Halbjährige Aussenhaltung

Diskutiere Halbjährige Aussenhaltung im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Wir sind Meerschweinchenneulinge. Unsere drei Meerschweinchen leben in einem Aussengehege vom 5 m2 plus Schlafhaus. Im Winter möchten wir...

  1. #1 Unregistriert, 07.07.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo!
    Wir sind Meerschweinchenneulinge. Unsere drei Meerschweinchen leben in einem Aussengehege vom 5 m2 plus Schlafhaus. Im Winter möchten wir die 3 ins Haus nehmen. Wir planen ein Bodengehege, mehr als 3 m2 plus eventuell eine Etage können wir aber aus Platzgründen nicht anbieten. Ist das ein Problem für die Tiere, wenn das Innengehe kleiner ist als das Aussengehege? Wie machen das andere bei der halbjährigen Aussenhaltung?
    Dann noch eine Frage zur Fütterung, man liest da überall unterschiedliches: soll man nun nur einmal am Tag Grünfutter reichen (und die andere Mahlzeiten nur Heu) oder dreimal Grünfutter?
    Freue mich auf eure Antworten,
    Gruss Maria
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 07.07.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    2.993
    3 qm sind für 3 Schweinchen sicher akzeptabel.
    Bezüglich Frischfutter sind sie nicht so speziell, wie viele zu glauben scheinen: 24/7 Wiese ist für sie genauso akzeptabel wie ein- oder zweimal täglich Frischfutter. Hauptsache, es gammelt/gärt nicht.
    Ich selbst füttere zweimal täglich frisch, in einer Menge, dass nichts übrig bleibt, was gären könnte.
     
  4. #3 rosinante, 07.07.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    3.053
    3m² sind prima, zumal es ja reine Bodenfläche ist!;)

    Und was das Füttern angeht, sind die Schweins flexibel. Wenns möglich ist, würde ich das FriFu in 2 Gaben geben, aber wenn bei euch einmal besser passt, ist das auch in Ordnung.

    Vielleicht meldet ihr euch an und zeigt mal ein Foto des Aussengeheges, Anregungen sind hier immer willkommen.



    Viel Spaß mit den Wutzen!


    Rosi
     
  5. #4 Unregistriert, 08.07.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke für eure Antworten! Dann geh ich mal davon aus, dass es nichts macht, dass die Fläche des Innengeheges kleiner als die Fläche des Aussengeheges ist. Und wegen dem Füttern: ich füttere lieber zweimal am Tag, habe aber gelesen, dass sie dann zu wenig Heu fressen. Aber wenn dem nicht so ist, ist ja gut.
    Gruss, Maria
     
  6. #5 schwelke, 08.07.2014
    schwelke

    schwelke Guest

    Ich habe meine Wutzen auch in halbjähriger Außenhaltung und auch bei mir ist das Innengehege kleiner, als das Außen. Sie scheinen sich aber sowohl drinnen, als auch draußen wohl zu fühlen. Habe in den Jahren bemerkt, daß die Wutzen sich die Gehege merken. Sie kennen sich sofort in beiden Gehegen wieder aus.
     
  7. #6 Unregistriert, 08.07.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke Schwelke für deinen Bericht ! Ich kenne nämlich niemanden, der die Tiere im Sommer draussen und im Winter drinnen hat. Wieviel Platz hast du denn in den Gehegen? Und sie erkennen tatsächlich wieder das alte Gehege? ich habe mich nämlich schon gefragt, ob sie zuerst wieder scheu sind, wenn sie dann im Frühling wieder nach draussen dürfen.
    Kannst du sonst noch etwas von der halbjährigen Aussenhaltung berichten? - bin neugierig!
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Maggiefis2002, 09.07.2014
    Maggiefis2002

    Maggiefis2002 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    4
    Hallo !

    Also ich betreibe auch seit Jahren schon halbjährige Außenhaltung.Mag meine Tiere über den Winter einfach lieber drinnen haben.

    Mein Außengehege hat 12qm,der EB drinnen 6qm.Diese Gruppe hat zur Zeit zwar nur 5 Tiere,aber da sollen noch 1-2 zukommen.

    Im Frühjahr,wenn es tagsüber schon recht mild ist,aber die Nächte noch (zu) kalt,werden meine Schweins am Vormittag ins Außengehege gebracht und am Abend wieder zurück....bis auch die nächtlichen Temperaturen angenehmer sind.
    Bis zum Spätherbst bleiben sie dann draußen.

    Weiß nicht,was du sonst noch gerne wissen möchtest,beantworte aber gerne weitere Fragen.
     
  10. #8 schwelke, 11.07.2014
    schwelke

    schwelke Guest

    AW: Halbjährige Aussenhaltung

    Hi!
    Ich habe draußen ca 5qm für meine 5 Wutzen mit verschiedenen Etagen und drinnen ca 3qm, ebenfalls verschiedene Etagen + Auslauf, wenn ich zu Hause bin.
    Die Kerle haben sich das 1.Jahr mit den neuen Gehegen vertraut gemacht und für die Nutzung der Etagen etwas gebraucht. Da ich es nun seit ca 4 Jahren so halte, habe ich bereits im 2. Jahr bemerkt, daß sie einfach die Gehege sofort wieder voll in Beschlag nehmen, sobald sie drinnen sind. Keine Orientierungsschwierigkeiten, oder scheues Verziehen. Einfach nach dem Motto: Ach ja, kenn ich, find ich in Ordnung.
     
Thema: Halbjährige Aussenhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen halbjährige außenhaltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden