hat jemand Erfahrung mit Unzertrennlichen

Diskutiere hat jemand Erfahrung mit Unzertrennlichen im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, meine Tochter möchte gerne Unzertrennliche haben. Schön finde ich diese Vogelart ja auch. Haben uns auch schon schlau gemacht wegen...

  1. #1 merrifarm, 13.07.2008
    merrifarm

    merrifarm Guest

    Hallo,

    meine Tochter möchte gerne Unzertrennliche haben. Schön finde ich diese Vogelart ja auch.
    Haben uns auch schon schlau gemacht wegen Käfiggröße, Futter usw.

    Jetzt habe ich gelesen das die unwahrscheinlich laut sind. Die 2 sollen wenn ins Wohnzimmer.

    Vielleicht hat jemand welche und kann mir mit Erfahrungswerten helfen.
    Klar das Vögel nicht leise sind, das ist auch nicht schlimm. Nur wenn man es dann im Wohnzimmer nicht mehr aushalten kann, überlege ich mir das glaube ich.

    lg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwelke, 13.07.2008
    schwelke

    schwelke Guest

    Unzertrennliche sind unheimlich laut und sie machen sehr viel Dreck.
    Eigendlich gehören sie entweder in eine große Voliere, natürlich immer mind zu zweit, oder ein einen großen Käfig, dann aber mit dauerhaften Freiflug.
    Die Vögel sind niedlich zu beobachten. Leider werden sie selten zahm. Ich wurde nie müde die kleinen Turteltäubchen zu beobacheten. Trotzdem wollte ich keine mehr haben.
    Die sind einfach zu laut.
    Beim fehrnsehn reden sie mit, so laut, daß man kein Wort mehr versteht. Abdecken hilft nicht immer. Bei Besuch müssen sie auch immer mitquasseln usw.
    Wellis sind dagenen recht harmlos...
     
  4. Laryma

    Laryma Guest

    Ja genau lieber Wellis nehmen die Unzertrennlichen machen sehr viel Krach *jammer*
    Hatten welche in einer Voliere in der Gärtnerei und den halben Tag ware ich dabei und manchmal echt Ohrlos.
     
  5. #4 Knoeti, 13.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.07.2008
    Knoeti

    Knoeti Guest

    Die Vögelchen hört man im ganzen Haus und sie sind unheimlich schrill, seit ich sie mal für ein halbes Jahr in meinem Zimmer hatte, bin ich fest davon überzeugt, dass ich schlechter höre *gg*

    Also fürs Wohnzimmer nicht zu empfehlen, die brauchen schon ihr eigenes Zimmer, sonst sind auch bald Bücher, Bilder und Pflanzen zu Mehl verarbeitet ;)

    edit: Ein Aga in Fahrt gibt 80 bis 90 Dezibel von sich. Zum Vergleich: Eine Kettensäge hat 100, ein Laubpuster 105, ein normales Gespräch hat 60. Ab einer Beschallung mit 65 Dezibel gilt das als gesundheitsgefährdent, weswegen einige Gerichte laut google auch schon Papageien-Halter dazu "verurteilt" haben ihre Vögel in der Mittagszeit und über Nacht ins Haus zu holen.
     
  6. #5 SusanneC, 14.07.2008
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Agaporniden sind echt unerträglich. Ähnlich wie die meisten Papageienarten... Hier im Dorf hat jemand zwei Graupapageien in einer Außenvoliere, die hört man ernsthaft auf zwei Kilometer Entfernung.
    vor allem legen die meisten Vogelarten mit sonnenaufgang los,d as wäre dann etwa früh um halb sechs im Sommer.

    Wir haben uns für Kanarienvögel entschieden - erheblich leiser und eher melodiös als schrill, dabei aber auch klein und bunt. Allerdings ähnlich scheu und ehrlich gesagt mit keinem allzu großen gehirn...
     
  7. #6 ponchini, 14.07.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    ich habe jahrelang ein Pärchen Unzertrennliche gehalten.
    Sie sind wunderschön und machen ca. 17 Jahre lang Freude.
    Aaaaaaber:
    1. Sie sind seeehr laut und schrill - nichts für ein Mietshaus mit intoleranten Mitmietern (Meine damaligen Nachbarn waren zum Glück tolerant)
    2. Sie benötigen Freiflug, der sehr destruktiv genutzt wird
    Kein Buchumschlag ohne Nagespuren, keine heilen Zimmerpflanzen und keine Möbel ohne Nagespuren - trotz Ästen!

    Alle Giftpflanzen sind tabu!
    Nur wenn du bereit bist, diese "Unannehmlichkeiten" auf dich zu nehmen, sind diese Tiere tolle Haustiere!

    Ich hatte sehr viel Freude mit diesen kleinen Papageien! Vielleicht schaffe ich mir auch irgendwann wieder ein Pärchen Agaporniden an. Trotz der zerfetzten Buchumschläge, die ich hier noch vor Augen habe!
    :-)
     
  8. Harrü

    Harrü Guest

    Ich habe eine Voliere mit Unzertrennlichen. Aber im HAUS möchte ich diese süssen Vögel nicht haben. Sie sind sehr laut, wenn sie erstmal loslegen. Und dann im Wohnzimmer? Gegen die Fernseher, mit der Lautstärke? Da wird jedes Programm niedergemacht.

    Also wenn Unzertrennliche, dann am besten in einer Voliere. Aber meiner Meinung nach sind sie nix fürs Haus ;-)

    LG Gela
     
  9. #8 Blacky1, 15.07.2008
    Blacky1

    Blacky1 Guest

    Meine Eltern haben 3 Paare Rosenköpfchen. Allerdings leben sie in einer Außenvoliere mit gesichertem Innenbereich.

    Man hört sie den ganzen Tag. Sogar durch die geschlossenen Türen und Fenstern. Sie nagen sehr viel. Es gibt alle zwei Tage einen ganzen Arm voll frischer Äste. Sie nehmen sehr viel aueinander. Es sind sehr schöne Tiere, aber wie gesagt.

    LG
    Anke
     
  10. #9 Stubsnase, 15.07.2008
    Stubsnase

    Stubsnase Guest

    Hallo,

    wir sind damals auch mit Agaporniden in der Wohnung angefangen. 2 Pärchen im Wohnzimmer im großen Käfig. Sie waren wunderschön anzuschauen aber ab da konnten wir fernsehen und telefonieren vergessen. Besuch konnten wir auch keinen mehr empfangen, da man sich nicht unterhalten konnte. Freiflug ging auch leider nicht, da sie alles geschreddert haben was ihnen in den Weg kam. Also haben wir draußen eine wunderschöne riesige Voliere gebaut um ihnen den möglichen Freiraum zu schaffen. Es entwickelte sich mit der Zeit eine Gruppe von 40 Vögeln draus, man kann sich den Lärm ja vorstellen. Ich hatte so schöne Tiere in den tollsten Mutationsfarben. Leider mußte ich mich mit der Zeit von ihnen trennen, denn meine Eltern hatten zu der Voliere raus ihr Schlafzimmerfenster und im Sommer fangen die Randalierer schon recht früh mit ihrem Konzert an. Da war kein Schlaf möglich. Ich bin dann auf Wellies umgestiegen, die können zwar auch laut werden aber der Gesang ist harmonischer, einfach nicht so streßig fürs Gehör. In der Wohnng selber finde ich Zebrafinken sehr angenehm. Die brüten dann sogar wenn sie sich wohl frühlen und mann kann dann alles beobachten. Für Kinder ist das ganz spannend. Und der Gesang ist total schön.

    LG Tanja
     
  11. #10 merrifarm, 15.07.2008
    merrifarm

    merrifarm Guest

    Jetzt werden es doch Wellis

    Hallo,

    erstmal danke für eure Erfahrungen. Dann stimmt es ja was man so überall ließt.

    Wir haben uns jetzt entschieden 2 Wellis zu kaufen :-)

    Habe auch schon 2 Züchter aus meinem Umkreis kontaktiert.

    Käfig ist bestellt und ich hoffe am We wird es soweit sein. Werde dann bestimmt mal Fotos machen :heart:

    Danke und lg

    Ilona
     
  12. #11 Paula_an, 15.07.2008
    Paula_an

    Paula_an Guest

    Hallo!

    Sei froh dass ihr euch für Wellis entschieden habt. Wir wohnen auf 70qm und hatten wochenlang als Gäste ein Pärchen Unzetrennliche im Arbeitszimmer stehen. Abgesehen von dem Lärm haben sie alles zerlegt, inclusive ihre Sitzstangen, meine Vorhänge, meine Heiratsurkunde :cool: etc. Mal ganz abgesehen davon, dass ich jeden Tag 2x um den Käfig herum gesaugt habe und auf den Schränken diverse Kaka-Spuren beseitigt habe.

    Mir wären Wellis auch entschieden lieber, bekomm aber ja jetzt meine Meerlis ;)

    LG
     
  13. #12 merrifarm, 23.07.2008
    merrifarm

    merrifarm Guest

    So am Samstag sind dann nun unsere 2 neuen Mitbewohner eingezogen :-)


    [​IMG]


    Ist ein Pärchen, 6 und 8 Wochen alt vom Züchter!

    Vorschläge für Namen nehme ich gerne entgegen, mir ist irgendwie noch nix passendes eingefallen :eek3:


    lg Ilona
     
  14. linva

    linva Guest

    Glückwunsch zum Zuwachs :-)
    Mit Namensvorschlägen habe ich es nicht so :nuts: Meine Wellis hießen damals Phillip und Jerry :eek3:
    Aber ein kleiner Tipp: Tausch mal die Stangen im Käfig gegen Naturäste aus! Das ist für die Füßchen gesunder :-) Und vielleicht auch nicht alle so wie jetzt angeordnet,sondern auch einen von links nach
    rechts,also das die Vögelchen frontal rausgucken können.
    Viel Spaß mit den beiden :wavey:
     
  15. #14 ponchini, 24.07.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    die sind niedlich!
    Namensvorschläge: In welche Richtung sollen die Namen gehen?
    Eher niedlich oder Namen aus der Geschichte?
    Für "Niedlich" hätte ich anzubieten:
    Jacky und Jenny
    Bonny und Billy
    Bobby und Bibi
    Maxi und Moritz
    Jeany und Johnny
    Lucy und Lenni

    Geschichtliches:
    Caesar und Cleopatra
    Sokrates und Xanthippe
    Bonny und Clyde
     
  16. #15 schwelke, 24.07.2008
    schwelke

    schwelke Guest

    Glückwunsch zu dem Nachwuchs! Hübsche Kerlchen!
    Ich hatte damals auch einen Welli, mit so einer "weißen" Färbung. Weiß nicht, wie die heißt, ich glaube Zimter, aber keine Ahnung.
    Meiner hieß Jocker. Er hat auch immer viel Mist gemacht und war mein Liebling. Bei seiner Parnterin war ich nicht so einfallsreich, sie hieß Mama, weil sie mal Eier gelegt hatte.
    Also. Joker darfst Du gerne übernehmen.
     
  17. #16 SusanneC, 24.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.2008
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hallo!

    Ein paar Naturäste, sehr bleibt sind auch Schaukeln und Seile, dann sieht der Käfig gleich weniger trist aus. Man sollte die Äaste auch ruhig etwas schräg anbringen,d as stärkt gleichgewicht und Muskulatur.

    Wenn sie sich eingewöhnt haben dann natülich sehr vel Freiflug geben. Bitte glasscheiben mit Vorhängen schützen, sonst können sie dagegen fliegen.

    Bitte denk dran eine Decke zu besorgen, wenn in ihrem Zimmer nach Sonnenuntergang noch Licht brennt - sonst schlafen sie zu wenig, sie können ja die Augen nicht so zu machen wie wir.

    Liebe Grüße
    Susi
     
  18. #17 ponchini, 24.07.2008
    ponchini

    ponchini Guest

    Hallo,
    hast du auch schon ein Badehäuschen? Wellensittiche lieben Badehäuschen!
    Neben dem Wellensittichfutter freuen sie sich über Löwenzahn und Vogelmirre, auch Apfel, Möhre und Birne sind sehr beliebtes Frischfutter.
     
  19. Nancy

    Nancy Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Wollt Dir auch vorschlagen, die Sitzstangen auf jeden Fall gegen Natüräste und Seile auszutauschen. Schaukel kommt meist auch gut an und eine Badegelegenheit.

    Viel Spaß mit den Fliegern.
    Marion
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 merrifarm, 27.07.2008
    merrifarm

    merrifarm Guest

    Hallo,


    der Käfig wird noch schöner und artgerechter eingerichtet. Das Foto ist direkt nach Einzug entstanden, die Sachen waren beim Käfig dabei.

    Badehaus war beim Käfig dabei, aber das paßt nicht, zu klein. Werde jetzt die Tage ein neues kaufen, sowas hab ich echt noch nie erlebt. Man kauft nen Käfig mit Zubehör und das paßt nicht. Wasserspender genauso :ohnmacht:


    Die 2 heißen übrigens Tweety und Sylvester :nuts:



    lg Ilona
     
  22. #20 Meerimutti, 27.07.2008
    Meerimutti

    Meerimutti Guest

    Tolle Namen. So hießen unsere auch!
     
Thema: hat jemand Erfahrung mit Unzertrennlichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forum unzertrennliche

    ,
  2. wie klug sind unzertrennliche

    ,
  3. unzertrennliche Lautstärke

    ,
  4. unzertrennliche erfahrung
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden