Grüne Stellen beim Hokkaido Kürbis=giftig für Meerschweinchen?

Diskutiere Grüne Stellen beim Hokkaido Kürbis=giftig für Meerschweinchen? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hab grad nen Hokkaido Kürbis gekauft. Der hat innen so grüne Stellen. Darf ich es verfüttern? Laut Google sind die Stellen für Menschen...

  1. #1 HanniNanni, 13.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    664
    Hab grad nen Hokkaido Kürbis gekauft. Der hat innen so grüne Stellen. Darf ich es verfüttern?
    Laut Google sind die Stellen für Menschen ungefährlich, also essbar.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 13.09.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    2.897
    Bei Hokaido ist eigentlich alles essbar. Wenn die Stellen allerdings bitter schmecken würden, sollte sie weder Mensch noch Schweinchen essen.
     
    HanniNanni und Quano gefällt das.
  4. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    81
    Richtig, oft merkt man schon ob der bitter ist, wenn man mal kurz dran leckt :D
    Dann hat sich nämlich etwas anderes eingekreuzt (z.b. eine Zierkürbisart) und somit wäre er evtl. giftig.
     
    HanniNanni gefällt das.
  5. #4 HanniNanni, 14.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    664
    Danke ihr 2:blumen:.

    Wusste nicht das Kürbis roh gegessen werden kann:autsch:.

    Hab einfach reingebissen in ein Stück und war erstaunt, wie gut es schmeckt:eek:
    . Schmeckte auch nicht bitter oder so, eher mehlig.

    Hier im Forum lernt man noch richtig was:dance:.
     
  6. #5 Esmeralda, 14.09.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    2.314
    ich schneide das grüne Zeugs immer weg. Probiert habe ich's nicht ;)
     
    HanniNanni gefällt das.
  7. #6 HanniNanni, 14.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    664
    Wollte es erst auch rausschneiden. Dann wäre nur nicht mehr viel übrig vom Kürbis:totlach:(ist zum Testen ein ganz Kleiner).Meine essen nämlich nicht jedes Jahr Kürbis:nut:.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Manu911, 14.09.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    693
    Kürbis und Gurke gehört ja zur selben Gattung, da kann alles gefüttert werden inklusive Blättern und Stängeln, nur bekommt man das im Handel natürlich nicht. Wenn man es selbst im Garten oder auf dem Balkon hat, sollte man das den Schweinen mal vorsetzen, ich habe hier welche die würden für Gurkenblätter morden :)
     
    HanniNanni gefällt das.
  10. #8 HanniNanni, 14.09.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    664
    Hahaha:lachkrampf:. Stelle es mir bildlich vor. Mörderische Fellnasen.
     
Thema:

Grüne Stellen beim Hokkaido Kürbis=giftig für Meerschweinchen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden