Haarausfall

Diskutiere Haarausfall im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, mein weibliches Schweinchen hat seit einigen Wochen relativ starken Haarausfall. Begonnen hat es auf dem Hüften und mittlerweile ist der...

  1. #1 ahollst, 13.11.2001
    ahollst

    ahollst Guest

    Hallo,

    mein weibliches Schweinchen hat seit einigen Wochen relativ starken Haarausfall. Begonnen hat es auf dem Hüften und mittlerweile ist der Haarausfall weiter nach vorn gegangen. Mehrere Tierarztbesuche brachten kaum Erfolg. Abgenommen hat sie auch etwas. Hautparasiten sind es nicht, auch keine Schuppen. Körperlich ist nichts festzustellen. Homöopathische Mittel und Vitamine brachten keinen Erfolg. Der Tierarzt meinte es könnte auch psychich sein - aber Probleme mit den beiden Mitbewohnern (1 Weibchen, 1 kastrierter Bock) konnte ich nicht feststellen. Ich bin ziemlich ratlos. Ansonsten ist sie fit, frißt gut und ist munter. Wer weiß einen Rat.
    Vielen Dank
    Anja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Das deutet auf Hormonstörungen hin oder gar auf Ovarialzysten.
    Hat der Arzt sowas erwähnt?
    Kannst Du, wenn Du die Flanken abtastest Knubbel fühlen? Gurt sie viel
    Meine Rat ist, einen anderen TA aufzusuchen und ihn auf Zysten und Hormonstörungen anzusprechen.

    Viele grüße
    Urmel
     
  4. #3 sabine und thomas, 13.11.2001
    sabine und thomas

    sabine und thomas Guest

    Hallo Anja!
    Können uns da Urmel nur anschließen. Das deutet auf hormonelle Störungen hin. Wir kennen das bei unserer Schnuddel, denn die hat seit 2 Jahren mit eierstockzysten zu tun. Dagegen kann aber was gemacht werden. Bei Schnuddel wirken bis jetzt immer noch Hormonspritzen im ca. 4 bis 5 monatigen Abstand.
    Suche Dir einen guten TA, der damit Erfahrung hat. Er sollte auch die Gebärmutter mituntersuchen ( Röntgen), da die evtl mit betroffen sein könnte, was bei Schnuddel zum Glück nicht der Fall ist. Zysten sind von erfahrenen TA´s zu ertasten, selbst wenn sie sehr klein sind.
    Viele Glück und liebe Grüße
     
Thema:

Haarausfall

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden