hab gerade eine katze überfahren

Diskutiere hab gerade eine katze überfahren im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ich fahre mit meinem freund in richtung nach hause und wir nehmen eine abkürzung, die wir selten nehmen und was passiert....eine katze springt mir...

  1. yokoma

    yokoma Guest

    ich fahre mit meinem freund in richtung nach hause und wir nehmen eine abkürzung, die wir selten nehmen und was passiert....eine katze springt mir vors auto aus dem nichts....
    es war so schrecklich...sie lag da und zuckte...ich bin gleich zu dem bauern gerannt und habe ihm das ganze unter tränen erzählt und der wollte die katze einfach umbringen und sagte noch lachend, dass es ja eh nur eine katze ist....

    ich hab den bauern von der katze weggedrückt und hab schnell eine decke aus dem auto geholt und bin zur tk.....

    dort angekommen wurde die arme gleich geröntgt und festgestellt, dass ihre hüfte gebrochen ist und die lunge voller blut ist....

    sie wurde erlöst und ich stand da wie in trance und hab nur geheult.


    wieso is das passiert...wieso?

    ich bezahle die kosten, das it das wenigste problem aber die katze war noch sooo jung...schätze sie auf 6 monate....bin so fertig.

    wenigstens wurde sie nicht vom bauer getötet, da hätte ich mir ewig vorwürfe gemacht.ich hab alles versucht aber es nützte leider nichts.

    ich hoffe das kätchen kann mir vergeben. :schreien: :schreien: :schreien: :schreien: :schreien: :schreien: :schreien:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kat

    Kat Guest

    Klingt jetzt vielleicht hart, aber was hättest du tun wollen? Du hättest ja quasi Schritttempo fahren müssen, damit nix passiert! Und das wär auch keine Garantie gewesen! Ich weiß, dass du dich jetzt schrecklich fühlst, aber du hast alles getan, was du tun konntest! Mach dir nen Tee und kuschel dich ins Bett, damit du dich beruhigen kannst!
     
  4. Carla

    Carla Guest

    Vor vielen Jahren ist mir das auch mal passiert. Man kann nichts machen. Ich hab die Katze auch mitgenommen und noch drei Tage in einer Klinik päppeln lassen - um dann eine horrende Rechnung zu zahlen und festzustellen, dass ihr nicht zu helfen war. Sie wurde auch eingeschläfert.
    Ich denke, so etwas kann jedem passieren... Sicher ist es furchtbar, aber Du hast alles für die Katze getan, manch anderer hätte sie vom Bauern "plattkloppen" lassen...
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Oooch, wie traurig! Du Arme!
    Die Mietzekatze hatte ja noch Glück im Unglück - ein anderer Autofahrer hätte sie vielleicht einfach liegen lassen...
    Aber ihr geht es ja jetzt gut,da wo sie ist....
    Du hast alles getan, was möglich war!
    Lass Dich trösten und mach Dir keine Vorwürfe! :troest:
    Sowas passiert - überall wo Leben ist, ist auch der Tod.
    Man hofft nur ständig, dass er einem nicht persönlich begegnet.Aber vielleicht sollte es auch so sein. Sein "Herrchen" scheint sich ja nicht groß für ihn interessiert zu haben.
     
  6. #5 Olivia1959, 02.10.2007
    Olivia1959

    Olivia1959 Guest

    Du Arme, das tut mir wirklich leid für dich. Fühl dich ganz feste gedrückt.

    Ich denke mir, es hat einen Grund, warum du ausgerechnet heute die Abkürzung genommen hast. Ich bin der festen Überzeugung, dass nichts ohne Grund geschieht. Vielleicht hast du ja das Kätzchen vor einem noch schlimmeren Schicksal bewahrt. Irgendjemand oder Irgendwas hat dich genau heute die Abkürzung fahren lassen. Du hättest es auch nicht verhindern können, wenn du Schritttempo gefahren wärst.
    Du hast keine Schuld.
     
  7. #6 Rosalie, 02.10.2007
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Das ist natürlich schrecklich. Wir sind mal über einen Frosch gefahren und da hab ich schon voll geheult :mist:

    Aber jetzt ist es passiert und du hast noch versucht der Katze zu helfen, du darfst dir keine Vorwürfe machen, so hart es klingt, aber wo Katzen (oder andere Tiere) frei laufen kann es eben passieren dass sie unters Auto kommen...
     
  8. #7 Kickie1985, 02.10.2007
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Hey,
    du hast wenigstens noch verwsucht was zu tun und hast ihr geholfen. Mehr konntest du nicht tun. unser kater damals wurde einfach liegen gelassen und niemand hat was getan. Meine Mutter hat ihn nur durch zufall gefunden und mehr als begraben konnten wir nicht mehr tun.
    Ich kann mir nur vorstellen wie du dich jetzt fühlst. Das ist immer meine größte angst. Besonders das wir nachts unseren kater überfahren. Deswegen fahren wir hier die eckstraßen immer ganz langsam. Auch wenn das keine Garantie ist.
     
  9. #8 Meeritis, 02.10.2007
    Meeritis

    Meeritis Guest

    Ojeeeeeeee, Du Arme *fühl Dich ganz doll gedrückt*
     
  10. #9 Naddel81, 03.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2007
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß wie du dich fühlst. Mir ist vor 6 Jahren das gleiche passiert. Die Katze ist mir auch urplötzlich aus dem Nichts vors Auto gesprungen. Ich hab dann auch gleich angehalten und im Rückspiegel gesehen wie sie zuckte. :mist: :ungl: Nach paar Sekunden war es dann aber vorbei und sie war tot.
    Ich hab dann unter Tränen eine Anwohnerin angesprochen und gefragt ob sie wisse wer der Besitzer sei. Zusammen konnten wir die Besitzerin dann ausfindig machen und sie hat die Katze dann begraben.

    Ich war da auch fix und fertig, hab nur noch geheult und konnte nimmer weiterfahren. Es war dann so daß ich mir solche Vorwürfe machte daß die Besitzerin dann mich trösten mußte und nicht ich sie.

    Früher als Kind war ich immer sooo sauer wenn mal eine unserer Katzen überfahren wurde und ich hab mir geschworen daß ich nie ne Katze (oder überhaupt ein Tier) überfahren werde. :aehm: Heute weiß ich daß sowas einfach passiert, daß man da nichts dagegen tun kann.

    Auch wenns schlimm für dich ist, mach dir keine Vorwürfe! Mehr als anzuhalten und sie zum TA zu bringen konntest du nicht tun. :troest:
     
  11. #10 Alexandra T., 03.10.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Warum sowas passiert weiss keiner.

    Ja, das kann es. Es hat Dir schon lange vergeben. Es ist auf der RBB und schaut Dir zu und sieht wie schwer Dein Herz ist. Dabei hast Du alles getan um das Tier zu retten... andere wären einfach weiter gefahren. Ich hab schon manche Katze am Strassenrand sterben sehen weil niemand helfen wollte... und ich kam zu spät.

    Eine Katze tut solch "dumme" Sachen wie eben über die Strasse rennen... ich seh das jeden Tag. Da ist man als Autofahrer leider "machtlos" und kann nicht mehr rechtzeitig reagieren.

    Ich weiss nicht ob es Dir hilft... aber zünde eine Kerze an und sprich mit dem Tier..... ich bin mir sicher, dass es Dir vergeben hat. Und ich bin mir sicher, dass meine verstorbene Katze Jule das Tierchen an der RBB abgeholt hat und nun aufpasst.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  12. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Es ist passiert - und dagegen kann keiner was machen. Selbst dem aufmerksamsten, langsamsten Fahrer kann dies passieren.

    Du hast dich doch gut um die Mieze gekümmert. Mehr kannst du in solch einer Situation auch nicht tun.
     
  13. yokoma

    yokoma Guest

    ich danke euch für die lieben worte.bin gestern völlig fertig eingeschlafen.

    mir geht es heute besser und ich weiss, dass ich nicht mehr tun kann.so ist das leben eben.ihr geht es jetzt gut im regenbogenland :engel:
     
  14. #13 Simone Kl, 03.10.2007
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo,

    lass Dich mal trösten.... .

    Ich find's aber toll von Dir, dass Du mit ihr noch in die Tierklinik gefahren bist. So was macht nicht jeder. Viele lassen die Tiere einfach liegen und fahren weiter.

    Ich bin neulich auch über einen Frosch gefahren. Es war dunkel, ich hab den erst kurz davor gesehen und dann war's zu spät. Mir tat das auch voll leid, aber was sollte ich machen. Natur und Auto passen einfach nicht zusammen.

    Oder vorige Woche erst auf dem Heimweg ist mir ein großer Vogel gegen die Windschutzscheibe geflogen (schon das zweite Mal auf dieser Strecke). Ich bin total erschrocken, hab erst mal angehalten und den Vogel gesucht. Er lag im Graben, leider tot :schreien: . Viele sind ja nur bewusstlos und wachen später wieder auf, aber bei dem war leider nichts mehr mit bewusstlos. Auch das tat mir richtig leid. Ich hab ihn dann noch in ein Gebüsch gelegt und bißchen zugedeckt.

    Auch hätte ich vor paar Wochen fast einen Hund mitgenommen. Sein Besitzer lief auf der anderen Straßenseite und der kleine Hund kam plötzlich vor mir aus dem Gebüsch rausgesprungen. Ich hab einen Schlenker gemacht, hab den Hund nicht mehr gesehen. Hab dann aber angehalten und sah, wie der Hund zu seinem Herrchen rannte. Mann, hatte der ein Glück gehabt. Ich bin dann noch zum Besitzer hin, wir haben uns kurz unterhalten und ich hab den Hund gestreichelt, aber der Schreck saß trotzdem tief.

    Ist halt traurig, wenn man ein Tier überfährt, aber man macht es ja nicht mit Absicht. Wie schon gesagt, Natur und Auto passen einfach nicht zusammen. Wichtig ist nur, dass man wenigstens den Anstand hat und anhält und nachschaut, ob man noch irgend was tun kann.
     
  15. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Tut mir leid, dass Dir das passiert ist. Man kann leider kaum was dagegen machen, auch wenn man noch so vorsichtig fährt. :hmm:

    Ich find es toll, dass Du mit der Katze noch in die Tierklinik gefahren bist. Vielleicht hätte man ihr wirklich noch helfen können. Aber bei solchen Verletzungen ist es wirklich das beste, wenn man sie erlöst. So hast Du ihr auch weiteren Schmerz erspart.

    Mein kleiner Kater Gimli wurde direkt vor unserem Haus angefahren/überfahren. Da hätt ich mir auch gewünscht, dass der Fahrer nachgeschaut hätte... ich hab ihn dann morgens tot im Straßengraben gefunden.

    Gruss, Sabine
     
  16. #15 Meerli75, 03.10.2007
    Meerli75

    Meerli75 Guest

    Iris,das tut mir leid,aber du konntest nichts dafür und du hast versucht ihr zu helfen.Andere hätten die Kleine leiden lassen und wären weitergefahren.

    Mehr konntest du nicht tun....
    Mach dir bitte keine Vorwürfe,ich weiss aus der Entfernung ist das leicht gesagt,ich fühle mit dir...

    Fühl dich geknuddelt.
     
  17. #16 SusanneC, 03.10.2007
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Da kann man leider gar nichts machen - deswegen halte ich meine Katzen lieber drinnen. Lieber 20 Jahre auf begrenztem Platz, mit Mäusen zum Beobachten und Artgenossen, als nur wenige Jahre draussen, bis ein Auto kommt.

    ich habe auch schon eine Katze überfahren - auf der Landstraße in vollem Tempo rechts aus dem Straßengraben raus gerannt - keine Chance, auch nur zu bremsen, bis ich endlich stand war ich schon etliche Meter weiter. gott sei Dank war sie sofort tot.

    Susi
     
  18. #17 Sabusab, 03.10.2007
    Sabusab

    Sabusab Guest

    Hallo,

    Tiere rennen wirklich manchmal schneller vor's Auto als man gucken kann. In vielen Fällen sind sie gleich tot. Aber selbst wenn sie noch leben aber nicht mehr bei Bewusstsein sind, kann man davon ausgehen, dass keine Hoffnung mehr besteht. Auf einem Bauernhof sind Katzen leider häufig noch immer nichts wert und man trauert ihnen nicht nach, aber die Katze lag schon im sterben und hätte nichts mehr davon mitbekommen, wenn der Bauer sie getötet hätte.
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Alexandra T., 03.10.2007
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Kommt immer darauf an wie er sie getötet hätte..... manche Bauern greifen auch mal zum Spaten..... ich mein dies nicht böse... aber es ist leider so. Wie Du schon sagtest haben manche Bauern eine komische Beziehung zu Katzen.... ich denke da nur ans Kitten ertränken etc. Aber wie gesagt... nicht alle sind so. Aber wenn er dabei wirklich noch gelacht hat - so im ersten Posting beschrieben - wird er sich nichts aus der Katze machen und auch nicht ein "sanftes" Töten einsetzen. Dann lieber in die Tierklinik zu einem TA der sanft einschläfert.....

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  21. Kitten

    Kitten Dickschweinhalterin

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    48
    Mach dir keine Vorwürfe ich bin selbst katzenhalterin und habe auch schon eine Katze überfahren. Sie ist mir auch direkt ins auto gelaufen. Du hast das richtige gemacht und bist mit ihr zum doc gefahren, ich konnte nur noch die feuerwehr anrufen und die katze beseitigen lassen.
    Ich habe auch schon erlebt, wo eine katze angefahren wurde und der fahrer einfach abgehauen ist. Habe dann die polizei angerufen die dann mit der katze in die klinik gefahren sind, der poliziest hat mir dann erklärt wer einfach weiter fährt macht sich strafbar, selbst wenn das dir augenscheinlich tot ist muss man die feuerwehr oder polizei anrufen-
     
Thema:

hab gerade eine katze überfahren

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden