Hamster an Kieferbruch gestorben?

Diskutiere Hamster an Kieferbruch gestorben? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, meinem Neffen ist vor ein paar Tagen sein junger Hamster angeblich an einem Kieferbruch gestorben. Das war schon der 2. Hamster, dem das...

  1. #1 Annette D., 04.04.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Hallo,

    meinem Neffen ist vor ein paar Tagen sein junger Hamster angeblich an einem Kieferbruch gestorben. Das war schon der 2. Hamster, dem das passiert. Kann das sein? Klettern die so viel und stürzen dann ab?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niesy

    Niesy Guest

    Hmm habe ich ja noch nie gehört...!!!
    Hmmm mir ist mein Hamster an altersschwäche gestorben,.. aber an Kieferbruch...?Und dann gleich 2?!Hm das würde mich auch mal interessieren!!

    LG Niesy
     
  4. Iris

    Iris Guest

    Hi,

    hat denn der Hamster soviel Kletter- und Abstürzmöglichkeiten? Hamster klettern ganz wunderbar nach oben, aber nach unten lassen sie sich einfach fallen. Darum das Hamsterheim immer so einrichten, dass er weder hoch noch schlimm stürzen kann. Daher sind die handelsüblichen Gitterkäfige auch nicht sonderlich geeignet.
     
  5. #4 Mehritis, 04.04.2007
    Mehritis

    Mehritis Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Also 2 Mal Kieferbruch ist schon wirklich seltsam.....
    Meine beiden Hamster sind beide an Altersschwäche gestorben.
    Und mein Jetziger ist so unglaublich quirlig, dass er mir vor 4 Tagen aus der Hand gesprungen ist. Er ist ca. 1m teif gefallen und ich war fix und alle. Aber Hamsterli hat sich nix getan...*immernochglücklichdrüberist*
    Mein alter Hamster stand in einem Regal auf 1,50 Höhe und muss eines Nachts aus dem Käfig entwischt sein, weil ich Dussel die Tür hab offen lassen. Er muss vom Käfig aufs Sofa gesprungen sein und dann auf den Boden. Auch er hatte überhaupt nix.

    Also, ich denke, wenn 2 Hamster an so schweren Verlezungen sterben, steckt eindeutig was dahinter....das ist kein Zufall...
     
  6. #5 Annette D., 04.04.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Der 1. Hamster, das war so vor 2 Jahren. Der ist gestorben, als mein Neffe im Urlaub war. Da hatte seine Oma drauf aufgepasst.

    Der Hamster der jetzt gestorben ist, hat er erst im Dezemebr zum Geburtstag bekommen, da war der Hamster ca. 6 Wochen alt.
    Der Käfig war für meine Begriffe wirklich zu hoch, ich hätte einen flacheren und dafür von der Grndfläche her größeren genommen.
    Dann werden die armen Tierchen wohl wirklich abgestürzt sein...
     
  7. #6 Küsschen, 04.04.2007
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    naja so ganz kann ich das nicht glauben.

    waren sie denn beim tierarzt? hat dieser "kieferbruch" diagnostiziert?

    oder ist er einfach irgendwo runter gefallen und war dann einnige stunden später tot?

    denn ein hamster mit kieferbruch lebt noch einige tage und quält sich und verhungert dann schließlich.

    unser hamster ist letztens auch runtergefallen. war ca. 1m hoch und er ist voll auf die nase gefallen. der arme hat dann gefiebt und genießt und ich bin beinahe gestorben vor angst. aber mehr war zum glück nicht.

    ich muss sagen, dass hamster eigentlich garnicht soooooo gerne klettern, WENN sie einen großen käfig haben und viel zum buddeln.

    unser früherer hamster hatte einen handelsüblichen käfig(der war natürlich viel zu klein) und da ist der geklettert wie blöd. ihm war einfach langweilig und er wollte raus.
    für unseren neuen hamster haben wir ein 100cm aqua, dass bis ganz hoch mit streu,erde und sand gefüllt ist und oben drauf noch der käfig von unserem alten.
    der hamster geht nicht mal mehr ins rad. er buddelt und baut sich gänge und kommt nur zum futter holen nach oben in den käfig oder zum trinken oder bisschen schauen. mehr nicht.
     
  8. #7 Iris, 04.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.04.2007
    Iris

    Iris Guest

    Hallo,

    klar kann das unglüchlicher Zufall sein. Ob der Tod nun seine Ursache im Kieferbruch oder sonst welche, möglicherweise inneren, Verletzungen hatte ist wohl einerlei. Lebensgefährlich ist die Abstürzerei schon, auch wenn oft nichts weiter passiert.
     
  9. #8 Annette D., 04.04.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Ich sehe meinen Neffen am Sonntag und werde ihn dann mal fragen.
    Das sein neuer Hamster, den er von seiner Freundin bekommen hat zum 17. Geb., auch schon wieder tot ist, hat mir meine Mutter erzählt.
    Ob er mit dem Tier noch bei Doc gewesen ist, weiß ich nicht.

    Ich glaube es ehrlich gesagt auch nicht, habe es schon beim 1. Todesfall nicht geglaubt...
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SusanneC, 04.04.2007
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hallo!
    todesfälle durch Stürze sind leider bei Hamstern sehr hääufig. Sie klettern gern und oft nach oben, aber nach unten ist echt ein Problem. Und bei Sturzhöhe über 30 cm, mit dünn Streu oder gar etwas hartem wie einem häuschen drunter können sie sich schwerste innere Verletzungen zu ziehen. Klar geht es oft auch gut, wenn Hamster stürzen, aber es kann auch ganz böse ausgehen, wenn sie dumm auftreffen.

    deswegen empfiehlt man für Hamsterhaltung gerne Aquarien - ein 1 meter mal 40x40 Becken gibt es ab 40 Euro, Gitter deckel drauf, nett einrichten und perfekt. der Hamster hat Lauffläche, man kann ruhig was zum klettern geben, aber er kann eben nicht tief fallen wichtig ist noch ein großes Laufrad und der Hamster ist happy.

    Nur weil vielen HAmstern beid en Stürzen ncihts passiert bzw. sieihre VErletzungen auch so überleben heißt das nicht,d ass andere HAmster nicht auch dran sterben können - leider.

    Wenn der Käfig nicht gewechselt wird solte da kein Hamster mehr leben - Fallhöhe über 20-30cm muss unbedingt vermieden werden.

    Susi
     
  12. #10 Annette D., 04.04.2007
    Annette D.

    Annette D. Guest

    Werde am Sonntag mal vorsichtig mit ihm reden.
    Den Käfig hat seine Freundin ausgesucht und er war recht hoch.

    Glaube aber nicht, dass er noch einen Hamster haben möchte...
     
Thema: Hamster an Kieferbruch gestorben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. quält hamster

    ,
  2. hamster 1 50 gefallen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden