Hat einer von Euch sowas schon erlebt?

Diskutiere Hat einer von Euch sowas schon erlebt? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallihallo! Ich brauche mal ein paar Tipps, wie ich mit einer bestimmten Situation umgehen kann: Also, vor etwa acht Wochen habe ich einer...

  1. #1 Annika477, 06.06.2004
    Annika477

    Annika477 Guest

    Hallihallo!

    Ich brauche mal ein paar Tipps, wie ich mit einer bestimmten Situation umgehen kann:

    Also, vor etwa acht Wochen habe ich einer Frau mit zwei Kindern zwei Meerschweinchenböcke verkauft. Die beiden sind Brüder und haben immer schon zusammengesessen und sich daher gut verstanden. Da der eine eine Verletzung am Fuß hatte, gab ich ihr eine halbe Flasche eines Medikaments mit, damit sie ihn weiter behandeln konnte.
    Nun stand die Frau vor 1 1/2 Wochen hier unangemeldet vor der Tür mit den Schweinen auf dem Arm und meinte, sie müsse die beiden zurückbringen, da sie sich nur schlagen würden (eins davon hat auch wirklich nur noch ein halbes Ohr). Als sie ging, dachte ich, der Fall sei erledigt.
    Nun bekam ich einen Tag später eine sms, ich solle doch gefälligts das Geld, was sie gezahlt habe, auf ihr Konto überweisen, da sie keine Zeit habe, hier vorbei zu kommen und es sich selbst zu holen.
    Der Aufforderung bin ich nicht nachgekommen, ich habe ihr geantwortet, dass sie eh noch einmal kommen müsse, denn ich hätte gern die Papiere (einen kurzen Abstammungsnachweis mit Adresse und Telefonnummer) und den Rest des Medikaments zurück. Dann könne sie das Geld kriegen.
    Ich bekam daraufhin eine sms mit folgendem Wortlaut:

    "Du hast mir ein Blatt deiner Schwester gegeben, das waren keine gültigen Papiere, oder willst du mir weiß machen das das eine angemeldete Zucht ist? Du hast mir zwei Böcke verkauft, obwohl dir bekannt sein müßte was passiert. Möchtest du die Tierarztkosten übernehmen, oder was soll das mit der Creme? Sollte das Geld nicht bis Dienstag den 8.6. auf meinem Konto sein, schalte ich meinen Anwalt ein."

    Mit so einer Reaktion habe ich überhaupt nicht gerechnet, ich weiß echt nicht, wie ich darauf reagieren soll. Weiß einer von euch Rat? Ich meine, das Geld überweise ich ihr natürlich, aber alles weitere finde ich schon etwas heftig.

    Noch eine kleine Anmerkung: Bei mir vertragen sich die beiden Böcke, ich hatte keine andere Möglichkeit, als sie in einem Käfig unterzubringen und es geht gut.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wuschel und Shorty, 06.06.2004
    Wuschel und Shorty

    Wuschel und Shorty Guest

    ich finde das eine frechheit von ihr....!!!
    ein reiner wahnsinn!!!

    aber schau einmal-ich kenn deine verhältnisse nicht----
    hast du wirklich eine zucht? ist sie angemeldet?

    was meint sie damit, dass du ihr ein blatt deiner schwester gegeben hast?

    und was hatte sie für tierarzt kosten?


    die zwei böcke verstehen sich bei dir-vorher und nachher....aber bei ihr anscheinend nicht....weist doch irgendwie darauf hin, dass sie die tiere nicht artgerecht gehalten hat und du sie deshalb ja genauso anzeigen könntest-kannst ihr ja mal klarmachen....aber per telefon....nicht ständig diese smsn....

    kennst du diese dame schon länger oder sagt sie einfach nur so DU zu dir?

    ach ja-und sag ihr, dass sie erst das geld bekommt, wenn du deine sachen wieder zurück hast....wäre ja nur fair.....
     
  4. gypsy

    gypsy Guest

    Hallo Annika

    Manche Menschen kann man einfach nicht verstehen das sie so reagieren.
    Ich würde sagen sei froh das du die zwei wieder bei dir hast,wer weiß was sonst aus ihnen geworden wäre.
    Nur schade das einer von ihnen verletzt wurde.

    Schicke der Frau ihr Geld und ärgere dich nicht weiter drum,es sind gottseidank nicht alle so.

    Und hier noch zwei bilder von zwei schweinchen die du kennen wirst. :D
    Ich hatte hier absolut keine probleme mit der zusammenführung.

    [​IMG]
    Savinas erste begegnung im lecker Gras-Land :D

    [​IMG]
    klein Carina die mittlerweile mehr wiegt wie Savina :verw: :D
     
  5. #4 maiglöckchen, 06.06.2004
    maiglöckchen

    maiglöckchen Guest

    Hmm, also ich kenne mich ja mit deutschem Recht nicht aus. Aber ich nehme mal an, dass für Tiere, die verkauft werden, wohl die gleichen Regeln gelten wie für allgemeine Waren, oder? Da sie dir den einen Bock verletzt zurückgebracht hat, (halbes Ohr) und du ihn wohl nicht mehr vermitteln kannst, hat sie auf keinen Fall den gesamten Kaufpreis zugut.

    Die Papiere würde ich auf jeden Fall zurückverlangen. Vor der Drohung mit dem Anwalt würde ich keine Angst haben, das ist klar nur einen leere Drohung! Wenn sich die Tiere bei dir vertragen, hat sie gar nichts gegen dich in der Hand, im Gegenteil, sie müsste dann ja auch zeigen, wie SIE die beiden gehalten hat!

    Grüessli, Mirjam
     
  6. #5 Rebecca, 06.06.2004
    Rebecca

    Rebecca Guest

    Hallo Annika,
    1. eine Frage an Dich: Wieso gibts Du ein Tier ab was am Fuss verletzt ist? Mich wundert auch das die Frau dieses Tier mitgenommen hat, ich hätte es nicht genommen.
    Aber trotz allem ist es wunderlich das die Meeris sich bei ihr nicht vertragen haben. Ich würde erst mal abklären ob sie die beiden noch bei andere Meeris gesetzt hat und es daduch zu zoff kam.
    Aber ein Meeri erst zurück zu bringen wenn es nur noch ein halbes Ohr hat finde ich eine Frechheit.
    Und was meint die Frau mit Tierarzkosten? War sie beim TA wegen dem Fußproblem oder wegen der Verletzungen duch die Keilerei der beiden?
    Mach ihr klar dass Du die Papiere benötigst, ansonsten gibt es kein Geld. Das Medikament wird wahrscheinlich aufgebraucht sein, danach würde ich auch nicht mehr fragen.
     
  7. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Ich dachte man würde sich das neue Zuhause erstmal anschaun bevor man seine Tiere abgibt????
    Ich dachte das wäre so, machen wir von den privaten Notstationen doch auch.
    Dann hättest du schon mal gesehn wie die Tiere überhaupt unterkommen und ob noch mehrere da sind.

    Den vollen Kaufpreis würde ich nicht zurück geben.
    Eventuell ist sie ganz allein dran Schuld das das Meri so aussieht und nicht deine Meeris selber.
    Damit du deine Papiere und die Creme wieder bekommst würde ich das Geld persönlich vorbei bringen, dann steht ihr wenigstens voreinander und du kannst fragen was diese Sms sollte und ob sie dir wirklich Drohen will.
    Habt ihr einjen Vertrag gemacht????
    Hast du eine Quittung für die Tiere ausgestellt???
    Ich weiß nicht, ich würde den Rechtsanwalt in kauf nehmen.
    Die Frau hat eh kein Meeri verdient, das merkt man an ihr Handeln und nicht abwarten können ob die Böckchen sich vielleicht nicht doch noch vertragen.
    Ich schätze sie hatte einen Käfig aus dem Zoohandel, schön billig und klein und eine total falsche Haltung und die Meeris haben langeweile den ganzen Tag, deshalb haben die beiden sich vielleicht gezofft.
    Manche Leute verlangen halt leider nach einem Perfekten Tier ohne viel Arbeit. Und das sofort, kurz, manche Leute haben se nicht alle.
     
  8. #7 Mausbrand, 06.06.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    @Annika,
    irgendwo, ist es schon eine ziemliche Frechheit, was die Frau sich da geliefert hat.
    1. zu behaupten, die Tiere hätten sich nicht vertragen - obwohl sie sich vorher sowie nachher bei dir einwandfrei Vertragen haben;
    2. sie hat das Tier in einem tadellosen Zustand (von dem Fußproblem abgesehen) erhalten und hätte demnach auch ein tadelloses Tier zurück geben müssen.
    3. wenn die Frau nun die TA-Kosten erstattet haben möchte, bliebe mal zu klären, welche Kosten dies sind und wodurch die entstanden sind. Denn wenn die Kosten durch das kaputte Ohr kamen, dann kann sie dies restlos vergessen. Und wegen dem Fuß, da hatte sie von Dir Creme zur weiteren Behandlung für bekommen und da war kein TA für notwendig.
    4. würde ich der Frau ins Gesicht lachen und der den guten Rat geben, es besser nicht auf ein Anwaltliches Gespräch ankommen zu lassen, ansonsten könntest du Körperverletzung an Wirbeltieren (hört sich einfach besser an) anbringen. Ich halte die Anwalts Drohung für reines Bange machen. Und sowas läuft nicht. Ansonsten, müste das Tier mal zu einem Rundum Check zum TA, damit weitere Verletzungen ausgeschlossen werden können ;) !

    Hoffentlich war Dir dies eine Lehre Annika, so daß du dir zukünftig ein neues zu Hause Persönlich ansiehst.

    Berichte mal weiter, was aus der Sache wird.

    Gruß
    Karin
     
  9. gypsy

    gypsy Guest

    Mh,@ Bambi

    Ich möchte was wegen dem neuen zuhause anschauen sagen.

    Ich habe auch vor ein paar wochen zwei Meeris von ihr gekauft.
    Ich habe sie selbst abgeholt,und muß sagen ich wohne in Köln.
    Ich habe ihr hier zwei Fotos von den beiden hinzugefügt damit sie sehen kann das es ihnen bei mir gut geht.
    Denn es ist nicht immer möglich das neue zuhause kennenzulernen wenn man so weit auseinander wohnt.
    Sie konnte sich also nur von mir ein bild machen,aber,man schaut einem ja nur vor die stirn und nicht dahinter.

    Zum Glück sind nicht alle neuen Besitzer so.(:D Ich bins nicht :D )
     
  10. Bambi

    Bambi Guest

    @ gypsy

    Klar, da muß ich dir recht geben, man kann meistens nicht so weit fahren um sich jedes neue Zuhause anzuschaun.
    Ich weiß ja nicht ob sie mit der Frau vorher Telefonischen Kontakt hatte und was da besprochen wurde.
    Natürlich schaut man den Leuten leider nur vor den Kopf, da gebe ich dir auch recht.
    Es ist immer wieder schwierig das richtig zu managen.
    Die Leute mit Nottieren, die ich hier vor Ort kenne, geben deshalb Tiere nur in erreichbarer Nähe ab.
    In einigen Fällen war das auch schon besser so, weil die Leute die angeblich "tolle Haltung" nicht eingehalten haben.
    Im Endeffekt hätten die Tiere ihr Leben lang in einem Minni-Käfig gesessen, aber vorher am Telefon hatten die Interessenten einen auf super Gehege gemacht.
    Ich persönlich finde es immer besser das neue Zuhause anzuschaun und die Tiere eventuell selber vorbei zu bringen.
    Leute hier aus dem Forum haben ja meistens ne HP oder man kennt sie schon etwas aus Gesprächen, und du zB. bist ja auch schon lange dabei.
    Wenn man sich bei jemanden nicht sicher ist, so sollte man da erst gar kein Tier hin vermitteln. Iss meine persönliche Meinung.
     
  11. #10 Annika477, 06.06.2004
    Annika477

    Annika477 Guest

    Also, ich versuche mal, ein paar Fragen zu klären.

    Anfangen werde ich mit dem Fußproblem: Der Kollege hatte sich mit einem Bock, der dummerweise ausgebüchst war, in der Wolle und wurde in den Fuß gebissen. Ich habe die Sache behandelt und die Wunde war auch schon verschorft. Ich habe der Frau gesagt, sie könne die Schweine ja dann abholen, wenn der Fuß verheilt wäre, sie meinte, sie wolle sie jetzt gleich mitnehmen. Daraufhin gab ich ihr die Creme mit, damit sie ihn weiter behandeln kann. Sie kam auch von weiter her, so dass sie wohl keine Lust hatte, noch einmal zu kommen.

    Die Frau war hier um sich zwei Schweine auszusuchen, sie hatte noch keine weiteren Tiere. Ich habe ihr aus diesem Grund Tiere angeboten, die schon lange zusammensaßen und sich bis dato einwandfrei verstanden haben. Mir war die Frau sympathisch, daher hatte ich eigentlich keine Bedenken. Hier gebe ich Gypsy recht, denn auch sie habe ich ja nur durch ein Telefonat und die Momentaufnahme bei mir in der Wohnung gesehen. Zum Glück habe ich mich hier nicht getäuscht!! :-)

    Das "Blatt" meiner Schwester war der Abstammungsnachweis (wie gesagt, eine Info über die Eltern, sowie Adresse und Telefonnummer von ihr bzw. mir) für die Tiere, denn die beiden sind bei ihr geboren.

    Die Tierarztkosten, die sie meint, sind die, die aus der Klopperei der beiden Böcke entstanden sind...wobei ich nicht sicher bin, ob sie wirklich bei einem TA war. So wie das Ohr aussieht...hängt richtig in Fetzen!!

    Als sie mir die Tiere zurückbrachte, hatte sich zwei völlig unruhige, laute Kinder dabei (von denen vorher nie die Rede war, denn ich frage eigentlich immer, ob die Schweine für Kinder sein sollen und wenn ja, wie alt die sind), die in meiner Wohnung 'rumflippten und vor den Käfigen 'rumsprangen und so. Ich nehme ja mal ganz stark an, dass die beiden armen Schweine dermaßen Stress hatten, dass sie sich einfach zoffen mussten, um diesen Stress abzubauen. Denn wie gesagt, bei mir geht es einwandfrei.

    Naja, ich werde ihr jetzt jedenfalls das Geld überweisen und sie morgen wohl noch mal anrufen, denn ich verstehe überhaupt nicht, warum sie so angefressen reagiert hat. Ach ja, als sie die Tiere zurückbrachte, meinte sie, die Kinder würden sich jetzt ein Häschen wünschen...der Hase, den es trifft, tut mir schon jetzt leid!!!


    @gypsy

    Mensch, die beiden haben sich ja wirklich super gemacht!! *freu*
     
  12. NoZi

    NoZi Guest

    Also ich bin ein wenig entsetzt, wie einfach ihr es der Frau machen würdet, die Schweinchen wieder abzuschieben, denn nichts anderes ist diese ganze Sache.

    Ein Tier ist nicht irgendeine Ware, die man beliebig umtauschen kann, bis man das passende Schwein gefunden hat. Es geht hier um ein Lebewesen und nicht um ein Plüschtier o.ä.

    Ich hätte mit der guten Frau erst mal persönlich Kontakt aufgenommen und hinterfragt, was sie in der Haltung anders gemacht hat als du, denn bei dir funktioniert es zwischen den Zweien ja offensichtlich.

    So wie es jetzt ist, würde ich ihr sagen, dass du die Schweine zurücknimmst, es aber kein Geld gibt! (Würde sie die Tiere ins Tierheim bringen, müsste sie auch noch was zahlen.)

    Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, da brachte mit eine Frau einen kleinen Bock, den sie in der Zoohandlung gekauft hatte, er würde sich mit den anderen nicht vertragen, ob ich ihn nicht nehmen könnte ... ich glaub ich hab ihr sogar gesagt, dass er aus meiner zucht stammte ... ist ja auch nicht so wichtig ... auf jeden Fall fragte sie mich dann auch, ob ich ihr nicht das Geld wiedergeben könnte. Und dann hab ihr erst mal erklärt, dass ich mich jetzt um nen neuen Platz bemühen müsste für den Kleinen etc.
    Ich hab es einfach nicht eingesehen, dass sie mal eben das tier so abschiebt und meint, dann noch nen finanziellen Ausgleich zu erhalten.

    Ich kann solche Leute nicht verstehen und vorallem nicht diese Ungeduld, wenn mal ein Tier nicht gleich so wird, wie sich die Besitzer vorstellen ...

    LG, Katja
     
  13. Monkey

    Monkey Guest

    Hi Annika,

    ich würde der Frau noch was ganz anderes zeigen als einen Vogel... sie wollte die Schweinchen. Sie hat sie "gekauft wie gesehen". Wenn sie sie nicht mehr will: Ihr Problem. Und die SMS ist eine glatte Frechheit.

    Wenn du ihr das Geld zurückgeben willst - o. k. - aber ich würde das nichtmachen:
    Du hast die Kleinen ja jetzt wieder da, und mit dem zerfetzten Ohr ist zumindest einer davon "wertgemindert". Blödes Wort, aber wenn ich ein Auto kaufe, damit einen Unfall baue und es anschließend zurückgebe mit der Begründung "Sie hätten mir sagen müssen, dass der Bremsweg so lang ist!" ist das genauso Quatsch!!!"

    Ich glaube kaum, dass diese blöde Ziege es ernsthaft auf einen Rechtsstreit ankommen lässt - und an weiteren "Geschäftsbeziehungen" bist du ja wohl kaum interessiert. Also zeig´ ihr die Zähne!!!!

    LG
    Angela
     
  14. #13 Wuschel und Shorty, 06.06.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.06.2004
    Wuschel und Shorty

    Wuschel und Shorty Guest

    ich denke ehrlich gesagt auch nicht, dass ein anwalt sonderbar begeistert sein wird, wegen "a bissl geld" und wegen "zwei schweinchen" echt nen aufstand zu machen....

    das war sicher nur die volle drohung-ein hammer was sich die einbildet---ruf sie doch an und red mit ihr....sag ihr das alles, was hier auch in diesem forum geschrieben wurde-soweit du der selben meinung bist natürlich....

    die hat mehr als nur nen vogl die frau...schrecklich...

    und es ist ja wirklich so-wenn sie die tiere in ein tierheim bringen hätte müssen (weil du sie nicht nimmst oder so) dann kriegt sie das geld auch nicht...und zahlen muss sie zusätzlich dafür....

    außerdem hat sie ja gesehen, dass sich die tiere bei dir ja prima verstanden haben....!!!

    und wenn du wirklich nicht so viel stress willst, dann solltet ihr euch einigen....
    du kriegst restliche salbe und papiere zurück dafür nimmst du die schweinchen zurück....
    und sie kriegt nur das halbe geld wieder
    und aus....
     
  15. #14 mafr2004, 06.06.2004
    mafr2004

    mafr2004 Guest

    Solche Kinder kenne ich auch. Die Schwester von einem ehemaligen Klassenkameraden hat ihren Dackel immer maltretriert.

    Hat ihn ständig betascht, rumgetragen, auf den Schoß, runter vom Schuß, dann ins andere Zimmer usw.

    Der hatte nie seine Ruhe. Für mich Folter.

    Am Ende war er total neurotisch.

    Ist am Bein von Leuten hochgesprungen und hat sexuelle Handlungen gemacht.

    War für die Leute natürlich total lustig. Die haben nicht geschnallt das das krankhaft war.

    Am Ende wurde der Dackel dann eingeschläfert, weil er jemanden gebissen hat. Kein Wunder.

    Komischerweise handelt es sich bei dieser Familie auch um sogenannte Intellekutelle. Vater Ingenieur. Hat die Firma der Eltern übernommen.

    Haben sauviel Kohle usw... Aber keine Augen für die eigenen Kinder.

    Ständig unterwegs...

    Da fragt man sich wirklich, wer das Opfer war. Die Tochter oder der Dackel.
     
  16. #15 Joelina, 07.06.2004
    Joelina

    Joelina Guest

    @ mafr2004

    Das ist ein ganz normales Verhalten von Hunden, Menschen zu besteigen und zwar ein Dominanzverhalten - das hat nichts mit sexueller Lust zu tun...
    Wenn die Erwachsenen den Hund nicht immer auf den letzten Platz zurückweisen, kann sowas passieren, ich schätze so kam es auch dazu, dass der Hund gebissen hat (wegen ein oder ein paar Mal beissen wird kein Hund eingeschläfert, es sei denn es war eine regelrechte Attacke)...

    Wollte ich nur mal loswerden...

    @Annika:
    Ich würde ihr keinesfalls das Geld wiedergeben.
    Damit unterstützt du nur ihr tierunwürdiges Verhalten und sie wird es immer wieder tun. Im Gegenteil würde ich sie noch dazu auffordern für die entstandenen TA-Kosten (wegen dem Ohr) aufzukommen, das ist eigentlich ihre Pflicht.
    Jetzt weiss ich, warum ich meine Tiere nur mit Schutzvertrag abgebe.

    Joelina
     
  17. #16 Daniela, 07.06.2004
    Daniela

    Daniela Guest

    KÄMPFE

    Hallo Annika!
    Laß dich von der bloß nicht bange machen (von wegen Anwalt - ist nur heiße Luft)! Zeig ihr mal die Krallen - du bist doch sonst auch nicht auf den Mund gefallen - und du weißt doch sicherlich "der Ton macht die Musik". Sprich nochmal persönlcih mit ihr! Du hast keinen Grund einfach mal so nachzugeben! Sie ist meiner Meinung nach nicht im Recht!

    Es ist schon großzügig von dir, die Tiere zurück zu nehmen und der Eine sogar verletzt!

    Ichwürde ihr kein Geld geben! Umd die Papiere und die Salbe ist es vielleicht schade - aber da würde ich nicht drauf bestehen. Den Abstammungsnachweis kannst du doch noch mal ausdrucken,ODER?

    Wir hatten auch mal so einen Fall: Das kleine Mädchen hat auch zwei Böcke gekauft und den einen (er hatte sie wohl gebissen) an uns zurück gebracht - mit Papieren! Aber das Geld hat sie trotzdem nicht zurück bekommen! Wir haben ihr zwar einen anderen "Ersatzbock" angeboten, aber das wollte die Mutter nicht!

    Wir teilen das den Leuten schon beim Abholen mit, dass wir die Tiere bei großen Problemen zurück nehmen, aber kein Geld erstatten! Man hat dann den Bock wieder sitzen und muss nun einen nicht mehr ganz so jungen Bock vermitteln, was ja nicht gerade einfach ist!

    Also "KÄMPFE" und lass dich nicht unterkriegen!

    Gruß
    Daniela
     
  18. #17 Biensche37, 07.06.2004
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    dickes Ding!

    hallo,

    ich finde es schon einmal ganz wichtig und richtig, dass du die Schweinis wieder zurückgenommen hast.
    Und ich für meinen Teil hätte ihr keinen Cent zurückgegeben.
    Das ist deine Privatsache. Und ich denke du hast es schon überwiesen.
    Aber meine Meinung ist: Du hast die Schweinis in einem normalen guten Zustand abgegeben. Sie hat den einen Bock so mit dem angekratzten Fuß gekauft. Auch das Medi hat sie mitgenommen. Der Fuß ist abgeheilt und eigentlich keine Sache mehr.
    Aber wie sie dir die Böcke zurückgebracht hat, sehe ich es so, dass DU jetzt TA-Kosten haben wirst, die eigentlich SIE übernehmen müsste, da sich die Schweinchen in IHRER Obhut verletzt haben.
    Ich hätte ihr gesagt (oder per sms) dass du im Rechtschutz bist und einer Klage gaaanz gelassen entgegensiehst.
    Ich denke aber auch, dass sie keine Chance hätte einen Anwalt für diese Angelegenheit zu gewinnen. Das ist lächerlich!
    Falls du das Geld noch nicht überwiesen hast....na, ja. Denke noch mal nach, ob du es ihr wirklich so leicht machen willst. Denn wenn sie damit Erfolg hat, dann wird sie es immer wieder bei anderen auch versuchen. Bleib cool Dir passiert nichts. Außerdem kannst du ihr sagen, dass du sowieso erst einmal die Rechnung vom TA, bei dem sie angeblich war, sehen willst.
    Auf Medi und Stammbaum kannst du doch gerne verzichten, oder?
     
  19. guinea

    guinea Guest

    Hi!
    Ich kann mich da den anderen nur anschließen!
    Ich würde der Frau kein Geld zurückgeben,das ist ja wohl eine Unverschämtheit!Es ist schon großzügig,dass du die Tiere zurückgenommen hast,denn mal ganz ehrlich,aber ältere Böcke sind wirklich nicht mehr sehr leicht zu vermitteln,mal ganz abgesehen davon,dass das eine Ohr verletzt ist.
    Die Drohung mit dem Anwalt würde ich nicht ernst nehmen,was sollte sie gegen dich in der Hand haben?Und selbst wenn,kein Anwalt macht sich solche Mühe wegen zwei Meerschweinchen!
    Also ich würd mir das wirklich nicht bieten lassen!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Matthias, 07.06.2004
    Matthias

    Matthias Guest

    Hallo

    Also dieser Frau würd ich mal was erzählen... Meinen Vorrednern kann ich nur Recht geben - das mit dem Anwalt ist doch sowieso nur eine leere Drohung, und selbst wenn sie einen einschalten würde (vorausgesetzt, sie findet einen, der so blöd ist, so eine Sache zu übernehmen) wärst Du sicher eher im Recht als sie. Und ich glaube kaum, dass sie viel Geld für einen Anwalt ausgeben wird wegen 2 Schweinchen... Bleib hart!

    Schöne Grüsse und alles Gute
    Matthias
     
  22. #20 Annika477, 08.06.2004
    Annika477

    Annika477 Guest

    Mist!

    Hi Ihr LIeben!!

    Leider habe ich den Fehler gemacht, erst zu überweisen und danach Eure Statements zu lesen, von daher hat sie ihr Geld leider wieder. *grummel*

    Aber ich habe ihr noch eine gepfefferte sms geschrieben (ans Handy ist sie nicht gegangen, wenn ich angerufen habe), in der ich ihr gesagt habe, dass sie von Glück sagen kann, dass ich so nett bin und ihr das Geld zurück gegeben habe.

    Tierarztkosten habe ich wohl keine, denn das Ohr ist schon verheilt. Wahrscheinlich hat die Olle gewatet, bis es nicht mehr offen war, bevor sie mir die beiden wiedergebracht hat. Ihr war wohl klar, dass ich ihr sonst ein paar Takte erzählt hätte!!

    Ich habe mal das arme Schwein fotografiert, damit ihr mal sehen könnt, wie das Ohr jetzt aussieht:

    [​IMG]

    Heftig, oder??
     
Thema:

Hat einer von Euch sowas schon erlebt?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden