Grünfutter im Winter

Diskutiere Grünfutter im Winter im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo! wollte mal fragen was ihr euren schweinchen im winter an grünfutter anbietet?! hab vier schweinchen bei mir wohnen und solangsam geht...

  1. #1 engelche1708, 26.08.2005
    engelche1708

    engelche1708 Guest

    hallo!

    wollte mal fragen was ihr euren schweinchen im winter an grünfutter anbietet?!

    hab vier schweinchen bei mir wohnen und solangsam geht es auf unseren ersten gemeinsamen winter zu.

    die vier fressen doch schon einiges an grünfutter am liebsten natürlich aus dem eigenen garten.

    das wird aber im winter zum problem und da der salat doch ganz schön teuer in den läden wird interessiert mich jetzt natürlich was ihr euren schweinchen so anbietet.

    meine schweinchen sind über jeden neuen tipp dankbar!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dobby & Co., 26.08.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Bis auf Gras und Löwenzahn bekommen meine Schweinis an FriFu alles, was es auch im Sommer gibt. Kosten hatte ich im Winter für sechs Schweinis ca. 20, -- Euro pro Woche, mal sehen, wie es jetzt für 9 Schweinis aussieht. Ich schätze ca. 25, -- Euro pro Woche. Man kann aber auch vermehrt Wurzelgemüse, wie Möhren, Topinambur, rote Beete, Sellerie füttern. Aber aufgrund des VitaminC-Gehaltes im Gemüse kommt man leider nicht drum rum, auch im Winter abwechslungsreich zu füttern. Im März d. J. habe ich ungelogen 2,80 Euro für einen Eisbergsalat gezahlt *grmpfl* Mit dem reiche ich dann gerade mal einen Tag ...
     
  4. #3 Kerstin:), 26.08.2005
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das so wie Alex: Es gibt nix, was es nicht gibt, deshalb bekommst du auch im Winter alles. Wenn du weiter Gras füttern möchtest, empfehle ich dir Wellensittichfutter: Einfach aussähen, gießen, ein paar Tage warten und du hast frisches Grün für die Schleckermäuler.
     
  5. #4 kirsten, 26.08.2005
    kirsten

    kirsten Guest

    futter im winter

    hallo
    bei uns leben ca 70 schweinchen,da ist es schon finanziell nicht drin im winter salat usw zu kaufen.unsere schweinchen bekommen im winter saisongemüse wie möhren,rote beete,äpfel,grünkohl,rosenkohlblätter(die beim putzen des gemüses anfallen),sellerie,steckrübe und auch mal kürbis und wenn wir blumenkohl essen bekommen sie auch davon die blätter. bei allen kohlsorten mit ganz wenig anfangen und langsam steigern,dann wird er auch gut vertragen.
    dazu ab und an tannenzweige.diese dürfen allerdings schwangere schweinchen NICHT haben!

    ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen
    lg kirsten
     
  6. #5 engelche1708, 26.08.2005
    engelche1708

    engelche1708 Guest

    klar fütter ich auch im winter abwechslungsreich, die schweinchen können ja nix für das die sachen im winter etwas teurer sind, man spart es ja auch im sommer ein.

    wußte garnicht das die schweinchen auch rote beete und Sellerie fressen dürfen. da freuen sie sich bestimmt wenn es mal wieder was neues zum futtern gibt.

    muss schon sagen meine schweinchen verputzen eigentlich alles was ich ihnen neu zum probieren gebe. wählerisch ist keines der vier :top:

    @ kerstin

    danke für den tipp mit dem wellensittichfutter, werde ich gleich mal ausprobieren.
     
  7. #6 Fujeany, 26.08.2005
    Fujeany

    Fujeany Guest

    Hallo,

    Ich fütter im Winter auch verschiedenes FriFu, der einzigste Nachteil ist nur das es etwas teuerer ist!
    Aber mein Gott, was tut man nicht für das Wohl der Tiere! :p
    Da nehm ich das gern in Kauf! :D

    lg
     
  8. #7 Kerstin:), 26.08.2005
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Gerngeschehen! Du könntest auch fertiges Katzengras nehmen, das ist aber ungleich teurer...
     
  9. #8 Fujeany, 26.08.2005
    Fujeany

    Fujeany Guest

    Bei uns gibt's auch Nagergras....das ist dann vergleichbar mit dem wellensittichfuttergras?!...
     
  10. #9 engelche1708, 26.08.2005
    engelche1708

    engelche1708 Guest

    @ kirsten

    danke hast mir echt weiter geholfen (alle andern natürlich auch)

    mit dem kohl hatte ich bis jetzt immer bissel angst, aber wenn die meisten ja gute erfahrungen damit haben probiere ich es auch mal aus.

    aber um nochmal auf die tannenzweige zusprechen zu kommen, holst du die einfach im wald und muss man auf was speziell achten?

    bin bissel neugierig, 70 schweinchen bist du züchterin?
     
  11. #10 Kerstin:), 26.08.2005
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Da ist nichts drin, was sie nicht dürfen. Hauptbestandteil ist Vogelmire. Nur ist das Vogelfutter in einer großen Packung viel günstiger als eine einzelne Schale Nagergras.
     
  12. Iris

    Iris Guest

    Hi Kerstin,

    in Wellerfutter ist keine Vogelmiere drin. Besteht in erster Linie aus verschiedenen Hirsesorten. "Nagergras" ist ganz einfach Weizen.
    Bei Ziervogelfutter aufpassen. Da sind meist so Backwaren-Körnchen drin. Die fangen bei der Aussaat nat. an zu schimmeln. Also, wenn Ziervogelfutter, dann ohne diese Teile.

    Günstiger als die oben erwähnten Varianten ist Wildvogelfutter. Da gibt´s viele verscheidene Sorten. Gibt es auch in Rein-Form. Also nur Weizen oder nur Lein oder nur Distelsamen etc. Da sind keine Zusätze drin (abgesehen vom fettigen Winterfutter -> das nicht nehmen), sind viel billiger und kann man auch so im Garten aussäen. Bei Dehner z.B. gibt´s ein großes Angebot.
     
  13. #12 Dobby & Co., 26.08.2005
    Dobby & Co.

    Dobby & Co. Guest

    Engelche, nur um Missverständnissen vorzubeugen: natürlich keine rote Beete aus dem Glas, sondern frische. Noch lieber als die Sellerieknolle mögen meine übrigens Bleich- oder Stangensellerie.

    Noch preiswerter mit dem Sähen von Gras kommst Du übrigens weg, wenn Du im Reformhaus eine Saatmischung oder nur Weizenkörner kaufst und einsähst. Das ist auch Gras, genau das gleiche wird teuer als "Katzengras" verkauft.
     
  14. #13 engelche1708, 26.08.2005
    engelche1708

    engelche1708 Guest

    hey alex,

    wie nicht aus em glas??? :verw:

    ne spaß bei seite, ist klar. aber danke fürs klarstellen. :hand:

    muss morgen wieder für meine schweinchen einkaufen gehen, dann werde ich mal sellerie kaufen und es ihnen anbieten.

    werde natürlich berichten wie es bei ihnen ankam
     
  15. #14 Pimboli, 26.08.2005
    Pimboli

    Pimboli Guest

    Sorry, wenn ich mich mal einmische:

    es ist in Deutschland leider nicht erlaubt, Vogelfutter zum Keimen zu benutzen. Warum? Weil da Hanfsamen enthalten sind und Hanf fällt unter das BtMG. Auch der Anbau von Nutzhanf ist in Deutschland genehmigungspflichtig. Und bitte jetzt nicht um das Wort "Anbau" streiten - es genügt ein Blumentopf voll, um juristisch gesehen von Anbau zu sprechen.

    Es gab schon Ärger mit der Polizei, weil jemand auf seinen Kompost Vogelfutterreste gekippt hatte, die dann dort keimten.

    Seid also vorsichtig ;)
     
  16. #15 Kerstin:), 26.08.2005
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Echt? Das wußte ich nicht. Ich meine, daß Hanf unter das BtMG fällt schon, aber nicht, das Samen davon in Vogelfutter enthalten sind.
     
  17. Iris

    Iris Guest

    Ja, Hanf ist in jedem Sittich-/Pagpageienfutter drin. Ist allerdings nicht DER Hanf. Nicht daß jemand auf die Idee kommt, sich was anzubauen und Tüten drehen zu wollen. ;)
     
  18. #17 Pimboli, 26.08.2005
    Pimboli

    Pimboli Guest

    ;) das stimmt! Ist halt Nutz-Hanf. Aber trotzdem sind die Behörden damit pingelig :-)
     
  19. #18 Lina1020, 26.08.2005
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    meine Schweinchen bekommen im Winter hauptsächlich Karotte, Gurke, Salat, Zuckerrübe und Rotkohl. Alles andere (bis auf Gras ;)) gibt es dann ca. 1 mal die Woche.
    LG Sabrina
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 engelche1708, 27.08.2005
    engelche1708

    engelche1708 Guest

    können schweinchen echt rotkohl fressen? :verw:
     
  22. #20 +Luzie+, 27.08.2005
    +Luzie+

    +Luzie+ Guest

    Wenn du sie langsam daran gewöhnst, ja. Ist halt Kohl, darum anfangs Vorsicht.

    Ich füttere im Winter hauptsächlich Äpfel, Möhren, Paprika und eben Kohl (bevorzugt Wirsing).
    Ich habe nicht viel Geld. Bei mir gilt die Regel, die Schweine bekommen nichts, was ich mir nicht auch selbst leisten würde/könnte.
    Gurken gibt es nur bis 80 ct (oder als Luxus-Verwöhnaktion für Kranke).
     
Thema:

Grünfutter im Winter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden