Glubschis Außengehege

Diskutiere Glubschis Außengehege im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; So, nachdem das gehege so furchtbar leer, trist aussah, haben meine Mutter und ich heute morgen einen sack Pinienrinde geholt. Ich hole heute...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Glubschi, 22.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So, nachdem das gehege so furchtbar leer, trist aussah, haben meine Mutter und ich heute morgen einen sack Pinienrinde geholt. Ich hole heute nachmittag noch einen Sack und werd den Rest auch noch damit zudecken, allerdings kommen noch ein paar Trittsteine rein, Moos kommt an die Schlafplätze. So finde ich, sieht es schon ganz gut aus. Jetzt muss ich erstmal nur den alten Stall entsorgen, allerdings muss an die Stelle was anderes hin, ich hab nur noch nichts zu austauschen.
    Bis jetzt sieht es also so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Baumrindenversteck. :)
    [​IMG]
    Scheune und Häuschen
    [​IMG]
    Durchlauf + Versteck
    [​IMG]
    Der gelbe Tunnel und da wo Lionel sitzt ist der Eingang zum Durchlauf :)
    [​IMG]
    Noch ein Tunnel und Asthaufen, da kommen dann noch Tannenzweige hin
    [​IMG]
    Der Meeristall, unten wohnen 6 Schweinchen über Nacht, oben 4 Schweinchen. Der Rest kommt über Nacht wieder nach oben zu Libby.
    [​IMG]
    die andere Seite, noch ganz leer. :) Da müssen dann aber noch Trittsteine hin.
    [​IMG]
    Tontopfrest, Crispys Lieblingsplatz.
    [​IMG]
    Die Baumrolle und der Steintunnel + die übrigen Möglichkeiten um nach oben zu gelangen.


    Und ganz nebenbei das Gehege für Cosmo und Rocco:
    [​IMG]
    Stripes würde ja auch da mitlaufen, aber da er sich mit den zwei nicht versteht, können sie halt nur im Wechsel auf die Wiese.

    So wie das jetzt ist, wird das große Gehege nicht bleiben, ich kämpfe noch gegen die Brombeeren hinter dem Gehege. Wenn die weg sind, dann kann ich das Gehege verlängern.

    lg Tanja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerieSandra, 22.05.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Vor dem Problem steh ich auch bald... Gehege einrichten :D
    Sieht bei dir doch schon mal ganz gut aus :)

    Ich hatte gedacht Beton zu kaufen und so Steinhöhlen daraus zu machen. Drunter ne Holzkonstrucktion :nut:
     
  4. #3 Glubschi, 22.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich hab mit den zwei großen Baumrindenstücken eine netten Unterschlupf hinbekommen, die Meeris sitzen da total gerne drunter. :D Da das Gehege noch mal wandern mus, kann ich nichts festes machen. Ich hab schon überlegt, wenn ich das Gehege endlich fest machen darf, machen wir eine Mauer, ca. 80cm hoch und dadrüber kommt dann zum Schutz ein Holzrahmen mit Drahtgeflecht, dass man dann auch anheben kann. :) aber irgendwie hab ich je anchdem was ich in den Baumakrtprospekten sehe immer wieder neue Ideen. ^^
     
  5. #4 Glubschi, 22.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So jetzt hab ich noch den restlichen teil mit Rindenmulch aufgefüllt. .) Morgen gibt es dann Bilder. ^^ und ich hab schon was tolles im Bauhaus entdeckt.:winke:
     
  6. #5 fallenangel, 22.05.2012
    fallenangel

    fallenangel Schweinchen-Liebhaberin

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Schönes Gehege und tolle Einrichtung! :-) Mit Pinienrinde sehen Gehege optisch immer sehr ordentlch aus, weil die Köttel nicht so auffallen. Wenn ich keine Steinplatten hätte, würde ich auch damit einstreuen. Die Scheune gefällt mir, so eine baue ich mir auch mal :-)
     
  7. #6 Glubschi, 23.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So hier sieht man jetzt auch den rest etwas. :) Da ist jetzt halt Rindenmulch
    [​IMG] Morgen mache ich noch ein besseres Foto
     
  8. #7 DodoBoom, 24.05.2012
    DodoBoom

    DodoBoom Guest

    Finde ich super das Gehege, da werde ich ganz neidisch wenn ich sehe wie viel Platz die da haben :blumen:
     
  9. #8 Glubschi, 24.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Hehe ich hab heute morgen schon Pläne geschmiedet und das Holz für den neuen großen Stall gesichtet, jetzt muss ich nur noch Waschbeton7Gehwegplatten besorgen, noch ein paar Zäune und jede Menge Vogelvolieredraht oder Kaninchendraht. Das wird ne schöne Arbeit über den Sommer. Dann wird das Gehege auch richtig schön groß, wir haben eine lange Seite im garten frei, da ist der eine Rand mit so halten Schienenbrettern abgesichert, da kann sich also nix rein oder rausbuddeln. andere Seite wird dann mit diesen Rasenkantensteinen noch geschützt, damit die Meeris da auch sicher sind. Dann werden die ca. 10m oder sogar mehr Länge und ca. 1,50-2m in der Breite haben. Allerdings muss ich vorher noch im mühsehliger Kleinarbeit die Brombeeren kappen und zerstückeln, Efeu ausreißen und das kostet viel Zeit, Nerven, Blut und Tränen. Ich kann nur empfehlen, dass man sie niemals, niemals, nie Brombeeren anpflanzt. der Schei. wächst und wäcsht und man bekommt es nicht weg, wenn man die Wurzeln nicht mit rausmacht. ich kämpfe mit meiner Mutter seit 7jahren gegen die Brombeeren an. Und da die braunte Tonne ja leider nur alle 2 Wochen geleert wird, wächst das Zeugs sprichtwörtlich genau so nach, wie es vorher da war. :( Aber wir bekommen jetzt einen großen Container geliefert, der wir ordentlich voll gemacht. Falls also jemand Äste von Ahorn, Tanne, Birke irgendwann haben möchte. Man sich die dann hier abholen kommen. ^^
    Naja wenn das dann mal fertig sein sollte irgendwann, dann haben die Schweinchen auch jeden Fall sehr, sehr viel Platz und das dann auch dauerhaft. Sofern wir die Wiese auch wieder hinbekommen, die müsste dringend komplett neugemacht werden. Dann würde da auch Kaninchendraht um den Rand herum kommen, dann können die Meeris auch mal gras mampfen. ^^
    Aber bis jetzt sind das nur Pläne, ich muss halt genau ausrechnen, wie viel es alles kosten wird, was ich halt auch da hab, was nicht. Das dauert also noch.
     
  10. nicky3

    nicky3 Guest

    Echt ein super Gehege. Aus welchem holz hast du es gebaut. Überlege mir, auch so eins zu bauen. wie viel hat es gekostet?
     
  11. #10 Glubschi, 18.06.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Morgen gibt es Fotos vom zweiten Stall, nämlich eine Auflagenbox. Auf die Idee bin ich durch 4_Quicker&Ich gekommen, sie hat da auch so ein tolles Ding bei ihren Tierchen. Allerdings hab ich diese Ausführung ohne Vorbau, aber das ist auch Zweitrangig. Es dient auche rstmal dazu, dass die Schweinchen nun endlich auch anchts draußen bleiben können und nicht mehr in den Stall gesperrt werden müssen. Allerdings muss ich erst noch ein weiteres Vogelschutznetz anbringen und die Stangen neu ausrichten, die sind leider beim Umbau schief geworden und zum Teil jetzt so lose, dass sie einfach umkippen würden. Der alte Stall ist leider so stark rampuniert, der muss wohl leider weggeworfen werden. *schnief* Dabei wollte ich daraus einen zweietaigen Stall machen. Aber jetzt haben die Schweinchen dann noch mehr Platz zum Laufen.
    Jetzt habe ich auch schon zwei Rahmen für den neuen großen Auslauf, ich muss nur noch den Kaninchendraht anheften und zusammendrahten und an den Holzrahmen anheften. Dann habe ich schonmal zwei ca. 1,80m hohe "Zäune". Dann fehlen allerdigns noch viele, viele Meter Zaun :D

    Fotos gibt es morgen, jetzt ist es leider zu dunkel.
     
  12. #11 Glubschi, 19.06.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So sieht das jetzt aus. Es ist noch nicht fertig, ich hab noch Überlegungen was wir mit dem Teil da anstellen. :D Aber so schnell gehts im Moment leider nicht. ^^
    Auf jeden Fall werde ich noch Gehwegplattenkaufen und die Box auf die Platten stellen. Ebenso wird der Stall daneben dann auch endlich einen waschbaren Fußboden bekommen.(Es soll ja eh nicht mehr lange dauern bis der große Stall fertig ist. Dafür habe ich schon Pläne.)
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  13. #12 Glubschi, 20.06.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Heute waren die Schweinchen das erste Mal draußen geblöieben, also über NAcht. Sonst hab ich sie immer zurück in den Stall gesetzt.Es sind alle noch da und es steht noch alles :D Naja ich bin auch in der NAcht mal gucken gegangen, ob alles in Ordnung ist. :)
     
  14. #13 MeerieSandra, 20.06.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwie versteh ich es nicht ganz recht :gruebel:

    Was hat die Plastikbox damit zu tun, dass die Schweinchen jetzt nachts raus können und vorher nicht. Oder hab ich irgendwas überlesen, nicht mitbekommen? :nuts:

    Und du lässt sie nun auch nachts raus, obwohl das Gehege nur mit Netzt geschützt ist? Darf ich fragen wie ihr wohnt? Sieht mir doch sehr Naturreich auszusehen.
     
  15. #14 Glubschi, 20.06.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    (Das ist ja nur unser Garten, der ist etwas ähm.. explodiert was Brombeeren und Efeu angeht, ansonsten ist überall Mauerwerk und Maschendrahtzaun bzw Holzsichtschutzzaun um den Garten, jetzt Ende Juni wird aufgeräumt, da ich das Geege ja größer machen will und dann auch sicherer, heißt da kommt das Schutznetz weg.)

    Die Bilder zeigen jetzt nicht wie es jetzt aussieht, das war einfach noch schnell am Morgen vor dem großen Werkeln gemacht.
    Es ist nur ein Schutznetz, dass stimmt. Es würde sicher auch keinem Marder oder Fuchs standhalten. Aber nur so nebenbei, da hier rechts und links und am "Fuß"ende des Gartens Gärten anlegen mit Hunden und Katzen, trauen die Tiere sich nicht her. Wovor ich mehr Angst hätte ist die Gefahr, dass irgendwer kommt und die Tiere "frei" lässt oder mitnimmt.
    Zumal das NEtz vorallem auch gegen Raubvögel ist, weil davon fliegen hier trotzdem genauso viel rum wie auf offnem Feld. Bei meiner Freundin ca. 2km weit entfernt hat ein Raubvogel schon versucht ihre Kaninchen zu fangen. oO

    Zumal ich sie nicht im Stall eingesperrt lassen kann. Das ist nur Stress und jeden Abend einfangen und reinsetzen ist für die auf die Dauer echt unangenehm. Vorher konnte ich sie nicht laufen lassen, weil der Stall an zwei Seiten offen war, da hätte ich auch keinen Schutz hinmachen können, zumal der Stall ja eh weg sollte.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Olli

    Olli Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.09.2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    985
    Ein Marder hat definitiv keine Angst vor einem Hund oder Katzen, wir können hier bei uns ein Lied davon singen, das sind sehr clevere Tiere. Wenn die an deine Tiere wollen, dann holen die sich eins. Ich würde also sagen, ihr habt einfach unverschämtes Glück dass ihr noch keinen Verlust hattet mit dem Gehege.


    Es ist mir unbegreiflich, wie man mit dem Wissen um Raubtiere und einem nicht geschützten Außengehege ruhig schlafen gehen kann. :aehm:
     
  18. #16 MeerieSandra, 20.06.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Ja, dann spielste russisches Rolette mit deinen Schweinchen :heul: Grade Füchse sind sehr dreist.

    Ich mein ich war auch Freilandhalterin, und wusste auch über die Gefahren bescheid, aber eben nur am Tag. Meine Schweinchen sind rein gegangen wenn es dämmerte. Denn nachts wuselt alles herum und das ist auch der Grund wieso du die nicht siehst ;)

    Wäre mir persönlich zu gefährlich, da musste jeden Morgen nachzählen, denn leider kann ein Raubtier jede Nacht einbrechen... wobei man das nicht einbrechen nennen kann. SIe werden ihm quasi auf einem goldenen Tablett serviert und da jetzt auch noch viele Raubtiere Junge haben, kannste die Tage zählen wo nichts passiert.

    Ich wünsche dir und deinen Tieren dennoch viel Glück, dass so etwas nicht passiert.
     
Thema:

Glubschis Außengehege

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden