Haltung der Zuchtböcke...

Diskutiere Haltung der Zuchtböcke... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Huhu Leute!!![img] Hab mal ne Frage,und zwar,hier sind ja nun ne ganze Menge Leute im Forum die züchten,und da würde mich mal interessieren,wie...

  1. guinea

    guinea Guest

    Huhu Leute!!![​IMG]

    Hab mal ne Frage,und zwar,hier sind ja nun ne ganze Menge Leute im Forum die züchten,und da würde mich mal interessieren,wie ihr eigentlich eure Zuchtböcke haltet?

    Ich meine,die kann man ja nicht zusammmensetzen,weil sich Böckchen,die schonmal Mädels gedeckt haben nicht mehr vertragen.Sind die dann in Einzelhaft mit Schnupperkontakt (ist das dann nicht n bisschen Tierquälerei?) oder so?

    Freu mich auf eure Antworten!

    Liebe Grüße Linda
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Guinea
    Momentan habe ich 7 Böcke die entweder schon in der Zucht sind oder sich noch in der Aufzucht befinden.
    3 davon haben jeweils ein Weibchen bei sich,
    2 sind zusammen beim groß und stark werden,
    1 Bock bringt gerade einem zukünftigem Zuchtbock die Manieren bei.
    Also allein ist keiner. Zukünftig wird jeder der Böcke entweder ein Weibchen oder Jungböcke bei sich haben.
     
  4. Jessy

    Jessy Guest

    hallo...

    ich habe 2 zuchtböcke und die sitzen NIE allein...entweder haben sie ein oder zwei mädels bei sich sitzen oder bekommen jungböcke zum erziehen...:-)
     
  5. sg2001

    sg2001 Guest

    wie alt sind denn Jungböcke maximal?

    Grüße
    Jochen
     
  6. #5 Sandra H., 22.10.2002
    Sandra H.

    Sandra H. Guest

    Hi!

    Meine Böcke sitzen ebenfalls nie alleine. Im Moment habe ich sechs Zuchtböcke.

    Botticelli hat zwei Gastschweine zum Decken. Bekommt danach Miss Piggy.

    Silver Boy hat seine Sally zum zweiten Mal.

    Ernie ist eigentlich noch ein Jungbock (knapp über drei Monate), hat aber schon viel Manneskraft ;). Er darf sich an Rosita ( soll zum ersten Mal tragend werden) die Zähne ausbeissen, sie hat sich bereits Botti und Ceddy verweigert :-(.

    Cederick und Rico haben im Moment leider nur Kaninchengesellschaft, da ich im Winter kaum Verpaarungen mache. Nur die, die das Alter und Gewicht im Frühjahr für Erstgebärene überschreiten würden oder aber die Zuchtpause zu lange dauern würde.

    Robby hat zwei Jungböcke bei sich.

    Also eben "Arbeit", Jungböcke oder mal für ein paar Wochen Kaninchen.


    @Jochen

    Bei mir sind sie solange Jungböcke bis sie zum ersten Deckeinsatz gehen.
    Minimum drei Monate (eher vier bis fünf, vor allem, wenn sie zu erfahrenen Damen müssen), bei den Rexen soll man ja eigentlich etwas länger warten, aber es ist halt - wie so Vieles - abhängig von der Entwicklung der Einzelnen.
     
  7. Biene

    Biene Guest

    Hallo Sandra,

    dann sitzen die zwei ja doch alleine. Kaninchengesellschaft ist nie und niemals ein Ersatz für einen Artgenossen (für die Kaninchen gilt dasselbe).

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  8. sg2001

    sg2001 Guest

    Hmm. Ich hab zwar keine Zucht und auch keine voll funktionsfähige Böckchen mehr, aber ich verstehe immer noch nicht, wie ihr es schafft, daß die Jungs sich nicht gegenseitig zerfleischen.... Mein Kastrat reagiert
    *sehr* allergisch auf alle fremden Männer, egal ob in seinem Käfig (logisch) oder sonstwo (in der Wiese, beim Freilauf)

    Grüße
    Jochen
     
  9. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jochen
    Wie gesagt das geht nur bis zu einem bestimmtem Alter, danach würden sie sich auch bei mir die Köpfe einrennen.
    Wahrscheinlich würde Dein Kastrat einen Babybock auch akzeptieren aber nur bis dieser größer wird und zum "Rivalen" wird.
     
  10. sg2001

    sg2001 Guest

    Hi Eve,

    *seufz* da bleibt mir ja außer Einzelhaft und in das andere Gehege gucken lassen nicht mehr viel. Oder ich setz sie mit Käfigoberteil in das große Gehege, aber das ist ja auch etwas unfair :-) Was ich nicht versteh ist, daß die beiden Brüder sich nun gar nicht mehr abkönnen, Samstag noch ein Herz und eine Seele und Sonntag nur noch Mord und Totschlag. Als ob einer einen Schalter umgelegt hätte.

    Jochen
     
  11. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jochen
    Deine Geschichte kommt mir so bekannt vor:runzl:
    Ich habs auch mal mit einer reinen Bockgruppe versucht zwar im selbem Zimmer wie die Damen aber räumlich getrennt. Naja bis sie etwa ein Alter von 4 Monaten jeweils erreicht haben lief alles prima, dann kam der besagte Umlegeschalter:runzl: endete mit blutigem Auge und bei einem anderen ein zerissenes Ohr was genäht werden mußte.
    Deine Möglichkeiten momentan würden wohl nur so aussehen das sie nach der Kastrationsfrist jeweils ein eigenes Weibchen bekommen, die beiden wieder zusammenführen wird nicht klappen.
     
  12. #11 Viola 08, 23.10.2002
    Viola 08

    Viola 08 Guest

    Hallo Jochen,

    bei mir klappt das mit den Böckchen solange die Gehegt der Mädels höher stehen als die der Böcke..............ich habe auch 2 Brüder , die sind jetzt bald 1 Jahr alt und vertragen sich prima.........

    Liebe Grüße

    Viola
     
  13. #12 chiavara, 23.10.2002
    chiavara

    chiavara Guest

    Ja das mit den Böcken ist so eine Sache. Genau das mit dem Zuchtbock habe ich mir auch überlegt. Möchte drum ein oder zwei Teddy-Weibchen kaufen und dazu ein Zuchtbock. Hmm aber was während der Zuchtpause machen?

    Ok wenn man noch Jungböcke hat und diese bis zur Abgabe zu ihm setzt, aber dann wenn alle weg sind? Ich habe mir überlegt, ideal wäre es dann eines von meinen Glatthaar-Meeri-Weibchen sterilisieren zu lassen, damit es ihm währen der Deckpause gesellschaft leisten kann.

    Muss aber mal meinen TA fragen ob die dass überhaupt machen und wenn dann wird's wohl elend teuer sein!

    Schade gibts noch keine Meeri-Verhütungs-Methode! :D

    Grüsse Chia
     
  14. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chia
    Das ist ein sehr riskanter und auch verdammt teurer Eingriff.
    Er sollte nur gemacht werden wenn es medizinisch notwendig ist.
    Pro Zuchtbock sollten schon 3 besser noch 4 Weibchen da sein, die er nacheinander zur Gesellschaft hat.
    Minikondome wären klasse:D
     
  15. #14 chiavara, 23.10.2002
    chiavara

    chiavara Guest

    Hy Speedy

    Die Idee mit der Sterilisation hatte ich, weil ich hier im Forum kürzlich gelesen habe, dass sie in irgendeinem Tierheim alle Weibchen Sterilisieren lassen (kann mir das aber fast nicht vorstellen)?

    Irgend in einem Buch habe ich mal was über „Familien-Planung“ gelesen, d.h. den Bock zur Brunstzeit 3-4 Tage rausnehmen. Naja aber da kann trotzdem leicht etwas „schief“ gehen.

    Die Pille für die Schweine-Damen wäre toll. Ich glaube nicht, dass die Böckchen an die Mini-Kondome denken würden.... :D :D

    Grüsschen
     
  16. #15 Sandra H., 23.10.2002
    Sandra H.

    Sandra H. Guest

    @Daniela!

    Also alleine sitzen heisst für mich ganz ohne Kumpel!

    Natürlich ist es keine Ideallösung, das weiss ich selber (hatte übrigens auch "leider" geschrieben), aber es handelt sich nur um einen Zustand für ein paar Wochen.
    Wegen der Ausssenhaltung möchte ich im Winter möglichst keine Babies, also gibt es manchmal Notlösungen. Da ich das Vergesellschaften von Zuchtböcken drangegeben und nicht immer genügend Jungböcke zu Verfügung habe, halte ich das für eine kurzweilige, akzeptable Lösung, da sie zumindest kuscheln und sich warmhalten.
    Das das an Kommunikation hapert und es verschiedene Gattungen sind, ist mir schon klar und ich würde eine solche Haltung auf Dauer generell nicht empfehlen.
     
  17. Biene

    Biene Guest

    Hallo Sandra,

    für mich ist auch ein Kaninchen kein Kumpel für ein Meerschweinchen. Für mich wäre das keine akzeptable Lösung.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  18. #17 Sandra H., 23.10.2002
    Sandra H.

    Sandra H. Guest

    Leider habe ich nicht die Möglichkeit, immer alles um mich rum perfekt zu machen....das gilt übrigens auch für meinen Partner, meine Kinder, meine Mitmenschen und mich....oh was bin ich für ein schlechter Mensch........

    Auch für mich ist vieles nicht wirklich akzeptabel, aber ich habe gelernt manche Dinge zu tolerieren, vor allem, wenn Besserung in Aussicht steht.
     
  19. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Ich habe im Moment drei Zuchtböcke, die alle zusammen leben. Außerdem habe ich noch 8 weitere Liebhaberböcke, die jeweils zu zweit leben. Von den Zuchtböcken kommt jeweils einer zum Decken zum Mädel, und ich hoffe dass es so klappt wie ich es mir vorgestellt habe :rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Biene

    Biene Guest

    Hallo Sandra,

    schön, dass du das alles mit so einer Ironie siehst.

    Nur wenn man Tiere hält und dazu noch züchtet, sollte man auf die Bedürfnisse der Tiere eingehen und dazu gehört ein Artgenosse.
    Wenn mir dies bei zwei Tieren nicht möglich ist, wüßte ich, was zu tun wäre.


    Liebe Grüße
    Daniela
     
  22. #20 Sandra H., 23.10.2002
    Sandra H.

    Sandra H. Guest

    wo ich gerade so Lust auf Ironie habe:

    Lösungen (wohlgemekt, alles nur Übergangslösungen für ca. acht -12 Wochen, da ein einzelnes Meeri nicht in Gesellschaft von Kaninchen gehört):

    1) ich könnte die Böcke ja zusammensetzen, so ein paar Bisswunden sind in der Natur auch völlig normal, wäre sehr artgerecht, wenn es ganz schlimm wird, fahre ich dann doch lieber zum TA, lasse nähen oder notfalls einschläfern, wenns nichts mehr zu retten gibt
    2) ich kaufe für die paar Wochen extra Jungböcke, die ich allerdings dann wieder abschieben (aus Platzgründen) muss, wenn die Weibchen wieder zum Bock sollen, da sich halbwüchsige Böcke schlecht verkaufen lassen, muss ich sie für ein Appel und ein Ei abgeben, dem Schlangenzüchter schenken oder doch lieber ins Tierheim?
    3) ich regle es so, dass die Böcke immer mindestens ein Weibchen haben, dass mal Jungtiere im Frost geboren werden und dann evtl. verenden, gehört halt dazu
    4) gegen den Willen meines Mannes hole ich die Tiere wieder ins Haus, dann brauche ich die Winterpause nicht mehr einhalten, den Riesenkrach ignoriere ich einfach, Kompromisse in einer Partnerschaft? Wozu? Dann stehe ich halt mit den drei Kindern alleine da, schaffen andere doch auch irgendwie.....
    5) ich ermögliche den Böcken durch ein Gitter Sicht- uund Schnupperkontakt, dass sie sich dabei aufregen und abnehmen, obwohl der Winterspeck von Nöten wäre, ignoriere ich einfach
    6) ich halte gar keine Böcke mehr, sondern leihe sie mir aus oder gebe meine Mädels zum Decken ab, da machen alle Züchter bereitwillig mit
    7) ich höre auf mit züchten, da es eh schon genug Tiere in Tierheimen und sonst wo in schlechter Haltung gibt, ausserdem sind Züchter eh unmöglich
    8) warum gebe ich mir nicht gleich die Kugel?
     
Thema: Haltung der Zuchtböcke...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Haltung von zuchtböcken meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden