nicht, daß sie nun durch die Nässe und die "Kälte" krank werden...
    Sonst wäre mir Plan A auch am liebsten.


    glg!
     
  5. #4 A-p-i-z, 28.08.2010
    A-p-i-z

    A-p-i-z Guest

    Hab einen transportablen Stall für drausen, wenn du sowas auch hast, dann ne Wachstischdecke und ne kuscheldecke drauf oder streu drunter - fertig. Muss auch erlich sagen in so nem Fall würde ich mein Bett abbauen, da die Schweinchen platzieren, und so lange auf dem Sofa schlafen :gutenacht: Für meine Schweinchen würde ich auf jeden Komfort verzichten ;) Will damit sagen irgendwo wird sich doch ein Platz finden, wo sie hin können, im schlimmsten Fall musst halt etwas um den Stall drum run laufen. Hatte früher in unserer 2 Zimmer Wohnung 63 m² auch ein Gehege unter dem Eßtisch eingerichtet, und gegessen wurde dann am Wohnzimmertisch. Es geht ja nur um ein paar Wochen!?
     
  6. #5 A-p-i-z, 28.08.2010
    A-p-i-z

    A-p-i-z Guest

    Oder ein Provisorisches Dach... Ne dickere Plane drüberspannen? Gibt´s ja auch durchsichtig, so das sie dann auch noch Licht haben.
     
  7. basca

    basca Guest

    Ich hab für meine Schweinchen auch keine Überdachung, das ist nur durch ein Netz von oben gesichert. Sie haben einen großen doppelstöckigen Stall, in den sie gehen wenn es regnet und im Auslauf noch ein paar Schutzhäuschen in denen sie sich beim Regen verkrümeln können. Bis jetzt hat ihnen der Regen nix ausgemacht, wenn es ihnen zu nass wird, gehenn sie von selber in den Stall :-)
     
  8. #7 Coronette, 28.08.2010
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Da fängt sich ja auch der Regen drin, das Pavilliondach war ja wenigstens so spitz...



    Unterm Esstisch :totlach: - cool.
    Mit Kindern und Hunden muß ich das den armen Schweinen nur nicht antun.
    Und da, wo Platz wär, wir gerade renoviert, darum ist ja da, wo Platz werden soll grad alles mit Schränken verstellt.:aehm: Und durch die Hunde kann ich auch nicht "mal eben so" üüürgendwo ein Bodengehege basteln.

    Allerdings - unser Bett ist 2x3m groß ;cool:- das würde sich schon lohnen, abzubauen :D - aber da wird wohl mein Mann streiken ;):schlaf:


    Hab halt noch keine Schweine-Herbst-Erfahrung (und die Schweine übrigens auch nicht, bis auf eins :wusel:), ich weiß ja nicht, wie schnell die krank werden.....

    glg!
     
  9. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    Warum sollten 5 Schweinchen mit 1.3qm im Notfall kurzfristig nicht klarkommen?

    Außer es sind Jungs...aber das würden sie sicher überleben, bis der andere Auslauf wieder ok ist, meinst du nicht?

    Sie sollten nicht zu nass werden, (wobei es in ihrer Heimat sicher auch mal regnet und dann können sie ja schlecht paar Tage nur im Bau hocken:fg:) aber so empfindlich sind sie nun auch wieder nicht!
    Meine gehen immer wieder mal freiwillig im Regen spazieren, ohne dass ihnen was fehlt.
     
  10. #9 Simone Kl, 29.08.2010
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    ich würde sie reinholen und irgend was provosorisches aufbauen.
    Was steht denn noch alles auf Deiner Warteliste, wenn ich fragen darf? Meine Meinung ist, die Meerschweinchen gehen erst mal vor, weil es Lebewesen sind und auch mal ganz schnell krank werden können, womit Du dann das nächste Problem hast und was dann nicht warten kann.
    Nur denke bitte dran, wenn Du sie jetzt reinholst, kannst Du sie erst im nächsten Frühjahr wieder raussetzen.
    Also entweder Ihr repariert draußen alles ganz schnell, dass sie für schlechtes und kaltes Wetter einen geschützten Platz haben oder Ihr müsst Euch was für die Wohnung einfallen lassen. Es muss auf jeden Fall was getan werden.
     
  11. #10 Sternfloeckchen, 29.08.2010
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Wenn Du z. B. solche Freilaufgehegegitter hast (die stehen hier zur Abgabe per Selbstabholung in 12209)

    [​IMG]

    kannst Du diese vor der Schutzhütte 130 x 70 cm aufbauen, Rundstäbe im Baumarkt besorgen und auf die Breite plus 20 cm zusägen, diese oben durch die runden Abschlusszinken stecken über die Breite, eine Plane drüber die bis auf das Dach der Schutzhütte reicht, dort mit Steinen beschweren und mit Kabelbindern an den Gehegegittern festmachen. Die Gitter mit Heringen in den Boden stecken.

    Du wirst dann zwar regelmäßig stehendes Wasser obendrauf abschütten müssen aber durch die Rundstäbe bricht es nicht ein.

    Ansonsten reinholen.

    LG von
     
  12. #11 A-p-i-z, 29.08.2010
    A-p-i-z

    A-p-i-z Guest

    Du könntest ja auch ein "Spitzdach" machen: Einfach in der Mitte einen Bambusstecken in den Boden "rammen" und dann die Plane drüber, so kann das Wasser auch ablaufen. Falls das zu instabiel ist, kannst auch 3 bis 5 nehmen und wie bei einem Zelt ein Gerüst bauen. So ein Bambusstecken kostet bei einer länge von 3 m ca. 3 €, noch etwas Schnur, dann kommst du locker mit max. 16 € hin + die Plane, da weiß ich leider nicht, was das so in etwa kostet. Damit die Plane nicht wegfliegt kannst du die Ränder mit Steinen beschweren, die werden sich sicherlich auch irgendwo finden.

    Die Bambusstecken kannst du danach sicherlich noch im Garten verwenden, so kannst du sie dannach noch mal sinnvoll nutzen.

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  13. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    517
    Bei den Metallstangen wird es dir bei den Pavillions immer wieder passieren, dass sie sich bei Sturm, Regen- und Schneelast verbiegen oder gar brechen.

    Ich hab damals einen Pavillion für menschliche Zwecke komplett aus Holzbalken nachgebaut - auch mit dem Spitzdach, einfach nach den Maßen der Metallstangen und hab dann wieder den Stoff draufgezogen. Schade dass ich dir keine Bilder zeigen kann, wir haben den Garten dann verkauft. Aber dieses Gebilde steht heute noch, hält ewig quasi. Ist garnicht so schwer, war meine erste Arbeit mit Holz damals und mein Mann war ganz stolz.
     
  14. #13 Schweinchen's Omi, 29.08.2010
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    1.656
    Was spricht dagegen, einen oder zwei Meter des Wellplastik zu holen und drüber zu legen? Wenn du es nirgends anschrauben kannst, kannst du Löcher reinbohren und es mit Kabelbindern befestigen. Dann kann auch ordentlicher Wind es nicht mitnehmen.
     
  15. Stormy

    Stormy Guest

    Ich habe bei meinen Schweinis eine Blache darüber, sammelst sich auch ein wenig Regen darin, aber da ich das Dach aufklappen muss um zu den Tieren in den Auslauf zu können, leert sich das Dach immer von selbst wenn ich aufmache. Für den Winter muss ich mir auch noch was besseres einfallen lassen, sonst bin ich immer am Schnee wegschaufeln.
     
  16. "manu"

    "manu" Guest

    Du könntest auf das Dach deines Stalls zwei Bretter legen, also auf jede Schräge eins. Befestigen z.B. mit aufgetackertem Klettband. Dann bräuchtest du nur noch eine Abstütze für das andere Ende der Bretter. Zur Not gehen diese beiden kleinen Bänke in deinem Pavillon. Stell die halt gegenüber deines Stalls auf und leg die Bretter halt darüber. Wenn sie 2m lang wären, hättest du 2.6m² überdachte Fläche, das sollte für den Übergang reichen. (Ich hoffe, das war zu verstehen...)

    Wann wolltest du den Stall denn bauen? Auch Ende September kann es ja schon kühl werden, bis dahin sollte das Winterquartier besser fertig sein.

    Manu
     
  17. #16 pueppy05, 29.08.2010
    pueppy05

    pueppy05 Guest

    Oder du beschwerst es einfach mit grossen Steinen,da wo sie auf den balken aufliegen!Macht ne Bekannte von mir auch so und es klappt!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Geli

    Geli Guest

    Mich erstaunt und entsetzt es immer wieder wieviele User hier ihre Schweinchen so ungesichert und ungeschützt in Außenhaltung laufen lassen.:verw: Es gibt doch reichlich Threads in denen bereits geschildert wurde was da alles passieren kann bzw. schon passiert ist.:dage:
     
  20. #18 Coronette, 29.08.2010
    Coronette

    Coronette Mär(schwein)chenpalast

    Dabei seit:
    20.05.2010
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    3
    Danke für Eure netten Antworten.

    Klar könnte ich jetzt draußen noch was bauen, aber ich weiß nicht, ob sich das lohnt, wenn die Schweine eh in 4 Wochen reinkommen.
    Und alle baulichen Maßnahmen nehmen ja auch Zeit und Geld in Anspruch, und alle diese Provisorien aus Plane oder Wellpappe halten hier sicher keinem starken Wind stand, das lohnt sich nicht. Der Auslauf soll .
    Und den Pavillion umbauen, ggf. auch mit Holz, gern, aber nicht mehr in diesem Jahr!

    Der Pavillion hat 20qm.


    Ich werd morgen mal eine große Glasplatte, die wir noch liegen haben, auf zwei Stühle legen, dann haben sie wenigstens etwas regenfreie Zone.
    Sie sind auch bisher nicht sehr zimperlich und wuseln immernoch rum.:wusel:


    Drinnen werd ich jetzt mal Gas geben, sobald die anderen Sachen abgearbeitet sind. Die Prioritäten sind nun mal so.


    Und als allerletze Notlösung haben wir noch ne freie Abstellkammer von 10qm, die sie vorübergehend bevölkern dürften.


    *trotzdem auf Sonne wartet*


    glg!
     
Thema:

Herbst und keine Überdachung - wie geht's jetzt weiter?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden