Handaufzucht,Fragen dazu

Diskutiere Handaufzucht,Fragen dazu im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Moin ihr Lieben, ich muß zwei Lütte mit der Hand aufziehen,ohne ihre Mutter Molly.. Molly hatte einen Kaiserschnitt und alles sah so gut aus,sie...

  1. #1 Dari, 20.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.03.2009
    Dari

    Dari Guest

    Moin ihr Lieben,
    ich muß zwei Lütte mit der Hand aufziehen,ohne ihre Mutter Molly..

    Molly hatte einen Kaiserschnitt und alles sah so gut aus,sie fraß wieder,nicht viel,aber sie nahm es alleine,sie sträubte nicht mehr und kümmerte sich um ihre Kleinen.
    Einzig Milch hatte sie kaum,ich habe also von Anfang an zugefüttert,Kaiserschnitt war am Mittwochvormittag.

    Molly hat sich gestern Abend die Fäden und Tackernadeln gezogen,als ich kurz in der Küche war,um die Päppelsachen abzuwaschen..

    Es war so schrecklich,ihre Därme quollen raus,sie verlor sehr viel Blut und ich konnte nichts tun,außer versuchen zuzuhalten und warten bis meine TA hier ist*wein* das waren die längsten 20 Minuten meines Lebens...
    Wir haben Molly einen Verband angelegt,und in die Praxis gebracht,TA wollte dort,nach Narkose,entscheiden was sie macht.
    Molly hat noch eine Chance,es wurde alles zurück verlegt und wieder vernäht,aber sie wird beim TA bleiben,denn ohne Verband oder Halskrause geht es nicht.


    So,nun muß ich,wie geschrieben,Nicky und Robbie(ein Mädchen,ein Bub) alleine groß bekommen.

    Habe schon viel gelesen, habe aber noch Fragen:
    Wenn ich Vit C in die Milch mache,gerinnt sie sofort,soll ich versuchen,das VitC extra zu geben?Oder reichen flüssige Vitamintropfen(Vita*omb*x zum Beispiel)?

    Ich hab ein Rezept zum Päppeln,klappt soweit ganz gut,steht aber nach einigen Tagen Schmelzflocken dazu..was sind einige Tage,kann ich heute schon welche dazu?

    Bauchmassage,soweit auch klar,aber müssen nach jeder Mahlzeit Köttelchen kommen?

    Sollen sie jedesmal 1 ml bekommen?
    Auch wenn sie, nach sagen wir mal,0,5 ml nicht mehr wollen?Und wenn sie mehr wollen, kann ich mehr geben?

    Ich will heute einen kleinen Teil im Bodengehege abtrennen,und die Beiden sollen eins meiner Mädchen dazu bekommen,zum kuscheln und lernen..ich weiß das die Großen manchmal ruppig sind,aber wieviel kann ich zulassen?(Ich muß erst sehen wen ich nehme)

    Ich habe es gestern nicht gekonnt,mehr hätte ich nicht mehr ertragen können..

    Mehr fällt mir nicht ein,jedenfalls jetzt nicht..

    Traurige und völlig übermüdete Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wutzenwunder, 20.03.2009
    wutzenwunder

    wutzenwunder Guest

    zuerst mal ein ganz dickes :troest::troest::troest:

    ich habe es immer so gehalten, dass ich das vit c zu dem fein gemahlenen kraftfutter, das ich mit wasser angerührt hab, gegeben hab..... bei mir waren die päppelkinder allerdings auch schon ein wenig älter....

    ich würde nach ca. 7 tagen sagen, aber es gibt hier päppelprofis, die verstehen viel mehr davon als ich.

    ich würde schauen, dass du ein ruhiges meeri dazu setzt. vllt hast eine dame, die schon mal mama war? bei mir klappt das mit den ammen sehr gut, sie versorgen die kleinen so wie ihre eigenen nur das sie halt nicht säugen können.

    trinken sollten sie, soviel sie wollen. nur darauf achten, dass es gut alle 2 stunden was gibt, denn mamas trinkbar ist ja eigentlich 24 stunden am tag geöffnet.

    ich halte für die kleine familie ganz fest die daumen. du wirst hier sicher noch einige gute tipps von den päppelprofis bekommen, wie gesagt, ich hatte das gott sei dank noch nicht so oft.

    lg wutz
     
  4. Dari

    Dari Guest

    Ich habe mich nun für eine Entschieden,die mir gegenüber auch zutraulich ist,ob sie schon Mama war weiß ich nicht,sie ist ein Notmädchen.

    Sie beißt sie schonmal nicht,tritt sie weg,wenn sie unter den Bauch wollen,das sehe ich aber erstmal normal an..meine Bedenken sind jetzt..zerquetschen tut sie sie nicht,oder?Da paßt sie doch auf?
    Ansonsten läßt sie sie bei sich liegen,solange sie nicht versuchen unter den bauch zu kommen..wenn es zu hart wird,muß ich eine andere versuchen*seufz*
     
  5. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Vitacombex geht auch.
    Wichtig ist ja auch Vitamin B komplex für die Lütten.

    Die Schmelzflocken erst nach einer Woche dazu. jetzt kannst Du sie schonmal im Napf anbieten, falls sie knabbern möchten.

    Wenn sie nur 0,5ml wollen, ist das OK. Ein überfüttern ist aber gefährlich, also eher kleine Mahlzeiten.

    Bei der Bauchmassage müssen nicht immer Köttel kommen. Urin ist wichtiger.

    Alles Gute
    Petra
     
  6. Dari

    Dari Guest

    Danke Petra..
    ich habe doch noch die Mädchen tauschen müssen..

    Habe mich nun für ein älteres Mädel entschieden,sie ist Zuchtrentnerin,hatte Babys,ist aber schon ewig her..
    Lela ist zwar taub,ich hoffe trotzdem das es geht,außerdem kann sie extra Leckerlie,wie Haferflocken,Schmelzflocken und Co gut gebrauchen.
    Sie schubst sie schon zur Seite,und die Lütten wissen auch wann,aber sie tritt nicht ganz so heftig,und haut auch nicht so dolle,das die Kleinen schreien..ich warte nun ab und gucke wie es läuft..

    Pipi klappt bei beiden super,das konnten sie schon klasse,als sie noch halb in Narkose waren *g*
     
  7. Maja85

    Maja85 Guest

    Oh Dari, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

    Wie geht es denn Mama Molly? Ich drück euch die Daumen, dass alles gutgeht! Sowohl mit der Mama als auch mit den Babys!!!

    Tips habe ich aber leider nicht parat:runzl:

    VIEL GLÜCK!!!!
     
  8. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Das ist super.

    Unsere Anweisung im Tierheim lautete immer: "Solange Bauchmassage bis pipi kommt"
    Da hab ich ja im Akkord Tiere per Hand aufgezogen.

    Grüße
    Petra
     
  9. Dari

    Dari Guest

    Habe gerade Nachricht bekommen,das Molly noch lebt,aber sehr,sehr schlapp ist..hoffentlich schafft sie es,sie ist selbst noch so jung
     
  10. Kishy

    Kishy Guest

    Hallo

    Ich kann dir zur Handaufzucht leider keine Tipps geben, da ich sowas bisher nie machen mußte. Aber ich drücke deinen Kleinen und vor allen Dingen Molly ganz ganz feste die Daumen.
     
  11. Dari

    Dari Guest

    Danke schön,können wir gut brauchen
     
  12. Maja85

    Maja85 Guest

    Oh man, hier werden auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt!!!
     
  13. Nita

    Nita Guest

    oh man dari,

    hab dir ja schon per pn geschrieben... vl. kann ich dir trudi geben.. die hat ja ihre babys verloren... vl. hat sie noch milch... muss ich mal sehen, wenn ich heute abend zu hause bin...

    ich drück weiter die daumen...
     
  14. #13 Ermstal-Schnegge, 20.03.2009
    Ermstal-Schnegge

    Ermstal-Schnegge Guest

    Hallo. Ich habe gerade auch ein Halb-Peppelkind.

    Es ist so das mein Schweini 4 Babys bekommen hat (ihre ersten). Eines war leider schon tot, 2 geht es supi und eines, ja, das eine hat irgendwie nen Knaks und kann nicht richtig aufstehn (der TA weiss nicht warum). Es lag nur auf der Seite aber hat richtig gekämpft.

    Ihm geht es jetzt aber schon etwas besser. Es frisst gut und kann schon aufrecht sitzten. Da es nicht zur Mami laufen kann und immer zu kurz kommt bakommt es noch etwas zusätzlich. Ich glaube es kann gar nicht trinken. Sie leckt es ab wenn ich es wieder zu ih setzt aber trinken hab ich es nicht sehn!!

    Ich hoffe es schafft das .... die erste Nacht ist schon überstanden! Toitoitoi
     
  15. #14 Ermstal-Schnegge, 20.03.2009
    Ermstal-Schnegge

    Ermstal-Schnegge Guest

    Wie gehts es denn der Molly ? Ich trau mich ja gar nicht zu fragen, ich find das so traurig!!
     
  16. Nita

    Nita Guest

    hab es leider schon von dari gehört... die arme molly hat es nicht geschafft... :engel: *heul*
     
  17. #16 caviamama, 21.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    caviamama

    caviamama Guest

    Hallo Dari,

    es tut mir sehr leid um Deine Molly, aber Du musst jetzt tapfer sein für ihre Babies. Hier ein Päppelrezept, mit dem ich meine Babies immer füttere, wenn nötig, und die meisten groß bekommen habe:

    Katzenaufzuchtsmilch von Gimpet, ist ein Pulver - entsprechende Menge im heißen Wasser anrühren, so dass es wie Milch ist, abkühlen lassen auf ca. 38 °
    Vitacombex - ca. 3 Tropfen
    Vit. C - eine Messerspitze, nicht mehr
    Herbi Colan - ist ein homöopahtischen Mittel zur Darmsanierung, gibt es bei TA, kostet etwas über 14,-- €, hat den Vorteil, dass keine Darmprobs auftreten, brauchst nicht soooo viel massieren, es sind hochwertige Öle enthalten, die Du sonst gesondert zugeben müsstest, über den Tag ings. acht Tropfen, wahlweise anstatt Herbi Colan 3 Tropfen gutes Öl mit vielfach ungesättigten Fettsäuren wie Distelöl usw., dann aber Bauch massieren nicht vergessen!

    Nach drei, vier Tagen, kommt auf die Kondition der Babies an, wenn sie von der Milch alleine nicht mehr so gut zunehmen, löst Du Schmelzflocken auf in heißem Wasser, am einfachsten in einem kleinen Topf bis es sämig ist, da kannst Du das Milchpulver gleich unterrühren. Es sollte jetzt eine etwas dickere Konsistens haben.

    So Ende der ersten Woche gibst Du unter diese Mischung pro Tee-Löffel Katzenaufzuchtsmilch 1 Tee-Löffel Frühkarotten von Hip. Mach sie nach dem Kochen rein, dann dauert das Abkühlen nciht so lange.

    Die Milch oder -Mischung kannst Du zweimal verwenden, dann den Rest wegschütten wegen der Keime. Beim zweiten Mal im Wasserbad aufwärmen. Nach drei - bis vier Wochen sollten die Babies entwöhnt sein. Biete ihnen alles an, was die anderen Tiere auch bekommen. Zusätzlich kannst Du Haferflocken unter das Trofu mischen.

    Zur Menge: am ersten und zweiten Tag nicht überfüttern, langsam anfangen mit 1 ml, dann langsam steigern, am Ende der ersten Woche sollen sie soviel bekommen, wie sie essen mögen, nicht zwingen! Wenn sie sich verschlucken ist Holland in Not! Und das kann schnell passieren, wenn man sie zwingt. Sind die Babies fit und haben ein gutes Geburtsgewicht, reicht füttern alle drei Stunden, sind sie schwächlich und leicht, bitte die erste Woche alle 2! Stunden füttern, Tag und Nacht. Danach langsam die Zwischenzeiten verlängern, damit sie auch lernen, anderes Futter zu akzeptieren bis dann irgendwann nur noch zweimal am Tag, dann einmal gefüttert wird (so nach drei bis vier Wochen).

    Am einfachsten geht das Füttern mit einer 1-ml-Spritze ohne Kanüle. Ich habe mir dazu von der Firma Tri*ie (gibt es beim Fre**napf) eine Säugehilfe geholt, die Silikonsauger passen genau auf den Konus und sind schön weich, geformt wie eine Zitze. Sie sind auskochbar und mehrfach verwendbar. Aber bitte nicht die beiliegende Spritze verwenden, sie ist viel zu groß und die Kontrolle, was sie gefressen haben schwer.

    Täglich, am besten vor jedem Päppeln wiegen. Viel Erfolg.

    Sorry, wenn´s zu lang geworden ist.:verlegen:
     
  18. Dari

    Dari Guest

    Moin..
    heute haben sie wieder 4 Gramm mehr*freu* und futtern nun auch schon Heu mit ihrer Beisitzdame Lela.
    Alles andere was Lela bekommt,begutachten sie,lecken es an oder probieren schon.

    @caviamama
    vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.Ich habe ein ähnliches Rezept,und ich denke damit kommen wir auch gut hin,und jetzt umstellen möchte ich nicht,hab Angst vor Durchfall.
    Sie nehmen jetzt schon mehr als 1 ml,ohne Zwang,und ich denke das ich ab morgen Schmelzflocken dazu mischen werde(sie sind dann 4 Tage alt),so kann ich dann Nachts mal 3 Stunden am Stück schlafen*müde bin*

    Ansonsten machen sie Beide einen guten Eindruck,sie spielen und popcornen und folgen Lela,wenn ich sie zum füttern hole,sind sie wie ein Sack Flöhe
     
  19. #18 GlitzerGini, 24.03.2009
    GlitzerGini

    GlitzerGini Guest

    Oh die arme Mama, ich drücke für die Babys weiterhin alle Daumen!!

    Gini
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dari

    Dari Guest

    Heute morgen wogen beide 100 Gramm:hüpf:
    Schmelzflocken bekommen sie nun auch dazu,sie toben,spielen und probieren aus..Lela erträgt das alles mit einer Engelsgeduld und leckt nun auch mal Öhrchen sauber*freu*
     
  22. Maja85

    Maja85 Guest

    Hallo Dari,

    was gibt es Neues bei den Kleinen? Geht es Ihnen gut?
     
Thema:

Handaufzucht,Fragen dazu

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden