Hamster mag Auslauf nicht - Warum?

Diskutiere Hamster mag Auslauf nicht - Warum? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr lieben. Vor 3 Wochen habe ich meinem Freund einen Hamster geschenkt *g* (Er wollte einen, und er hat sich die Jacky auch ausgesucht,...

  1. #1 Küsschen, 24.08.2005
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    Hallo ihr lieben.

    Vor 3 Wochen habe ich meinem Freund einen Hamster geschenkt *g* (Er wollte einen, und er hat sich die Jacky auch ausgesucht, keine angst, kein überraschungsgeschenk ;) )

    Jacky ist eine zuckersüße Goldhamsterdame. (Bilder, wenn ihr wollte am Montag)

    Sie hat einen nicht allzugroßen Käfig. (60er).
    Und da der Käfig nicht der größte ist haben mein Freund und ich der Jacky einen schön großen Auslauf gezimmert in dem sie jeden abend mind. 4std drin ist. 120x120 (!!) ist der Auslauf groß. Darin hat sie ein verbundenes rohrensystem, Häusschen, kartons, großen Stein, großen Ast, und eine schüssel mit feinem chinchilla sand.

    Anfangs hat ihr der Auslauf auch wirklich gefallen nur seitdem mein freund sie einmal im zimmer rumlaufen lassen hat, will sie raus!! Sie klettert aufs häusschen, ast und springt! Meistens springt sie dann gegen das holz. Mein freund weiß nicht was er tun soll.

    und wenn sie dann mal zu lange im auslauf drin ist, (meistens so nach 5std) fängt sie an total agressiv zu werden, rennt rum, beißt das handtuch kaputt, mein freund nimmt sie dann und setzt sie in den käfig und sobald sie da drin ist, ist sie wieder ganz ruhig.

    -Wieso mag sie den auslauf nicht mehr?
    - Wie lang sollte sie (höchstens) im Auslauf sein?

    Hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Simone Kl, 24.08.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Warum macht Ihr es nicht anders? Anstatt einen 60. Käfig (der wirklich zu klein ist für einen Hamster) baut Ihr dem Hamster ein schönes großes Gehege (so viel Platz Ihr habt, sollte aber schon über 1 Meter gehen). Mein Benny hätte von mir damals noch ein Gehege mit 2 Meter Länge bekommen, wenn er noch leben würde *seufz*. Und das richtet Ihr so interessant wie möglich ein, vielleicht ein bißchen naturgetreu. Dann braucht der Hamster eigentlich keinen extra Auslauf, weil er genug zum Entdecken im Käfig hat.
    Denn wenn der Hamster aggressiv beim Auslauf wird, ist das ja auch nichts. Das ist ein Zeichen, dass er nicht zufrieden damit ist.
     
  4. #3 Küsschen, 24.08.2005
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    wir haben schon überlegt ob wir den auslauf, 120x120 einfach unten zu machen und einstreuen und das dies eben dann sein Käfig ist. aber wenn jacky sich darin nicht wohlfühlt?
    anfangs hat es ihr da drin ja total gefallen, sie hat im sand gebuddelt und ist rumgeklettert, nur seit sie im wohnzimmer rumgelaufen ist will sie um alles in der welt raus!

    es wäre ja kein problem aus dem auslauf, den käfig zu machen, groß genug ist er ja. nur fühlt sie sich darin nicht mehr wohl und dass kann ich eben nicht verstehen.

    :uhh:

    kann man eigentlich so ein netz kaufen? dass man dan drübermachen könnte? wenn ja, wo?
     
  5. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    DAS ist des Rätsels Lösung ;) Goldhamster sind unersättlich, haben sie erst einmal spitz gekriegt, dass es noch viel mehr zu sehen gibt, versuchen sie alles um da hinzukommen. Es wird ihr in dem 120 x 120 100pro gefallen, nur will sie halt mehr und da sie eben schon einmal im Wohnzimmer laufen durfte, will sie das wieder.

    Streut das 120 x 120 ein, baut eine stabile Abdeckung aus Maschendraht und Holzlatten (ein Netz ist ruckzuck durchgenagt), gebt ihr das als Gehege und das Wohnzimmer als Auslauf (muss natürlich absolut Hamstersicher sein!).

    Gebt ihr die Möglichkeit von allein wieder in ihr Gehege zu kommen, so kann sie dann selbst entscheiden, wann sie genug vom Auslauf hat, 5 Stunden sind meiner Meinung nach auch ein bisschen zu lange.
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hamster mag Auslauf nicht - Warum?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden