Größe / Gewicht von Meeries

Diskutiere Größe / Gewicht von Meeries im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; habe aktuell 3 pigs: lola & olga (beide bißchen über 1000gr) & lutz (sohn von olga, fk, grade mal 900gr) lola & olga sind vermutete 3-4 jahre,...

  1. #1 lunalovegood, 26.03.2014
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    1.517
    habe aktuell 3 pigs: lola & olga (beide bißchen über 1000gr) & lutz (sohn von olga, fk, grade mal 900gr)

    lola & olga sind vermutete 3-4 jahre, beide second hand. lutz ist hier geboren, 1 1/2, kam sozusagen als blinder passagier + 2 brüdern mit olga hier an.

    lutz ist gesund, wohlgenährt, sehr aufgeweckt & zutraulich, aber auch optisch deutlich kleiner.

    olga (ibäh-kleinanzeigen) war damals zusammen mit einem sehr großen böckchen, der der farbe & frisur nach durchaus der vater von lutz sein könnte. die anbieterin sagte damals: nein, es gab keinen böckchen-kontakt, nur fürs foto...
    :verw:

    nun wundert mich, daß lutz so deutlich kleiner ist, als die mädels & auch die schweine, die wir zuvor hatten. es macht mir nicht wirklich sorgen, aber ich denke darüber nach, auch wenn er noch im rahmen liegt.

    kann es sein, daß olga vielleicht noch sehr jung war, als sie sich die schwangerschaft eingehandelt hat? oder woran kann es liegen, daß ihre kinder so klein sind? die anderen beiden jungs - lange ausgezogen - sind ebenfalls nicht sehr groß.

    die schweine-haltung, dort wo ich olga her hab, war nicht schlecht - großes gehege, kein mieses futter sichtbar, diverse artgenossen.

    bei uns war sie vielleicht noch 5-6 wochen (unerkannt) schwanger, bevor sie uns zu großeltern machte. & ich sag jetzt mal selbstbewußt, daß auch bei uns die haltungs- & ernährungsbedingungen nicht die schlechtesten sind, so daß von einer mangelschwangerschaft eher nicht die rede sein kann.

    wie gesagt, es ist kein drama, daß der bursche so klein ist. überlege bloß, worans liegen kann - z.b. in analogie zu menschenkindern, die kleiner geboren werden, wenn die RABEN-mutter während der schwangerschaft rauch &/oder säuft.

    übrigens, olga ist nichtraucher. & ich hab auch noch nie ne leere fuselpulle im eb gefunden...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mottine, 26.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.605
    Wenn es ihm sonst gut geht, dann ist er halt so. Auch in Würfen mit großen Eltern können kleinere fallen.
    Mein größtes Schwein, ohne dick zu sein, war meine Rexin Lucy. 1.700g.
    Sonst wogen die so um die 1.200-1.500g. Als diese Oldies starben, merkte ich auch, das die Neuen um die 1.000g haben. Da sie aber sonst ok sind, ist es wohl so.

    Sorge würde mir nur bereiten, wenn ein eher leichtes Schwein krank wird. Das ist dann schneller untergewichtig.
     
  4. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Größe/ Gewicht von Meeris

    Bei Meeris mit unklarem Hintergrund ( Zucht- Vermehrung,keine Kontrolle ob die Eltern zuchttauglich sind ) da kann man keine Prognosen erstellen.
    Sicher gibt es immer wieder auch mal kleinere Tiere,großer Wurf,oder das Muttertier zu zierlich und doch in die Zucht genommen,das alles spielt eine Rolle.
    Muß aber bei kleineren Meeris kein Nachteil sein,auch meine Zuchttiere sind nicht alle gleich groß und schwer,nur gehen zu zierliche Tiere ( auch wenn sie gesund sind ) nicht in die Zucht.Nur gewissen Züchter/ Vermehrer,denen ist das egal !
    LG Hanni
     
  5. #4 Daisy-Hu, 27.03.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.954
    Ja,ich habe mir am Samstag beim Wiegen auch mal gedanken gemacht,gerade
    beim Finjus. Weis ja nicht ob die Vorbesitzer ihn aus der Zoohandlung haben.
    Er bringt gerade mal 1038 gramm auf die Waage. Ist aber so Fit.
    Und auch klein wüchsig.
    Meine anderen die von der Züchterin und auch ein Notschweinchen,Wiegen
    deutlich mehr.
    Rosi,Züchter 1215gramm,
    Finja,Züchter 1180 gramm.
    Bella ein Notschweinchen 1280 gramm.

    Susi und Daisy waren damals auch von der Zoohandlung,waren auch leicht.
    Da war das gewicht auch meistens um die 1000gramm,selten darüber
    hinaus.

    Nun frage ich mich,sind Zoohandlungsschweinchen etwa leicher?
    Weil sie eventuell so schnell von der Mutter getrennt wurden?

    Beim Finjus,er Futtert ganz gut. Trinkt aber viel. Nimmt kaum zu.

    Auch Strolch und Leonie,die vom Züchter waren,haben mehr gewogen.

    Könnte da was dran sein?
     
  6. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    also zunächst würd ich mir keine Sorgen machen, wenn die Größe zum Gewicht passt...allerdings ist so ein Kleinschwein auch manchmal ein Inzuchtproblem.

    Zu starke Inzucht macht die Wutzen kleiner auf Dauer.

    In dem Alter, in dem er jetzt ist, wird er aber wohl nicht weiter wachsen. Heißt genau, abwarten und Tee trinken.

    Aber auch wir Menschleins sind ja nicht alle gleich und die kleinen uns sehr schlanken sind meistens sehr zäh..

    LG Sabine
     
  7. #6 lunalovegood, 27.03.2014
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    1.517
    mensch ja!

    inzucht klingt sogar sehr wahrscheinlich, das könntes sein.

    die frau, von der ich olga habe, scheint so ähnlich wie der zoo in kopenhagen gepolt zu sein: fortpflanzung gehört zum natürlichen verhalten & muß ausgelebt werden (http://www.zoo.dk/BesogZoo/Nyhedsarkiv/2014/Februar/Why Copenhagen Zoo euthanized a giraffe.aspx)

    ständig hat sie dementsprechend bei ibäh-kleinanzeigen neue abgabetiere drin, meist sogar kostenlos. geschlechtertrennung / kastration jedenfalls scheint ein fremdwort zu sein.


    daß er mittlerweile nicht doch noch wachsen wird, war mir auch langsam klar. nichtsdestotrotz liebe ich das kleine ferkel!

    danke für eure antworten!
     
  8. Katie

    Katie Guest

    Ah gut, dass du das am Ende noch hingeschrieben hast. Ich hätte nämlich sonst sofort auf etwas in der Art getippt :rofl:

    Ich hatte mal zwei Geschwisterchen aus dem gleichen Wurf. Die eine wurde eine "Riesensau" mit 1300 g ohne dick zu sein, die andere hatte gerade mal 950 g und war auch optisch wesentlich kleiner. Ein Unterschied in der Gesundheit oder so war da nicht zu erkennen. Und von einem Bekannten, der ohne zu wissen eine trächtige Dame aus der Zoohandlung übernommen (ja, ich weiß, meine Idee wars nicht..) und die selber fast als Kind dann geworfen hat, bekam ihr Junge später stolze 1600 g. Gut, war auch das einzige Baby, aber trotzdem hat er sich so entwickelt. Ich weiß also auch nicht recht, ob man wirklich (immer) Rückschlüsse auf die Schwangerschaft der Mutter machen kann....
     
  9. #8 Tiefseetaucher, 27.03.2014
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Ich liebe deinen Schreibstil und jeden deiner Beiträge!!! :D
     
  10. #9 Daisy-Hu, 27.03.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.954

    Da kann man noch was dazu setzten. Ich Glaube Schweinchen müssen
    auch bestimmte Gene in sich haben genau wie der Mensch.

    Meine Bella neigt dazu schnell zu zunehmen.Sie mus ich mit der Zufütterung
    bei Häppchen manches mal Bremsen. Genau wie der Mensch,der schon
    zunimmt,wenn er nur Essen sieht.
    Sie Wiegt eben 1300gramm.

    Da sage ich aber auch in Kriesen haben sie dann Fettreserven,wenn sie mal
    Krank sind.

    Mein Strolch war ein grosswüchsiger.
     
  11. #10 Meerschweinchenfibsy, 27.03.2014
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    684
    Wir hatten ein Weibchen- aus bestem Hause:) - sie würde nie schwerer als 850 gr. und bis auf den letzten Monaten bei bester Gesundheit.
     
  12. #11 Murmelein, 28.03.2014
    Murmelein

    Murmelein Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    49
    .....interessant. Ich hatte noch nie Schweinchen, die mehr als etwa 1100 g wogen. Alle sind sie auch nicht sehr groß (gewesen). Zusammenhänge mit Zucht, Aufwachsen oder Haltung kenne ich nicht, zumindest nicht näher, weil zumindest die letzten Jahre alle aus dem Tierschutz kamen - allerdings nicht automatisch aus schlechter Haltung. Eindeutig schlecht hatten es nur zwei früher, davon ist ein jetzt etwa anderthalb Jahre altes Weibchen die größte und dickste des Quartetts mit eben den knapp 1100 g. Mein fast sechsjähriger Kastrat (seit bißchen über fünf Jahren bei mir und bis letzten Herbst immer gesund) hat eine trotz Behandlung chronische Kiefereiterung und wiegt bloß noch 864 g trotz Zufutters, fühlt sich aber mit Schmerzmittel wohl und rennt (auch draußen) rum wie die anderen. Wenn es kühl ist, lasse ich ihn nicht den ganzen Tag in den Garten, weil er dann friert (und abnimmt). Zu seinen "dicksten" Zeiten kam er auf wenig über ein Kilo. Wie er sein erstes halbes Jahr verbrachte, weiß ich nicht über die Information des Tierheims, daß er aus einer verwahrlosten Wohnung mit zuvielen Tieren kam, hinaus. Er sei bei der Aufnahme im Tierheim nicht besonders dünn gewesen. Und wenn, dann gibt's wohl keinen Zusammenhang mit der Zahnkranheit jetzt. Natürlich könnte er aus Inzucht stammen; im engen Sinn minderwüchsig oder schwächlich ist er aber nicht.
    Kann es sein, daß die Standards für die Rassemeerschweinchenzucht sehr viel (zuviel?) Wert auf besondere Größe legen? Und daß dies auf die "Feldwaldundwiesenschweinchen" überging? Ich lese gern die Beiträge über den Nachwuchs und wundere mich manchmal über die Geburtsgewichte. Früher haben meine Weibchen gelegentlich mal Junge gekriegt; keines davon kam über plusminus 85 g Geburtsgewicht, und trotzdem wuchsen sie fit heran. Und nein, meine Schweine müssen nicht darben :-).

    @Lunalovegood: Auch bei mir raucht niemand, und Alkohol ist tabu nicht nur für schwangere Schweinleins ;-) ;-).

    Gibt es also eine Tendenz dahin, daß Durchschnittsgröße und -gewicht von Meerschweinchen in den letzten Jahren zunehmen (so ähnlich wie bei uns Menschen? Mein Geburtsgewicht war damals völlig normal, heute wären unter drei Kilo schon wenig)? Freue mich auf weitere Nachrichten über Eure Erfahrungen.
     
  13. #12 Daisy-Hu, 28.03.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.954
    Ich Glaube vielleicht liegt es auch am besitzer,wenn man selber gerne was gutes Essen tut,schiebe ich auch mal was leckeres den Schweinchen zu.
    Weil man Glaubt,sie haben auch Hunger und wollen mal was gutes Futtern.

    Da ist glaube ich was dran. Da gibt es doch so ein Spruch. Auch für andere Tiere.

    Wie der Herr so das Geschirr. Sieht man ja auch in den Tierarztpraxen,das da
    auch Diätfutter Verkauft wird,für Übergewichtige Tiere.

    Aber wer kann schon den Lieben blicken widerstehen,wenn sie einem so Treu
    und Lieb Anschauen?

    Beim Einstreu Bestellen bleibt es meistens nicht,da wird auch noch Leckerlies
    Bestellt.:popcorn::D
     
  14. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.569
    Zustimmungen:
    1.441
    Na ja, wenns keine Inzucht ist und die Tiere gut ernährt werden, bleibt immer noch die Tatsache, dass eben nicht alle gleich gross werden, auch unter guten Haltungsbedingungen (ist ja bei uns Menschen auch so). Ob das Alter der trächtigen Mutter eine Rolle spielt, wie gross und schwer die Jungtiere werden, wenn sie ausgewachsen sind, kann ich nicht beurteilen.

    Wir hatten nie erwachsene Schweinchen, die weniger als 1 kg wogen - ausgenommen kranke und sehr alte wie z.B. unsere Uroma Mara, die noch knapp 900 g auf die Waage bringt.

    Derzeit haben wir drei Jungtiere hier (6/7/8 Monate), das 7 Monate alte Schweini wiegt wenig über 900 g und ist auch kleiner als die andern beiden. Enya, so heisst die junge Dame, hatte aber auch ein sehr tiefes Geburtsgewicht von 53 g (sie war die Kleinste aus einem Fünferwurf). Ich bin gespannt, wie gross sie dereinst werden wird, könnte mir aber vorstellen, dass sie kleiner bleibt als die andern.



    Drei kg waren schon früher wenig (ich wog knapp 4 kg bei meiner Geburt und das ist schon eine ganze Weile her ...). Von meinen drei Kindern war meine älteste (erwachsene Tochter) die Grösste und Schwerste, heute ist sie deutlich kleiner als ihre jüngeren Geschwister.

    Bei Menschen zumindest sagen Geburtsgrösse und -gewicht wohl nicht so viel darüber aus, wie gross die Betreffenden dann mal werden - immer unter der Voraussetzung von guter Pflege und Ernährung. Daneben darf man die Gene nicht vergessen: Sind Eltern und Grosseltern eher klein, werden vermutlich auch die Kinder keine Riesen.

    Wenn, im Falle der Meerschweinchen, vorwiegend mit grossen Tieren gezüchtet wird, entsteht wohl auch entsprechender Nachwuchs. Ich habe nicht den Eindruck, dass unsere früheren Schweinchen kleiner waren. Ob heute mehr auf Grösse gezüchtet wird, müssten dir die Züchter/-innen beantworten.
     
  15. #14 bibernelle, 30.03.2014
    bibernelle

    bibernelle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    36
    Ja, die Tendenz gibt es. Ich persönlich halte das auch für durchaus problematisch. Klein(er) ist gesundheitlich betrachtet nicht unbedingt schlecht(er). Vorausgesetzt, dass geringe Größe durch Mangel ausgeschlossen ist.
    Ich hatte schon so einige völlig gesunde Schweinchen, die die 1000g nicht erreichten. Sie sind auch bei Erkrankungen, wenn sie denn einmal auftreten, nicht anfälliger durch ihr geringeres Gewicht, weil sie dann einfach nicht so viel abnehmen. Es bleibt im Verhältnis.
    Wenn man an die vielen Nutztiere denkt, bei denen die Tendenz zu immer mehr Größe und Gewicht zu Problemen mit Gelenken und anderen Anfälligkeiten führt, dann erscheint diese Tendenz beim Meerschweinchen alles andere als glücklich.

    Ein kleineres Meerschweinchen wird in einer Zucht nicht aussortiert, weil es nicht in der Lage wäre problemfrei zu gebären, sondern weil in den Standards große Tiere gefordert werden.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. alayny

    alayny Guest

    In meine Truppe lebt eine sehr schlanke 'Madam Dünnpopo'. Sie wiegt trotzdem 980g, ist aber ein ziemlich großes, langes Schwein. Sie ist eindeutig die Schleckigste was das Futter angeht. Manchmal dreht sie sich einfach um und trabt zur Heuraufe, während alle anderen noch ums Grünfutter rumwuseln.
    Und meine beiden Dicksten ( Kastrat 1200g und w.1150 g) können einfach immer und überall futtern...sogar beim Krallen schneiden. :p

    Ich denke schon dass die Gene eine große Rolle spielen. Wie bei uns halt auch.
     
  18. #16 Daisy-Hu, 30.03.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    7.297
    Zustimmungen:
    1.954
    Meine Eltern waren auch klein,ich bin auch klein. Ein Heilpraktiker hatte mir mal
    gesagt,bei mir könnte es eine Bauchhölenschwangerschaft geben. Die Schwangerschaft mit meiner Tochter war aber ganz Normal.Hatte nur einen Dickeren
    Bauch. Die Tochter ist auch klein. Bei der Geburt hatte die Hebame damals gesagt,
    ich hätte ein Geburtsfreudiges breites Becken. Die Tochter war aber 12 Tage über der Zeit. Musste damals geholt werden. Also auch kleine Menschen sind zu manchem
    fähig. Auf grund meiner Grösse ist bei mir halt im Haushalt meine Fussbank,
    mein ständiger begleiter.Und meine Greifzange.Kleine wissen sich auch zu Helfen.
     
Thema:

Größe / Gewicht von Meeries

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden