gewissenskonflikt...........

Diskutiere gewissenskonflikt........... im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo ich habe lange überlegt ob ich das hier posten soll oder es doch lieber lasse...... ich versuchs einfach mal,muß mir mal luft...

  1. #1 kirsten, 12.12.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo
    ich habe lange überlegt ob ich das hier posten soll oder es doch lieber lasse......
    ich versuchs einfach mal,muß mir mal luft machen.........
    allerdings weiß ich gar nicht wo ich nun anfangen soll............
    zum besseren verständnis ,wohl am besten am anfang

    also,seit 1992(besteht verm. schon länger) wissen wir das ich eine nicht heilbare erkrankung des lymphsythems habe.
    die ursache dafür konnte nie vollständig geklärt werden.
    2x die woche bekomme ich dafür eine behandlung,die nicht von der kasse getragen wird.

    1995 haben wir mit der meerihaltung,zuerst 2 für unsere tochter angefangen.durch den kontakt zu züchtern,,besuchen vonausstellungen und stamtischen,bin ich dann selbst auf dieses schöne hobby gekommen und habe vor fast 6 jahren angefangen rexe in agouti,rot weiß,himalaya und langhaar in himalaya zu züchten.
    mit den jahren ist aber die zucht immer mehr in den hintergrund getreten,nachdem immer wieder notfälle bei uns gelandet sind..........
    vor 3 jahren sind wir dann ,mit ganz viel hoffnung auf besserung meiner gesundheit und platz für die tiere,auf einen hof(zur miete) gezogen.
    leider wurde hier alles schlimmer,ich bekam einen rückfall nach dem anderen,probleme mit den nieren kamen hinzu und dauerkopfweh(wenn ich im haus bin) es stellte sich heraus das die wohnung schadstoff/schimmel belastet ist.und auch einige andere dinge sind hier anderes gekommen als vorher abgesprochen.
    inzwischen ist auch unsere tochter betroffen.....
    seit wir das wissen suchen wir eine neue wohnung,besser noch ein kleines häuschen mit garten,wo platz für die tiere und die werkstatt meines mannes ist(er ist hobbyhandwerker).
    angesehen haben wir inzwischen viel,aber nichts hat gepaßt.nicht die tiere waren bislang das problem,sondern die werkstatt.
    bei uns leben noch 20 zuchttiere,6 cuys und 50 not/alte/kranke schweinchen(davon 29 böckchen),3 katzen und 4 hühner.

    am sonntag meinte nun ein bekannter; ob ich bei nem umzug denn alle tiere mitnehmen müßte..........auf meine frage wie ich das denn verstehen soll,kam dann folgendes:
    meiner gesundheit zuliebe sollte ich alle tiere weggeben.
    als ich erwähnte das dies nicht so einfach möglich wäre
    kam dann,ich sollte sie ins tierheim geben oder "plattmachen"(damit waren dann die alten gemeint ,die ja sowieso kein geld bringen würden)

    ich bin total traurig,wütend und vor allem enttäuscht.das ganze ausmaß dieser aussage ist mir erst so nach und nach richtig bewußt geworden.........

    wir wären zwar froh wenn es ein paar tiere weniger wären,zumal ich inzwischen bei der versorgung der tiere,auf hilfe angewiesen bin.ich poste ja schon seit ca 1 jahr immer wieder notschweinchen(u.andere abgabetiere),leider bisher ohne erfolg. die meisten wollen nur weibliche tiere und die dann möglichst noch geschenkt haben (sind ja notfälle)verschenken kann und will ich die tiere auch nicht,sie haben und kosten uns auch futter,einstreu,tierarzt usw.aber ganz aufgeben möchte ich mein hobby doch auch nicht,es ist auch ein schöner ausgleich mit den tieren.

    im momnet weiß ich einfach nicht was ich noch denken soll....................
    fakt ist,das wir dringend hier raus müßten,nur selbst ohne tiere muß es doch auch passen.bisher waren alle objekte entweder zu klein(2 zi) oder zu teuer.

    ist alles ein wenig durcheinander geschrieben,aber so siehts in mir zur zeit auch aus...................
    sollte es in der falschen rubrik gelandet sein,dann verschiebt doch bitte

    lg kirsten
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hansipansi, 12.12.2006
    Hansipansi

    Hansipansi Guest

    Das tut mir echt leid zu lesen! Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du denn?
     
  4. #3 Katrina, 12.12.2006
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich empfehle dir, die Tiere wirklich lediglich mit Shcutzgebühr abzugeben und keinen Preis zu verlangen.

    Denk doch an dich und die Tiere dabei.
    So hättest du es wenigstens leichter, ein paar in liebe Hände zu geben, wenn du ansonsten bei der Versorgung schon auf Hilfe angewiesen bist.

    Ansonsten wünsche ich dir aber noch gute Besserung!
     
  5. Ramona

    Ramona Guest

    hmm ehrlich gesagt weiß ich jetzt gar nicht was du hören willst. Du hast die Schweinchen angeschafft. Es ist Dein Hobby. Du trägst für sie die Verantwortung, trotz, oder gerade wegen deiner Krankheit. Jetzt merkst Du, dass es zu viele sind und willst sie zu überhöhten Preisen abgeben und die Leute so Dein Hobby bezahlen lassen? Sicher, Züchter machen das so, aberTierschutz ist praktisch nie kostendeckend, was hast du erwartet? Wenn es nur ein paar wären, hättest du sicher kein Problem sie gut unterzubringen, aber über 50 Tiere ... warum hast du denn nicht bei einer vernünftigen Zahl aufgehört? Wir vermitteln in unserem Tierheim Meerschweinchen sehr gut, auch Böckchen und so viele Tiere wie du, haben wir nur, wenn ein Hobbyzüchter mal wieder die Lust verloren hat, oder ihm die Sache über den Kopf gewachsen ist. Welchen Sinn hat also die Aufnahme von Notschweinchen, wenn du sie nicht vermitteln kannst? Die Aufnahme von Nottieren ist ja alles schön und gut, aber wenn ich mich nicht richtig um sie kümmern kann, dann muss ich zum Wohle der Tiere auch mal Nein sagen können und das besser organisierten Leuten/Tierschutzvereinen überlassen. Die haben Kontakte, sammeln Spenden und Mitgliedsbeiträge und müssen mit den Tieren keinen Profit machen.
    Wenn ich schwer krank bin und das schon seit Jahren, dann lade ich mir doch nicht noch so viel Verantwortung auf. Entschuldige, aber ich hab da echt Probleme für dich Verständnis aufzubringen. Es ist dein Hobby, dein Egoismus der dich in diese Situation gebracht hat und die Schweinchen jetzt ins Tierheim abzugeben wäre genau so eine Aktion, die euch Hobbyzüchter und Tiersammler so in Verruf bringt.
    Tut mir leid, dass ich keine tröstenden oder aufmunternden Worte für dich übrig habe, aber eine Krankheit ist für mich keine Entschuldigung für Unvernunft, das sollte man trennen können.
    Nichts für ungut, ich hoffe wirklich du kannst dein Problem lösen und bekommst auch deine Krankheit wieder in den Griff und vielleicht lernst du ja etwas für die Zukunft aus dieser Situation.
     
  6. AndiHH

    AndiHH Guest

    @Ramona: den Ton find ich nicht angemessen für die wenigen Infos die rübergekommen sind. Im Kern stimme ich zwar halbwegs zu aber wir wissen nicht wie das so alles gekommen ist, wie es so viele Schweine geworden sind, wie belanstend oder vorhersehbar der Krankheitsverlauf ist/war, wielangs schon so viele Tiere sind, wie die Umgebungsverhältnisse sind, wieviel Sie für n Schwein verlangen will usw usw........ und das verseuchte Haus- was nun auch nen großen Anteil an der Sache hat- war schlicht n Unglücksfall für den Sie nu wirklich nichts kann.

    Aber gut.........da es offenbar sinnvoll ist den Tierbestand zu reduzieren bin ich auch der Meinung daß man die Tiere dann auch durchaus für lau abgeben kann/soll. Wichtig ist in erster Linie daß sie ein gutes zu Hause finden und das garantiert kein Preis! Wenn also sicher ist daß Schweinchen ein schönes Heim bekommen - dann solltest Du auch bereit sein sie zu verschenken oder für ne geringe Schutzgebühr abzugeben. Der Gewinn die Belastung zu reduzieren ist mal sicher höher als die paar Euro die man für ein Schweinchen bekommt (zumal bleibende SChweinchen nunmal auch bleibende Kosten bedeuten). Auch finde ich- kannst Du Dich dann auch erstmal hauptsächlich von den Mädels trennen wenn die leichter zu vermitteln sind.
     
  7. Mel

    Mel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    115
    HI!

    @ Ramona, ich finds bissl unfair von dir Kirsten so anzugehen!
    Also Kirsten hat geschrieben, dass sie nicht nur züchtet, sondern auch Nottiere hat! Sie hat Tiere aus diversen größeren Notfällen in ihrer Umgebung genommen, auch Tiere von Hobbyzüchtern, die nicht mehr konnten, wollten, umziehen mussten,... Von daher kann man ihr nicht sagen, dass ihre Hobbyzucht aus den Fugen gelaufen ist! Sie hat versucht zu helfen wo sie nur kann und sie deswegen als egoistisch zu bezeichnen find ich ziemlich daneben! Und alle Tiere weggeben fällt wohl auch bei einer schweren Erkrankung schwer! Man liebt sie, man hängt an ihnen und dann kann man nicht einfach mal eben so alle weggeben!

    Sie nimmt garantiert keine horrenden Preise! Das kann ich einfach so sagen, weil ich nämlich selbst zwei Schweine von ihr habe! Eine Schutzgebühr von 10-20 Euro ist wohl denke ich den horrender Preis! Das ist ein Preis, den nahezu jede Notstation nimmt!

    @ Hansipansi

    Kirsten wohnt in einem Örtchen zwischen Kiel und Neumünster. Also in Schleswig-Holstein. Es ist von Kiel etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde Fahrt zu ihr.

    @ Kirsten

    Wenn ich dir helfen soll mit Bildern einstellen oder so, sag es bitte! Ich mache es gerne, um dir zu helfen! Vielleicht können wir deine Schweine auch auf die SH-Notschweinchen-Seite nehmen. Und Kirsche kann man auch noch fragen, ob sie deine Schweine auf ihre Seite setzt.
    Ich denke, dass eine Reduzierung deines Bestandes deiner Gesundheit schonmal gut tun wird! Alle abgeben halte ich nicht für gesundheitsfördernd!

    Kirsten, meld dich einfach, wenn ich irgendwie helfen kann mit der Vermittlung!

    LG Mel
     
  8. #7 traumzauber, 13.12.2006
    traumzauber

    traumzauber Guest

    Zu der Thematik Krankheit und Tierbestand selbst mag ich mich nicht äußern, ich kann mir da kein Urteil erlauben.
    Wenn es mich beträfe, würde ich den Tierbestand allerdings drastisch runterfahren. Wenn ich es richtig verstanden habe, weiß keiner, wie die nächsten Jahre aussehen werden (eigene Gesundheit, die der Tochter) und ob man vielleicht durch eine plötzliche extreme Verschlechterung mal zeitlich unter Zugzwang gerät.

    Insofern finde ich Mel´s Idee sehr passend. Das ist mir auch früher schon aufgefallen, dass einige immer Nottiere zu vermitteln haben und keine HP besteht. Das ist für mich nicht sinnvoll. Wenn ich ein Nottier suche, schaue ich hier im Vermittlungsforum in aktuellen Beiträgen und nach den gelisteten Notstationen. Oder man sieht bei jemandem in der Sig., dass er Nottiere vermittelt.

    Katrin
     
  9. #8 kirsten, 13.12.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo
    nun möchte ich mich auch noch einmal dazu äussern

    ICH WOLLTE HIER NICHT AUF DIE TRÄNENDRÜSEN DRÜCKEN SONDERN mir nur mal MEINE VERWIRRUNG ÜBER DIE BESAGTE AUSSAGE VON DER SEELE SCHREIBEN

    zuerst ein danke an mel!
    mel weiß wie es bei uns aussieht,sie war schon mehrfach hier.

    dann
    ich denke mal ,ich muß mich hier nicht rechtfertigen für meine jetzige situation!!!!!
    da sollten andere sich eher mal bei sich selbst umsehen.

    mir ging es nicht immer so schlecht.das ganze hier zu schreiben würde den rahmen sprengen.
    wenn einige mal genauer lesen würden ..................

    zu den tieren
    mir ist hier nichts aus den fugen geraten.wir haben unsere zucht zurückgestellt , damit erst einmal die anderen zu ihrem recht kommen.
    wir werden(mein mann teilt dieses hobby mit mir) auch unser hobby NICHT aufgeben.es ist für mich ein schöner ausgleich............
    wir müssen auch nicht zwangsläufig verkleinern.ES WÄRE NUR ETWAS EINFACHER mit ein paar weniger tieren.
    ich bin sehr dankbar für die hilfe meine familie bei der pflege der tiere .das ist sicher auch nicht überall so üblich.

    wie wir zu so viele nottieren gekommen sind.........,so wie viele von euch,die nottiere vermitteln.es gibt hier auch einige die mich persönlich kennen.
    ein teil der alten tiere sind ehemalige zuchttiere,die ein recht auf einen lebensabend in vertrauter umgebeung haben und nicht weitergereicht werden sollten(wie bei vielen züchtern ja so üblich).
    zum teil habe ich tiere von uns zurückgekauft weil sie unter schlechten bedingungen leben mußten.
    ausserdem kam es a nicht binnen weniger wochen dazu sondern hat sich über 6 jahre hingezogen.................
    und die böckchen.... die haben es schwer,die will keiner(meine erfahrungen hier im forum,babys,weibchen und die dann möglichst jung u. tragend)

    zu den kosten:
    wie mel schon schreibt,eine sg von 10.- bis 20.-€ halte ich für angemessen.
    ihr schreibt doch selbst immer ,man soll kein tier verschenken...................und ein schönes zuhause ist nie sicher,die erfahrung habe ich leider schon oft gemacht.

    so, noch einmal danke an die die mich richtig verstanden haben
    und
    die bitte an die angreifer: lest doch mal genauer...........

    lg kirsten
     
  10. devil

    devil Guest

    Lass dich mal nicht ärgern. Ich finde es total in Ordnung, dass du deine Bedenken hier äußerst, manchmal gibt es einfach Dinge, die möchte man sich von der Seele schreiben, und dass man das kann, ist auch gut.

    Ich finde es generell nicht okay, sich auszulassen und dabei nur Vermutungen in den Raum zu stellen. Das mal nur so nebenbei.

    Es ist viel Arbeit, und es ist eine zusätzliche Belastung, genauso, wie es sicher auch ein wunderschönes Hobby ist.

    Natürlich ist es schwierig, am Besten vermittelt man wohl wirklich junge, zuchttaugliche Mädchen und die Jungs haben es einfach schwerer.

    Du hast ja die Zucht schon fast komplett eingestellt, du versuchst die Tiere zu vermitteln, die da sind. Ich denke, es ist vielleicht erstmal ein Ziel, den Tierbestand zu halbieren, das wird schwer und wahrscheinlich länger dauern, aber es ist ein erstes Ziel.

    Ich weiß ja selbst, wie schwierig es ist, eine passende Wohnung zu finden, das wird wohl auch noch eine Weile dauern. Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass ihr die richtige Wohnung ganz bald findet. Vielleicht kommen dann einige Lösungen von ganz alleine. ;)
     
  11. #10 Bärbel, 13.12.2006
    Bärbel

    Bärbel Bärbel

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    27
    Kirsten,ich finde es auch nicht fair,wie manche hier auf dir rumhacken,ohne dich persönlich zu kennen.

    Ich kann in etwa verstehen wie es bei dir dazu kam,dass du so viele Tiere hast.Ich hab leider nur wenig Platz und muß mich bremsen,sonst hätte ich auch wesentlich mehr als nur vier Tiere.
    Aber 10-20€ Schutzgebüher finde ich nicht zu viel verlangt,ich habe für mein Babyböckchen Felix bei uns im Tierheim 15€ Schutzgebühr bezahlt.

    Den Rat deines Bekannten finde ich übrigens völlig daneben-eine sehr bequeme Art,Tiere zu entsorgen,oh ja! :sauwütend

    Bärbel
     
  12. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    183
    Echt schwierige Situation. Das mit eurem jetzigen Haus ist natürlich blöd. Solche Sachenkann man ja leider nie vorher wissen.

    Jetzt zu der Vermittlung
    Schalte doch jetzt einfach nochmal einen Notschweinchen Tread wo du alle reinsetzt!

    Wieviel Euro nimmst du denn für ein Tier? Vllt. ist dein Preis auch einfach zu hoch?

    Edit: Den Preis hast du ja schon geschrieben. 10-20 Euro ist eigentlich ok.
    Komisch das trotzdem keiner welche nimmt

    Echt schwierige Situation. Finde es ech daneben wie hier manche auf dir rumhacken
     
  13. #12 Yvonne01, 13.12.2006
    Yvonne01

    Yvonne01 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    2
    Hi Kerstin

    das tut mir natürlich sehr leid......

    Hast du nicth die möglichkeit Bilder einzustellen von allen tieren.???
    oder evtl. finden sich auch 1 oder 2 personen die die bilder für dich einstellen????
    also wenn du hilfe brauchst sagg bescheid.... musst sie mir núr per mail schciekn und evtl. zu jedem bild geschlecht und alter ;o) werde sie dann gerne für dich hier im forum einstellen .. vielleicht findet sich ja jemand ;o)
     
  14. Stuard

    Stuard Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    183
    Ich würde dir natürlich auch beim einstellen helfen dann müsste Yvi das nicht alles allein machen.
     
  15. #14 kirsten, 13.12.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    danke an alle die hier hilfe angeboten haben.

    ich muß mich erst mal "sortieren" :-)
    einige waren hier sicher etwas unfair und darüber bin ich auch enttäuscht und ein wenig traurig.jeder sollte erst einmal bei sich selbst schauen bevor er über andere urteilt.
    mag ja sein das alles ein wenig wirr geschrieben war.............

    ich werde so schnell es geht mal neue bilder von den nottieren machen und sie dann per mail senden.

    es sollen ja um gottes willen nicht alle unsere schweinchen weg.da haben wohl einige etwas falsch verstanden.

    daher noch einmal

    ich will mein hobby NICHT AUFGEBEN!!!

    lg kirsten
     
  16. devil

    devil Guest

    Nee, aus deinen Postings geht auf jeden Fall hervor, dass du dein Hobby nicht ganz aufgeben möchtest ;)
     
  17. #16 Julchen, 13.12.2006
    Julchen

    Julchen Guest

    Lass dich nicht von solchen Beiträgen niedermachen.
    Niemand der weiß wie das ist wenn man Krank ist usw der kann sowas nicht Verstehen.
    Wenn ich helfen kann mit HP drauf nehmen usw dann sag bescheid.

    Zu deinen Bekannten, hm der soll mal das weite Suchen. Sorry dafür habe ich kein Verständniss , aber leider giebt es immer wieder solche Menschen.

    Lass dich mal drücken.

    @Ramona ändere mal deinen Ton. Wie sind doch alle Meerschweinchenfreunde und wenn jemand Hilfe braucht und wenn es auch einfach mal das Zuhören ist muss man niemand angreifen. Sowas ist unter aller Sau. Sorry aber vieleicht hilft es wenn du noch einmal Lesen kannst was Kirsten geschrieben hat.
     
  18. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hallo!

    Hast Du die Notschweinchen auch in anderen Foren/Internetseiten gepostet? Wär sicher auch hilfreich...

    Gruss, Sabine
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Yvonne01, 13.12.2006
    Yvonne01

    Yvonne01 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    2
    Hi Kirsten,

    wie gesagt ;o) wen du hielfe beim einstellen brauchst sag bescheid ;)
     
  21. #19 Schwarze Braut, 15.12.2006
    Schwarze Braut

    Schwarze Braut Guest

    Ich wollte auch noch mal meinen "Senf" zum Besten geben.
    Davon abgesehen, dassbei uns die (Meeri-Anzahl-mäßige) Dimension eine völlig andere ist und ich nicht züchte, geht es mir sehr ähnlich.

    Wir haben eine Gruppe von 4 zauberhaften Meeris und im Oktober die ersten Notschweinis aufgenommen, hatten dann zeitweise 10 Meeris bei uns.

    Ich habe schon lange gemerkt, dass mich einige Dinge zunehmend erschöpfen, die andere Leute mit links erledigen. Ein Spezialist hat mir nun eine Fibromyalgie diagnostiziert (die auch meine Mutter hat), das ist Weichteil-Rheumatismus mit ständigen Schmerzen überall im Körper verteilt. Bei der Fibro ist es essentiell viele Ruhepausen einzulegen, was aber einer Vollzeitberufstätigkeit mit Vorträgen, Projektdeadlines und Geschäftsreisen nur im Privatleben wirklich auszugleichen ist.

    Und ich merke auch, dass unsere 4 Meeris zu Kurz kommen, wenn man (für mich) viele Notmeeris versorgt.
    Daher haben wir entschieden, doch alle Notmeeris abzugeben und nicht wie anfangs geliebäugelt zu behalten.

    Ich weiss auch nicht, ob ich wieder Notmeeris aufnehmen werde. Denn der Arzt sagte, dass ich JETZT bei einer änderung der Lebensweise die Schmerzen rückgängig machen kann, in ein paar Jahren nicht mehr.

    Ich finde es daher auch OK, wenn man die Meerizahl reduziert. Ganz aufgeben kommt für uns auch nicht in Frage, weil wir unsere Meeris wie Kinder lieben und die gibt man ja (im regelfall) auch nicht weg! :-) Zugleich bieten sie wieder angenehmen Ruhepausen in Kuschelstunden und bei Beobachtung.

    In diesem Sinne viele Grüße!
     
Thema:

gewissenskonflikt...........

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden