Grünfutter ja oder nein?

Diskutiere Grünfutter ja oder nein? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Guten Tag Ich habe seit knapp 5 Monaten zwei knuddelige Meerschweinchen. Nun bin ich ein bisschen verwirrt: welches Futter ist gut für meine...

  1. Janine

    Janine Guest

    Guten Tag

    Ich habe seit knapp 5 Monaten zwei knuddelige Meerschweinchen. Nun bin ich ein bisschen verwirrt: welches Futter ist gut für meine Meeris? Als ich letztlich beim Tierarzt war (eines hatte einen leichten Schnupfen) hat der mir geraten, Grünfutter nur als Belohnung zu geben. Da die Meeris von den Anden kommen und es wichtig für sie wäre, zu knabbern. (Zähne) Andererseits habe ich wieder gelesen, dass Körnerfutter zu dick macht. Was soll ich jetzt tun? Bis anhin habe ich meinen Meeris jeden Morgen 2 Teelöffel Körner gegeben und dann jenachdem Löwenzahn, Salat (wenig), Aepfel, Birnen, Fenchel, usw. Und einen Knabberstengel haben sie auch noch. Wie füttert ihr eure Meeris?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea

    Andrea Guest

    Grünfutter

    Hallo,

    also Grünfutter, gerade Löwenzahn und Obst ist für Meeris sehr wichtig, da Vitamin C enthalten ist, und Meeris keines selbst produzieren. Ich gebe meinen zweien zu dem täglichen Heu Löwenzahn, Äpfel, Karotten, Gurken (die lieben sie besonders), Tomaten, Gras, Paprika ohne Schale, Birnen nicht - die geben Blähungen.

    Körnerfutter gebe ich auch, allerdings nicht täglich und wenn dann nur wenig. Für die Zähne haben sie trockenes, nicht gesalzenes Brot, hartes gepresstes Heu von Vitakraft, einen Nagerstein! Ich denke das langt - aber ich bin auch für andere Vorschläge offten.

    Bis dann
    Andrea
     
  4. #3 Nicole K, 30.08.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    natürlich mußt du Grünfutter geben, sonst bekommen sie Vitaminmangel.

    Also wir füttern: Gurken, KArotten, Chinakohl, Chicoree, paprika, Kohlrabi, Mais, Gras, Löwenzahn, Äpfel, Birnen, Melone, hinund wieder Salat, Heu und Körnerfutter. Wasser ist natürlich auch vorhanden.

    Heu ist das wichtigste Lebensmittel für Meerscheinchen. Denn sie brauchen dei Zellulose damit der Magen ungestört "funktioniert".
     
  5. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Grünfutter

    Hallo...
    Also das wichtigste was die Meeris brauchen ist das Heu (denke mal das hast du nur vergessen mit aufzuzählen)dieses zermalmen sie sozusagen womit sie ihre Zähne,"abreiben,abnutzen"(mir fehlt das passende Wort). Zur Unterstützung kann man dazu Zweige zum knabbern mithineinlegen. Trockenes Brot nur in maßen reichen(Hefe, Konservierungsstoffe), Vollkornknäcke eignet sich ganz gut.
    Die Knabberstangen sind Quatsch, viel zuviel Zucker drin. Körnerfutter nur ganz wenig geben(wenn überhaupt) es macht einfach nur dick, Hauptnahrung ist eh das Heu.
    Will ja nicht deinen TA kritiesieren aber was denkt er eigentlich? Ist er der Meinung in den Anden gibt es kein Gras?
    Ich bin der Meinung das Frischfutter wie Gras, Löwenzahn, Gemüse usw. sehr wichtig ist. Es gibt ja auch Meeris die kein Wasser trinken(habe selbst zwei davon) sondern sich die Flüssigkeit aus dem Frischfutter ziehen.
    bitte verbessert mich wenn ich irgendwo falsch liege.
     
  6. #5 Alexandra T., 30.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo speedy

    Alles korrekt.

    Ich wüsste auch gerne wo dieser TA diesen Unfug
    her hat.

    Versuchstiere werden ohne Grünfutter gefüttert. Aber ich denke das ist ein anderes Thema.

    Gruss
    Alexandra
     
  7. Janine

    Janine Guest

    Hallo

    Vielen Dank für eure Hilfe. Dann liege ich also nicht so falsch mit meinem Futter. Heu ist natürlich immer eine Raufe voll vorhanden (habe ich vergessen aufzuzählen).

    Dann hat mein TA also nicht recht. Ich mag natürlich meinen Meerschweinchen auch das feine Grünfutter gönnen.

    Was gebt ihr denn so für Körnerfutter? Und diese Kanbberstangend? Die sind schlecht? Oder gibt es da auch Alternativen? Was für feine Knabberleckereien gibt es denn sonst noch so für zwischendurch?
     
  8. Eva

    Eva Guest

    Knabberstangen

    Hallo Janine!

    Auf Knabberstangen würde ich eher verzichten. Die sind meistens viel zu fett. Vor kurzem habe ich auf einer Packung gelesen, dass da sogar Honig dabei ist! Nein, lieber nicht...

    Hartes Brot ist gut, wenn Du jeweils kleine Stücke rein legst.
    Äste von Obstbäumen wurden ja auch schon erwähnt.

    Irgendetwas war mir noch eingefallen, was ich jetzt vergessen habe.
    Ich melde mich noch einmal, sobald es mir wieder einfällt. :)
     
  9. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Grünfutter

    Hallo Janine,
    Ja die Knabberstangen sind wie gesagt wirklich nicht so toll(zuviel Zucker, Fett).
    Körnerfutter fütter ich sogut wie garnicht (meine kleinen müssen grad ein wenig abspecken) ansonsten kauf ich in einer Zoohandlung Futter, der Händler füllt selbst ab. darin sind z.B. Pellets, Sonnenblumenkerne, getr. Äpfel und Hagebutten usw.
    Die meisten Leckereien die es zu kaufen gibt z.B. Drops enthalten sehr viel Zucker.
    Deine kleinen freuen sich über abwechslungsreiches Obst und Gemüse, auch mal als kleines Schmankerl zwischendurch:)
     
  10. dodo15

    dodo15 Guest

    Hi du!
    also meine Meeris fressen nicht sehr viel Trockenfutter......sie teilens ich das ganze so für ne Woche auf!,-)
    auch kanbber stangen essen sie nicht ratzbutz....sonserdn brauchen meist wochen dafür.........................

    Ich kaufe meistens das Trockenfutter von Vitakraft.....das fressen sie am liebsten!;-)

    und dick sind sie bis heut noch nciht;-)

    also....sehr selten.....bekommen sie auch kleine Leckerein.......wie Loftis............Karottis...................Nageringe;-) aber das nur wirklcih selten!;-)
     
  11. Steffi

    Steffi Guest

    Grünfutter

    Hallo Janine,

    ich finde eigentlich, daß Dein TA gar nicht mal sooo unrecht hat mit seiner Aussage. Zumindest finde ich es lobenswert, daß er im Gegensatz zu all den "meeri-unkundigen" TÄen, darauf hingewiesen hat, daß Meeris Grundnahrungsmittel Heu ist. Heu besteht aus Rohfaser, welches langsam Halm für Halm geknabbert wird und so die Verdauung ankurbelt. Deshalb sollte man vor jeder Grünfütterung erst einmal Heu füttern, um die empfindliche Verdauung der Meeris nicht zu "überfallen". Nach dem Heu kann man durchaus Grünes geben.

    Was Dein TA vermutlich meinte, ist, daß man den Meeris eben nicht bergeweise Grünzeug vorsetzen sollte, da sie es dem Heu immer vorziehen würden und das Heu dann liegenbleibt. Das kann dann schlimmstenfalls zu Verdauungsstörungen führen, die bei MS oft böse Folgen haben. Also immer erst Heu und dann etwas Grünfutter bzw. manchmal Trockenfutter.

    Andere Pflanzenfresser, z.B. Pferde, füttert man übrigens ganz genauso: immer zuerst Heu!

    Für die Abnutzung der Backenzähne beim MS ist Heu auch ganz wichtig, viel wichtiger als hartes Brot.

    Viele Grüße, Steffi
     
  12. #11 Alexandra T., 31.08.2001
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Steffi

    Ich will Dich in keinster Weise angreifen - aber von Heu habe ich im Schreiben von Janine nichts gelesen. Zudem habe ich etwas Mühe Dein Schreiben zu verstehen.
    Mir ist auch klar, dass Meerschweinchen hauptsächlich Heu fressen sollten - aber nicht nur. Ich weiss auch, dass sie sich die Zähne durch das Heu abschleifen. Ich kenne die Anatomie und Lebensweise der Meerschweinchen.

    Ich habe betreff "füttern" folgende Meinung:
    Die Heugabe vor dem Füttern kann man sich sparen. Heu muss nämlich IMMER vorhanden sein. Also haben die Meerschweinchen am Morgen vor der Fütterung bereits davon gefressen.
    Das Grünfutter gibt man zweimal am Tag in nicht zu grossen Portionen. In den Anden ernähren sich die Meerschweinchen auch nicht nur von Heu, sondern auch Graskeimlinge etc. Und genau diese enthalten grosse Portionen der Ascorbinsäure (Vitamin C). Aus unserem - meistens monatelang gelagerten Heu - können die Meerschweinchen kein Vitamin C beziehen. Das Körnerfutter enthält zwar welches. Aber davon sollte nur wenig gefüttert werden.
    Die beste und natürlichste Quelle für die Vitamine ist und bleibt das Frischfutter.

    Wenn das Futter morgens/abends in kleinen Portionen gegeben wird, der Ernährung der Tiere angepasst und weder nass noch kalt ist, sehe ich da keine Probleme.

    Also:
    Heu ist immer vorhanden und wird 24 Stunden am Tag/in der Nacht gefressen.
    Zweimal Grünfutter - möglichst vielfälltig, aber den MS angepasst
    1-2 Kaffeelöffel Körner

    Wenn man sein Meerschweinchen so ernährt, kann nichts schiefgehen. Ich habe noch nie gesehen - solange ich Tiersamariter bin - dass ein Meerschweinchen bei korrekter Fütterung infolge des Grünfutters gesundheitlich Probeme hat. Wenn solche Probeme auftreten, ist es meistens durch eine falsche Fütterung, zuviel, das falsche etc.

    Ich habe mit 10 Jahren mein erstes Meerschweinchen bekommen. Seither füttere ich so. Meine Tiere kennen keine Blähungen, Durchfall, Verstopfung oder Magenüberladungen. Also kann es nicht grundlegend falsch sein.

    Zudem solte sich ein Tierarzt gegenüber einem Tierhalter etwas deutlicher ausdrücken. Unter seinen "Belohnungen" verstehe ich nämlich "hin und wieder ein Blatt Salat oder etwas Karotte".

    Liebe Grüsse und nichts für ungut liebe Steffi
    Alexandra
     
  13. #12 AlexandraZ, 02.09.2001
    AlexandraZ

    AlexandraZ Guest

    Hallo Janine,

    noch ein kleiner Tip: Dieses Knabberstangenzeugs und Leckerlizeugs, was mann da so in Hülle und Fülle im Laden kaufen kann, ist wirklich nicht empfehlenswert. Das ist nur Geldmacherrei der Großkonzerne ( z.B. Knabberstangen in Herzchenform - so ein Blödsinn! Als obs daß das Schweinchen interessieren würde...)
    Dieses Zeug ist so vollr Zucker und auch Giftstoffen, die dieser Nahrung wg. der langen Lagerund bei Großfirmen zugefügt werden muß, um das Futter vor Schädlingsbefall und Bakterien zu schützen.

    Ich gebe meinen Schweinchen zum Nagen statt einer Knabberstange lieber einen Maiskolben - das mögen sie auch viel lieber. Sie fangen mit diesen Kolben auch immer das spielen an ( sie kann mann schön quer durchs ganze Zimmmer schubsen...).

    Ansonsten kann ich mich nur Alexandra Tobler ´s letztem Fütterungs-Beitrag anschließen.

    Liebe Grüße
    (von der anderen)
    Alexandra mit Jefferson und Naseweis
     
  14. dodo15

    dodo15 Guest

    Also das wegen dem Knabberzeugs und so!
    das war sicher auf ich hinbezogen.............

    ALso ich gebe es meinen Meeris nur weil ich weis das sei für eine längerer Zeit fressen(so 1-2 Wochen)
    un leckerlis bekommen sie nicht einmal oft also ie habe ich auch dann ganz schön lange im kasterl stehn(so 1-2 Monate)

    Also do wie ihr immer schreibt das es ungesund und fett macht..................dann wären meine Meersi schon längst nicht mehr!;-)
     
  15. Sunny

    Sunny Guest

    Futter...

    Hallo Janina!

    Es ist eigentlich schon alles gesagt! Heu ist sehr wichtig für die Meerschweinchen. Trotzdem muß man Frischfutter zufüttern, da es oft lebenswichtige Vitamine enthält.

    Wie Alexandra schon schrieb, ist im Körnerfutter meist etwas Vit. C vorhanden. Trotzdem sollte man auf die Fütterung großer Mengen von Trockenfutter verzichten.

    Besonders im Sommer ist das Angebot von Grünfutter sehr groß. Indem man ein wenig variiert, kann man seinen Meerschweinchen einen leckeren und abwechslungsreichen Speiseplan erstellen!

    Meine Meerschweinchen lieben Salatgurke. Von der bekommt jedes Schweinchen pro Tag zwei Scheiben. Dazu gibt es zwei bis drei Mal täglich noch (je nach Saison): Möhre, Paprika, Salat (kein Kopfsalat!), Chiccoree, Apfel, Gras, Löwenzahn, Möhrengrün, hin und wieder ein Kohlrabiblatt, Petersilie oder Mandarine.

    Aber immer bedenken: die Menge machts! Zuviel ist nicht gut!

    Außerdem sollte man es vermeiden, daß sich die Schweinchen daran gewöhnen immer Futter zu bekommen, wenn sie danach schreien! Das lernen sie nämlich verdammt schnell!!!
     
  16. Andi

    Andi Guest

    Hallo zusammen

    Als Körnerersatz gibt es hier in der Schweiz speziell hergestellte Pellets. Die bestehen zu über 60% aus gemahlenem Heu und der Rest sind gemahlene Körner. Zudem wurde bei diesen Pellets die wichtigsten Vitamine integriert. Leider halten sich die Vitamine darin nur für 3 Monate.

    Aber insgesamt betrachtet sind diese harten Pellets wichtig für die Abnützung der Backenzähne.

    Wir haben uns deshalb von den Körnern vollkommen getrennt, zumal man ja oft nur sehr schlechte Mischungen findet (viel zu fetthaltig) und geben stattdessen Pellets. Aber auch nicht in unbegrenztem Masse.

    Gruss, Andi

    PS: Gemäss unserem Wissen sind diese Pellets nicht in der Tierhandlung erhältlich, sonder nur bei gewissen Züchtern.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Andi

    Andi Guest

    Salut Annette

    Du hast mir direkt geschrieben und gefragt, wo diese Pelletts erhältlich sind. Weil ich dir nicht direkt antworten konnte (du hast dieses im System blockiert), bitte ich dich, mich persönlich auf mein Mail [email protected] anzuschreiben.

    Besten Dank.

    Gruss, Andi
     
  19. Lindi

    Lindi Guest

    Kein Grünfutter?

    Hy Janine
    Alsoich füttere am Morgen immer Heu! Dann etwa 4-5 Stunden Später bekommen sie Grünfutter! Abends nochmals Grünfutter! ja, Körner machen viel zu fett! Gibst du deinen beiden denn jeden Tag einen Kanbberstengel? Hälst du sie drinnen oder draussen? wenn sie drinnen sind, ist auch 1 Knabberstengel pro Tag viel! ich habe auch schon was gehört, man soll vielleicht nur 3 Mal in der Woche Grünzeug geben! Ich denke aber , dafür keine Körner sondern Heu! einfach, weil dass das Grundnahrungsmittel eines Meerschweinchens ist! Seine Zähne wetzt sich das Meerschweinchen nicht mit harten Sachen ab, sondern mit Heu! Das verursacht nämlich Kaubewegungenund das ist gut für meerschweinchen!
    Gruss Lindi
     
Thema:

Grünfutter ja oder nein?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden