Gras und Löwenzahn pflücken

Diskutiere Gras und Löwenzahn pflücken im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ich habe einge Fragen. Bei uns wächst auf einer landwirtschaftlichen Wiese ganz tolles Gras. Ich habe den Bauern gefragt,die Wiese ist...

  1. #1 Honeymoon, 07.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Hallo ich habe einge Fragen.
    Bei uns wächst auf einer landwirtschaftlichen Wiese ganz tolles Gras. Ich habe den Bauern gefragt,die Wiese ist unbehandelt,aber gehört ihm nicht,er hat sie verpachtet. Eigentlich wird es nicht gern gesehen,wenn man da pflückt,aber er sagt er hat mich nicht gesehen,nur ich soll mich nicht erwischen lassen. Also pflücke ich da jetzt jeden Tag etwas.

    Ich habe zuerst 10-20 Halme pro Tier gegeben,in Gruppen weiß ich natürlich nicht,wieviel jeder wirklich ist,dann isst einer wohl schonmal mehr,aber bisher haben sie es vertragen. Wieviel Halme kann ich von Tag zu Tag mehr geben?

    Gestern Abend konnte ich nicht pflücken gehen, weil ein Feld weiter ein Trecker fuhr,da habe ich dann nur Löwenzahn gefüttert, darf ich dann heute die Menge an Gras noch nicht erhöhen,oder macht ein Tag,wo sie mal kein Gras bekommen noch keinen Unterschied für die langame Gewöhnung daran?

    Ich habe meistens einen Plastikbeutel,wo ich das Glas rein tue, wenn ich morgens pflücke und nach der Fütterung morgens noch Gras über habe, kann ich dann abends den Rest verfüttern,oder ist die Gefahr zu groß,dass es dann schon schlecht ist,bzw. gehrt?

    Könnte man das Gras,wenn es noch frisch aussieht auch noch am nächsten Tag verfüttern,so dass ich für einen Tag im Voraus pflücken könnte,falls ich dann mal nicht aufs Feld kann?

    Dann wegen Löwenzahn -ich habe eine Böschung an einem Bach,wo ich immer Pflücke. Oben ist ein Radweg,wo viele mit ihren Hunden lang gehen,aber die Böschung ist recht steil,daher denke ich mal,dass da kein Hund hin pinkeln kann. Denkt ihr,es ist okay,wenn ich da pflücke?

    Ich habe anfangs 2 Blätter pro Meeri gegeben und den Hasen 3 pro Tier, vieviele kann ich pro Tag mehr geben?

    Dann allgemeine Fragen zum pflücken von draußen - im Grunde kann ja an allem,was man draußen Pflückt auch Ungeziefer sein und ich kann nicht für 30 Schweins jeden Halm absuchen. Wenn sie mal Ungeziefer mit essen,ist das dann schlimm?

    Was ist,falls mal Zecken im Gras oder an den Blätern sitzen und gegessen werden,oder die Meeris beißen? Können Zecken für Meeris gefährlich werden,oder Krankheiten übertragen?

    Ich hätte noch andere Stellen,wo ich pflücken könnte, bei uns gibt es ein Vogelschutzgebiet,wo wenig Autos fahren und alles sehr naturbelassen ist. Da gibt es allerdings Wälder und Somit auch Füchse, Rehe usw. Ist die Gefahr vom Fuchsbandwurm zu groß,sollte ich da besser nicht pflücken?

    Können Meerschweinchen auf diesem Wege mit Tollwut angesteckt werden,wenn sie konaminiertes Gras fressen?

    Was sollte ich sonst beim pflücken noch beachten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Genaue Anzahl der Halme kann ich Dir nicht sagen.
    Da das Wetter gerade von heute auf morgen super gut geworden ist, pumpen die Pflanzen sehr viel Eiweiß in die Blätter und das ist gefährlich.
    Allso immer 3 tage die gleichen Menge und dann langsam steigern um 10-20 Halme.

    Auf jeden Fall Sab simplex im Haus haben.

    Es macht nichts wenn Du mal 1-2 Tage aussetzt.

    Das Gras kann auch gelagert werden über Stunden (1-2 tage), wenn es trocken liegt. dann am besten auf einem Handtuch oder Haushaltstüchern, nicht im Glas und nie in einer Tüte

    Im Moment ist allerdings der Eiweißgehalt das Problem und weniger die Gärung.

    Ich denke am bachlauf ist Ok. Es macht auch nichts wenn irgendwo mal ein Hnd vor tagen hingepinkelt hat.

    Ungeziefer können sie gerne mitfuttern, wird verwertet und macht nichts. Wegen Zecken sollte man vorsichtiger sein.

    Vogelschutzgebiet ist ideal um Pflücken. Den Fuchsbandwurm halte ich nicht füs problematisch, weil der Fuchs ja nun gerade auf dem Stück vor kurzenm dan geschissen haben muß, bevor Du pflückst. Ist eher unwahrscheinlich und kann Dir genauso am Bachlauf oder auf der Wiese passieren.

    Tollwut wird nur über den Biß übertragen und offziell gibt es keien Tollwut mehr in Deutschland.

    Grüße
    Petra
     
  4. #3 Honeymoon, 08.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Okay danke dir für deine Antwort.

    Bezüglich der Zecken, ich kann ja nicht 100 % ausschließen,dass keine drin sind. Wie soll ich das denn dann handhaben?
     
  5. #4 Sunshine, 08.04.2009
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Da würd ich mir keine Gedanken machen. Ich pflücke schon seit Jahren Gras und hatte noch nie Probleme damit, obwohl ich in einem "Zeckengebiet" wohne (laut Karte vom Gesundheitsamt).

    Ich bewahre mein Gras übrigens in einer Plastiktüte auf, die ich oben offenstehen lasse, damit Luft rankommt. Kühl aufbewahrt hält sich das Gras 2 - 3 Tage, Löwenzahn und Luzerne auch.
     
  6. #5 Lischens Rasselbande, 08.04.2009
    Lischens Rasselbande

    Lischens Rasselbande Guest

    ich fütter schon seit einigen Wochen immer etwas Gras und Löwenzahn,heute habe ich auch eine schöne Quelle mit Löwenzahn endeckt und wieder etwas gepflückt,ich zähle da aber nicht die Halme sondern gebe immer eine kleine Hand voll (bei 5 Tieren)
     
  7. #6 Krausi1963, 08.04.2009
    Krausi1963

    Krausi1963 Guest

    Auch ich Fütter schon länger Gras und Löwenzahn.Die Menge wird langsam gesteigert.Wichtig ist,das die Tiere vorher ordentlich Heu gefressen haben.
    Allerdings würde ich nicht unbedingt eine Plastiktüte zum Lagern nehmen,da das Gras gähren kann.Ein Leinenbeutel oder ein alter Kopfkissenbezug tun dieselben Dienste.
    VG Britta
     
  8. #7 Lischens Rasselbande, 08.04.2009
    Lischens Rasselbande

    Lischens Rasselbande Guest

    ich hole jeden tag frisches Futter:einv:
     
  9. #8 felixjule, 08.04.2009
    felixjule

    felixjule Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    3
    hallo,
    alo ich habe eine ganz tolle wiese bei mir im innerhof und fange nun auch an, dem kleinen gras und löwenzahn zu pflücken. habe auch gelesen, dass man meeris etwa 2 wochen lang mit gras und löwenzahn "anfüttern" soll, damit sie sich dran gewöhnen, bevor man sie gleich draußen in nem freilauf auf die wiese stellt..
    wie macht ihr das denn so?
    ist die vorgehensweise so ok?
     
  10. #9 Honeymoon, 08.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Heu gebe ich vorher immer ganz viel,bislang gab es auch zum Glück noch keine Verdauungsschwierigkeiten wegen dem Gras,ich werde es ganz langsam steigern.

    Wie ist es,wenn es geregnet hat? Kann man dann trotzdem pflücken,oder sollte man das besser nicht machen?

    Kann man auch Gänseblümchen verfüttern?

    Und eine Frage noch ,ich habe ein Schweinchen mit neigung zu Blasensteinen, wurde schon drei Mal operiert uznd ich muss auf calciumarme Ernährung achten.

    Darf es Gras und Löwenzahn bekommen?
     
  11. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    Ein gute Idee ist es, erst frisches Heu reinzutun und dann eine halbe Stunden später das gras, dann haben sie eien Grundlage.

    Nasses Gras ist so eine Sache.
    Die Tiere müssen dran gewöhnt sein, wobei naß besser ist als feucht. Feuchtes Gras sollte man nicht verfüttern, das es gärt. Dann lieber triefend nasses Gras pflücken.

    Ich selber pflücke aber aus sicherheitsgrünen nur trockenes Gras und mache keine experimente.

    Gänseblümchen sind sehr lecker, aber nichts für Blasengriespatienten

    Gras und Löwenzahn hingegen sind gut, weil sie ordentlich durchspülen.
    Dennoch ist im Löwnzahn viel Calcium, aber es heisst, dass die durchspülende Wirkung die negative Wirkung (also hoher Calciumgehalt) aufwiegt.

    Grüße
    Petra
     
  12. #11 Daisy-Hu, 09.04.2009
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.406
    Zustimmungen:
    2.916
    Da habe ich noch einen guten Tip,wo ich das Frischgepflücket Gras und den Löwenzahn rein tue,wenn ich mit der Tüte von der Wiese zurück komme.
    Ich hebe mir immer mal einen Karton auf,wo ich mal was Bestellt hatte.
    Und habe es so für 2bis 3 Tage,wo auch luft dran kann.
     
  13. #12 Simone Kl, 10.04.2009
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    ich hab heute auch die ersten Löwenzahnblätter (die sind hier schon richtig groß) gepflückt, für jedes Tier erst mal 2 bis 3 Stück. Die hatten grad ihren Mittagsschlaf gehalten und kaum legte ich den Löwenzahn in den Stall, sind sie alle vorgeschossen gekommen und haben sich drauf gestürzt :rofl: .
    Wenns dann richtig los geht mit Pflücken, also wenn ich größere Mengen hole, nehme ich immer einen kleinen Karton dazu. Dort bleibt es dann auch drin. Ich deck es dann meistens noch mit einem Geschirrhandtuch ab.
     
  14. #13 Honeymoon, 10.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Gibt es eigentlich verschiedene Sorten Löwenzahn?
     
  15. kulta

    kulta Guest

    Ich möchte auch gern wieder Gras und Löwenzahn pflücken gehen, aber die Wiese, wo ich vorher gepflückt habe, ist jetzt eingezäunt.

    Darum meine Frage...wie weit muss die Wiese von einer Straße weg sein?

    Und wann pflückt ihr das Gas? Ist euch das egal,wenn die Leute gucken?

    Ich pflück nicht so gerne da wo Leute her gehen, weil die immer so doof gucken und ich ja auch nicht weiß ob die wiese jemanden gehört.

    Vielen Dank schonmal.


    LG kulta
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Honeymoon, 13.04.2009
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Also meine Wiese ist schon gute 10 m von der Straße weg und dann pflücke ich auch nicht direkt da,wo sie anfängt,sondern gehe weiter rein,also ist es noch weiter.
    Fußgänger gibt es da nicht,nur Autos,die vorbei fahren,das ist mir dann egal.
    Da wo ich den Löwenzahn pflücke,ist ein Fußgängerweg,da ist es mir egal,ob jemand guckt. Ich mach es für die Wutzen und das ist mir nicht peinlich,ist ja was ganz normales...
     
  18. #16 Juliette78, 14.04.2009
    Juliette78

    Juliette78 Guest

    Nimm doch einfach einen normalen Stoffbeutel statt einer Plastiktüte ! :winke:
     
Thema: Gras und Löwenzahn pflücken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. für meerschweine gräser pflücken

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden