Goldhamster, Farbmäuse?

Diskutiere Goldhamster, Farbmäuse? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen! Da wir ein recht großes Wohnzimmer haben, inzwischen auch die Schrankwand steht und noch immer diverse Ecken recht leblos und...

  1. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Hallo zusammen!

    Da wir ein recht großes Wohnzimmer haben, inzwischen auch die Schrankwand steht und noch immer diverse Ecken recht leblos und kahl wirken überlegen wir, Farbmäusen oder noch einem Hamster ein schönes zu Hause zu schenken.

    Nun aber unsere Fragen… Woher bekommt man am besten einen Goldhamster oder Farbmäuse, wenn man nicht auf die Tierhandlung zurückgreifen will? Ich habe schon im Internet gesucht, bin jedoch nicht fündig geworden.

    Dann die Geruchsfrage. Viele sagen, Hamster riechen extrem. Wir haben hier einen Dsungaren und der riecht überhaupt nicht. Wie sieht das bei Goldis aus? Und was uns interessiert: wie ist das mit Mäusen? Welche Erfahrungen habt ihr mit den Tieren gemacht?

    Gibt es vielleicht Foren für diese Tiere, die nicht schon seit mindestens Anfang Januar noch nicht wieder online sind?

    Das wären erstmal die grundlegenden Fragen unsererseits…

    Viele Grüße,
    Helena
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mayflower12a, 10.03.2008
    mayflower12a

    mayflower12a Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Elli,

    ich würde Dir Rennmäuse empfehlen, die "stinken" überhaupt nicht. Wir haben im Wohnzimmer zwei 1-Meter Aquas stehen, in einem sind 3, im anderen 4 Renner, und null "Geruchsbelästigung". Naja, manchmal duftet es ein bisschen nach Heu :)

    Vor einem halben Jahr hatten wir zwei Farbmäuse für 2 Wochen als Urlaubsgäste, da hat es irgendwie in der ganzen Wohnung "gemauselt", das roch man dann doch.......

    Hamster hatte ich früher auch und da gabs keine Gerungsprobleme.


    Gute Tipps für Rennmäuse findest Du hier http://www.rennmaeuse.ch/forum/


    Viele Grüße,

    May
     
  4. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Hallo May,

    danke für deine schnelle Antwort! An Rennmäuse hab ich auch schonmal gedacht, die schauen ja auch zu goldig aus :-)

    Dann werd ich mal in das Forum schauen. Aber dich / euch kann ich ja auch fragen: welche Geschlechter sind empfehlenswert?
     
  5. Braun

    Braun Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    63
    ich hab eine reine weibchen gruppe und 2 gemichte gruppen
     
  6. Rainer

    Rainer Guest

    Goldhamster riechen nicht, habe selbst 2 Hamster
     
  7. Laryma

    Laryma Guest

    Schau mal auf www.dirbrain.de nach ich kann zu Lemmingen, 1Hamster oder Rennmäuschen raten keines davon riecht unangenehm alle sin dsüß anzuschauen.
    Und Lemminge und Renner leben in einer Gruppe.
    Ich habe nen Hamster, ne Gruppe Renner und Lemminge hatte ich auch mal. Geschlechter sind eigentölich egal hauptsache immer am besten gerade Anzahlen als 2 oder 4 :-)

    Liebe Grüße Larissa
     
  8. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Lemminge hatte ich auch schon im Visier, müsste ich mir aber erstmal komplett die Infos durchlesen (bisher nur Diebrain über Zwerghamster und Farbmäuse gelesen).

    Vorteil beim Hamsti ist ja, dass man keine Vergesellschaftungsprobleme hat :nuts: . Und süß sind sie ja... Nur sollte es jetzt kein Zwergi sein.

    Ich werd gleich nochmal Diebrain aufsuchen... Muss ja gut überlegt sein alles...
     
  9. akhuna

    akhuna Guest

    Ich liebe Goldhamster absolut. Habe 2 der kleinen Wichtel hier rumflitzen (natürlich getrennt). Ich finde auch dass sie überhaupt nicht riechen, brauchen aber eben viel Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten.

    Seit kurz vor Weihnachten habe ich auch 2 Farbmaus-Männchen, und ich muss sagen.. so süß sie auch sind... sie stinken. Brauchen ebenfalls viel Platz und viel Klettermöglichkeiten, auch ein Laufrad ist nicht verkehrt... Aber ich würde sie mir wohl nicht nochmal anschaffen, ehrlich gesagt. Einer der beiden Männer ist sehr bissig, ich traue mich ehrlich gesagt nur mit einem Reithandschuh das Futter und Wasser zu wechseln, auf die Hand nehme ich ihn fast nie. Der andere ist aber sehr zutraulich und lässt sich auch freiwillig am köpfchen streicheln.

    Ich würde zum Hamster tendieren. Aber mit Lemmingen und Rennmäusen kenne ich mich halt gar nicht aus, daher weiß ich nicht ob die nicht besser wären für dich :) Meine beiden Goldhamster (ein beigefarbener Teddyhamster, ein schwarz-weißer "normaler" Kurzhaarhamster) sidn absolute knutschkugeln, mit denen kann man alles machen ^^ die würden nie beißen und hören auf ihren Namen. Das ist wichtig, denn Goldhamster sind richtige Ausbrecherkönige...

    Leider ist mein Liebling Bo, die schwarzweiße Hamsterdame, schon 2,5 Jahre bei mir (und damit definitiv schon älter als 2,5 Jahre, ich hab sie bereits ausgewachsen übernommen) und wird langsam müde und schlapper. Zum Glück ist sie rein körperlich in gutem Zustand, der Tierarzt konnte außer den üblichen ALterserscheinungen nichts feststellen, und ich hoffe sie bleibt mir noch lange erhalten... Die Süße :heart:

    Du wirst dich schon für das richtige Tier entscheiden. Aber ich kann nur dazu Raten, das Gehege bei Hamstern und Mäusen ehr ZU GROSS als "normal" anzusetzen... Da habt ihr alle einfach mehr davon, das Tier weil es sich austoben kann, und ihr weil ihr es dabei beobachten könnt.

    Lg
    Nina
     
  10. #9 mayflower12a, 10.03.2008
    mayflower12a

    mayflower12a Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    8
    Aaaalso, wir haben 2 Aquarien, je 1 Meter x 50 cm.
    Einmal eine Weibchengruppe (die beiden Mütter, die wir trächtig bekommen haben + eine Tochter), im anderen Aqua die 4 Söhne. Gleichgeschlechtliche Gruppen funktionieren eigentlich immer problemlos.
    Wie das mit der Vergesellschaftung wäre, wenn eine neue Maus dazukommt, da habe ich noch keine Erfahrung.
    Das schöne an den Rennern ist halt, dass sie unheimlich aktiv sind und wuseln, buddeln, sich putzen, 4 übereinander im Sandnapf einschlafen, es ist immer was los (mit kleinen Schläfchen dazwischen, versteht sich.....).

    Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen :)

    Viele Grüße,
    May
     
  11. #10 SusanneC, 10.03.2008
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hallo!

    Ich habe Zwerg- und Gold- bzw. teddyhamsterfahrung. Ich finde, die riechen etwa doppelt so sehr wie Zwerge, also 2xnix gibt immer noch kaum wahrnehmbaren geruch. Farbmäuse liegen anders, die muss man schon alle zwei Wochen misten, und sie riechen strenger. Wenn es aber ind er gazen Wohnung riecht waren es unkastrierte Jungs, vond eren HAltung man so oder so nur abraten kann. Mädels und KAstraten riechen auch wenig, aber eben mehr als HAmster.

    Meine Favoriten beider Auswahl sind eindeutig Teddyha,ster.

    Rennmäuse würde ich nicht wieder wollen (hatten mal welche) weil die allen anderen Tierarten gegenüber äußerst aggressiv und angriffslustig sind und gleichzeitig ausbruchskünstler - die haben uns damals unsere Meeris angegriffen nachdem sie die Käfigwanne komplett durch genagt hatten... in eienr einzigen Nacht! Es gab einige Verletzte und die Meeris waren in heller aufregung.

    Sie waren erst ruhiger als sie in einem komplett tierfreien Zimmer waren.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    HUhu!

    Renner sind wirklich klasse Tiere!
    Anfängern wird in der Regel zu 2 Tieren geraten, da die lieben Kleinen auch zu ausgeprägtem Revierverhalten neigen, gerade bei Mädels kann es schon mal Zoff geben.

    Mit 2 gleichgeschlechtlichen Tieren bist Du auf der sicheren Seite!
    Zudem kann man dann auch noch etwas anbauen (z.B. Gitteraufsatz), was sehr gern angenommen wird!
    Oder Du verbindest die 2 Aquas, bei 2 Mäusen kann man Platz open end einplanen!
    (sie sollten natürlich schon vergesellschaftet sein)

    Spätere Vergesellschaftungen, nach dem Tod eines Tieres, können aber mit viel Mühen einhergehen!
    Wenn man sich nicht ausgiebig vorher damit beschäftigt, können unüberlegte VG zum Tode der Tiere bzw. eines Tieres führen.
    Sie sind da nicht sehr zimperlich!
    Man sollte sich vorher überlegen, ob man bereit ist dies auf sich zu nehmen!
    ...und sie sind wirklich gute Nager!
    Das Gehege muss absolut ausbruchsicher sein, wie SusanneC schon schrieb - das kann sonst böse enden.
    Es sind eben kleine Kämpfer!
    Meine Jungs stören sich aber nicht an den Schweinen und Chins und beobachten sie aus dem Gitteroberteil ausgiebig und sehr interessiert.

    Bei Goldhamstern solltest Du bedenken, dass ein 100x50 cm Becken auch ehr ein Mindesmaß ist,über mehr Platz würden sie sich sicher freuen!
    Du kannst auch beide Aquas miteinander verbinden, so hat ein Goldie viel Platz zum Toben!

    Aber wenn Du diebrain durchforstest, bekommst Du ja viele Informationen!

    Tiere selbst findest Du zahlreich in Tierheimen, beim Züchter oder über Privatanzeigen (z.B. www.kijiji.de ) im Internet.
    Da muss man aber unbedingt darauf achten, dass man keine Vermehrer unterstützt oder Kinderzimmernachzuchten, die ständig Jungtiere produzieren.
     
  13. #12 Sternenbande, 11.03.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Hamster oder Mäuse könntest du im Tierheim bekommen, sonst werden die auch oft verschenkt. Unser Großstadttierheim hat eigentlich kaum solche Kleintiere.

    Mein Goldhamster riecht gar nicht, er war auch einer der extrem seltenen Hamstern bei uns im Tierheim. Mein Hamsti ist schon wirklich interessant, also ich würde ihn weiterempfehlen. Er beißt zwar und lässt sich nicht anfassen, aber dafür ist er sehr günstig in der Haltung. Für die Einrichtung des Eigenbaus habe ich gerade mal 60 Euro bezahlt, man kann auch wirklich viel basteln und so schöne Wichtelhäuser für Hamster kosten auch nicht die Welt. Allerdings finde ich, dass Hamster echt viel Platz brauchen, damit sie wirklich interessant sind. Meiner hat seine 3,4m Rennstrecke mit Kletterhinternissen und Co und das ist echt interessant, wie er abends immer seinen Parcour rennt.

    Meine Rennmäuse riechen manchmal etwas, aber kaum merkbar. Bei Rennmäusen sollen ja Männchen untereinander verträglicher sein. Meine 3 Jungs verstehen sich jedenfalls super. Meine 7 Weibchen haben sich aber auch ganz gut verstanden. Allerdings sehe ich meine Renner wirklich nur 4 Minuten am Tag, daher finde ich den Beobachtungsfaktor beim Hamster deutlich größer. Rennmäuse sollte man ja auch nur zu Zweit halten, da es bei mehreren Tieren oft irgendwann zu Revierstreitigkeiten kommt und da würde ich dann wieder Farbmäuse bevorzugen, da große Gruppen doch interessanter sind. Jedenfalls würde ich mir keine Rennmäuse mehr zulegen, da ich echt kaum was von ihnen habe. Die Renner habe ich kostenlos in einer Zeitung entdeckt.

    Bei Farbmäusen sollen eigentlich nur unkastrierte Böcke stinken, aber die kann man dauerhaft eh nicht zusammenhalten. Wenn unser Tierheim aber mal mehrere unkastrierte Männchen hatte, habe ich nie was gerochen. Da ich aber dort auch nichts riechen, wenn sie 40 Kaninchen haben, liegt das wohl eher an meiner Nase.

    Also ich würde dir eher einen Hamster oder Farbmäuse empfehlen.
     
  14. Zicke

    Zicke Guest

    Hy!!!
    Also Hamster sind halt Nachtaktiv !
    Riechen , ja tun sie !! Mehr als Rennmäuse !
    Aber mit nem Sandclo das täglich gewechselt wird ist das Problem aus der Welt geschafft !
    http://www.das-hamsterforum.de/index.php
    Schau mal hier vorbei !!

    Wenn du mehr über REnnis wissen möchtest : www.rennmaus.de

    Auf beiden Foren findest du auch Nottiere !!

    Bin ja gespannt was du dir anschaffst !

    LG Xenia
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Sternenbande, 12.03.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Mein Hamster hat noch nie in sein Sandbad gemacht.
     
  17. Laryma

    Laryma Guest

    Echt nicht mein Hamster macht immer in den Sand und die Renner teils auch mal, mittlerweile haben sie aber ne Ecke.
    Und Hamster riechen mehr als Renner das stimmt aber das liegt nur an jedem wie man sie suaber hält gelle :-)
    Und während ich hier so schreibe machen meine Renner wieder mal Buddelattacke und spielen rum und was macht der Hamsti er schläääft :rofl:
    Liebe Grüße Larissa
     
Thema:

Goldhamster, Farbmäuse?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden