Hab grad ne Mail bekommen!

Diskutiere Hab grad ne Mail bekommen! im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Betreff: Es reicht! Guten Morgen Anja, sorry - du bist im Betreff nur indirekt gemeint. Könntest du bitte vorbeikommen nach der Arbeit....

  1. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Betreff: Es reicht!

    Guten Morgen Anja,

    sorry - du bist im Betreff nur indirekt gemeint. Könntest du bitte vorbeikommen nach der Arbeit.

    Ich würde dir die Tiere gerne mitgeben.

    Hab keine Zeit für momentane weitere Erklärungen.

    Mxxxxxx

    Zur Geschichte:

    Eine Bekannte bat mich vor ca 4 Jahren +/- mir mir Meerschweinchen zu kaufen.
    Ich nahm sie mit zur Züchterin und wir kamen mit 2 Silberagouti GH ( oder waren es Rexe? ) nach Hause.
    Jetzt hat die Tochter einen Freund, die Mutter Hausstauballergie und die Tiere sind - nachdem sie ja jetzt seltener gemistet werden, eine Belastung für die Mutter.
    Dazu kommt, dass ich ihr vor etwa 2 Jahren einen Buben gegeben habe für die Mädels, damit die nicht alleine sitzen. Ich hab ihr damals gesagt, dass ich für ihn aufkomme. TA-Kosten übernehme ich. Und wenn sie ihr mal zu viel werden, nehm ich Punky auf jeden Fall zurück.

    Und jetzt diese Mail... ich hab echt keinen Platz, 3 Tiere aufzunehmen, gerade, wo eins der Nottiere auch noch Schwanger ist....

    Was mach ich denn jetzt?

    Anja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aquariuslove, 08.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2012
    Aquariuslove

    Aquariuslove Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    280
    Hallo Anja,

    klingt ja ganz danach, als gehe deine Freundin davon aus, dass sie die 3 bei dir abladen kann. (Nicht böse gemeint!)

    Wenn du die drei wirklich nicht nehmen kannst oder willst oder was auch immer, würde ich ihr an deiner Stelle gleich den Wind aus den Segeln nehmen und zurück schreiben, dass du bereit bist, nach der Arbeit mal vorbei zu kommen (sofern du Zeit hast) und dir das Problem anzuhören, aber dass du die drei auf keinen Fall aufnehmen kannst.
    Ich würde ihr das echt gleich schreiben, damit sie erst gar nicht versucht dich zu überreden.

    Du kannst ihr ja auch deine Hilfe anbieten und ihr Adressen (von Notstationen z.B.) geben. Aber du musst dir ja bei aller Liebe zu diesen Tieren keine neuen Schweinchen aufdrängen lassen. So würde ich das zumindest machen. Denn irgendwann sind auch deine Kapazitäten einmal voll und man muss auch mal NEIN! sagen können.

    Evtl. kannst du ihr ja anbieten, das Männlein Punky abzunehmen, sofern du für ihn noch Platz hast, zumindest hattest du ihr das ja auch im Vorfeld angeboten. Aber du musst ja nicht für alle drei Schweinchen aufkommen.

    Viel Glück und berichte dann mal. :-)
     
  4. #3 Fragaria, 08.02.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ähm also die Mutter hat die Tiere gekauft sozusagen unter der Voraussetzung, dass die Tochter die Pflege komplett übernimmt? Ja wie doof ist das denn.... weiß doch jeder, dass man Kindern das nicht übergeben kann und dass sie in einem gewissen Alter alles andere im Kopf haben, als sich um Haustiere zu kümmern..... Ich würde der Dame vor der Hilfe mal ordentlich was dazu sagen! Sorry. Außerdem Hausstauballergie hin oder her, das hat ja nun nicht wirklich was mit den Tieren zu tun. Da zieht man sich einen Mundschutz an vorsichtshalber und mistet eben selber. Und guckt dann in Ruhe, wer die Tiere übernehmen kann. Aber so eine Aktion ist einfach das letzte, egal wie sauer man grad auf die Tochter ist. Eine Alternative wäre z.B. auch erstmal Hilfe beim misten anzubieten wenn das tatsächlich das Hauptproblem akut ist, dann könnten die Tiere bleiben bis Platz oder eine neue Heimat gefunden ist.

    *wink*
    Gabi
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Oh Mann, das ist natürlich total blöd.

    Ich würde wegen der Mädels mal Kontakt mit dem Züchter aufnehmen. Denn die meisten Züchter nehmen in so einem Fall die Tiere zurück oder können zumindest bei der Weitervermittlung behilflich sein. Meistens steht ja auch in den Schutzverträgen das die Tiere nicht weitervermittelt werden dürfen, bzw. das der Züchter davon in Kenntnis gesetzt werden soll.

    Punky nimmst Du dann wieder zurück?
     
  6. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Ich hab ihr damals auch gesagt, dass die Tiere mehr als nur 2 Jahre leben! Und dass die Mädels älter werden und dann vielleicht Jungs und Schule im Kopf haben.
    Ich werde die Mädchen in keinen Fall aufnehmen, Punky jedoch schon. Ist ja in gewisser Weise meiner. Den muss ich dann der Züchterin ( falls ich sie finden kann ) zurückgeben :( weil ich hab 3 Buben in 2 Gruppen. Ich hätte keinen Platz für ihn. :mist:
    Ich finde das reichlich unverschämt, mich so auf diese Art und Weise anzuschreiben, ehrlich. Warum sollt ich jetzt die "Faulheit" /Bequemlichkeit der Kinder/Mutter unterstützen?
    Ich bin echt sauer.:boese:
     
  7. #6 Meerie-Mama, 08.02.2012
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ich find ja die art und weise in der die mail geschrieben ist viel schlimmer als den umstand auf dich zu kommen wenn sie die tiere loshaben will.

    wirkliche eine frechheit jemanden so zu überfahren und es als selbstverständlichkeit zu sehen! nicht mal bereit eine kurze erklärung abzugeben, nicht mal die zeit höflich zu fragen, ob es zur zeit überhaupt bei dir möglich ist.

    diese person wäre längste zeit meine freundin gewesen.

    deine entscheidung ist richtig, wünsche dir noch starke nerven beim weiteren austausch mit ihr.
     
  8. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    sehr nette Art....ich würde ihr genauso nett antworten, dass du die Mädels sicher nicht nehmen kannst, den Buben evtl. nehmen würdest, aber lieber helfen würdest, alle drei zusammen gut zu vermitteln...

    Wäre das ne Möglichkeit für dich?
     
  9. #8 mariajonas, 08.02.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Ja, so würde ich es auch machen! Es wird ja sicher kein Notfall eingetreten sein, dass die Tiere sofort und auf der Stelle dort raus müsen..
     
  10. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Also ganz ehrlich - die Kinder ( und die Mutter! ) sind alt genug, um sich im Forum anzumelden oder sich an ein Telefonbuch oder ins Internet zu bequemen und neue Besitzer zu suchen. Ich kümmer mich um Punky. Das ist meiner! Keine Frage.
    Aber um ihre müssen sie sich selbst kümmern. Ich hab die Adresse und Telefonnummer der damaligen Züchterin, wo die Mädels her sind - rausgesucht.
    Mehr will und werde ich nicht tun. Bei aller Liebe. Es besteht kein Notfall und ich hab nicht vor, mir derartige Bürde aufzuladen. Womöglich wird mir dann ja auch noch abverlangt, dass ich die Tiere zum neuen Besitzer nach Irgendwo fahre, weil die Kids ja noch keinen Führerschein haben und die Mutter keine Zeit hat? Ne, wirklich nicht. Ich bin SAUER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :boese::boese::boese:
     
  11. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    verständlich- aber nicht jeder handelt im Sinne der Tiere, wie das die Leute hier im Forum tun würden....ich persönlich hätte bei solchen Leuten Angst, dass sie die Tiere einfach aussetzen...
     
  12. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Und was mir noch stinkt ist, dass Punky 7 oder 8 Jahre alt ist. Mensch, so einen alten Baum verpflanzen. Das kotzt mich echt an. Der arme Kerl. Ich könnt heulen.
    Ich kann ihn nicht unterbringen in meinen Gruppen... :schreien:

    Katy, aussetzen würden sie die Tiere nicht. ;-)
     
  13. Katy

    Katy Rotäuglein-Verliebte ♥

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    7
    na das ist ja wenigstens was....
    der arme Punky....
     
  14. k.lane

    k.lane Guest

    genau das hab ich beim lesen auch gedacht... ärgerlich ist es für dich allemal, und "ihr zuliebe" würd ich da schon gar nichts machen - ich hätte bloß angst um die schweinchen. also es ist sicher, dass sie sich, wenn du ihr absagst, um einen neuen platz kümmern und sie nicht einfach in z.b. ne verschenk-anzeige setzen würde, ja? :ungl:
     
  15. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    So, ich hatte eben ein Gespräch mit der Mutter und den beiden Töchtern.

    Es ging lediglich ums Misten. Die eine Tochter pubertiert, ist erstmal gegen alles. Die Andere wird von der großen Schwester gemobbt, sie würde alles falsch machen beim Misten. Ergo, die Kleine macht nix mehr und die Große beschwert sich, sie müsse alles alleine machen. :autsch:

    Der Mutter kann ich nach diesem Gespräch KEINE Vorwürfe machen. Sie tut wirklich alles. Sie kümmert sich ums Füttern, um den Einkauf des Streus, die Müllentsorgung, gibt dem einen Tier die täglichen Medis, kümmert sich um Tierarztbesuche etc. pp.( Ihr kennt ja die täglichen Aufgaben der Schweinehaltung :hand: ) Dass die Kinder 15/17 misten müssen, das ist völlig ok!

    Sie sind jetzt so verblieben, dass im Wechsel gemistet wird. Die Streiterei ging dann lediglich um den Wochentag. Unter der Woche Mittagschule... bla bla blub.

    Ich hab dann die Kids gebeten, mir Laubsack und Schaufel zu geben.
    Hab dann innerhalb von müden 6 Minuten 2 der 3 Etagen geleert und eingestreut. UND gefegt!
    Danach hab ich die Kinder gefragt, ob sie wirklich keine halbe Std am Abend Zeit für die Tiere opfern können...
    Ich glaub, das hat sie überzeugt.
    Sie bleiben dort wohnen.
    Ich bin aus der Sache raus. Ich hätte die Tiere mitgenommen! Aber die Kids haben es versprochen, dass sie sich kümmern.
    Sollte es widererwarten doch anders kommen, kommt Punky zu mir. Weiß zwar noch nicht, wie ich das anstellen soll, aber ich wart jetzt erst mal ab.

    Ich bin froh, nach den 2 Std Diskussion wieder daheim zu sein... Kinder sind anstrengend :D

    Anja
     
  16. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Das hast du super gemacht!! Gerade das du selber angepackt hast, war sicher sehr eindrucksvoll :rofl:
     
  17. #16 Katrina, 08.02.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Du hast echt ein dickes Fell! ;)

    Ich finde den "Ton" in der Mail aber auch fast schlimmer als die Tatsache selbst.

    Aber gut, dass ihr euch so "geeinigt" habt. Mit 15 und 17 sollten die Kinder eigentlich genug Verantwortung haben.
     
  18. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Mit dem Gespräch hast du gut gemacht. Und sein froh, daß es positief angenommen wurde. Zumindest die Intenstion sich zu bessern.

    Ich habe inzwischen gelernt in solchen Fällen nur noch an die Tiere zu denken und nicht mehr daran ob mir die Menschen und ihre Art zusagen. Ers recht wenn es um die Abgabe der Tiere geht.
     
  19. #18 Anja´Freundin, 08.02.2012
    Anja´Freundin

    Anja´Freundin Guest

    So und jetzt wird es Zeit, dass ich als ehemalige Punky - Mama auch ganz herzlich:danke:sage! Das hast Du echt super gemacht, Anja!
    Ich kenne die Töchter und ich kenne die Mutter - beste Lösung dank Anja und ihrer Diplomatie!
    Bussi Kanzi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Es geht weiter!

    Ihre beiden Mädels sind kurz nacheinander gestorben und ich bat sie, mir Punky zurück zugeben, aufgrud Einzelhaltung.
    Ach, sagt sie, wir haben uns so an ihn gewöhnt, er darf seine Zeit bei uns absitzen, er ist ja nun auch schon alt und die Kinder wollen ihn behalten.
    Naja, dachte ich... ich kann ihnen ja nicht einfach das Tier wieder wegnehmen.. Und zwingen, wieder eins dazu zukaufen, kann ich sie auch nicht.
    So, zum Punkt: Jetzt ist Punky ständig krank. Ich komm noch immer für die TA-Rechnungen auf. Jetzt geht es momentan in die Hunderte.
    Sie kommt nicht auf die Idee, mal zu teilen, oder eine Rechnung ganz zu übernehmen.
    Hätte ich Punky wieder zurückgenommen und ihn vorbildlich in eine Gruppe vermittelt, bliebe mir das erspart. Und sie wollte ihn ja behalten.
    Möglicherweise hätte man oftmals keinen TA gebraucht sondern hätte sich im Forum informieren können.
    Kann ich einfach die Zahlungen einstellen oder sagen, sie soll/muss mir Punky zurück geben?

    Ich hab ihr jetzt eine Mail geschrieben:

    Hallo Martina,

    ich hab jetzt lange darüber nachgedacht, wie es mit Punky und der Handhabe weitergehen soll.

    Ich hab dir nach dem Tod der Mädels angeboten, Punky wieder zurück zunehmen, weil Einzelhaltung zum einen ja verboten ist, zum andern weil es ja nur meinerseits eine Notlösung war. Du hast mich da rausgerettet, wofür ich dir sehr dankbar bin.

    Jetzt ist die Situation folgende:
    Einzelhaltung – wie oben erwähnt ist verboten und großer Seelenschmerz für das Tier. Zumal es ja Paar-/Gruppenhaltung kennt.
    Ich will davon ausgehen, dass Punkys Krankheiten unter anderem vom “Stress” der Einsamkeit hervorgerufen werden.

    Dieses will, kann und werde ich nicht mehr unterstützen. Zumal du ihn auf eigenen Wunsch – trotz meines Angebots nach dem Tod der Mädels ihn wieder zu mir zu nehmen, behalten wolltest. Genau genommen ging er somit in deinen Besitz über. Somit auch finanziell.
    Mein Angebot: Ich nehme Punky zurück, und sobald er wieder “fit” ist, vermittele ich ihn in eine Gruppe.

    Alternativ kann ich dir ein altes/älteres Mädel beschaffen. Dieses würde ich nach Punkys Tod aufnehmen.
    Für weitere Tierarztkosten ( die nach dieser Mail anfallen ) werde ich jedenfalls nicht mehr aufkommen.

    Ich hoffe, dass du das einsiehst.

    Anja


    Ihre Antwort darauf:

    Hallo Anja,

    gelinde gesagt, war ich ziemlich empört über deine Mail – oder aber, ich habe mich extrem darüber aufgeregt!

    Einzelhaltung ist verboten. Das ist ja mit Verlaub “putzig”, denn dann müsste jeder Verkäufer sich ja zumindest erkundigen (im strengsten Fall überprüfen!), ob ein einzelnes Tier, das er verkauft, nicht vielleicht einzeln gehalten wird.
    Wie viele Tiere werden denn einzeln gehalten.
    Ich weiß, dass Meerschweinchen nicht einzeln gehalten werden sollen, deshalb haben wir - soweit ich mich erinnere, auch zwei gekauft UND Punky gekriegt! Ich weiß aber auch, dass sich z.B. Bianca (die ich ansonsten hier heraushalten will), geweigert hat, zu einem bestimmten Zeitpunkt ein weiteres Meerschweinchen anzuschaffen, weil sie das Gefühl hatte, dass sich ihr Meerschwein wohl gefühlt hat. Dieses Gefühl habe ich auch, Punky schien schon immer eher für sich zu sein, bzw. er hat sich, wenn überhaupt, immer mit Bonny aufgehalten, während Schnuffel dann alleine auf einer Ebene saß (ja, ich weiß, du würdest jetzt sagen, sie haben sie trotzdem unterhalten). Fakt ist, dass sich unsere beiden mit Punkys Eintreffen getrennt haben; wir haben ihn dennoch behalten und sind selbstverständlich für alle regulären Unterhaltskosten aufgekommen.
    DU hast mich gebeten, Punky aufzunehmen, weil er bei dir nirgends wirklich zu Hause war. Du hast damals gesagt, du kommst für alle Tierarztkosten auf und nimmst ihn auf, wenn wir mal niemanden haben, der ihn in unserer Abwesenheit versorgt.
    Als dies zum ersten Mal auftrat, warst du dazu nicht in der Lage oder hättest ihn weitergeben müssen. Ich habe daraufhin für diesen und alle künftigen Fälle “fremde“ (meerschweinchengeübte” Menschen, aber auch andere) gefragt, um dich nicht noch einmal belästigen zu müssen. Ich bin übrigens immer davon ausgegangen, dass DU selbst ihn im Notfall nimmst, denn in deinem Stall war er immerhin schon einmal (und kennt sich evtl. aus). (*)

    Du hast auch nach dem Tod unserer beiden Tiere gesagt, du nimmst Punky, um ihn weiterzugeben. Dazu siehe oben.*
    Des Weiteren gehst du jetzt davon aus, dass er krank ist, weil er allein ist.
    Ist dir je der Gedanke gekommen, dass er einfach krank sein könnte, weil er alt ist?
    Ich glaube kaum, dass es sinnvoll ist, ein so altes Tier noch einmal umzusetzen (alte Bäume verpflanzt man doch auch nicht, oder?)

    Dein Angebot, ein alterndes Weibchen zu nehmen habe ich abgelehnt, weil ich die “Endloskette” unterbrechen wollte. Dazu stehe ich auch.
    Du schreibst wieder, du würdest das Mädchen dann übernehmen – auch dies s.o.
    Ich habe dich einmal zu Hilfe geholt, weil wir hier Theater hatten mit dem Misten und ich dachte, dass dein Wort hier Eindruck macht.
    Zu keiner Zeit bin ich aber davon ausgegangen oder wurde konkret darüber gesprochen, dass Punky aus der Pflege einfach in unseren Besitz übergeht.
    Entschuldige, aber das hättest du mir sagen müssen.

    Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ein 8- oder 9-jähriges Meerschweinchen, das nach Krankheit wieder “fit” wird (er hat unter anderem Schilddrüsenüberfunktion, das verschwindet sowieso nicht einfach),
    sich wohl fühlt, wenn es weitervermittelt wird und sich in einem fremden Stall (vielleicht noch mit vielen Tieren) einfügen muss. Ich erinnere mich noch gut daran, wie lange es bei uns gedauert hat und wie lange die drei sich gejagt haben, bis jeder seinen Platz hatte (Schnuffel wurde dabei “ausgebootet”, s.o.).

    Wenn ich Punky nicht aufgenommen hätte, hätte ich jetzt eine tierfreie Zone.
    Ich nehme aber den Zoff und das Geschrei auf mich, das immer wieder noch herrscht, wenn es ums Misten und Putzen geht. Ich habe einen Stall im Wohnzimmer. Ich bin Allergiker!
    Ich tat dies ursprünglich, damit die Kinder ein Tier haben können, dann, damit Punky nicht aus seiner gewohnten Umgebung gerissen wird.
    Ich habe dir (und Regina) einen Gefallen getan, als ich Punky aufgenommen habe. Er hat uns gefallen und wir haben uns alle gerne um ihn gekümmert.
    Beide Mädels versorgen ihn zuverlässig, wenn er Medikamente braucht. Selbst ich lasse ihn nicht verhungern!
    Wenn du jetzt meinst, er sei “in unseren Besitz übergegangen”, weil wir uns schon so lange um ihn kümmern und ich ihn nicht zurückgegeben habe, dann magst du, was das
    Gewohnheitsrecht anbelangt, damit Recht haben.
    Wenn du aber, jetzt wo er alt ist und Kosten verursacht, meinst, du bist nicht mehr zuständig, dann bleibt mir die Spucke weg. (Oder hast du gedacht, er stirbt uns im ersten Jahr?)
    Ich habe mal wieder eine Bestätigung dafür, was man sich mit Gutmütigkeit einhandeln kann.

    Keine Angst, wir werden ihn nicht in den Kompost werfen. Wir werden ihn einfach – wie die beiden anderen auch – bis zu seinem Tod begleiten. Im Notfall ohne deine Hilfe, auch wenn ich das nicht einsehe.
    Persönlich bin ich aber maßlos enttäuscht.

    Martina


    Grad hab ich ihr geantwortet:

    Du musst nicht dermaßen sauer sein. Das hat überhaupt keine persönlichen Gründe!
    Hier geht es einzig und alleine um das Wohl des Tieres.
    Ich kann mich momentan wirklich nicht erinnern, dass ich nicht immer gleich parat gestanden bin, wenn Hilfe benötigt wurde.
    Ich wollte ihn – als er noch gesund war – zu mir nehmen, als die Mädels beide gestorben sind und hätte ihn in eine Gruppe weitervermittelt. Auch jetzt wäre es noch nicht zu spät.
    Ich bin mir sehr sicher, dass du dich gut um ihn kümmerst und auch alles für ihn tust. Dafür bin ich auch sehr dankbar.
    Aber es war nun mal so, dass er lediglich für die Mädels da war und um mich von einem männlichen Tier, das ich nicht bei mir unterbringen konnte, zu entlasten. Kosten habe ich nie gescheut!! Meine Bitte hättest du ablehnen können. Aber wenn ich sage, deine Mädels sind tot, ich nehm ihn wieder – und du entscheidest dich selbst dafür, ihn zu behalten, dann ist es schon so, dass er in deinen Besitz überging. Bei einer Weitervermittlung in eine Gruppe hätte ich diese Kosten nicht mehr. Und ich denke sehr wohl, dass es zum Teil mit seinen sozialen Umständen zu tun hat. Einsamkeit geht an die Psyche und an die Abwehrkräfte.
    Ein alter Mensch wird auch häufig krank, wenn er einsam ist. Und Meerschweinchen sind nun mal Rudeltiere.
    Was Zoohandlungen machen, oder Bianca gemacht hat, geht mich nix an.
    Es ist im TSG so verankert, dass es verboten ist. Das stammt nicht von mir.
    Ich denke nicht, dass du jetzt das Recht hast, mich so anzugehen.
    Und ich will auch nicht, dass wir uns streiten. Es muss eine Lösung geben. Mein Angebot steht.
    Wenn du einen besseren Vorschlag hast, leg los.
    Weißt du, selbst als ich 8 Monate krank war und 6,5 Monate nur noch 60% meines Lohns bekam und schon ans Ersparte musste, nicht mal da hast du gesagt, hey, ich übernehm mal einen Teil der Rechnungen. Und das, obwohl er euch so ans Herz gewachsen ist.... Nach wieviel – 5 oder 6 Jahren?

    Lass uns nochmal reden – nicht streiten!



    Habt ihr hierzu eine Meinung?

    Lieg ich falsch oder bin ich unfair? :ungl:

    Anja
     
  22. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Also mal ganz ehrlich.

    Sie schreibt das Punky noch immer Dein Schwein ist und sie sich lediglich darum kümmert.

    Ich würde ihr sagen das Du Punky wieder zurück holst, denn schließlich ist es immer noch Dein Schwein...?

    Ich würde es auf dieser Schiene versuchen. Ansonsten zeig ihr mal die vielen "gegen Einzelhaltung" Seiten. Und nur weil Punky alt ist, kann er doch immer noch Gesellschaft vertragen und umgesiedelt werden, wenn es seinem Wohle dient.
     
Thema:

Hab grad ne Mail bekommen!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden