Goldfelberich (Lysimachia punktata) - Futterpflanze ja oder nein?

Diskutiere Goldfelberich (Lysimachia punktata) - Futterpflanze ja oder nein? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen! Da ich diese Pflanze in Massen im Garten stehen habe, hier nun meine Frage - ist diese Pflanze ungiftig - bzw. dürfen die...

  1. #1 aisha0202, 11.06.2012
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen!

    Da ich diese Pflanze in Massen im Garten stehen habe, hier nun meine Frage - ist diese Pflanze ungiftig - bzw. dürfen die Schweine das haben oder nicht?

    Würde mich über Antworten freuen.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aisha0202, 15.06.2012
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Weiß das wirklich niemand?

    :mist:
     
  4. Monkey

    Monkey Guest

    Hi,

    so, jetzt... Lysimachia punctata ist ursprünglich keine einheimische Pflanze, aber sie mit der hier heimischen Lysimachia vulgaris sehr nah verwandt; tatsächlich werden beide Arten im Englischen als "Yellow loosestrife" bezeichnet (bist du übrigens sicher, dass du L. punctata im Garten hast, nicht L. vulgaris?).

    Beide Arten, genauso die ebenfalls nah verwandte Lysimachia nummularia ("Hellerkraut") und vermutlich weitere Arten - das ist eben wegen der Namensüberschneidungen schwierig festzustellen - wurden jedenfalls früher in der Volksmedizin gegen folgende Krankheiten bzw. zu folgenden Zwecken eingesetzt:

    Zur: Wundheilung, Blutungsstillung
    Gegen: Zahnfleischbluten, Geschwüre im Mund, Soor (Pilzinfektion im Rachen), Durchfall

    Es gab weitere Indikationen, aber die obenstehenden werden in allen Quellen übereinstimmend genannt (was bei Pflanzen aus der Volksheilkunde schon ungewöhnlich ist).

    Lysimachia-Arten enthalten Gerbstoffe und Saponine.

    Giftig sind sie nicht, ich glaube sogar, dass sie in gewissen Mengen durchaus gesundheitsfördernd sind; Hellerkraut wächst in großen Mengen auf meinem Grundstück und meine Wutzen bekommen ab und zu welches - sie mögen sie sehr gern, leider ist es ziemlich mühselig zu sammeln.

    Regelmäßig, d. h. täglich oder häufig in großen Mengen füttern würde ich Lysimachia aber vorsichtshalber nicht.

    LG
    Angela
     
  5. #4 aisha0202, 16.06.2012
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Angela!

    Vielen Dank für diese ausführliche Antwort.

    Sicherlich wird es dann eher die von dir genannte Art sein, hab die Pflanze gegoogelt und bin bei diesem Synonym im Internet ausgekommen, daher die Namensangabe.
    Da es direkt an meinem Außengehege wächst, weiß ich nun, daß ich es dort zumindest nich komplett ausrotten muß, das erleichtert mich schon mal ungemein.

    Danke!

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Goldfelberich (Lysimachia punktata) - Futterpflanze ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldfelberich giftig

    ,
  2. lysimachia meerschweichen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden