Hanf-Einstreu

Diskutiere Hanf-Einstreu im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, hat jemand von euch Erfahrung mit Hanf-Einstreu? Ich hatte bislang immer diese gepressten Holzspäne, finde aber, die stauben ziemlich....

  1. Karin2

    Karin2 Guest

    Hallo,

    hat jemand von euch Erfahrung mit Hanf-Einstreu? Ich hatte bislang immer diese gepressten Holzspäne, finde aber, die stauben ziemlich. Gestern habe ich zum ersten Mal Hanf-Einstreu ausprobiert. Mir ist dann aufgefallen, dass diese Streu vor allem an Gurke kleben bleibt (die Meeris essen natürlich nicht überm "Teller" sprich auf Strohuntergrund, sondern schleppen ihr Essen dahin, wo es ihnen kein anderes stibitzen kann) ;-) Die Hanf-Späne sind länglich und dünn und ich habe mich gefragt, ob sie den Meerlis beim Futtern Probleme bereiten können.

    Ich habe nämlich beide dabei beobachtet, wie sie die Späne, die an der Gurke pappte, wieder ausgespuckt haben oder daran herumgewürgt haben und ich dachte, ob die wohl zwischen den Zähnchen stecken bleiben können? Also das ist jeweils nur einmal passiert, aber immerhin, sofort beim ersten Gurkenfuttern auf Hanfstreu.

    Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine.

    Gibt es eigentlich Alternativen zur Holz- oder Hanfeinstreu? Das Problem ist auch, dass ich kein Auto habe, also nicht weit fahren kann, in dem einen Zoofachgeschäft gibt es Holz- in dem anderen Hanfeinstreu. Übers Internet zu bestellen finde ich in der Größenordnung problematisch, da ich selten zu Hause bin...

    Karin mit Lucy und Ronald Weasley
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Iris

    Iris Guest

    Hi,

    nach div. Kieferabszeß-Problemen (Schneidezähne) bin ich wieder auf Holzstreu+Pellets umgestiegen. Ich vermute, daß sich die Tiere Hanfspäne eingespießt haben. Jedenfalls hatte ich das Jahrzehnt vor dem Hanf keine solchen Fälle. Von daher meine Vermutung.

    Holzstreu gibt es auch in rel. staubarmen Varianten. Ist firmenabhängig. Allspan soll gut sein.
     
  4. Pooh

    Pooh Guest

    Hi!!
    Hatte auch mal Hanf-streu. Ich fand das das genauso gestaubt hat wie Sägespäne!
    Mit dem verschlucken und so ist mir nichts aufgefallen.

    Aber eine Alternative weiß ich jez so auch nicht.Sorry :hmm:
     
  5. #4 Fränzi, 12.04.2006
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Karin

    Die Hanfeinstreu ist rel. hart für die empfindlichen Füsschen, aber super im Aufsaugen. Der Urin wird nämlich aufgesaugt und nach unten weggeleitet, so dass die Oberfläche immer trocken bleibt.
    Ich verwende Hanfstreu prinzipiell nur als Unterstreu, d.h. zuunterst Hanfstreu, darüber gehäckseltes Stroh oder sogar das "gespleisste" Stroh, das weich ist wie Wolle.
    Hanf alleine würde ich nicht benutzen als Einstreu, es muss immer noch etwas anderes darüber liegen (Heu oder Stroh am besten).
     
  6. Karin2

    Karin2 Guest

    Hallo,
    danke für die Antworten. Iris, eine ähnliche Befürchtung habe ich eben auch. Ich hatte sowieso eine Schicht Stroh obendrauf gestreut, werde das noch intensivieren und das mit dem Hanf lieber lassen. Ob es hier in Münster Allspan gibt? Wir haben nicht so viel Auswahl an Zoofachhandlungen hier. Übrigens - werden die Meeris von Hanf eigentlich nicht stoned ;)

    Karin mit Lucy, Ronald Weasley ... und Snakey auf der Regenbogenwiese
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Camilla, 13.04.2006
    Camilla

    Camilla Guest

    Hallo!

    Hanfeinstreu find ich persönlich nicht so toll. Die Dinger bleiben überall kleben und dann fand ich diese Hanfeinstreu-Säcke auch sehr unergiebig im Vergleich zur "normalen" Einstreu wie Allspan oder so, und Hanf finde ich auch viel zu teuer. Die besten Erfahrungen hab ich mit Allspan oder ähnlichem und dann auf jeden Fall eine Schicht Heu oder fein gehäckseltes Stroh drüber. Da bleibt nix kleben und die Schweinchen können bequem liegen.

    Ob die Schweinchen "stoned" werden vom Hanf... naja... da müsste ich mal nachfragen :-)

    Liebe Grüsse
    Camilla und die Schweinchen
     
  9. #7 Fränzi, 13.04.2006
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hi Karin

    Ja, offenbar wird das wirklich befürchtet vom Gesetzgeber :ohnmacht:
    Ich habe nämlich vorhin soeben einen Ballen Hanf geholt von der Landw. Genossenschaft. Dort wurde ich doch tatsächlich gefragt, wofür ich den Hanf brauche... :cool: Ich war natürlich völlig verblüfft!
    Auf meine Nachfrage erklärten die mir, dass der Hanf jetzt verboten sei für Nutztiere, für Kleintiere sei er schon noch erlaubt (die werden ja nicht gegessen :rolleyes: ), aber sie würden trotzdem keinen Hanf mehr verkaufen.
    Um nochmals auf Deine Frage zurückzukommen: Nein, sie können nicht "stoned" werden, denn erstens fressen die Hanf nicht, er schmeckt bitter und zweitens werden andere Hanfsorten für diese Einstreu benutzt, nicht diejenigen zum kiffen mit hohem THC-Wert. Deshalb verstehe ich dieses seltsame Gesetz ja auch nicht.
    Na ja, ich habe mir nun jedenfalls nochmals einen Ballen "gesichert"... mal schauen, ob ich nächste Woche gleich nochmals einen hole, solange es noch gibt.
     
Thema:

Hanf-Einstreu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden