Hartes Brot für die Schweinchen?

Diskutiere Hartes Brot für die Schweinchen? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Meine Beiden Schweinchen (Nils und Hilda) nagen ihre Häuschen ab. Ich nehme mal an, dass ist normal, weil es ja Nagetiere sind. Wie sieht es aus,...

  1. #1 Prinz Vlad, 31.07.2004
    Prinz Vlad

    Prinz Vlad Guest

    Meine Beiden Schweinchen (Nils und Hilda) nagen ihre Häuschen ab. Ich nehme mal an, dass ist normal, weil es ja Nagetiere sind. Wie sieht es aus, kann ich ihnen da auch hartes Brot als Alternative geben? Wenn ja, ist Brot auch Nahrung oder nur Knapperspass?

    Vielen Dank schon im Vorraus
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sandaara, 31.07.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    Hola,

    Brot sollte wenn dann nur ab und zu als Leckerli gegeben werden. Es macht dick und das hartes Brot die Zähne abreibt ist ein Gerücht.

    Wie wäre es denn mit Zweigen?

    LG
    sanne
     
  4. #3 Prinz Vlad, 31.07.2004
    Prinz Vlad

    Prinz Vlad Guest

    Du meinst normale Holzzweige?

    Was räts Du mir für Holzarten?
     
  5. #4 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    Ein Salzleckstein ist auch für die Zähne ganz gut und du kannst auch Kräcker kaufen,allerdings nicht zuviel sonst werden die Schweinchen zu dick. ;)
     
  6. #5 Susanne, 31.07.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    @ dreamtina

    salzLECKsteine sind nicht zum knappern da und es besteht die gefahr einer überversorgung !! knapperstangen stecken voller zucker, bäckereierzeugnissen und ähnlichen dreck der nicht für den menschlichen verzehr geeignet ist :runzl:

    @ prinz vlad

    versuchs am besten mit zweigen von kernobstbäumen, haselnuss, weide, usw. - das ist am gesündesten und auch umsonst ;) aber nicht an strassen oder hundegassigehstrecken (die tieferhängenden äste) suchen !!
     
  7. #6 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    @Susanne

    Ich meine von Vitakraft die Kräcker nicht irgendwelche und die Salzlecksteine sind natürlich nicht zum knabber,aber sie sind ganz gut für die Zähne wie ich bereits geschrieben habe.
     
  8. #7 sandaara, 31.07.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    Hi,

    warum sollen Salzlecksteine gut für die Zähne sein?

    LG
    sanne
     
  9. #8 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    Ich habe mal gelesen das sie daran die Zähne auch abscharben,sodas es nicht passieren kann das die Zähne zu lang wachsen,natürlich gibt es noch zig andere Möglichkeiten wo sie die Zähne dran abscharben können,ich weiß. :D ;)
    Aber trotzdem mal so nebenbei sollte ein Salzleckstein im Käfig nicht fehlen. :einv:
     
  10. #9 sandaara, 31.07.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    Hallo,

    das sehe ich anders. Durch diese Salzlecksteine kann es zu einer Überdosierung von Natriumchlorid kommen, was dann im schlimmsten Fall den Nieren erheblich schadet. Auch reibt so ein Stein in keinster Weise die Zähne ab, dies geschieht nur durch ausgiebiges Kauen von Rohfaser, sprich Heu.

    Wenn du deine Meerschweinchen abwechslungsreich und gesund ernährst, ist so ein Stein mehr als überflüssig.

    Vitakraftkracker und andere ähnliche Kracker macht übrigens keinen Unterschied..ist in beiden das gleiche drin, nur die Verpackung ist anders.

    LG
    sanne
     
  11. #10 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    Dann sind meine Informationen wohl falsch.Jedenfalls wurde mir bei jedem Meerschweinchenkauf bis jetzt gesagt das ein Salzleckstein zur Grundeinrichtung gehört und wichtig sei.
    Zu den Kräckern,da ist mir auch klar das die nicht unbedingt wichtig sind,aber ab und an ist es doch ganz okay.
     
  12. #11 sangfroid, 31.07.2004
    sangfroid

    sangfroid Guest

    Wenn man nicht gerade nen Kirschbaum vor der Tür hat,
    (kann ja schlecht des Nächtens beim Nachbarn klauen gehen :D)
    gibt es dann auch irgendwas zum Knabbern zu kaufen, das die
    Tiere nicht dick macht und allgemein empfehlenswert ist?
     
  13. #12 sandaara, 31.07.2004
    sandaara

    sandaara Guest

    na die wollen ja auch schließlich Geld verdienen.

    LG
    sanne
     
  14. #13 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    Hm,also soviel Geld kann man nun mit Salzlecksteinen auch nicht verdienen. :D
     
  15. #14 Miss Maiden, 31.07.2004
    Miss Maiden

    Miss Maiden Guest

    schleifen die tierchen sich wirklich nich die zähne mit hilfe von brot ab??? ich sorge eigentlich immer dafür das sie hartes brot im käfig haben :ohnmacht:

    vlg melanie
     
  16. #15 DreamTina, 31.07.2004
    DreamTina

    DreamTina Guest

    Also mir wurde immer gesagt das die Tiere durch Brot,Holz,Salzleckstein,Kräcker,Äste und Wurzeln die Zähne abschleifen,aber scheint ja nicht zu stimmen?!! :verw:
     
  17. #16 DasJaserl, 31.07.2004
    DasJaserl

    DasJaserl Guest

    Hm also ob sie die Zähne abschleifen oder net(Brot)ist schon immer ne Diskussion,genau das habe ich auch schon gefragt,ich lasse meine immer so hart trocknen das ich der Meinung bin das es die Zähne abnutzen muss,soviel Speichelfluss kann gar net produziert werden,auserdem ist an den Schneidezähne ja wohl kein Speichel oder?
    Also ich denke so 1mal die Woche ne Scheibe Brot für alle Schweine ist nicht verkehrt*nurmeineMeinungistundjedermachenkannwieerdenkt*
     
  18. #17 Susanne, 31.07.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    für den abrieb der zähne braucht das meerschweinchen als erstes viel heu und das ohne beschränkung !! und dann kann man zb noch äste von meerigeeigneten bäumen geben :-)

    naturbelassene knabberäste kann man auch im laden kaufen, aber fragt doch einfach mal euren nachbarn oder mach einen spaziergang im wald ;)
     
  19. #18 Prinz Vlad, 31.07.2004
    Prinz Vlad

    Prinz Vlad Guest

    Wie gesagt, meine bevorzugen die Schlafhäuschen. Ich kann ihnen alles vorsetzten, aber die Wohnumgebung zu verändern macht meinen Meerlis immer noch am meisten Spass...

    ganz gut im Rennen liegt das Spiel "Ich vergrössere mein Ausguckloch"..;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Matthias, 31.07.2004
    Matthias

    Matthias Guest

    Hm, als ich habe schon gelesen, wenn man Brot gibt, solle man einfach darauf achten, dass es keine Konservierungsstoffe und Salz darin habe. Gebe aber meinen Schweinchen kein Brot, habe zum Glück genug Bäume in der Nähe, wo ich mich bedienen kann, auch wenn diesen Sommer die Vögel wieder mal alles vollka...en... :rolleyes:

    Zum Thema Kräcker und Knabberspass: Halte ja nicht viel von Vitakraft, aber etwas von denen kauf ich doch etwa alle 1, 2 Monate, diese Greenies. Laut Zusammensetzung sollten die ja nicht so übel sein, und meine Schweinchen lieben sie. Aber weiss nicht, ob die für die Zahnabnützung nützlich sind, so hart sind die ja nicht. Und im Herbst/Winter hab ich noch getrocknetes Echinacin von Vitakraft, aber das gehört ja eigentlich nicht hier her, ist ja nicht für die Zähne.

    @PrinzVlad
    Meinst Du mit Ausguckloch so ein rundes Fensterchen im Hüttchen? Diese können nämlich gefährlich werden, wenn die Schweinchen klein sind, können sie da noch durch (z.Bsp. wenn sie sich mal jagen sollten), aber wenn sie ausgewachsen sind, kann es gut sein, dass sie dort steckenbleiben und sich dann bös weh tun.

    Schöne Grüsse an alle
    Matthias
     
  22. Lilly

    Lilly Guest

    Das Problem im Brot sind vor allem die Hefen, die für den Meerschweinmagen unverträglich sind. Die bleiben auch im trockenen Zustand drin. Wenn Brot, dann lieber Knäcke. Allerdings nehme ich gar keines, auch keine Knabberstangen, sondern nur Heu, Heu und nochmals Heu! Das wirkt wie Schleifpapier. Ich hatte auch noch nie Zahnprobleme bei meinen Schweinen, außer einmal, aber das war eine andere Geschichte...

    Die Salzlecksteine halte ich für überaus gefährlich! zum einen können sie süchtig machen, das Schwein pendelt also permanent zwischen Salzstein und Wasserflasche hin- und her. Dadurch können üble Koliken entstehen. Zum aneren sind sie oft verantwortlich für Blasensteine und Neiernschänden. Also weg mit dem Zeug! Ich gebe im Winter vor allem ab und an eine Prise Meersalz ins Trinkwasser, um den natürlichen Salzhunger zu stillen. Das wird sehr gerne angenommen und ist sinnvoll.
     
Thema:

Hartes Brot für die Schweinchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden