Hautpilz - Heilungsverlauf

Diskutiere Hautpilz - Heilungsverlauf im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich würde gerne eure Meinung hören. Unser Fienchen bekam ca. Juni Hautpilz, großflächig im hinteren Bereich. Ich schätze das lag einfach...

  1. #1 RinavonRiva, 25.09.2018
    RinavonRiva

    RinavonRiva Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    ich würde gerne eure Meinung hören. Unser Fienchen bekam ca. Juni Hautpilz, großflächig im hinteren Bereich. Ich schätze das lag einfach am Stress weil ihre Mutter erkrankte und starb, oder weil sie leichtes Übergewicht hat, aber letzteres ist ein anderes Thema. Wir bekamen dann vom TA eine Salbe (hab den Namen leider vergessen) und nach ein paar Wochen sah die Haut wieder ganz gut aus. Vor ca. 3 Wochen haben wir entdeckt, dass der Pilz zurück kam, anscheinend ist er doch hartnäckiger als gedacht, allerdings war der Befall nur sehr leicht, ein wenig am Rücken und etwas stärker am Po. Da es sich um beginnenden Hautpilz handelt, bekommt sie vorerst nur Octenisept drauf gesprüht, denn das wirkt auch fungizid bzw. die Pilzcreme hat ein anderes Meerie ihr immer runtergeleckt. Das war dann nicht so toll. Zusätzlich bekommt sie noch ab und an ein Kamillenbad.Ich finde der Pilz ist schon zurückgegangen, nur am Po ist er noch etwas stärker vorhanden, aber auch nicht mehr so schlimm wie vorher. Ich habe nun 2 Fotos (leider gibt es keine Vorher-Fotos) gemacht und wollte euch fragen was ihr denkt. Ist die etwas ungewöhnlich Behandlung mit Octenisept die richtige oder denkt ihr von den Bildern her, der TA müsste uns ein stärkeres Mittel geben?
     

    Anhänge:

    • Pilz1.JPG
      Pilz1.JPG
      Dateigröße:
      399,5 KB
      Aufrufe:
      81
    • Pilz2.JPG
      Pilz2.JPG
      Dateigröße:
      403,1 KB
      Aufrufe:
      75
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    81
    Hallo,
    Octenisept wirkt nur gegen Hefepilz, das ist hier wohl nicht das Mittel der Wahl. Ich würde zum Tierarzt gehen.
     
  4. #3 Igelball, 25.09.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    665
    Für mich sieht das nicht nach einem Hautpilz aus, sondern schuppige Haut. Da kann mit Futter gut helfen. Und Bild ist das nicht die Kaudaldrüse?
     
  5. #4 RinavonRiva, 25.09.2018
    RinavonRiva

    RinavonRiva Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    8
    Das Bild der trockenen Stelle ist überhalb vom Po, also könnte es schon die Kaudaldrüse sein. Allerdings hatte ich noch nie ein Schweinchen das so eine vertrocknete Kaudaldrüse hatte, sie ist auch leicht blutig unter den Krusten. Allerdings ist Madame etwas putzfaul. Der Hautpilz wurde vom Tierarzt festgestellt, zumindest die Auffälligkeiten am Rücken. Sie hatte sich ja damals blutig gekratzt und bekam noch Fellausfall. Es ist schwer hier gute Tierärzte zu finden, beim nächsten mal fahren wir wieder zu der guten, die leider etwas weiter weg liegt....
     
  6. #5 Igelball, 25.09.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    665
    Mit einem Nissenkamm vorsichtig auskämmen die Stellen. Ein Ex-Kastrat hatte so ähnliches Problem, der TA hat ihn ständig vergiftet, half nie so richtig. Erst als ich ihm bei der Fellpflege half mit Nissenkamm und Bürste sah Fell und Haut viel besser aus. TA seitdem auch nicht mehr notwendig.
     
    RinavonRiva gefällt das.
Thema:

Hautpilz - Heilungsverlauf

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden